Interpolation

Unter einer Interpolation versteht man allgemein ein Hochrechnungsverfahren zur näherungsweisen Bestimmung unbekannter Informationen innerhalb einer Anordnung vorhandener Werte. Solche Methoden werden häufig bei der Bildverarbeitung verwendet, um durch eine Erhöhung der Auflösung die Qualität des Bildes zu verbessern. Die Eigenschaften (Farbwert und Helligkeit) neu hinzugefügter Bildpunkte werden in der Regel durch Nachbarpunkte bestimmt. Sämtliche Interpolationsverfahren basieren darauf, dass die Übergänge von Bildpunkt zu Bildpunkt einigermaßen kontinuierlich verlaufen. Im Optimalfall erhält man nach der Bearbeitung deutlich rundere Konturen, die allerdings etwas unschärfer sind als das Original. Im Bereich der Videotechnik werden Interpolationen beispielsweise bei der Wandlung von NTSC auf PAL notwendig (480 auf 576 Zeilen). Dieser Vorgang benötigt extrem umfangreiche und komplizierte Algorithmen, die nicht selten auch sehr hohe Ansprüche an die jeweilige Rechentechnik stellen. Fehler bei der Interpolation werden durch Artefakte im Bild sichtbar.

Wichtige Begriffe: Artefakte, Auflösung, NTSC, PAL

Alles über Blu-ray

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [0-9]
N
O
Q

Blu-ray Film Tipp

Story
 
4,3
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
4,5
Extras
 
5,0
4 Bewertung(en) mit ø 4,8 Punkten