DVD-RAM

Die DVD-RAM ist neben der DVD-RW und der DVD+RW das dritte wiederbeschreibbare Format des DVD Forums. Ausgesprochen steht die Abkürzung RAM für Random Access Memory, was soviel wie "Speicher mit Direktzugriff" bedeutet. Dies soll zum Ausdruck bringen, dass jeder Speicherort direkt über seine Speicheradresse angesprochen werden kann (Speicher wird nicht sequentiell oder in Blöcken ausgelesen). Diese Disc wird sowohl im Bereich Computer, bei Camcordern und DVD-Rekordern verwendet. Da dieser Massenspeicher gleichzeitiges Lesen und Schreiben erlaubt, ist es bei entsprechend DVD-RAM kompatiblen Rekordern möglich zeitversetzt fernzusehen. Außerdem kann sie am PC eingesetzt ähnlich wie eine Festplatte betrieben werden, weshalb es nicht zwingend notwendig ist eine spezielle Brennsoftware zu benutzen. Daten können bei Vorhandensein entsprechender Treiber einfach via Drag&Drop hin und her geschoben werden. Als Speicherkapazitäten stehen bei diesem Medium 4,7 GB bei einseitiger Nutzung und 9,4 GB bei beidseitiger Nutzung zur Verfügung. DVD-RAMs zeichnen sich allgemein durch maximale Datensicherheit aus und überstehen bis zu 100.000 Lese- / Schreibvorgänge. Zum Vergleich – DVD±RWs können dies nur maximal 1.000 mal. Es ist relativ leicht zu erkennen, dass die DVD-RAM das technologisch ausgereiftetste wiederbeschreibbare DVD-Medium auf dem Markt ist. Es konnte sich auf Grund des Formatstreits zwischen DVD-RW und DVD+RW nie zu 100% durchsetzen. Dies hat zur Folge, dass nicht sämtliche Player diesen Speichertyp unterstützen.

Wichtige Begriffe: DVD, DVD-RW

Alles über Blu-ray

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [0-9]
N
O
Q

Blu-ray Film Tipp

Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
3,0
1 Bewertung(en) mit ø 3,5 Punkten