Archival-Disc-Logo.jpg
Sony und Panasonic haben heute eine neue Disc angekündigt, die auf „Archival Disc” getauft wurde. Der Blu-ray Disc soll sie direkt keine Konkurrenz machen, da die Disc – wie der Name bereits sagt – für die Archivierung vorgesehen und der professionellen Anwendung vorbehalten sein soll. Mithilfe dieser Disc soll es möglich sein, anfangs bis zu 300 GB Daten zu speichern. Die Disc soll 2015 auf den Markt kommen. Hier weiterlesen
One-Blue-Logo.jpg
In der Vergangenheit haben wir Sie öfters über das One-Blue-Lizenzprogramm informiert, das mittlerweile weitere Unterstützer gefunden hat. Neben den Gründern Panasonic, Sony und Philips, sind nun auch der japanische Unterhaltungselektronikhersteller Pioneer und das koreanische Unternehmen Samsung als Mitglieder zu den Lizenzvergebern gestoßen, die fortan Lizenzen auf Blu-ray Produkte vergeben. Hier weiterlesen
Verbatim.gif
Verbatim, bekannt für optische Speichermedien wie CDs, DVDs und Blu-ray Discs, wird Anfang des nächsten Jahres seinen ersten BDXL-Rohling auf den Markt bringen. BDXL-Rohlinge haben ein Fassungsvermögen von bis zu 128 GB mit vier Layern und bis zu 100 GB mit drei Layern. Verbatim wird zunächst jedoch nur BDXL-Rohlinge mit einer Kapazität von 100 GB in den Handel bringen. Einen Preis konnte man uns zwar auf der IFA nicht nennen, dafür kann man davon ausgehen, dass diese um einiges teurer werden, als ihre von herkömmlichen BD-Playern lesbare 25 und 50 GB Pendants. Hier weiterlesen
Panasonic.gif
Der technische Fortschritt ist kaum aufzuhalten, so ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch an potentiellen Nachfolgern bzw. Speichermedien gearbeitet wird, die eine Weiterentwicklung zur Blu-ray Disc - so wie wir sie kennen - darstellen. Hier weiterlesen
Singulus-Blu-Line.jpg
Singulus ist nicht nur einer der führenden Hersteller von Solaranlagen, sondern darüber hinaus auch Weltmarktführer, wenn es um optische Speichermedien und besonders die Blu-ray Disc geht. Der Hersteller hat nun die finalen Umsatzergebnisse aus dem letzten Jahr vorgelegt, die ein Umsatzplus von etwa 3 Prozent - auf 120,1 Mio. Euro - bestätigen. Dagegen konnten die Ergebnisse aus dem Kerngeschäft der Singulus Technologies AG - der Optical Disc - um 20 Mio. Euro gesteigert werden, sodass dort ein Umsatz von 88,7 Mio. Euro generiert wurde. Hier weiterlesen
CeBit-2011-Logo.gif
Auf der diesjährigen CeBIT zeigt nicht nur Incom Storage neue Blu-ray Produkte (wir berichteten), sondern auch Primera Technology, die das weltweit schnellste Dupliziersystem in Halle 2 an Stand C43 vorstellen. Hier weiterlesen
CeBit-2011-Logo.gif
Auf der diesjährigen CeBIT, die vom 01. bis zum 05.03.2011 in Hannover stattfindet, wird Incom Storage erstmals in Europa die dritte Generation der Blu-ray Disc - BDXL - vorstellen. Die Spezifikationen der BDXL (High Capacity Recordable and Rewritable Disc) wurden Mitte des letzten Jahres verabschiedet und seitdem hat sich einiges getan. So stellen nicht nur Sony und Pioneer die ersten BDXL-Rohlinge her, sondern auch TDK. Hier weiterlesen
Verbatim.gif
Verbatim, der Spezialist für Blu-ray Rohlinge, hat neue 50GB Double Layer Blu-ray Rohlinge vorgestellt, mit denen bis zu 1000 Mal aufgenommen werden kann. Die wiederbeschreibbaren Rohlinge können mit 2-facher Geschwindigkeit gebrannt werden und sind damit für Back-ups sensibler Daten, HD-Videos und andere große Dateien geeignet. Dank der Hard Coat Beschichtung wird der Rohling vor Fingerabdrücken, Kratzern, Staub, Öl und Wasser geschützt. Das garantiert eine Langlebigkeit des Rohlings. Hier weiterlesen
One-Blue-Logo.jpg
Das Unternehmen One-Blue wird zukünftig die Lizenzierung von Blu-ray Produkten und Patenten übernehmen. Dabei wird das Lizenzierungsunternehmen von den Gründern Sony, Panasonic und Philips sowie von den Herstellern Hitachi, CyberLink und Samsung unterstützt. One-Blue soll u.a. dafür sorgen, dass die komplizierte Lizenzsituation vereinfacht wird. Dabei ist One-Blue jedoch nicht das erste Unternehmen, das sich dieser Aufgabe widmet. Hier weiterlesen
Sony-DADC.jpg
Sony DADC wird am 31. März 2011 ein Werk in Pitman, New Jersey, schließen, das im letzten Jahr auf einer Anlage von 21.400 m² noch 15. Mio. DVDs im Monat gefertigt hat sowie auf 18 Mio. gefertigte CDs pro Monat kam. 2010 wurde bereits die DVD-Produktion nach Indiana ausgelagert. Hier weiterlesen
Verbatim.gif
Verbatim hat eine neue Blu-ray Disc auf den Markt gebracht, die mit einer bis zu 6-fachen Geschwindigkeit gebrannt werden kann und auf der 25GB Daten gespeichert werden können. Darüber hinaus kann die Oberfläche der Disc bedruckt werden, um sie individuell und persönlich zu gestalten. Dabei soll die 25GB große Blu-ray ideal für High Definition Filmaufnahmen einer HD-Kamera sowie Backups größerer Datenmengen und für die Langzeitarchivierung von Musik-, Video- und Fotodateien geeignet sein. Hier weiterlesen
TDK-News.jpg
Nachdem Sharp letzte Woche als erster Hersteller den BDXL-Rohling namens VR-100BR1 angekündigt hatte (wir berichteten), springt nun auch TDK auf den Zug auf. Hier weiterlesen
Sharp.gif
Erst im letzten Monat haben wir berichtet, dass die Blu-ray Disc Association (BDA) die Spezifikationen der neuen BDXL (High Capacity Recordable and Rewritable Disc) Blu-ray Disc offiziell verabschiedet hat. In Japan hat nun Sharp, als einer der ersten Hersteller der BDXL, den offiziell ersten BDXL-Rohling namens VR-100BR1 angekündigt. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Die Blu-ray Disc etabliert sich immer weiter auf den internationalen Märkten. Nicht nur in den Heimkinos ist sie sehr gefragt - auch als Speichermedium gewinnt sie stetig an Bedeutung. Aktuelle Prognosen zeigen, dass die starke Ausbreitung von Blu-ray Rohlingen zu einem Rückgang der Verkaufszahlen von DVD- und CD-Rohlingen führt. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Im April haben wir berichtet, dass die Blu-ray Disc Association eine Blu-ray mit einer Speicherkapazität von 128GB entwickelt. Heute hat die BDA die Spezifikationen der sogenannten BDXL (High Capacity Recordable and Rewritable Disc) verabschiedet. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Geht es der Blu-ray Disc schon bald an den Kragen? Forscher der University of Tokyo arbeiten derzeit an der so genannten „Titan Disc“. Die Eigenschaften: 5000 GB Speicherkapazität bei erschwinglichen Preisen. Hier weiterlesen
Verbatim.gif
Der Hersteller und Entwickler von Speichermedien Verbatim konnte in Europa seinen Marktanteil im Blu-ray Bereich ausbauen. Im Vergleich zu 2008 konnte das Unternehmen seinen Absatz von Blu-ray Discs verdreifachen, so das Marktforschungsunternehmen GfK. Für 2010 wird ein weiteres Wachstum von 300% erwartet. In Deutschland ist Verbatim damit nun auf Platz 3 auf dem Gesamtmarkt für Speichermedien und konnte seinen Marktanteil von 5,7% (2008) auf 7,4% im Jahr 2009 ausbauen. Im Bereich der optischen Speichermedien ist Verbatim mittlerweile im siebenten Jahr hintereinander Weltmarktführer. Hier weiterlesen
GEMA-Logo.jpg
Der Streit um die Vergütung der privaten Vervielfältigung bei der Nutzung von Speichermedien wie Blu-ray-Rohlingen wird nun vor Gericht gehen. Schon seit Längerem suchen die ZPÜ – ein Zusammenschluss aus GEMA, VGL und VG Wort - und der Industrieverband Informationskreis Aufnahmemedien (IM) eine Einigung auf einen Nutzungstarif. Die ZPÜ verlangt von den Herstellern eine Pauschalabgabe pro Medium. Die Kosten dafür legen die Hersteller oft auf die Endverbraucher um. Hier weiterlesen
MPO-Logo.jpg
Nach der einjährigen Beta-Phase hat der französische Duplizierer MPO das neue „CrystalLine BD Mastering System“ abgenommen. Das System wurde von dem deutschen Unternehmen Singulus entwickelt und befähigt das französische Presswerk dazu, sowohl die Fertigung also auch das Mastering von Blu-ray Discs aus einer Hand anzubieten. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat mit der BDXL (High Capacity Recordable and Rewritable Disc) und der IH-BD (Intra-Hybrid Disc) zwei neue Blu-ray Disc Modelle angekündigt, die sowohl eine angestrebte Funktionalität für den kommerziellen, als auch für den privaten Anwender haben sollen. In den kommenden Monaten werden die Spezifikationen dieser neuen Discs erwartet. Hier weiterlesen
GEMA-Logo.jpg
Die 1963 von der GEMA gegründete ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielungsrechte) verlangt von Importeuren und Herstellern optischer Medien neue Tarife. Für die Blu-ray Disc muss dabei etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden, da pro Disc (25GB) 3,473€ abgegeben werden müssen. DVDs und CDs bleiben von den neuen Tarifen ebenfalls nicht verschont. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Laut einem Bericht bei Nikkei, planen die Elektronikriesen Sony und Panasonic eine einlagige Blu-ray Disc, die eine Kapazität von 33,4 GB aufweisen soll. Bisher hatten einlagige Blu-ray Discs lediglich eine Kapazität von 25 GB, die für viele Filme nicht ausreichend sind. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
Da die Nachfrage nach Blu-ray Discs stetig steigt, hat der zweitgrößte taiwanesische Hersteller von Blu-ray Discs - Ritek - seine Produktion auf 2 Mio. Einheiten pro Monat erhöht. Laut Digitimes plane das Unternehmen im nächsten Jahr sogar eine Verdoppelung oder Verdreifachung der Produktion, wenn der Wachstum weiter anhält. Hier weiterlesen
Blu-ray-Disc.gif
In der Industrie zur Replikation von Medien gibt es Bedenken, dass die hohen Kosten und verwirrenden Strukturen der Lizenzgebühren zur Herstellung einer Blu-ray Disc, die Investitionen in das Format blockieren könnten. Die Media Tech Association (MTA) hat sich dieser Problematik angenommen und sucht direkt bei den Haltern der Patente nach einer Lösung. Hier weiterlesen
Teaser-3D-Film_klein.jpg
3D-Filme halten nicht nur Einzug im Kino, sondern auch bald auf Blu-ray Disc. Schon in der ersten Jahreshälfte des nächsten Jahres möchte Technicolor neue Software für Encoding-, Untertitel- und Authoringaufgaben fertgstellen und mit der Produktion der 3D-Blu-ray Disc loslegen. Laut Technicolor seien bei der Produktion der 3D-Blu-ray Disc kaum grundlegende Änderungen vonnöten, da die gleichen Maschinen dafür eingesetzt werden könnten. Hier weiterlesen

Top Angebote

webseiten-banner-showgirls-GWS.jpg

Neueste Reviews

Jörn Pomplitz
am 29.10.2020 um 09:00 Uhr
Andrè Westphal
am 28.10.2020 um 10:00 Uhr
Jörn Pomplitz
am 27.10.2020 um 10:00 Uhr
Jörn Pomplitz
am 27.10.2020 um 09:45 Uhr