Bluetooth

Bluetooth ist eine drahtlose Schnittstelle über die bis zu 8 Endgeräte, wie zum Beispiel Handys, Computer, MP3-Player oder andere Peripheriegeräte untereinander kommunizieren können. Bluetooth soll überflüssige Kabelverbindungen ersetzen und wurde Ende der 1990er von IBM, INTEL, Ericsson, Nokia und Toshiba, der so genannten "Bluetooth Special Interest Group", entwickelt. Der auch unter IEEE 802.15.1 bekannte Standard sendet im lizenzfreien ISM-Band (2,402 GHz bis 2,480 GHz) und überträgt Daten und Sprache mit einer eher geringen Bandbreite von maximal 2,2 MBit/s (je nach Version). Der Name ist übrigens auf Harald Blauzahn (engl. blau: blue, Zahn: tooth) zurückzuführen, der im 10. Jahrhundert, keine technischen Geräte, aber immerhin Dänemark und Norwegen vereinigte. Ein großer Vorteil von Bluetooth ist, dass die Geräte im Gegensatz zur früheren Infrarotübertragung keine direkte Sichtverbindung zum Datenaustausch benötigen und dass es dank geringer Leistungsaufnahme sehr wenig Energie benötigt. Die maximale Reichweite liegt je nach Leistungsklasse bei mindestens 10m.

Wichtige Begriffe: Bandbreite, GHz

Alles über Blu-ray

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [0-9]
N
O
Q

Blu-ray Film Tipp

Story
 
0,0
Bildqualität
 
0,0
Tonqualität
 
0,0
Extras
 
0,0
0 Bewertung(en) mit ø 0,0 Punkten