CI

Beim Common Interface (gemeinsame Schnittstelle) handelt es sich um einen inzwischen weit verbreiteten Standard für Verschlüsselungssysteme von digitalem Rundfunk. Der Common Interface-Anschluss dient bei digitalen Receivern zur Aufnahme des Condition Access Modul (CAM), in das wiederum die Smartcard eines Pay-TV Anbieters gesteckt wird. Der Vorteil liegt hier in der Austauschbarkeit der Anbieter. Möchte man den Pay-TV Anbieter wechseln, bedarf es nur der Smartcard des neuen Anbieters und eventuell noch eines neuen CA-Moduls. Einige digitale Receiver besitzen auch schon mehrere CI-Schächte. Das Condition Access Modul ist abhängig von der eingesetzten Verschlüsselung, die wiederum der Anbieter vorgibt. Premiere verwendet heute zum Beispiel Nagravision, daneben gibt unter anderem noch Betacrypt, Mediavision oder Conax.

Wichtige Begriffe: Pay-TV

Alles über Blu-ray

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [0-9]
N
O
Q

Blu-ray Film Tipp

Story
 
4,0
Bildqualität
 
3,9
Tonqualität
 
4,3
Extras
 
3,0
14 Bewertung(en) mit ø 3,8 Punkten