Gemini Man in 3D

Aufrufe: 211
Kommentare: 4
Danke: 6
26. Februar 2020

alt text

alt text

Mit Gemini Man hat Ang Lee einen Film gemacht, der etwas aus der Zeit gefallen ist. Ein 80er Jahre Actioner im Stil des 21 Jahrhunderts mit einem 3D Bild das seines Gleichen sucht. Dazu gesellt sich noch von Ang Lee ein 120 Hz Bild, das zumindest im Kino losgelöst jeglichen Stotterns geschmeidig über die Leinwand gleiten konnte.

Auch heute gilt noch bei vielen, das ein Kinofilm sich von einem Video- oder Fernsehfilm im Look unterscheiden muss. Der Hobbit bekam mit seiner moderaten HFR von 48 Hz bei vielen 24p Verfechtern keine so guten Kritiken bezüglich des Bildes. Zu glatt zu geschmeidig zu Videolike.

Sicher ein Kinofilm lebt vom bestimmten Filmlook, reden wir uns gerne ein. Wenn analog gefilmt wird, ist das Filmmaterial also durchaus auch ein Kostenfaktor.

Gemini Man hat bei den Kritikern nur knapp 28 % positive Kritiken erhalten. Die User sahen das jedoch etwas anders und haben ihn zu 83% positiv bewertet. Dennoch konnte Ang Lee nicht an seine vorherigen Erfolge anknüpfen. Ehemals ein Fan des analogen Films ist er jetzt seiner Zeit voraus und schreitet sei einiger Zeit mit 120 Hz der Zeit und vielen Kinobesuchern voraus. 
Ang Lee, hat schon einen Oscar in seinem Portfolio und versucht schon in Life of Pi die technologischen Möglichkeiten auszuloten. Hier zeigte er schon damals, dass er perfekte emotionale 3D Bilder erzeugen kann.
In Gemini Man bekommt der Zuschauer eher ein klassisches Actionpaket geliefert, das zudem mit relativ einfach gestrickter Storyline daherkommt. Man könnte sagen, die Story passt auf ein Blatt Papier. Das muss aber nicht negativ sein, kann sich der Zuschauer so doch ganz den Schauwerten des Films hingeben.

Story:
Der Auftragskiller Henry Brogan (Will Smith) schaltet seid Jahren für den Geheimdienst sogenannte Staatsfeinde aus. 

alt text
Nach 72 Tötungen soll schluß sein, was jedoch einigen in der Geheimdienstzentrale nicht passt.

alt text
So gerät Brogan in eine Verschwörung und sein ehemaliger Mentor und Ausbilder  Clay Verris (Clive Owen) will Brogan ausschalten lassen. 

alt text
Clay Verris setzt als Leiter des Geheimdienstprojektes "Gemini" eine seiner besten Tötungsmaschinen auf Brogan an. Es ist bestimmt hier nicht gespoilert, dass es sich um das jüngere Ich von Borgan handelt. Da beide jeden Zug des anderen intuitiv voraussieht, ergeben sich wahnwitzige Verfolgungsjagden und Zwei-Mann-Kämpfe, die niemand für sich entscheiden kann. Natürlich gehören hier noch zwei Sidekicks dazu um sich gegen das FBI zur Wehr setzten zu können.

alt text

Eigene Sicht:
Ang Lee setzt hier auf massive Showeffekt. Er lässt Bilder wirken, die man so nicht oft in dieser Qualität zu sehen bekommt. Zudem  ist der Film sehr kurzweilig, sodass der Film wie im Winde vergeht. Was bleibt sind sie Bilder im Kopf. Das liegt natürlich nicht unwesentlich an dem sensationellen 3D Bild, das einen öfter die Kinnlade nach unten fallen lässt. 

Was Gemini Man wirklich ausmacht, das kann man nicht auf einem 55 oder 65  Zoll LCD erleben. Hierfür braucht man ein großes Bild auf dem das sensationelle 3D natürlich in 24p seine Vorzüge präsentieren kann. 
Aufgrund der 120 Hz Vorlage fühlt man sich auch hier wirklich mitten drin im Film und nicht nur dabei. Hierbei bekommt man eigentlich gar kein besonders spektakuläres Bild präsentiert, das durch massive Pop Outs,( wie noch in Life of Pi) oder eine spektakuläre manchmal etwas unnatürliche Tiefenstaffelung glänzen möchte und dadurch die reale Perspektive etwas verschiebt, nein, man hat den Eindruck das man kein 3D Bild auf einer Leinwand sieht sondern die Realität vor Augen hat. Das ist spektakulär unspektakulär jedoch sehr sinnvoll, kann man sich hierdurch doch ganz auf den Film konzentrieren.:)
Wer Avatar noch heute als Referenz ansieht, der muss das nun etwas relativieren und bekommt mit diesem 3D das aktuelle Nonplusultra des natürlichen 3D Bildes geliefert. Hier bekommt man eine sehr reale Tiefenstaffelung zu sehen. Auf 132 Zoll und Vollformat steht man wirklich mitten in der Szenerie. Das Bild ist in den Tagesaufnahmen auch ohne HDR in 3D perfekt.  Jetzt kommt der kleien Haken, leider sinkt die Qualität in den Nachtszenen in der 24 p BD 3D Fassung gegenüber der UHD Fassung doch sehbar ab, ohne Gamma Korrektur bleiben einige Szenen so sehr im Dunkeln, das man das Gamma etwas anpassen muss zu Lasten des Schwarzwertes um noch alles sehen zu können. Ich habe jetzt zwar keinen direkten Vergleich zum HDR Bild, jedoch war es in den dunklen Szenen hierdurch schon etwas Kontrastarm. Schwarz wurde so zu dunkel grau. Hebt man das Gamma nicht an, so bleibt einiges im Dunkeln. Schade!
Aber es sind nur ein paar Szenen im Dunkel, die das Bild trüben. Hier ist jedoch auch eine wichtige Kampfszene dabei. Sieht man darüber hinweg, so ist das Bild dennoch fast perfekt.
Daher ist bei diesem Film auch zu Hause die 3D Fassung eigentlich Pflicht, denn nur sie bietet dieses spezielle immersive Seherlebnis, das m.E. bisher technisch unerreicht ist.
Schön wäre es gewesen Ang Lee, hätte noch etwas mehr aus dem insgesamt interessanten Storyansatz gemacht und neben der brillanten Action mit etwas mehr inhaltlicher Tiefe zum immer wieder aktuellen Thema Klonen dem Film so zu etwas mehr inhaltlicher Relevanz verholfen.

Gemini Man war schon lange ein altes Herzensprojekt von Jerry Bruckheimer, der auf den richtigen Moment gewartet hat um dieses Oldshool Drehbuch auch bildgewaltig genug auf die Leinwand bringen zu können.
Seit einigen Jahren hat das CGI zudem eine Qualität erreicht,  mit der jede Filmidee möglich zu werden scheint. So war die Zeit reif, möchte man das schon 20 Jahre alte Script in perfekt laufende Bilder überführen.

Der Dolby Atmos Sound, den ich leider nur in der True HD Fassung erleben konnte ist in Teilen etwas unspektakulär und zu neutral. Hier hätte ich mir einen fetteren  Sound gewünscht, der das Gesehene noch besser musikalisch unterstützt und emotionaler erlebbar macht. Der Surroundsound war nicht schlecht jedoch fehlte mir was.

Ansichtssache:
Film: 3,5 von 5 (Die klar strukturierte Story macht auch ohne Tiefsinn spaß)

Bild in 3D: 4,5 von 5 ( vermutlich neben Mortal Engine und Avatar das beste 3D Bild in hellen Szenen bisher)

Ton: 4 von 5 ( Guter Surroundsound jedoch wäre hier mehr drin gewesen)

Fazit:
Gemini Man ist kein filmisches Meisterwerk geworden. Zudem ist die Verjüngungskur von Gesichtern inklusive Mimik immer noch eine echte technische Herausforderung und nicht vollkommen filmrealistisch umsetzbar. Mein Sohn hat einige wirkliche Topvideospiele, hier glaubt man oft sich in einem Film zu befinden. Man sieht aber auch da, das es sich immer noch um ein Videospiel handelt.
alt text
Hier im 3D Spektakel fällt es nicht so sehr auf. In der 4K Fassung soll aufgrund der noch höheren Bildschärfe das Gesichts CGI deutlicher erkennbar sein. 
alt textSo ist das vom Original mit 120 Hz auf 24 Hz heruntergerechnete 3D Bild vielleicht die beste Möglichkeit den Film zu sehen. Bei mir war das Bild sensationell scharf und im fast perfekten 3D auf der Leinwand zu bewundern.

alt text

In diesem Sinne
Eure
C.T


Rechtehinweis: Geschützte Namen/Marken bzw. präsentierten Bilder werden von mir rein Privat benutzt und ich besitze keinerlei Rechte an den Bildern, die nicht von mir persönlich fotografiert wurden. Sollte der Blog Text Zitate beinhalten, so werde ich diese mit Anführungszeichen und der dazugehörigen Quelle kennzeichnen.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Edit : ( Nachtrag... )

DU......Hast recht Behalten, der Gemini Man kommt nicht nur an Avatar heran
sondern übertrifft ihn bei 3D Bild, es ist so als ob man dabei Stünde, und hinter
der Leinwand das Geschehen mitverfolgen würde.....
Eine der Besten wenn nicht das Beste 3D Bild gerade auf den Markt......! ! !
mylordmymen
19.03.2020 um 19:34
#4
Wunderbar geschrieben....,
Für mich ist das Beste 3D Bild immer noch
Sammy‘s Abenteuer....!
Dann kommt Avatar.
Dank Dir werde ich den Film in 3D holen,
Allerdings, in 3er Pack mit UHD..!
mylordmymen
29.02.2020 um 11:19
#3
Nachtrag: vernünftige 3D (!) Reviews meinte ich....
666doyle
27.02.2020 um 12:23
#2
Den Film empfand ich zwar als ziemliche Gurke,aber vernünftige Reviews such ich oftmals vergeblich.Von daher vielen Dank für diese Rezension!!
666doyle
27.02.2020 um 12:22
#1

Top Angebote

Charlys Tante
Aktivität
Forenbeiträge392
Kommentare1.755
Blogbeiträge402
Clubposts10
Bewertungen842
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(96)
(91)
(306)

Kommentare

von Tito 
am Ich erinnere mich an …
am Edit : ( Nachtrag... …
am Dann bin ich einmal …
von Eddem 
am Also, mich hat dein …
am Wunderbar geschrieben..…

Blogs von Freunden

mylordmymen
benvader0815
NX-01
Heimkino-Ndb
SiLv3R1980
BTTony
Kinohamster
Charlys Tante
EnZo
Der Blog von Charlys Tante wurde 77.536x besucht.