Fast and Furious 8

Aufrufe: 1.061
Kommentare: 0
Danke: 1
31. Oktober 2018





Es hat leider etwas länger gedauert bis der achte Teil dieses bereits seit 2001 nicht aus den Kino wegzudenkenden Full Power Action Paket den Weg in mein Kino gefundet hat. Auf der Umverpackung stand was von Extended Fassung. Diese ist insgesamt 13 Minuten länger und die wollte ich eigentlich sehen. Im Menü fand ich leider nichts dazu. Wie ich erfahren musste, gibt es diesen  nicht physisch auf der Disc sondern nur in der Ultraviolett Fassung.

Wer zum Geier. denkt sich denn einen solchen Blödsinn aus.

Wer ein Kino zu Hause hat, der schaut sich doch über die Leinwand keine datenreduzierte Ex.- Fassung mit insgesamt 855 MB Datenvolumen an, zumal es in diesem noch mehr Action und Humor geben soll. Ich werde verrückt.

Wenn das jetzt Normalität werden sollte, dann muss ich mir echt den Kauf überlegen.

Da bin ich im Nachgang noch wirklich sauer drüber und verstehe hier auch den Verleih in keinster Weise.

So kann ich hier nur die Kinofassung reviewen.

O.k. widmen wir uns etwas zerknirscht der Kinofassung.

Der achte Teil spielt etwa 4 Jahre nach Teil sieben. Dom befindet sich auf Hochzeitsreise in Kuba. Übrigens wusstet ihr, dass es hier die erste offizielle  Drehgenehmigung einer US Produktion direkt in Kuba gab.
alt text
Dort tritt nach einem spektakulären Rennauftritt,

alt text
der es wirklich in sich hat, denn man sieht, das es immer noch neue Ideen für diese Straßenrennen gibt, Cipher, genial gespielt von Charlize Theron, in sein Leben und bewegt ihn dazu für sie zu arbeiten. Was hat sie nur gegen ihn nur in der Hand, das er seine gesamten Ideale über Bord wirft und für Cipher auf Beutetour geht.
Hier spielt das Motiv " Verrat an seinen Idealen" und damit an der Familie eine große Rolle, deren Beweggründe dem Zuschauer leider zu früh präsentiert werden. Toll wäre es gewesen, wenn man als Betrachter selbst die Zweifel der Familie hätte mitgetragen müssen, bis zur sinnvollen späten Aufklärung, das bringt dem Film einen Manus von mir ein. Zudem  ist der Showdown stark an ein Bondspektakel angelehnt, was nicht negativ sein muss, denn die Storyline lässt diesen Ansatz zu.
alt text

So zeigt Teil 8 die familiäre Elitetruppe von den Sonnenstränden Kubas, wo sich Dom mit Leti gerade auf Hochzeitsreise befindet über die heißen  Straßen New Yorks, wo der Rest der Truppe ihn als Abtrünnigen jagen muss bis hin zu den arktischen Eispisten, der Barentssee, wo alles ein Ende findet und  quer über den Planeten Jagd machend um die radikale Gegenerin Cipher daran zu hindern auf der ganzen Welt Chaos und Anarchie zu verbreiten. Schafft die Truppe es Dom wieder nach Hause zu bringen?

Natürlich werden auch im achten Teil viele Autos in spektakulären Stunts zerstört und natürlich kommen alle F&F Fans auf ihre Kosten. Jedoch hat sich der Film etwas von der eigentlichen Reihe entfernt, was, vielleicht nicht jedem passt, ich persönlich aber als sehr bereichernd für die seit 2001 also seit 16 Jahre laufenden Reihe finde, denn es gibt eine emotionale Geschichte, die zwar etwas zu früh entspannt wird, wodurch der Film etwas an Spannung hinsichtlich der Beweggründe für das Handeln von Dom verliert, jedoch auch die Reihe nunmehr stärker den Fokus auf einen Actionfilm legt, bei dem Autos zwar eine wichtige Rolle aber nicht mehr die Hauptrolle spielen. Das kann irritieren, zeugt aber auch von einem Reifeprozeß, dem auch die Protagonisten sich nicht entziehen können. Irgendwann ist Ende mit dauernden Illegalen Straßenrennen.
Seine Crew ist vom Handeln ihres "Familieoberhauptes"  wie vor den Kopf geschlagen und können seinen Verrat nicht glauben, denn die Familie ist für ihn das wichtigste im Leben.
Man darf hier nun keinen Brain Actioner erwarten, obwohl  der Name Brian, zukünftig in der Filmreihe weiterleben  wird.

Neben The Rock
alt text
spielt auch Jason Statham eine tragende Rolle in Teil 8.
alt text
Neben spektakulären Autorennstunts
alt text
und sensationellen Verfolgungsjagden, bei denen natürlich viel zu Bruch geht,
alt text
gibt es auch einiges an durchaus gelungener Situationskomik und einigen gelungenen spaßigen Dialogen zwischen Jason Statham und The Rock. Klar, dass jeder seinem persönlichen Ego gemäß ein angepasstes Auto fährt und das Finale einmal anders und nicht zu sehr „übertrieben“ daher kommt, hust, hust. Frauen kommen hier nicht nur als Nebensache im Film vor, sondern tragen wesentlich zur Storyline bei. Das wurde aber auch Zeit.

Bild:

Das Bild ist sehr ausgewogen auf die Blu Ray Disc gebrannt und glänzt durch prachtvolle Farben, in denen so wie es sich gehört gerade die Autos glanzvoll hervorstechen. Aber auch der Kontrast und der Schwarzwert kann sich sehen lassen ohne jedoch Maximalwerte zu erreichen. Es wird nicht so viel mit Stilmittel gearbeitet. Vieles ist sehr authentisch gefilmt. Kuba habet sich da mit seinen goldgelben Farbenpracht etwas ab.

Ton:

Der Surroundsound ist nativ als DTS:X auf der Scheibe und kommt bei mir als 7.1 HD Master aus den Lautsprechern. Was soll man sagen. Dieser Surroundsound hat die volle Ladung Power und macht mein Kino zu einem real gewordenen Action Room. Alle Speaker werden permanent auf Trapp gehalten. Die Subwoofer hüpfen quasi durch den Raum, das Sofa massiert einem den Allerwertesten und man hofft, das alle Möbel halte. Puuh, sie haben gehalten. Manchmal war es gar etwas zu viel den Guten. Trotzdem kamen die Dialoge immer klar am Ohr an und auch sonnst war der Ton sehr ausgewogen. Bei mir war nichts dumpf oder unpräzise. Die Tiefbassorgien kamen auf den Punkt satt und brachial aber ohne Überschwinger, verließen sie sofort wieder mein Kino.
Jedoch da mein AVR noch kein DTS X an Bord hat, kann ich " nur" den 7.1 DTS HD Master Kern hören. Der war jedoch über mein 20 Lautsprecher Equipment schon grandios. Ich wüsste jetzt nicht, wo da was gefehlt hat. Der Subeinsatz war für mich schon einige mal zu heftig eingesetzt. Gerade in den Kampfszenen etwas zu dick. Ansonsten  Top.
Leider gilt das dann nur bedingt für den DTS:X Ton, soweit ich es an anderer Stelle erfahren habe. Die Höhenkanäle werden hier wohl eher zaghaft eingesetzt und führen zum Unmut der Zuschauer.
Hierzu gebe ich aber mangels Höreindruck keine Wertung ab.

alt text

Ansichtssache:

Film: 3,7 von 5 (wegen der zu früher Aufklärung spannungsführender Filmelemente. Dennoch für mich immer noch ganz großes Effektkino mit rudimentärer Story)

Bild: 4 von 5 (kleine Mängel im Schwarzwert waren vorhanden)

Ton: 4,5 von 5 (manchmal schon etwas zu dicker Bass im Spiel)

Fazit:

Fast & Furious 8 zeigt das auch ein Teil 8 durchaus noch funktionieren kann. Sieht man einmal von der Physik ab, die hier teilweise wieder ausgehebelt wird, dann bekommt man die volle Ladung Effektkino präsentiert, das auch in der reinen Kinofassung kurzweilige Unterhaltung bietet und den Fan der Reihe zufriedenstellt. 1,2 Milliarden US Dollar und Platz 15 in der Ewigkeitsliste sprechen für sich und nun geht F&F vermutlich in Runde 9. Der Wahnsinn ist nicht aufzuhalten. Sind alle wieder mit dabei?

In diesem Sinne
Eure



Rechtehinweis: Geschützte Namen/Marken bzw. präsentierten Bilder werden von mir rein Privat benutzt und ich besitze keinerlei Rechte an den Bildern, die nicht von mir persönlich fotografiert wurden. Sollte der Blog Text Zitate beinhalten, so werde ich diese mit Anführungszeichen und der dazugehörigen Quelle kennzeichnen.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Charlys Tante
Aktivität
Forenbeiträge392
Kommentare1.698
Blogbeiträge366
Clubposts10
Bewertungen824
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(94)
(91)
(272)

Kommentare

am Alle kar, dann hau in …
am Ja, da hast du auch …
am Hallo Headhunter, viel…
am Yeahh! Man kann …
am Lass mich nicht im …

Blogs von Freunden

mr-big2000
Cineast aka Filmnerd
mylordmymen
benvader0815
hellboy69
Dorkas20
Kinohamster
NX-01
Tauro