Batman 1-4 4K vs 2K

Aufrufe: 268
Kommentare: 7
Danke: 5
13. November 2019

alt text

alt text

Als Tim Burtons Batman im Jahre 1989 in die Kinos kam hatte man es mit einem  fulminanten Blockbuster zu tun der damals die DC Comic Reihe auf einen neuen Level hob. Tim Burton der bekannt war für seine eher etwas düster grimmigen Filminterpretationen musste erst beweisen, das er der richtige Regisseur für diese heilige Kuh von DC war und erst als er mit Beetlejuice eine Erfolgsgeschichte schrieb war für ihn der Weg für einen Batman Film frei.
Mit Michael Keaton als Bruce Wayne alias Batman, Jack Nicholson als Joker und Kim Basinger als weiblichen Part, hatte man nach längerer Suche für die damalige Zeit die perfekte Mischung an Akteuren am Ende gefunden. Nachdem Tim Burton mit Batman die Fans begeistern konnte, durfte er noch einen Film auf den Weg bringen und im Jahre 1992 kam dann Batmans Rückkehr in die Lichtspielhäuser. Auch hier mimte Michael Keaton wieder den Retter von Gotham City mit seinem Batmobil. Als Gegenspieler hat man ihm Danny DeVito als Penguin und Michele Pfeifer als Catwoman an die Seite gestellt.
Dieser düstere Batmanstreifen konnte die Batman Fans damals überzeugen. Nach dem Wechsel von Tim Burton vom Regiestuhl auf den Produzenten Stuhl trat Joel Schumacher in den Batman Ring und so wurde es bunter verrückter und wieder comichafter. Batman Forever war damals ein sogenannter Sommerhit. Auch Batman wechselte und es kam Val Kilmer nach Gotham City um dort nach dem Rechten zu sehen. Dagegen hatte aber Tommy Lee Jones als Two Face und Jim Carrey als Riddler etwas, Verstärkung bekam dann Bruce Wayne durch Robin der von Robert ODonnel verkörpert wurde.
Joel Schumacher interpretierte den Batman  ietwas anders und setzte der trockenen Batmanperformance einen für meinen Geschmack etwas zu überdrehten Comic Klamauk von Tommy Lee Jones und Jim Carrey entgegen. Die Einspielergebnis sprachen aber für den Film und so kam 2 Jahre später Batman & Robin in die Kinos und damit neben Georg Clooney der nun in das Kostüm von Batman einstieg ein ganz besonderes Schwergewicht als Mr. Freeze dazu. Arnold Schwarzenegger spielte den Antagonisten und als weiblichen Part konnte man Uma Thurman alias Poison Ivy ins Boot holen. Batman hatte mit Robin an seiner Seite und Catgirl ein wehrhaftes Trio am Start.

Der Film konnte jedoch die Kritiker und die Zuschauer nicht mehr so überzeugen. Vielleicht liegt es auch daran, das man unbedingt einen vierten Film produzieren wollte. Bei Superman hatte das auch schon nicht wirklich funktioniert und so verlor DC den Mut und man musste warten bis und das wissen natürlich alle die Batman Fans mit Christopher Nolan und seiner frischen Batman Vision ein Neubeginn im Jahre  2005 gewagt wurde, aber das ist eine andere Geschichte.
Bleiben wir bei den 4 Filmen aus der Zeit von 1989 bis 1997 und schauen uns einmal an, ob sich für Fans ein Neuerwerb der zwischenzeitlich in den Handel gekommenen 4K Varianten lohnt.
Alle Batman Filme warten mit einem ganz besonderen Filmbild Design auf. Gotham City sollte natürlich auf der einen Seite zeitgemäß aber auch dreckig daherkommen und war daher eher grau als besonders bunt in seinem Design. Schwarz war zudem eine besondere Herausforderung aber auch die zeitweise nebligen Bildatmosphäre machte es den Kameraleuten nicht ganz einfach. Die alte Blu Ray Disc versuchte mit einer leichten Aufhellung dem Problem entgegenzuterten und so kam eine Variante auf den Markt, die etwas die Intention von Tim Burton schmälerte, der natürlich ganz besonders die eher dunklen und somit düsteren Filme bevorzugte und auch in seinem ersten Batman fürs Kino besonders herausgestellt hatte. In der nun vorliegenden 4 K Fassung soll Batman jetzt im besten Glanz erstrahlend sehen können. Ob das so ist, werde ich euch gleich aufzeigen.

Es gibt neben der 4K Fassung natürlich auch eine neue 2K Fassung, die in den Farben angepasst wurde. Natürlich werden solche Filme vom 35mm Filmnegativ in 4K gescannt um ein natives 4K Bild zu erhalten. Nur ist hier auch Vorsicht geboten, denn das Original soll hierbei nicht durch entsprechend eingesetzte Software verschlimmbessert werden. Das Bild soll seinen Grundcharakter behalten, es soll etwas rauer und ungeglättet bleiben. Das Korn des Original Films soll trotz der gesteigerten Schärfe sichtbar bleiben, denn Tim Burton liebt es besonders filmisch und das heißt auch ein Filmkorn wird dann sichtbar sein. Das Bild wird dann noch mit HDR und einem Rec.2020 aufgepeppt und fertig ist das 4K Film Pendant.
Reicht das aber aus um den Batman Fan dazu zu bringen sich die Filme noch einmal zu kaufen?

Batman 1:

alt textBei dem Bild aus Gotham City fällt sofort auf, das die Farben der UHD Disc oben wesentlich kräftiger ausfallen wie auf der alten Blu Ray Disc. Auch ist die Schärfe des Bildes auf einer großen Leinwand betrachtet signifikant besser, wie man auf dem nächsten Bildvergleich gut erkennen kann.

alt textAuch hier ist in der obigen UHD Disc kräftigere Farben erkennbar und auch die Schärfe wurde durch den Neuscan wesentlich verbessert.

alt textDas ist in diesem Detailbild sofort gut erkennbar. 

alt textIn den Nachtszenen ist das sattere schwarz ersichtlich und die Farben kommen durch den erweiterten Farbraum besser heraus.

alt textAber selbst in Tageslichtszenen fallen die wesentlich satteren Farben sofort ins Auge. Das Bild bekommt hierdurch eine bessere Tiefe und Räumlichkeit und es scheint als habe man einen Schleier vom Bild weggezogen.

alt textHier sieht man ebenfalls überdeutlich wie verwaschen die alte Blu Ray Disc unten gegenüber der UHD Disc ausfällt.
insgesamt ist der Film auf einem wesentlich höheren Bildniveau angesiedelt. 
Leider hat man die Sorgfalt nicht auch dem Ton zukommen lassen und es im Gegensatz zum englischen Ton, der doch erheblich besser ist, hat man es beim deutschen  Stereoton 2.0 belassen.
Was für alle Fans der zwei Burton Filme ebenfalls nicht so schön ist, man bekommt auch die neu abgemischte BD nur in diesem Gesamt Paket zu kaufen. Man muss sich also im Moment zumindest für die Box entscheiden.

Batmans Rückkehr sollte noch düsterer und auch bissiger werden. Tim Burton hatte hier die Freiheiten, die erbrauchte um seine Vision von Batman auf die Leinwand bringen zu können. So konnte er inhaltlich noch eine Schöppe drauflegen. Batman 1 ist nach seinen eigenen Aussagen noch nicht optimal gewesen.

Das Bild unterscheidet sich hier in seinen Farben teilweise schon sehr erheblich.

alt textLinks die neue UHD und rechts die alte BD. Die neue Abstimung ist insgesamt kälter und entspricht eher der Jahreszeit.

alt textLinks die UHD und rechts die alte BD
Hier kann jeder selbst entscheiden, was ihm besser zusagt, jedoch ist die UHD in vielen Szenen erkennbar wesentlich schärfer als die alte BD Fassung. Was wiederum auf einem größeren Display oder einer Leinwand dann von Vorteil ist und einen echten Mehrwert besitzt..


Batman Forever
kommt bunter und trashiger daher.
alt textLinks die alte BD und rechts die UHD.
Hier fällt auf, das die alte BD in einigen Szenen bunter ist als die UHD.

alt textLinks die alte BD und rechts die neue UHD. Auch hier ist es ganz gut zu erkennen.
Im direkten Vergleich ist auch hier die UHD in der Schärfe besser als die alte BD.

Nun widmen wir uns zum Schluß noch Batman & Robin

alt text
Links die alte BD und rechts die UHD Disc.
Interessanter Weise fallen hier die Farben schon sehr unterschiedlich aus. Es ist keine echte Strigenz zu erkennen. Letztendlich bleibt die Farbe Geschmacksache.

alt text
Keine Geschmacksache ist hier jedenfalls die enorme Steigerung der Schärfe gegenüber der alten BD.

alt text
Hier auch noch einmal sehr gut erkennbar.
Links die alte BD, rechts die UHD Disc.

alt text


alt text

Es zeigt sich insgesamt, dass die UHD in der Bildschärfe gegenüber der alten BD doch erheblich besser aussieht und somit die doch in die Jahre  gekommene BD überflüssig macht, es sei denn man steht auf die Farben der alten BD. Selbst mir gefallen in einigen Szenen die Farben der alten BD Fassung besser. Jedoch alleine wegen der doch wesentlich gesteigerten Bildqualität macht für Fans der alten Filme der Umstieg auf das Paket mit allen Filmen sowohl in überarbeiteter BD mit Farben die in etwa der UHD entsprechen Sinn.

Testequipment für Bildtest:
55 Zoll 4 K Sony LCD mit HDR (Schärfe und Farbgenauigkeit)
Optoma HD 83 mit Darbee 5000 S (Farbe bei HDR /SDR Wandlung), mit 100% Rec.709 Farbraum.
Sony UBP-X800, (leider kein Dolby Vision)
Sony UBP- X700 (Dolby Vision), für Dolby Vison Inhalte
Panasonic DMP-UB 314 (zum Playerbildvergleich)

Ansichtssache:
Batman 1:
BD alt: 6 von 10
BD neu: 7 von 10
UHD Disc 8 von 10

Batmans Rückkehr:
BD alt: 6,5 von 10
BD neu: 7,5 von 10
UHD Disc: 8,5 von 10

Batman Forever:
BD alt: 6,5 von 10
BD neu: 7,5 von 10
UHD Disc: 8,5 von 10

Batman & Robin:
BD alt: 6,5 von 10
BD neu: 7,5 von 10
UHD Disc 9 von 10

In diesem Sinne

Denkt daran:
Der Kommentar ist das Salz in der Suppe des Bloggers. ;)

Eure
C.T.

alt text

Rechtehinweis: Geschützte Namen/Marken bzw. präsentierten Bilder werden von mir rein Privat benutzt und ich besitze keinerlei Rechte an den Bildern, die nicht von mir persönlich fotografiert wurden. Sollte der Blog Text Zitate beinhalten, so werde ich diese mit Anführungszeichen und der dazugehörigen Quelle kennzeichnen.

 
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Danke Dir!
Sicher die meisten wollen dann nur die ersten zwei Burton Teil. Obwohl die anderen auch ihren Reiz haben.
Charlys Tante
27.11.2019 um 16:45
#7
Hi, sehr gut geschrieben! Batman 1,2 gehören zu meinen Lieblingsfilmen, meiner Jugendzeit. Ich wusste gar nicht, dass es auch neue remastered Blurays gibt, ich habe die alten noch. Warte aber dann auf die "Playstatiton 5", die ja 4K fähig sein soll. Momentan bleibe ich noch bei klassischen Blurays. Irgendwann eventuell einzel..
ürün
27.11.2019 um 15:08
von ürün
#6
Danke Dir, die Veröffentlichungspolitik verstehe wer will. Das ist bei anderen Boxen wie z.B. Harry Potter ja noch heftiger.
Charlys Tante
14.11.2019 um 09:17
#5
Danke meine ich ;) Wie gesagt ich hoffe auf eine Einzel VÖ!Batman Forever und Batman und Robin kann ich mir nicht ohne Folgeschäden ansehen:-)
DogFather76
14.11.2019 um 07:52
#4
Echt nett Danken!Leider hat Warner keine Einzel VÖ der Filme raus gebracht und ich brauche halt nur Batman und Batman Returns:-(
DogFather76
14.11.2019 um 07:38
#3
Danke Dir für den netten Kommentar.
Ja, ich stand auch zunächst vor der Entscheidung, habe mich dann aber wie ja nun ersichtlich für das Gesamtpaket entschieden.
Charlys Tante
13.11.2019 um 23:54
#2
Sehr schön und souverän geschrieben.
Ich habe die Blu-ray Remastert gekauft, weil ich mit der UHD Bild nicht so überzeugt war .
Habe es auch nicht bereut, vor allem Dingen der Preis war unschlagbar...!
Vielen Dank für diese wunderbare Blog.
Grüße aus Rheinland-Pfalz!
mylordmymen
13.11.2019 um 20:25
#1

Top Angebote

Charlys Tante
Aktivität
Forenbeiträge392
Kommentare1.741
Blogbeiträge397
Clubposts10
Bewertungen840
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(91)
(96)
(301)

Kommentare

am Klar, diese Langsame …
am Ich hab den gestern …
am Paramount hatte ja kein …
am Früher wäre er ins Kino …
am Jeder der Scorsese Fan …

Blogs von Freunden

NX-01
Marciii___x3
hellboy69
EnZo
Käptn Pommes
Cineast aka Filmnerd
Charlys Tante
MoeMents
Tauro
Der Blog von Charlys Tante wurde 72.135x besucht.