Zurück in die Zukunft in 4K UHD

Aufrufe: 269
Kommentare: 2
Danke: 1
13. Juni 2021

alt text


Länger habe ich hier kein Review mehr gepostet. Das lag zum Einen daran, das die Pandemie die Neuveröffentlichungen ausgebremst hat, aber auch daran, das ich einigen Serien, die ich schon länger im Stau hatte ansehen wollte und somit mangels Neuvorstellungen den Vorzug gegeben hatte. Nicht, das ich in der Zeit keine Neuanschaffung getätigt habe, natürlich habe ich noch einiges in meine Filmsammlung aufgenommen. Hierzu habe ich  einige Klassiker in der 4K Fassung ins Regal gestellt und habe nun endlich einmal damit begonnen auch einiges davon zu sichten.

alt text

Zurück in die Zukunft ist so ein gewichtiger Klassiker von Steven Spielberg aus dem Jahr 1985  und der zudem auch im  direkt im Jahr 1985 beheimatet ist.

 Zum Inhalt dieses Klassikers muss man ja eigentlich nichts mehr sagen. Wer hier dennoch Nachholbedarf hat, den muss ich an dieser Stelle auf die reichhaltigen Filmbesprechungen im Internet oder auch hier verweisen.
Zurück in die Zukunft war mit seiner Storyline der Zeitreisen grundsätzlich zwar kein Neuland, denn das Thema der Zeitmaschine ist so alt wie das Kino selbst. Bereits 1921 gab es mit " A Connecticut Yankee in King Arthur's Court " eine Zeitreisegeschichte aud Zelluloid. Der wohl bekanntesten Zeitreisefilm dürfte " Die Zeitmaschine" aus dem Jahre 1960 sein. Aber auch "Time Bandits" gehört zu den gelungenen Verfilmungen dieses Genres.

Mit Zurück in die Zukunft kommt jedoch erstmalig ein Auto ins Spiel, der DeLorean, wurde hierdurch, obwohl eher ein bescheidener Sportflitzer zum Kultauto und spielte hier mit seinem legendären Fluxkompensator die eigentliche Hauptrolle. Der Film wurde von Steven Spielberg damals als leichte Komödie inszeniert, der aber auch einige gesellschftskritische Momente in die Geschichte hinein packte, die auch heute noch durchaus Relevanz besitzen. Gerade in der jüngsten Vergangenheit der amerikanischen Politik bekommt das Thema Rassengleichheit wieder eine gewisse Dynamik. 

Aber in erster Linie ist Zurück in die Zukunft eine auch heute noch gelungene Science Fiction Komödie, die nichts von ihrem speziellen Charme verloren hat.

Da der Inhalt so wie schon oben gesagt grundlegend bekannt sein dürfte, möchte ich mich in diesem Review auf die Bildqualität der 4K Fassung und den deutschen Dolby Atmos Ton konzentrieren.

Lohnt es sich also die Bluray Fassung gegen die 4 K Fassung der Trilogie zu ersetzen?

Das Bild der 4K UHD nötigt einem schon einen gewissen Respekt ab, denn es ist in allen Belangen der schon sehr guten Bluray Fassung im Bild noch etwas überlegen. 

Steven Spielberg möchte natürlich so wie auch James Cameron nichts dem Zufall überlassen und so wurde für die 35th Anniversary 4 K- UHD Fassung vom 35 mm Filmoriginal ein neues ultimatives 4K Master erstellt, zusätzlich bekam das Master noch ein HDR10, HDR 10+ und Dolby Vision verpasst sowie einen Rec.2020 Farbraum. Alles das auf aller höchstem Niveau. Im direkten Vergleich mit der alten Bluray Fassung aus dem Jahre 2015 ist dieses Bild eine sensationelle Verbesserung, obwohl ich damals schon von diesem Bild begeistert war. Es ist schon erstaunlich, was aus älteren Bildmaterial, wenn es gewissenhaft restauriert und rumsteht wird noch alles herausgeholt werden kann. Farbigkeit, Kontrast und Schwarzweiß sind auf exzellentem Niveau. In dieser Qualität hat den Film früher niemand im Kino gesehen. Teilweise wirkt der Film an einigen Stellen schon zu scharf, ohne das man das Gefühl gekämmt  das hier zu sehr am Schärfeegler gedreht wurde. Die Farbgenauigkeit ist hervorragend und wirkt so real, das man sich in der Szenerie wiederfindet. Aus jeder Szenerie wird das optimale herausgeholt und sowohl die Lichtblitze, Reflexionen und das Lichterspiel auf dem Tanzball sind einfach grandios. Selbst wenn man den Film schon 100fach gesehen hat, fällt einem hier die Kinnlade herunter.

Ich vergleiche die UHD Fassung extra hier nur mit der alten Bluray Fassung. Der Unterschied zu der neuen Bluray Fassung ist, da dies ja auch von vom neuen 4 K Master profitiert, nicht mehr so gravierend, jedoch immer noch sichtbar.

Oben die UHD Fassung und unten die alte Bluray Fassung!

Leider können aufgrund der limitierten Auflösung die Unterschiede nicht so hervorstechend herausgestellt werden.
alt text


alt text

alt text



alt text

alt text
Diese Bildervergleiche sind direkt von der Leinwand

alt text


alt text


alt text

Diese Bildvergleiche habe ich dem Internet entnommen.

Ton:

Das auf einer UHD Scheibe auch ein deutscher Dolby Atmos Ton ist, das hatte man sich als Kinofan immer gewünscht. Nur leider kam schnell Ernüchterung und man fand oftmals auf den Scheiben nur einen englischen Dolby Atmos Ton und sogar einen schlechten Ton auf der UHD als auf der Bluray Disc. Das führte und führt noch heute zur Verärgerung. Sicher kann man sich die Filme auch im Originalen anschauen. Nur ist mir das dann doch öfter einfach zu anstrengend und so schaue ich dann doch oft zähneknirschend in schlechterem deutschen Ton. 

Nicht jedoch hier. Der Film wird von Universal mit einem Deutschen Dolby Atmos Ton auf die Scheibe gepresst. Dieser Ton ist dem alten DTS 5.1 Ton wirklich überlegen. Er hat Kraft und Saft und eine hervorragende Räumlichkeit. Das Ticken der Uhren kommt aus allen Lautsprechern und auch sonst geizt man nicht mit einem raumfüllenden Tonspektakel. Der alte hauptsächlich auf die Front abgemischte 5.1 DTS Ton hat da keine Chance. Auch der schöne Soundtrack wirkt frisch und perlt schön aus allen Speakern um einen herum. Der Sub bekommt auch genügend zu tun. So macht der Surroundsound wirklich Freude, obwohl er natürlich nicht mit einem aktuellen Dolby Atmos Ton mithalten kann. Einen Vergleich mit dem englischen Dolby Atmos Ton habe ich jetzt nicht durchgeführt, da mir bei diesem Klassiker de Ton ausreicht, den eine Spur Nostalgie soll der Film schon behalten.

 

Wertung:

Bild UHD Fassung: 4 5 von 5 ( da der Film einfach ein sensationeller Klassiker Transfer ist)

Ton: Dolby Atmos 4 von 5 ( auch hier gilt es den Universal Verleih zu loben, das man dem Film einen Dolby Atmos Ton spendiert hat)

Fazit:

Dieser erste Teil macht Lust auf mehr. Ich habe den Film sehr genossen, da das Bild und der Film einfach grandios ist und der Film auch heute noch funktioniert. Zemeckis hat uns hier im Zusammenspiel mit Steven Spielberg einen durchaus zeitlosen Klassiker geliefert  den man sich genussvoll auch nach 35 Jahren oder mehr  noch sehr gut anschauen kann. Dafür gibt es ein dickes Plus und eine zeitlose 4, 5 von 5 von mir. Mal schauen ob die beiden weiteren Teile bei mir auch noch so gut funktionieren.

In diesem Sinne
Euere 

alt text
Rechtehinweis: Geschützte Namen/Marken bzw. präsentierten Bilder werden von mir rein Privat benutzt und ich besitze keinerlei Rechte an den Bildern, die nicht von mir persönlich fotografiert wurden. Sollte der Blog Text Zitate beinhalten, so werde ich diese mit Anführungszeichen und der dazugehörigen Quelle kennzeichnen.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Das stimmt, eine 3 D Fassung wäre super gewesen. Obwohl die Story durch das doch bessere Bild auch insgesamt an Sehqualität auf meiner 3m breiten Leinwand hinzugewinnt.
Charlys Tante
15.07.2021 um 22:59
#2
Eine Konvertierung der Filme in 3-D, - das hätte ich mir gefallen lassen. 4k brauche zumindest ich nicht.
Blue Boy
15.07.2021 um 22:32
#1

Top Angebote

Charlys Tante
Aktivität
Forenbeiträge392
Kommentare1.770
Blogbeiträge409
Clubposts10
Bewertungen848
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(91)
(96)
(313)

Kommentare

am Das stimmt, eine 3 D …
von Blue Boy 
am Eine Konvertierung der …
von 1win 
am Доброго дня! Рады …
von 1win 
am Доброго дня! Мы рады …
am Mit einem 3D Beamer ist …

Blogs von Freunden

Pandora
SiLv3R1980
mr-big2000
EnZo
Tauro
Cineast aka Filmnerd
docharry2005
Käptn Pommes
Dorkas20
Der Blog von Charlys Tante wurde 91.608x besucht.