Die vernetzten 10er #3

Aufrufe: 12
Kommentare: 0
Danke: 0
27. Oktober 2021
Hey Leute, herzlich willkommen zu einem weiteren Teil der vernetzten 2010er. Auch diesmal möchte ich euch mal wieder fünf, dieser verrückten CGI-Streifen aus diesem Jahrzehnt etwas genauer vorstellen. Ich wünsche euch dabei, wie immer viel Spaß beim Lesen!
 
Wir steigen ein mit einem Sci-Fi-Actioner aus dem Jahre 2010, und damit dem ältesten hier vetretenen Titel. Er hört im Original und auch hier in Deutschland auf den Titel "Triassic Attack" und kommt von Regiesseur Colin Ferguson, welcher hiermit seinen ersten Film drehte. Der Cast hat einen äußerst nenneswerten Namen an Bord, nämlich Emilia Clarke, bekannt aus "Game of Thrones".
Um den Bau eines neuen Universitätsgebäudes in einem Indianerreservat im verschlafenen Mill City zu stoppen, bedient sich der Schamane Dakota eines alten Zaubers, mit verheerenden Folgen: Im nahegelegenen Naturkundemuseum erwachen kurzerhand einige prähistorische Dinosaurierskelette zum Leben und machen sich an den Dorfbewohnern zu schaffen. Sheriff Jake und Archäologin Emma brechen sofort auf um die Ungetümer aufzuhalten.
Naja, was soll ich dazu sagen? Das Ganze wirkt wie ein schlechtes Spin-Off zu "Nachts im Museum", allerdings eben ernst gemeint. Aber wenn wir hier ernsthaft an das Thema rangehen würden... wie können Skelette überhaupt Menschen fressen usw? Puuuh...

alt text

 

Wir wechseln einmal in das klassische Creature-Horror-Genre. Hier haben wir nämlich den Streifen "Snow Beast" aus dem Jahre 2011 zu bestaunen. Dieser stammt von Regiesseur Brian Brough, dessen erster Horrorfilm das war.
Gemeinsam mit seiner Tochter Emmy unternimmt Jim Harwood eine Expedition in die raue, aber auch idyllische Wildnis der kanadischen Berge. Dort wollen sie seltene Tierarten beobachten, und Jim hofft in der Einsamkeit die schwierige Vater-Tochter-Beziehung zu entspannen. Doch auch nach mehreren Tagen haben sie noch keine Tiere gesehen. Als Jim den wahren Grund herausfindet, warum in dem Gebiet offenbar alle Tiere verschwunden sind, bleibt keine Zeit mehr zu fliehen. Eine bislang unbekannte Kreatur hat schon ihre Fährte aufgenommen, um ihren Hunger zu stillen...
Das Rezept ist hier natürlich nicht neu, aber normalerweise können solche Trash-Filme ja entweder mit cringe-würdigen Gags oder eben übertriebener Brutalität unterhalten. Leider trifft beides hier eher weniger zu, dennoch bekommt man die 85 Minuten hier einigermaßen gut rum, auch wenn das Monster wohl niemand erschrecken dürfte.

alt text

 

Machen wir mal weiter mit einer Horrorkomödie der besseren Art, auch wenn diese in Deutschland wohl ziemlich untergegangen ist. Die Rede ist von "Bad Milo!" aus dem Jahre 2013. Der Film kommt mit Regiesseur Jacob Vaughan daher, und kann mit Patrick Warburton und Peter Stormare bekannte Gesichter bieten.
Duncan leidet an immer stärker werdenden Magenschmerzen. Sein Psychiater Highsmith glaubt, das liege an dem Stress, den Ken bei der Arbeit und zu Hause hat. Als die Schmerzen ein bislang unerreichtes Maß annehmen, passiert etwas, das auch der beste Mediziner nicht hätte voraussehen können: Ein kleines Monstrum entsteigt Kens Allerwertesten, Milo. Dieser will alle die umbringen, die Ken das Leben schwer machen. Ken sieht nur einen einzigen Ausweg: Er versucht sich mit Milo anzufreunden, bevor seine unterbewussten Wünsche von dem Dämon brutal in die Tat umgesetzt werden...
Ein wirklich erfrischend wirkender Horrorstreifen in diesen Zeiten! Erinnert ein wenig an Filme wie "Basket Case" und dürfte wohl für Oldschool-Genrefans ein wahrer Genuss sein, wenn auch er etwas Zeit braucht, bis er Fahrt aufnimmt.

alt text

 

Kommen wir nun zu einem Film aus der Maneater-Serie (hier dürfte übrigens für jeden Trash-Fan etwas dabei sein) des Fernsehsenders Syfy. Er trägt den Titel "Roadkill", kommt von Regiesseur Johannes Roberts und stammt aus dem Jahre 2011. 
Es sollte eine unvergessliche Reise werden. Doch die anfänglich unbeschwerte Rundfahrt durch die entlegenen Gebiete von Irland wandelt sich für sechs Freunde zu einem Trip ins Verderben. Als sie den Tod einer alten Dame verschulden, werden die Freunde mit einem Rachefluch belegt, durch welchen der Simuroc heraufbeschworen wird - ein gigantischer Raubvogel. Durch den Simuroc gejagt beginnt für die sechs Jugendlichen die verzweifelte Flucht ums Überleben...
Natürlich gab es auch dieses Szenario schon ein paar Mal in etwas anderen Formen. Allerdings überzeugt der Film hier etwas mehr, als die meisten anderen seiner Tierhorror-Kollegen. Und zwar ist die Stimmung hier deutlich unfreundlicher, als bei den meisten anderen Syfy-Filmen. Kein toller Film, aber wohl etwas über dem Durchschnitt, auch wenn die CGI-Effekte einmal mehr für die Tonne sind.

alt text

 

Den Abschluss macht diesmal ein weiterer Film über ein Schneemonster. Diesmal geht es um den mysteriösen "Yeti" (Deadly Descent: The Abominable Snowman). Diese TV-Produktion stammt aus dem Jahre 2013 und kommt von Regiesseur Marko Mäkilaakso.
Einige Jahre, nachdem sein Vater in den Bergen einem mysteriösen Monster zum Opfer fiel, sucht Brian den Ort des Unglücks auf um Rache zu nehmen. Lange suchen muss er nicht, danach gilt auch er als vermisst. Nun bricht Brians kleine Schwester auf, um mit ihrem Freund, nach dem Bruder zu sehen. Von dem selben trinkfesten Piloten geleitet, der schon die Vorgänger ins Unglück fuhr, stoßen sie auf eine Kreaturen, die niemand für Realität gehalten hätte...
Der Film ist dem oben genannten "Snow Beast" tatsächlich relativ ähnlich. Auch hier hätte man eine Horrorkomödie oder eben einen gorigen Horrorstreifen daraus machen können. Und auch ist es eher ein Langweiler, als die große Unterhaltung.

alt text

 

So Leute, damit wären wir nun erneut am Ende eines Beitrags angekommen. Ich hoffe ich konnte euch einmal mehr fünf interessante Filme vorstellen, von denen ihr vielleicht ja noch nichts gehört hattet. Meine Empfehlung geht diesmal definitiv in Richtung von Bad Milo!. Hier bekommt man etwas Comedy und klassichen Creature-Horror, der zu unterhalten weiß. Beim nächsten Mal gibt es dann wieder fünf andere Filme für euch...
Bis dahin, servus!

 

Übersicht der Filme:
2010:
Triassic Attack
2011: Snow Beast
2011: Roadkill
2013: Bad Milo!
2013; Yeti
 

Bilderquellen:
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/20000/20929_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/20000/20126_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/14000/14585_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/8000/8912_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/16000/16104_230.jpg

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

ToasterMarcel
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare1.277
Blogbeiträge266
Clubposts0
Bewertungen229
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am @duke-darmstadt2010 …
am Rodan - Die fliegenden …
am Sehr schön. Dann kann …
am Mir persönlich hat der …

Blogs von Freunden

NX-01
docharry2005
MoeMents
cpu lord
Der Blog von ToasterMarcel wurde 21.426x besucht.