Filmbewertungen von ToasterMarcel

/image/movie/squirm---invasion-der-bestien-creature-feature-collection-8_klein.jpg
"Squirm - Invasion der Bestien" ist eines der interessanteren Creature Features der 70er Jahre. Mit zunehmender Laufzeit nimmt der Film natürlich an Fahrt auf, und dies ist dringend notwendig, denn die ersten gut 30 Minuten des Films sind dann doch sehr langatmig. Die Effekte sind durchaus sehenswert, vor allem in Anbetracht des Alters des Streifens.

Zum Bild: Das Bild wurde relativ ordentlich restauriert. Die Farben wirken leider aber etwas gealtert. Die Schärfe ist meistens ziemlich gut, aber auch Filmkorn lässt sich hier nicht vermeiden.

Zum Ton: Klar darf man hier nicht allzu viel erwarten. Dafür sind die Dialoge aber stets klar und verständlich. Von Raumklang kann man aber zu keiner Zeit sprechen.

Zu den Extras: Die Ausstattung der BD ist mehr als ordentlich. Neben einem Making Of zum Film, gibt es ein Q&A mit Regiesseur Jeff Lieberman. Hinzu kommt die Super 8 Fassung des Films, sowohl in Englisch als auch auf Deutsch. Des Weiteren liegen der BD Trailer, ein TV-Spot, Radio-Spot, eine Bildergalerie, weitere Trailer von anderen Filmen und ein Podcast bei.

Insgesamt ist Squirm ein akzeptables Creature Feature der 70er, der allerdings wohl nicht zu meinen Lieblingsfilmen zählen wird. Technisch gesehen ist die BD mehr als akzeptabel. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 4
bewertet am 22.01.21 um 21:51
/image/movie/slugs---schleimig-klebrig-toedlich_klein.jpg
"Slugs" ist ein absolutes Trashmovie der späten 80er Jahre. Da man vorher natürlich schon alles mal irgendwann und irgendwo gesehen hat, musste man wohl mal etwas neues ausprobiern, und so sind die titelgebenden Monster in diesem Film tatsächlich Schnecken. Hier muss man dann schon viel Wohlgefallen aufbringen, um den Film in einer Art glaubhaft zu finden. Man nehme da z.B. die Anfangsszene als der Junge vom Boot aus von den Schnecken unter Wasser gezogen wird... Wie dem auch sei, unterhaltsam ist das Ganze allemal.

Zum Bild: Dieses wurde durchaus recht hübsch restauriert. Die Farben wirken ziemlich natürlich, und auch die Schärfe ist auf einem akzeptablen Niveau. Leider schleicht sich über den gesamten Streifen Filmkorn ein, welches das Seherlebnis leider etwas beeinträchtigt.

Zum Ton: Wunder waren hier natürlich keine zu erwarten. Die Dialoge sind stets klar und verständlich. Von Raumklang ist hier allerdings nichts zu hören.

Zu den Extras: Der BD liegen der Originaltrailer in deutsch und englisch bei, außerdem eine kleine Trailershow zu weiteren Tierhorrorfilmen. Hinzu kommt eine Einführung in den Film und eine Filmbesprechung. Des Weiteren liegt der Film auch in 4:3 bei.

Insgesamt also ein Trash-Feuerwerk, das wohl nur etwas für Fans des Genres ist. Technisch ist die BD absolut gelungen, vor allem das Bild punktet hier. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 21.01.21 um 23:27
/image/movie/death-machine-limited-futurepak-edition-blu-ray-disc-de_klein.jpg
"Death Machine" ist auch heute noch ein äußerst unterhaltsamer Actioner der 90er Jahre. Irgendwie vereint der Film einige Elemente aus Terminator, Robocop usw. und kreiert somit das Gefühl, das man hier ein Revival der besten Filme schaut. Hinzu kommt, dass die Charaktere nach bekannten Regiesseuren oder Figuren aus der "Alien"-Reihe benannt sind. All das lässt diesen Sci-Fi-Horrorfilm doch sehr sympatisch wirken.

Zum Bild: Hier hat man leider etwas das Gefühl, dass hier etwas mehr drin gewesen wäre. Ich möchte die Restauration kritisieren, aber einen Ticken schärfer hätte das Bild sein können. Auch die Farben einen Hauch natürlicher vielleicht.

Zum Ton: Die Tonspur liegt in HD 5.1 vor, was dem Film natürlich hilft, gerade die vielen Effekte noch einmal zu unterstreichen. Ein wirklicher Feuerwerk wird hier allerdings nicht gezündet. Dialoge sind aber zu jederzeit klar und verständlich.

Zu den Extras: Außer Trailern ist hier leider nichts zu sehen. Hätte mir bei diesem FuturePak vielleicht etwas mehr erwartet.

Insgesamt also ein toller Sci-Fi-Actioner aus den 90ern, den Fans des Genres aufjedenfall mal gesehen haben sollten. Technisch geht die BD absolut in Ordnung. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 1
bewertet am 20.01.21 um 10:32
/image/movie/Im-Sumpf-des-Grauens-Die-Rache-der-Galerie-des-Grauens-DE_klein.jpg
"Im Sumpf des Grauens" ist ein äußerst unterhaltsamer Schwarz-weiß Sci-Fi-Klassiker aus den 50er Jahren. In Deutschland dürfte er wohl aber nicht allzu bekannt sein, da dies die erste VÖ überhaupt hierzulande darstellt. Die Verwandlung von Hauptdarsteller Bruce Bennett in einen Alligator, erinnert ein wenig an die Verwandlung des Doktors aus "Tarantula" und kann hier noch überzeugen. Die später gezeigten Gummikostüme, wirken dann aber nicht mehr ganz so frisch und eher etwas lustig.

Zum Bild: Besser hätte man das Bild wohl nicht restaurieren können. Die Schärfe ist überragend, der Kontrast äußerst ausgewogen. Ab und zu schleicht sich zwar noch Schmutz und ein paar Kratzer ins Bild, diese stören den Filmgenuss allerdings überhaupt nicht.

Zum Ton: Wenn man einen Film knapp 60 Jahre nach Erstaufführung zum ersten Mal synchronisiert, dann könnte es schwierig werden die passenden Stimmen zu finden. Dies ist hier allerdings gelungen, und die Tonspur klingt darüber hinaus sehr sauber.

Zu den Extras: Hier gibt es diesmal nicht allzu viel zu sehen. Neben zwei Audiokommentaren, liegt der BD der Trailer des Films und eine Bildergalerie bei.

Insgesamt also ein toller Klassiker, der gerade für Fans des 50er und 60er Jahre Kinos interessant sein dürfte. Technisch gesehen ist die BD eine absolute Granate. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 2
bewertet am 20.01.21 um 07:26
/image/movie/godzilla-und-die-urweltraupen_klein.jpg
"Godzilla und die Urweltraupen" ist der insgesamt vierte Teil der Godzilla-Reihe und wohl einer der Klassiker des Kaiju-Genres überhaupt. Hier steht Godzilla nämlich zum ersten Mal der riesigen Motte Mothra gegenüber. Für den Fan des Genres ist damit Unterhaltung vorprogrammiert. Außerdem stammt dieser Film noch aus der Zeit, in der Godzilla noch nicht auf lustig gemacht wurde.

Zum Bild: Das Bild ist leider echt etwas schwierig zu bewerten. Ich würde sehr gerne mehr Punkte vergeben, da ich den Film tatsächlich noch nie so gut gesehen hab. Allerdings fehlt es für eine bessere Bewertung deutlich an Schärfe, außerdem passt die Farbgebung nicht zu 100 Prozent. Hinzu kommt ein nahezu ständiges Flackern im Bild, was allerdings nicht wahnsinnig störend ist.

Zum Ton: Auch hier darf man mal wieder keine Wunder erwarten, liegt die Tonspur doch nur Mono vor. Dialoge sind aber immer klar verständlich. Von Raumklang muss man hier aber natürlich absehen.

Zu den Extras: Diese sind eigentlich gar nicht vorhanden, der BD liegt nämlich lediglich ein Trailer zum Film bei.

Insgesamt also einer der besten Filme innerhalb der Reihe, mit einem der bekanntesten Monster-Kämpfe überhaupt. Technisch gesehen ist die BD mittelmaß, wobei man hier wirklich nicht abgeschreckt werden sollte. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 19.01.21 um 14:28
/image/movie/godzilla-gegen-mechagodzilla_klein.jpg
"Godzilla gegen Mechagodzilla" oder auch "King Kong gegen Godzilla", wie er damals im Kino lief, ist einer der bekannteren Streifen des gesamten Franchises. So tritt zum ersten Mal die mechanische Version Godzillas in Erscheinung. Damals wurde dieser Roboter allerdings King Kong genannt, deswegen auch der alternative Titel oben. Innerhalb dieser Showa-Ära der Reihe, ist dies wohl einer der besseren Filme, wobei der Anblick von King Caesar noch immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Zum Bild: Grundsätzlich ist das Bild sehr gut restauriert worden. Die Farben wirken zumeist sehr natürlich und Filmkorn ist im Grunde fast nie zu erkennen. Das größte Problem ist allerdings die Schärfe, die fehlt nämlich fast komplett und immer wieder sind die Gesichter der Darsteller äußerst unscharf. Etwas schade, zumal die anderen BDs besser geworden sind.

Zum Ton: Hier ist natürlich nicht viel zu erwarten gewesen. Von Raumklang ist nie eine Spur, die Dialoge sind allerdings sehr gut verständlich und klar.

Zu den Extras: Diese sind leider quasi gar nicht vorhanden. Der BD liegt nämlich lediglich der Trailer des Films bei.

Insgesamt also einer der unterhaltsameren, alten Godzilla-Filme mit vielen bekannten, freiwillig oder unfreiwillig sei mal dahingestellt, Szenen. Technisch gesehen geht die BD natürlich auch trotz der fehlenden Schärfe absolut in Ordnung. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 19.01.21 um 09:30
/image/movie/Schoene-Bescherung_klein.jpg
"Schöne Bescherung" ist für mich der Weihnachtsfilm überhaupt, sehe ihn mittlerweile seit 15 Jahren jedes Jahr immer wieder. Und ganz ehrlich, langweilig wird er wohl nie werden. Das liegt vor allem an Chevy Chases Darstellung von Familienvater Clark Griswold, die einfach zum wegschmeißen ist. Ein absoluter Klassiker, den man sich auch heute noch sehr gut geben kann.


Zum Bild: Das Bild ist eigentlich ganz oke geworden, aber immer wieder fehlt es hier an Schärfe, und auch die Farben sind leider nicht absolut spot on. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Film bisher noch nicht besser gesehen habe.

Zum Ton: Nunja, da er nur in Dolby Digital vorliegt, konnte man hier natürlich nicht die Welt erwarten. Was dabei rausgekommen ist, ist eine relativ solide Tonspur, die wenig Raumklang, aber dafür klare Dialoge enthält.

Zu den Extras: Hier bleibt mir leider nicht viel zu sagen, neben Trailern liegt hier leider nichts bei.

Insgesamt also ein toller Weihnachts-Klassiker, der auch heutzutage noch funktioniert. Technisch gesehen ist die BD doch eher mittelmaß. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 19.01.21 um 08:59
/image/movie/Godzilla-Die-Rueckkehr-des-King-Kong-Digitally-Remastered-DE_klein.jpg
"Die Rückkehr des King Kong" ist der dritte und wohl einer der bekanntesten Filme der Godzilla-Reihe. Das es sich hier um einen wahren Klassiker des Genres handelt muss ich euch wohl nicht sagen. Kaum etwas ist legendärer als der Kampf zwischen Godzilla und King Kong, zumal demnächst das heiß erwartete Remake im Kino starten soll. Zwar wirken auch hier die Kostüme, vor allem King Kong, doch recht lustig, so ist dieser Film aber noch weit von den etwas späteren Teilen der Reihe entfernt.

Zum Bild: Ist dem Film leider in keiner Weise gerecht. Die Schärfe ist ganz in Ordnung mehr aber auch nicht. Die Farben könnten etwas natürlicher wirken sind aber auch nicht komplett verkehrt, allerdings ist das ständige Rauschen doch etwas nervig und trübt den Filmgenuss etwas. Und ja, HD-remastered ist der Film auf jeden Fall.

Zum Ton: Auch hier sind keine Wunder zu erwarten. Die deutsche Tonspur macht das, was sie soll, mehr aber auch nicht. Die Dialoge sind jederzeit klar verständlich, aber Raumklang oder ähnliches kommt zu keiner Zeit auf.

Zu den Extras: Hier gibt es die deutsche Kinofassung in SD zu sehen, und ein paar Trailer dieses Films, und weiterer Filme.

Insgesamt also der Monsterkampf-Klassiker schlechthin, den man wohl mal gesehen haben sollte, gerade wenn man etwas für die klassischen Filme aus Japans Monsterschmiede übrig hat. Technisch gesehen ist die BD leider nicht sehr gelungen, und die letzte remasterede DVD würde bei den Meisten wohl auch langen. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 17.01.21 um 17:00
/image/movie/frankenstein-und-die-ungeheuer-aus-dem-meer-DE_klein.jpg
"Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer" dürfte wohl einer der unbeliebteren Filme innerhalb des Franchises sein. Dies dürfte wohl vor allem daran liegen, dass Godzilla tatsächlich erst nach mehr als 50 Minuten überhaupt in Erscheinung tritt. Was dann folgt, sind die üblichen aus heutiger Sicht lächerlichen Kampfszenen mit dem Unterwassermonster Ebirah. Auch die Story um die Monster herum, kann nicht komplett überzeugen, hat aber dennoch den Charme dieser alten Kaiju-Filme.

Zum Bild: Das Bild ist wirklich erstklassig restauriert worden. Die Schärfe ist absolut beeindruckend und auch die Farben wirken äußerst kraftvoll und natürlich. Filmkorn ist zu fast keiner Zeit zu erkennen.

Zum Ton: Hier dürften natürlich keine Wunder erwartet werden, aber dennoch sind die Dialoge stets verständlich. Von Raumklang ist hier natürlich nie zu sprechen.

Zu den Extras: Hier wäre leider mehr drin gewesen, neben einem Trailer gibts hier nämlich gar nichts zu sehen.

Insgesamt also ein weiterer Teil der Kaiju-Reihe Godzillas, der wohl nur etwas für die hartgesottenen Godzilla-Fans sein dürfte. Technisch ist die BD sehr sehr gut geworden, vor allem das Bild sticht hier heraus. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 17.01.21 um 15:40
/image/movie/der-grosse-krieg-der-planeten-1_klein.jpg
"Der große Krieg der Planeten" stammt aus dem gleichen Hause, wie auch die guten alten Godzilla-Filme. Regiesseur Jun Fukuda zeichnet sich sogar für so manchen dieser Filme verantwortlich. Dieser Sci-Fi-Streifen hier ist wohl aber eher Tohos Antwort auf Star Wars gewesen, entstand er doch sogar im gleichen Jahr. Er besitzt zwar nicht die Klasse des großen Hollywood-Bruders, aber Charme versprüht er dafür umso mehr. Die knappen 90 Minuten Laufzeit des Films verlaufen im Grunde wie im Flug.

Zum Bild: Hier war ich tatsächlich sehr beeindruckt. Die Schärfe ist unglaublich gut für einen japanischen Film mit diesem Budget aus dieser Zeit. Auch die Farben sind absolut on point. Ab und zu flackert das Bild leicht, aber das lässt sich absolut verschmerzen.

Zum Ton: Leider nur das was man eben erwarten musste. Von Raumklang ist nie eine Spur, der Ton kommt eigentlich nur von vorne. Aber wie gesagt, hier konnte man nicht mit viel mehr rechnen, für mich hat es gelangt.

Zu den Extras: Hier gibt es das übliche zu sehen. Neben Trailern und einem Kinovorspann, gibt es auch eine Bildergalerie und ein paar alternative Szenen zu sehen.

Insgesamt also ein unterhaltsamer Oldschool-Sci-Fi-Streifen aus dem Hause der Godzilla-Macher, der für ein Fan des Genres wohl ein absolutes Muss ist. Technisch ist die BD, bzw. vor allem das Bild aller erste Sahne. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 17.01.21 um 08:13
/image/movie/Ted-2012_klein.jpg
"Ted" ist eine tolle Buddy-Komödie von Family Guy-Macher Seth MacFarlane. Die Verbindung zu seiner Kultserie ist hier deutlich zu spüren, so sind die meisten Gags ähnlich aufgebaut, und auch das Ding mit den Rückblenden ist stark erinnernd an die Trickserie für Erwachsene. Trotzdem kann man Ted immer und immer wieder schauen, ohne das der Film jemals langweilig wird, ganz im Gegenteil, er wirkt doch recht kurzweilig und ist für einen entspannten Abend das Richtige.

Zum Bild: Das Bild ist nahezu perfekt umgesetzt auf dieser BD. Farben sind erstklassig und auch die Schärfe ist hervorragend. Eine tolle Umsetzung, aber weniger war eigentlich nicht zu erwarten.

Zum Ton: Auch hier hat man gute Arbeit geleistet. Natürlich klar, dass man hier kein Bass-Feuerwerk erwarten kann, aber in die Richtung in die das Ganze gehen sollte, hat funktioniert. Dialoge sind immer klar, und auch die musikalische Untermalung passt.

Zu den Extras: Hier hat man den Durchschnitt einer jeder BD. Neben Deleted Scenes und alternativem Material, sind ein Gag Reel und Mkaing Ofs an Bord. Hinzu kommt ein Audiokommentar von Seth MacFarlane.

Insgesamt also eine tolle Komödie für zwischendurch, die man auch mit einem Kumpel immer wieder schauen kann. Technisch ist die BD optimal umgesetzt. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 14.01.21 um 19:01
/image/movie/the-house-that-jack-built-2018-1_klein.jpg
"The House That Jack Built" war für mich wohl einer der besten Filme des Jahres 2018. Auch wenn die Story und vor allem wie diese erzählt wird wohl nicht jedermanns Sache sein dürfte, mich hat der Film absolut überzeugen können. Matt Dillon als Serienmörder war wohl die Idealbesetzung. Und ja, manchmal geht Lars von Trier hier wirklich an die Grenzen dessen, was man so zeigen kann und darf.

Zum Bild: An sich ist das Bild wirklich sehr gut gelungen, Schärfe ist auf einem Top-Niveau und auch die Farben passen. Filmkorn ist stilbedingt öfter mal vorhanden, stört allerdings nicht wirklich. Lediglich der Schwarzwert hat mir so gar nicht zugesagt, ja das dürfte wohl aufgrund des Stils so rüberkommen, aber ich war nicht sonderlich zufrieden damit.

Zum Ton: Absolut perfekt für diese Art Film. Dialoge sind immer toll verständlich, und dennoch kommt stets eine sehr schöne Räumlichkeit auf. Vor allem die musikuntermalten Szenen kommen ordentlich zur Geltung.

Zu den Extras: Hier gibt es leider nicht allzu viel zu sehen. Neben einem Interview mit dem Regiesseur, wurden lediglich Trailer beigefügt.

Insgesamt also ein wahrlicher herausragender Film, der allerdings nicht jeden Geschmack treffen dürfte. Technisch gesehen ist die BD sehr gut. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 2
bewertet am 09.01.21 um 22:16
/image/movie/Die-rechte-und-die-linke-Hand-des-Teufels-DE_klein.jpg
"Die rechte und die linke Hand des Teufels" dürfte wohl einer der Spencer/Hill-Filme sein, die wohl ein jeder von uns schon einmal irgendwo und irgendwann gesehen hat. Ein echter Klassiker, auch des gesamten Western-Genres, da noch nicht ganz so lustig gemacht wie die späteren Filme des Duos. Und auch die Titelmelodie dürfte weitläufig bekannt sein, lief sie doch tatsächlich am Ende von Tarantinos "Django Unchained".

Zum Bild: Dies wirkt realtiv gut umgesetzt, auch wenn hier wohl noch Luft nach oben gewesen wäre. Ich denke nicht, dass der Film vorher irgendwann mal zu sehen war, allerdings wie gesagt nur in Anbetracht des Alters.

Zum Ton: Naja, natürlich darf man auch hier keine Wunder erwarten, denn die Tonspur liegt nur in Mono bei. Dialoge sind allerdings jederzeit klar verständlich, von Raumklang kann man natürlich nicht sprechen.

Zu den Extras: Schaut auf den ersten Blick nach relativ viel aus, ist es aber eigentlich gar nicht. Das meiste sind Trailer. Sehr interessant ist hier allerdings der Bildvergleich zwischen den alten SD-Versionen und der aktuellen HD-Version des Films.

Insgesamt also ein wahrer Klassiker, der endlich einigermaßen ehrenwürdig umgesetzt auf BD erschienen ist. Ich denke wirklich beschweren kann man sich hier nicht, für mehr ist das Ausgangsmaterial wohl zu schlecht gewesen. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 09.01.21 um 22:05
/image/movie/Die-Reise-zum-Mittelpunkt-der-Erde-2_klein.jpg
"Die Reise zum Mittelpunkt der Erde 2" ist ein typischer Film aus dem Hause Asylum. Viele langeweilige Darsteller, ein absolut vorhersehbare Story und extrem billig wirkende CGI-Effekte, fertig ist die Asylum-Produktion. Genau das wird auch hier abgeliefert, wirklich unterhaltsam wirkt der Film an keiner Stelle, im Gegenteil ich war ehrlich gesagt froh, dass er dann endlich vorbei war.

Zum Bild: Relativ moderner Film, also ist das Bild natürlich ganz gut. Allerdings fehlt es in vielen Szenen auch an Schärfe.

Zum Ton: Hier gibt es tatsächlich nicht viel auszusetzen. Raumklang ist meistens vorhanden, Dialoge bleiben klar verständlich. Aber auch hier gibt es BDs die etwas mehr abliefern.

Zu den Extras: Hier gibt es nicht viel, vielleicht auch besser so... Neben Trailern ist hier nichts zu sehen.

Insgesamt also ein Film, der wohl nur hart gesottene Trash-Fans begeistern kann. Für den normalen Zuschauer einfach ein Langweiler, auf einer technisch ordentlichen BD. 
Story
mit 1
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 1
bewertet am 09.01.21 um 12:43
/image/movie/der-sechste-kontinent-creature-feature-collection-7_klein.jpg
"Der sechste Kontinent" ist eine überaus charmante Reise in das Innere der Erde. Neben einem großartigen Peter Cushing in einer Nebenrolle, bietet der Film vor allem aber einige Dino-Effekte, die natürlich aus heutiger Sicht mehr als nur überholt wirken. Allerdings verleihen genau diese Momente dann diesem Film seinen Charme.

Zum Bild: Das Bild ist entsprechend des Alters natürlich nicht perfekt, aber dennoch kann es mit schönen Farben und einer sehr ordentlichen Grundschärfe punkten. Ab und an erscheint etwas Filmkorn auf dem Bildschirm, und ebenfalls selten wirkt das Bild etwas verschmutzt. Dies mindert das Gesamtbild aber kaum.

Zum Ton: Klar, dass man hier keine Wunder zu erwarten braucht. Dennoch ist der Ton ordentlich abgemischt, Dialoge sind immer klar verständlich. Von Raumklang brauchen wir hier aber nicht sprechen.

Zu den Extras: Hier ist eine Menge geboten. Neben einem Audiokommentar, Interviews und einem Making Of gibt es eine Bildergalerie und Trailer zu bestaunen.

Insgesamt ist "Der sechste Kontinent" ein schöner Abenteuerfilm mit einer Menge Charme und überzeugenden Darstellern. Für ein Fan des Genres nur zu empfehlen. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 4
bewertet am 07.01.21 um 18:39
/image/movie/orca-der-killerwal-1_klein.jpg
"Orca - Der Killerwal" ist ein Creature-Streifen der 70er Jahre, der wohl auf der Erfolgswelle des zuvor erschienen "Der weiße Hai" mitschwimmen wollte. Im Gegensatz zu vielen der anderen Kommentatoren hier auf der Plattform, habe ich den Film nie als Kind gesehen, jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern. Insofern kann ich hier keine Punkte vergeben, aufgrund von Kindheitserinnerungen. Die Walattacken wurden ganz gut in Szene gesetzt und auch die Charaktere sind einigermaßen interessant. Allerdings hatte ich auch immer wieder kleine Phasen dazwischen, in denen der Film etwas langatmig wird, wobei mir die zweite Hälfte des Films doch ganz gut gefallen hat.

Zum Bild: Das Bild ist eigentlich ganz in Ordnung, wenn man das Alter und das Budget des Films berücksichtigt. Die Farben wirken recht ordentlich, allerdings fehlt es merkbar an der Schärfe. Außerdem flackert das Bild öftermals leicht, und auch Filmkorn ist hin und wieder zu erkennen.

Zum Ton: Hier darf natürlich keine Wunder erwarten. Die 1.0 Tonspur macht ihren Job, auch wenn wir Welten von Raumklang entfernt sind.

Zu den Extras: Hier wurde leider etwas gespart, lediglich ein Trailer ist hier vorhanden.

Insgesamt also ein Film, der wohl hauptsächlich Fans des Creature Features ansprechen wird. Technisch ist die BD in Ordnung, auch wenn man natürlich keine Wunder erwarten darf. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 04.01.21 um 21:15
/image/movie/Caprona-Das-vergessene-Land-1974-Creature-Feature-Collection-5-DE_klein.jpg
"Caprona - Das vergessene Land" ist ein unterhaltsamer Dino- und Abenteuerfilm aus den 70er Jahren. Wie ganz klar nach wenigen Minuten bereits erkennbar ist, handelt es sich hierbei allerdings um keine Big Budget-Produktion. Gerade die Dinosaurier sehen doch im heutigen 4K-Zeitalter doch extrem billig aus, und das sagt ein großer Fan der Godzilla-Reihe. Soll jetzt aber nicht unbedingt negativ klingen, denn Charme kann dieser Film dadurch definitv generieren.

Zum Bild: Ist etwas schwierig zu bewerten. Die Nahaufnahmen, vor allem innerhalb des U-Boots zu Beginn des Films sehen eigentlich ziemlich gut aus. Schärfe und auch die Farben sind hier fast on point. Allerdings sehen die Aufnahmen draußen deutlich schlechter aus, und vor allem das Filmkorn macht sich hier dann deutlich bemerkbar. Auch die Schärfe fällt hier dann ab.

Zum Ton: Hier kann man natürlich keine Wunder erwarten. Allerdings wird man hier auch nicht enttäuscht. Dialoge sind meistens klar verständlich, von Raumklang kann man aber natürlich nicht sprechen.

Zu den Extras: Hier wird das geboten, was man eben so erwartet. Neben einem Audiokommentar und einem Making Of, liegt der BD auch die Super 8-Version des Films, sowie eine Bildergalerie bei.

Insgesamt also ein Film, den man wohl mögen muss, denn gerade für die heutigen Standards wirkt der Streifen doch recht billig. Für Fans des Genres aber ein definitver Blick wert. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 04.01.21 um 20:41
/image/movie/Traumschiff-Suprise-Periode-1-Neuauflage-DE_klein.jpg
"Traumschiff Surprise" ist eine sehr gut gelungene deutsche Komödie aus der Hand on Michael Bully Herbig, welche die selbe Richtung wie schon "Der Schuh des Manitu" einschlägt. Auch wenn mir der "Vorgänger" sozusagen fast noch etwas besser gefallen hat. Das Setting ist allerdings wirklich gelungen. Wirklich negatives kann ich aber nicht über den Film sagen.

Zum Bild: Das Bild ist auf sehr gutem Niveau, der Film ist mittlerweile eben auch schon 12 Jahre alt. Für dieses Alter aber, sowie für das Genre, ein sehr sehr gutes Bild.

Zum Ton: Hier lässt sich das gleiche sagen, wie zum Bild. Klingt wirklich schön sauber und kann durchaus überzeugen.

Zu den Extras: Diese sind auch reichlich vorhanden, wobei ich zugeben muss, nicht alles komplett angesehen zu haben. Das was ich gesehen habe, war aber definitiv interessant.

Ingesamt also ein sehr guter deutscher Film auf einer technisch blitzsauberen, und dem Genre angemessenen BD. Absolut zu Empfehlen!:D 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 12.12.20 um 14:34
/image/movie/Anchorman-1-2-Box-2-Film-Set-DE_klein.jpg
"Anchorman" ist eine absolute Kultkomödie, die mit Will Ferrell als Ron Burgundy und Steve Carell aufwarten kann. Herrlich abgedreht mit einem Humor, den man aber wohl mögen muss wurde Nachrichtensprecher Ron Burgundy zu einer Legende. Der zweite Teil legte dann noch einmal eine Schippe drauf, vor allem was das Abgedrehte betrifft. Dort sind dann auch Will Smith und Jim Carrey in kurzen Auftritten zu sehen. Einfach klasse Filme.

Zum Bild: Das Bild ist beim ersten Teil zwar ziemlich gut, wenn auch nicht perfekt. Der zweite Teil hingegen sieht wirklich ausgezeichnet aus und bietet kaum Platz für Kritik.

Zum Ton: Der Ton hinterlässt bei beiden Filmen etwas Enttäuschung. Zwar handelt es sich nicht um eine Katastrophe, vor allem nicht für eine Komödie, allerdings wäre hier vor allem bei Teil noch mehr drin gewesen. Teil 2 klingt recht solide hingegen.

Zu den Extras: Hier gibt es auch einiges zu sehen, vor allem für Fans doch recht interessant. Ein runder Abschluss für eine tolle Box.

Insgesamt handelt es sich bei den Anchorman-Filmen um echte Kultstreifen, die man wohl aber mögen muss. Technisch sind beide BDs in Ordnung, wobei der zweite Teil qualitativ natürlich hochwertiger ist. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 4
bewertet am 09.12.20 um 17:20
/image/movie/frankensteins-hoellenbrut-DE_klein.jpg
"Frankensteins Höllenbrut" gehört wohl in die Ära innerhalb der Godzilla-Reihe, die etwas abgedreht wird. Da wären zunächst einmal die außerirdischen Kakerlaken, die allerdings Menschengestalt angenommen haben. Des Weiteren kommen hier lustigerweise Sprechblasen zum Einsatz, wenn Godzilla und Monsterpartner Anguirus tatsächlich miteinander sprechen (!). Ob das alles sein musste sei mal dahingestellt, dennoch kann der Kaiju-Trash noch immer unterhalten, und mich als Godzilla-Fan natürlich sowieso.

Zum Bild: Das Bild ist etwas überraschend sehr gut restauriert worden. Zwar sind nicht alle kleinen Verschmutzungen entfernt worden, und manchmal sind auch unscharfe Szenen untergebracht, aber im Großen und Ganzen ist die Schärfe sehr gut, und auch die Farben wirken relativ natürlich.

Zum Ton: Hier muss man natürlich wieder etwas mehr Abstriche machen, was allerdings nicht wirklich störend auffällt. Dialoge sind jederzeit klar und verständlich, aber von Raumklang darf man hier natürlich nur träumen.

Zu den Extras: Hier gibt es außer einem Trailer nichts zu sehen, was natürlich schon sehr mager ist.

Insgesamt also ein etwas anderer Godzilla-Film der Showa-Ära, der dennoch unterhalten kann, wenn auch unfreiwillig komisch. Technisch ist die BD sehr ordentlich, vor allem das Bild ist sehr gut geworden. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 30.12.19 um 20:45
/image/movie/meg-2018_klein.jpg
"Meg" dürfte wohl mit der Tiefpunkt in Jason Stathams Karriere sein, jedenfalls meiner Meinung nach. Dass man hier keinen großen Tiefgang erwarten konnte, war ja von vorne herein klar, aber was dann letztendlich präsentiert wurde, kann man nicht einmal wirklich ernst nehmen. Viel zu groß sind doch die ganzen Logiklöcher, hinzu kommen Szenen a la "Sharknado" oder "Mega Shark vs Giant Ocotpus". Zum einmaligen Schauen mit "etwas" Alkohol vielleicht ganz oke, aber ein zweites Mal brauche ich den Film nicht sehn.

Zum Bild: Bildtechnisch ist der Film den Großteil der Laufzeit sehr gut, wenn auch sich immer wieder unscharfe Szenen einschleichen. Außerdem ist hin und wieder etwas Filmkorn zu erkennen.

Zum Ton: Die Tonspur klingt ganz oke, etwas Raumklang ist zu spüren, auch Dialoge sind meist klar verständlich, aber hier fehlt deutlich etwas Druck und Dynamik.

Zu den Extras: Hier gibt es ein paar kurze Featurettes zum Film, allerdings nichts besonderes.

Insgesamt also ein schwacher Hai-Actioner, dem auch die Präsenz von Jason Statham nicht mehr helfen kann. Technisch ist die BD eher durchschnittlich anzusehen. 
Story
mit 2
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 29.12.19 um 20:37
/image/movie/The-Cabin-in-the-Woods_klein.jpg
Ich denke ich habe selten solch einen kurzweiligen Film wie "The Cabin in the Woods" gesehen. Die Horrorkomödie macht einfach nur Spaß und kann auf einem ähnlichen Level wie "Zombieland" angesehen werden. Allerdings geizt auch diese Horrorkomödie keineswegs mit Blut, vor allem aber die Schlusssequenz ist grandios und komplett übertrieben dargestellt.

Zum Bild: Das Bild ist durchweg auf einem guten Niveau. Die Farben wirken sehr gut, und auch die Schärfe ist an sich toll. Allerdings gibt es hin und wieder kleine Unschärfen, und auch leichtes Filmkorn ist ab und zu unausweichlich.

Zum Ton: Die Tonspur hingegen ist nahezu perfekt. Auch hier sind die Dialoge stets klar und verständlich, in Actionszenen hingegen ist Raumklang spürbar.

Zu den Extras: Hier wird zum einen ein Audiokommentar, andererseits aber auch diverse Featurettes, sowie Trailer geboten.

Insgesamt ist The Cabin in the Woods ein toller Spaß für zwischendurch, der nie auch nur ansatzweise langatmig wird. Technisch gesehen ist die BD mehr als zufriedenstellend. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
bewertet am 28.12.19 um 19:42
/image/movie/The-Dark-Knight-Trilogy-Metalcase-DE_klein.jpg
Die "The Dark Knight Trilogie" ist wohl die beste Batman-Reihe, die es bisher gab, und vermutlich auch jemals geben wird, so weit würde ich mich mal aus dem Fenster lehnen. Die Reihe aus den 90er Jahren gerät dabei mehr als nur in Vergessenheit. Sowohl Schauspieler als auch Handlung innerhalb dieser drei Filme ist makellos.

Zum Bild: Das Bild ist sowohl bei Batman Begins aus dem Jahre 2005, als auch bei The Dark Knight Rises aus dem Jahre 2012 nahezu perfekt. Schärfe, sowie Farben und Kontrast sind allesamt tadellos.

Zum Ton: Selbiges gilt für die Tonspuren der Filme. Jederzeit ist Raumklang zu verspüren. Hinzu kommen glasklare Dialogszenen.

Zu den Extras: Ich denke nicht, dass ich eine Box in meiner Sammlung habe, die mehr an Extras bietet. Wirklich alles was man als Bonus auf eine BD packen wurde hier dazugepackt, und dies bei jedem Film einzeln.

Insgesamt also eine absolut sehenswerte Filmreihe, die völlig zurecht die sehr guten Kritiken inne hat. Technisch, als auch ausstattungsmäßig ist diese Box absolut Referenzniveau. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 28.12.19 um 19:33
/image/movie/the-green-inferno-2013-de_klein.jpg
"The Green Inferno" ist ein gelungener Eintrag in der Karriere von Horrorspezialist Eli Roth. Hierbei handelt es sich um einen Kannibalen-Horrorstreifen, der sich anfühlt wie eine Hommage an die vielen alten Filme dieses Genres, als dies noch groß im Kommen war. Auch bei dieser modernen Variante ist einiges an Gore geboten, was Fans zufrieden stellen dürfte.

Zum Bild: Der Bildtransfer sieht klasse aus. Der Dschungel wirkt durch die kräftigen Farben sehr bedrohlich, und auch an der generellen Schärfe scheint hier nichts zu fehlen.

Zum Ton: Auch die Tonspur kann überzeugen. Neben diversen Einsätzen des Subwoofers, bleiben auch die Dialoge im Film jederzeit klar und verständlich.

Zu den Extras: Hier gibt es ein paar wirklich kurze Featurettes, sowie ein Musikvideo und diverse Trailer.

Insgesamt ist "The Green Inferno" ein sehr gute, moderne Variante der alten Kannibalen-Klassiker. Technisch gesehen ist die BD wirklich erstklassig. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 2
bewertet am 28.12.19 um 19:22
/image/movie/The-Expendables-2-Special-Uncut-Edition_klein.jpg
"The Expendables 2" ist ein Actioner, der das 80er Jahre Actionkino wiederbeleben wollte. Dies ist dem Streifen von Simon West auch ziemlich gut gelungen. Zwar handelt es sich dabei keineswegs um eine perfekte Fortsetzung, unterhalten kann der Film aber dennoch. Dies passiert vorwiegend durch die vielen Cameo-Auftritte der bekannten Actionstars.

Zum Bild: Hmm, was soll man dazu sagen. Klar, das viele Graining wurde wohl als Stilmittel benutzt, wirkt allerdings häufig etwas nervig. In anderen Einstellungen ist das Bild hingegen relativ scharf.

Zum Ton: Hier habe ich gar nichts zu meckern. Die Tonspur ballert vor allem in den vielen Actionszenen gewaltig. Raumklang ist dann deutlich zu spüren.

Zu den Extras: Hier gibt es neben einem Audiokommentar, diverse Featurettes, sowie Deleted Scenes und Trailer zu sehen. Alles in allem eine sehr ordentliche Ausstattung.

Insgesamt ist "The Expendables 2" eine sehr gut unterhaltende, wenn auch nicht perfekte, Fortsetzung. Fans des guten, alten Actionkinos kommen hier sicher auf ihre Kosten. Technisch ist die BD etwas durchwachsen, vor allem beim Bild muss man Abstriche machen. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 28.12.19 um 14:07

Top Angebote

ToasterMarcel
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare1.277
Blogbeiträge245
Clubposts0
Bewertungen229
avatar-img
Mein Avatar

Kontaktaufnahme

ToasterMarcel

Weitere Funktionen

Beste Bewertungen

ToasterMarcel hat die folgenden
4 Blu-rays am besten bewertet:

Filme suchen nach

Mit dem Blu-ray Filmfinder können Sie Blu-rays nach vielen unterschiedlichen Kriterien suchen.

Die Filmbewertungen von ToasterMarcel wurde 45x besucht.