Die vernetzten 10er #1

Aufrufe: 11
Kommentare: 0
Danke: 0
30. Mai 2021
Hey Leute, herzlich willkommen zum ersten Teil, des Jahrzehnts, das innerhalb meines Blogs noch gefehlt. Und zwar sind das die 2010er. Denn genau hier gab es viele verrückte Filme, da die CGI-Technik usw. gefühlt auf ihrem Höhepunkt ist. Daher kommen viele mittelmäßige, teils aber auch gelungene Streifen zu Stande. Fünf davon möchte ich euch heute mal etwas genauer vorstellen. Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Lesen!

Den Anfang macht einer der vielen Versus-Filme aus dieser Zeit. Diesmal habe ich mir den Film "
Mega Shark vs Crocosaurus" rausgesucht. Dieser stammt aus dem Jahre 2010 und kommt von Regiesseur Christopher Ray.
Was lange keiner für möglich gehalten hatte, wurde nun zur Gewissheit: Der Megalodon hat den Kampf gegen den Riesenoktopus überlebt und macht erneut die Weltmeere unsicher. Mit seiner gewaltigen Größe versenkt er selbst Frachtschiffe als wären es Spielzeugboote. Doch er bekommt einen ebenbürtigen Gegner: Ein Riesenkrokodil, welches an der amerikanischen Küste sein Unwesen treibt und bereits hunderte Eier abgelegt hat. Der Riesenhai hat bereits Witterung aufgenommen und begibt sich auf die Suche nach seinem Feind. Und auch das Militär will nicht die Hände in den Schoß legen und versucht, mit Hilfe eines Hai- und eines Krokodilexperten Herr der Lage zu werden und beide Kreaturen mit einem gewaltigen Waffenarsenal zu Leibe zu rücken...
Hierbei handelt es sich natürlich um die Fortsetzung von "Mega Shark vs Giant Ocotpus", welcher quasi den Grundstein für dieses Versus-Genre innerhalb dieser B-Movies gelegt hatte. Unterhält durchaus, allerdings muss man sich natürlich auf ein etwas kleineres Budget einlassen.

alt text

 

Ein weiterer dieser Versus-Filme ist der Streifen "Dinocroc vs Supergator". Der hier stammt ebenfalls aus dem Jahre 2010, kommt aber von Regiesseur Jim Wynorski. Das Aufeinandertreffen kündigte sich übrigens durch die beiden Einzelfilme der Monster bereits Jahre vorher an.
Der zwielichtige Jason Drake experimentiert auf einer geheimen Insel mit Gentechnik herum und entwickelt so übergroße Reptilienwesen, die natürlich eines Tages ausbüchsen und alles umbringen, was ihnen vor die Nase läuft. Daraufhin heuert Drake den erfahrenen Wilderer Cajun an, der allerdings schnell merkt, dass Drake in falsches Spiel spielt und sich auf die Seite der Öko-Aktivistin Cassidy und eines Regierungsbeamten schlägt.
Ein ebenfalls mittelmäßiger Trash-Actioner, der allerdings insgesamt etwas zahmer wirkt als der erste Film des Beitrags.

alt text

 

Kommen wir nun zu einem weiteren Sci-Fi-Actioner aus dem Jahre 2010. Dieser hört auf den Namen "Monster Worms - Angriff der Monsterwürmer" (Mongolian Death Worm) und kommt von Regiesseur Steven R. Monroe.
In der mongolischen Wüste nimmt eine Ölbohrstation im Auftrag eines amerkanischen Konzerns den Betrieb auf. Man riecht schon förmilich die Dollar und die Arbeiter schmieden Pläne, wass man so alles mit der versprochenen Profision alles anstellen könnte. Doch aus den Zukunftsplänen wird nichts, da die Arbeiter das Nest einer gigantsichen tief unter der Erdoberfläche schlumemrnden Kreatur anbohren, die erwacht und stinksauer ist. Alles, was nicht wegrennt, wird von diesem Wurm-Monster gefressen... und es ist nicht nur ein Ungeheuer, das selbst die Armee das Fürchten lehrt...
Wie ich finde, einer der schlechteren Streifen des Senders Syfy. Auch wenn die titelgebenden Monster gar nicht mal so schlecht aussehen, kommt irgendwie nie wirklich Spannung auf.

alt text

 

Machen wir nun weiter mit dem Sci-Fi-Actioner "Planet der Monster" (Ferocious Planet). Dieser hier stammt aus dem Jahre 2011 und kommt von Regiesseur Billy O'Brien, einer von bisher vier Filmen des Regiesseurs.
Es sollte ein wegweisendes Experiment werden. Es wurde zu einem Trip in die Hölle. Als sich eine ausgewählte Gruppe von Repräsentanten des Militärs, der Wissenschaft und der Politik in einem Labor versammelt, ahnt keiner der Anwesenden, dass das geplante Experiment mit einem Dimensionstor in einer Katastrophe enden wird. Das ganze Labor wird in eine fremde Dimension versetzt, in welcher sich die Überlebenden grauenerregenden Monstern und tödlichen Gefahren ausgesetzt sehen. Nur wenige werden wieder zurück in die normale Welt finden.
Ein mittelmäßiger Monsterfilm, welcher aber dennoch deutlich über dem üblichen Asylum-Niveau liegt. Für zwischendurch mal gar nicht so verkehrt.

alt text

 

Für den Schluss sorgt diesmal ein absolut abgedrehter Horrortrash. Dieser hört auf den Namen "6-Headed Shark Attack" und stammt aus dem Jahre 2018. Regie führte hier Mark Atkins, der zurvor bereits zahlreiche andere Trashmovies betreute.
Um ihren Beziehungen wieder neuen Schwung zu geben, besuchen Paare eine Therapiegruppe auf einer wunderschönen, einsam gelegenen Insel in der Nähe der mexikanischen Küste. Auch der Initiator und Leiter der Therapiegruppe, Will, kämpft um die Rettung seiner Beziehung. Doch dies alles wird schnell zur Nebensache, als ein Sturm aufzieht und ein 6-köpfiger Hai vor der Küste auftaucht. Der Hai ist als Nebenprodukt eines militärischen Forschungsprojektes, welches heilende Eigenschaften von Haien genetisch auf den Menschen übertragen wollte, in einem Geheimlabor auf der Insel entstanden. Das Monster ist nun zu seiner "Geburtsstätte" zurückgekehrt und es hat nicht nur sechs riesige Köpfe und Mäuler, sondern auch unglaubliche Regenerationsfähigkeiten, die es unmöglich erscheinen lassen, es zu töten...
Für den geneigten Trash-Fan ist hier alles vorhanden für einen gelungenen Filmeabend, alle anderen dürften dieser hier überspringen.

alt text

 

So Leute, damit wären wir nun auch erfolgreich in dieses Jahrzehnt gestartet. Ich hoffe ich konnte euch mal wieder fünf interessante Filme zeigen, die ihr vielleicht vorher gar nicht kanntet bzw. nie wirklich wahrgenommen habt. Meine Empfehlung unter diesen Trash-Movies dürfte wohl an "Mega Shark vs Crocosaurus" gehen, hat mir von all diesen fünf Titeln noch am Besten gefallen. Beim nächsten Mal gibt es dann wieder fünf Filme für euch...
Bis dahin, servus!

 

Übersicht der Filme:
2010:
Mega Shark vs Crocosaurus
2010: Dinocroc vs Supergator
2010: Monster Worms - Angriff der Monsterwürmer
2011: Planet der Monster
2018: 6-Headed Shark Attack
 

Bilderquellen:
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/19000/19670_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/10000/10841_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/19000/19936_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/10000/10226_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/68000/68790_230.jpg

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

ToasterMarcel
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare1.277
Blogbeiträge245
Clubposts0
Bewertungen229
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am @duke-darmstadt2010 …
am Rodan - Die fliegenden …
am Sehr schön. Dann kann …
am Mir persönlich hat der …
am Das sind in der Tat …

Blogs von Freunden

docharry2005
NX-01
MoeMents
cpu lord
Der Blog von ToasterMarcel wurde 19.971x besucht.