Die wilden 70er #1

Aufrufe: 17
Kommentare: 0
Danke: 0
13. Oktober 2020
Hey Leute, herzlich willkommen zu einem weiteren Beitrag. Auch diesmal möchte ich euch wieder fünf Filme etwas genauer vorstellen, die normalerweise nicht innerhalb meines Blogs erwähnt werden würden. Diesmal sind die 1970er Jahre dran. Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Lesen!

Wir steigen ein mit einem typisch freizügigen Streifen dieser Zeit. Die Rede ist von "Boys and Sex - Die Nackten und die Perversen" (Below the Belt), wohl einer der unbekannteren Titel dieses Genres. Der Film stammt aus dem Jahre 1971 und kommt von Regiesseur Bethel Buckalew.
Johnny ist der neue Stern am Boxhimmel. Das weiß auch sein egomanischer Manager Sammy, der ihn penibel auf den bevorstehenden Titelkampf vorbereitet und harte Trainingsregeln aufstellt. Eine davon lautet: Kein Sex! Doch was er Johnny abverlangt, kümmert ihn selbst kein Stück und er zerrt jede Frau ins Bett, die ihm über den Weg läuft. Er betrachtet die Frauen als Fleisch und lebt seine Gewaltphantasien an ihnen aus. Doch als er sich an Johnnys große Liebe ranwagt, sieht dieser rot und aus Freunden werden Feinde!
Nach einer zensierten Kinoaufführung, folgte später eine ungeprüfte aber dafür auch unzensierte DVD-Veröffentlichung dieses Films. Eine Freigabe für die Uncut-Fassung steht aktuell noch nicht.

alt text
 

Weiter geht es mit einem Abenteuer-Streifen mit Bo Svenson in der Hauptrolle. Dieser hört auf den Namen "Weiße Sklavin der grünen Hölle" (Gold of the Amazon Women) und stammt aus dem Jahre 1979. Auf dem Regiestuhl durfte hier Mark L. Lester Platz nehmen.
Zwei Abenteurer brechen nach Südamerika auf. Der Grund ist ein Goldschatz, der sich in einem Inkatempel befinden soll. Sehr einfach ist es nicht dorthin zu gelangen, aber der Goldrausch beseitigt bekanntlich nacheinander alle Hindernisse. Es sind aber nicht nur Tiere die den Weg erschweren, sondern auch Mörder und Amazonen...
Auch dieser Film lief zunächst im Kino, später gab es dann VHS-Auswertungen. Seit November 2016 gibt es hierzulande eine ungekürzte DVD zu haben.

alt text
 

Machen wir weiter mit einem Krimi aus dem Jahre 1973. "Der Spürhund" (Shamus) stammt von Regiesseur Buzz Kulik und hat Burt Reynolds in der Hauptrolle.
Privatdetektiv McCoy wird von dem reichen Mr. Hume mit der Aufklärung eines mysteriösen Doppelmordes betraut: Bestialisch getötet wurden eine Frau und ein Juwelier, verschwunden sind einige wertvolle Diamanten. Im Laufe seiner Ermittlungen lernt der Schnüffler Alexis kennen und macht sich mit der hübschen Kumpanin auf, eine heiße Spur zu verfolgen. Und die führt zu skruppellosen Waffenhändlern ...
Relativ untypisch für einen Film mit einem solch bekannten Hauptdarsteller, wurde dieser Streifen bisher nur im Kino aufgeführt, und später auf VHS veröffentlicht. Eine DVD ist bisher noch Fehlanzeige.

alt text
 

Kommen wir nun zu einem italienischen Western, und nein die Rede ist nicht von Bud Spencer & Terence Hill. Vielmehr reden wir über Joe D'Amatos "Die Rotröcke" (Giubbe rosse) aus dem Jahre 1974.
Er nahm ihm die Frau weg - dafür soll er sein Leben lang büßen. Cariboo Logoan, ein gefürchteter Gangsterboss, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen. Da nur er weiß, wo die Beute aus dem letzten Überfall versteckt ist, wird er von seiner ehemaligen Bande gejagt. Aber auch Bill Cormack und Andy O´Brian, zwei Rotröcke der Royal Mountain Polizei, sind hinter dem Banditen her. Doch Cariboo hat eine Geisel bei sich: Bill Cormacks Sohn.
Ob dieser Film hierzulande im Kino lief oder nicht, kann ich leider nicht sicher sagen. Dafür gab es mehrere VHS-Auswertungen, leider alle zensiert. Bleibt also abzuwarten, ob hier noch eine ungekürzte VÖ nachgeschoben wird.

alt text
 

Den Abschluss bildet ein Tierhorrorfilm. Bekannt ist dieser Film aus dem Jahre 1977 hierzulande unter dem Namen "Panik in der Sierra Nova" (Day of the Animals). Auf dem Regiestuhl nahm hier William Girdler Platz. In einer der Hauptrollen ist hier übrigens Komikerlegende Leslie Nielsen zu sehen.
Die Beschädigung der Ozonschicht hat hier äußerst unangenehme Folgen für die Tierwelt einer amerikanischen Sierra. Alles was über 5000 Fuß so kreucht und fleucht, wird von dem Effekt beeinflußt und entwickelt bedenklich aggressive Tendenzen. Schlecht für eine Wandergruppe, die man kurz vor der Quarantäne dort noch per Hubschrauber abgesetzt hat.
Dieser Streifen hat bisher jede mögliche Veröffentlichung hinter sich. Nach Kino-, VHS- und DVD-Auswertungen, bekam er auch schon mehrfache BDs spendiert.

alt text
 

So, und damit hätten wir auch den ersten Teil der 70er Jahre hinter uns gebracht. Ich denke, ich konnte euch auch hier mal wieder ein paar interessante Filme vorstellen. Auch in den 70ern haben wir die Auswahl zwischen vielen, verschiedenen Filmgenres aus denen wir uns Filme rauspflücken können. Schauen wir mal, was beim nächsten Mal dabei ist.
Bis dahin, servus!
 

Übersicht der Filme:
1971: Boys and Sex - Die Nackten und die Perversen
1973: Der Spürhund
1974: Die Rotröcke
1977: Panik in der Sierra Nova
1979: Weiße Sklavin der grünen Hölle
 

Bilderquellen:
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/14000/14643_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/54000/54778_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/20000/20096_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/20000/20146_230.jpg
https://www.schnittberichte.com/pics/titel/8000/8633_230.jpg

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

ToasterMarcel
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare1.274
Blogbeiträge196
Clubposts0
Bewertungen211
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von Kratos666 
am Durch die Bank Filme wo …
von Kratos666 
am Danke für die Info, …
von ürün 
am Da muss ich BTTony …
von BTTony 
am Lieber Marcel(?), jetzt …
von friend 
am Kenne nur Teil 1. Aber …

Blogs von Freunden

NX-01
docharry2005
MoeMents
cpu lord
Der Blog von ToasterMarcel wurde 16.317x besucht.