Meine Arbeit als Serientäter Vol. 2/18

Kommentare: 0
Danke: 6
8. Januar 2018

alt text

 

 

 

 

Nicht nur Netflix und Prime bringen immer mehr Serien exklusiv, auch Disney will bald nen eigenen Streaming Sender auf die Beine bringen, was heißt, immer weniger Serien kriegen kein Heimkinorelease, so dass der freundliche Serientäter von Nebenan immer mehr in die digitialen Welten tauchen muss und ich muss gestehen, ich habe mir auch vorgenommen nun auch mehr mein Prime Abo zu nutzen, somit  wurde auch einiges wieder geschafft.

Aber liest selbst.

 

Fuller House – Season 3.1

Fuller House

www.fernsehserien.de

Da DJs große High School Liebe heiraten will, sorgt es für Chaos in DJs Leben, Freunde und Familie versuchen zu helfen, sorgen aber für noch mehr Chaos.
Diesmal hat Netflix die Staffel in 2 Hälften aufgeteilt und ich muss sagen, auch wenn es jetzt nicht so viele mega Schenkelklopfer gibt, ich hatte meinen Spaß bei der ersten Hälfte und ein gutes Dauergrinsen. Der Cast harmoniert einfach klasse zusammen. Hier merkt man dass alle über die Jahrzehnte gute Freunde geblieben sind. Die Cameos der ganz alten Garde sind ganz nett, aber irgendwie auch unötig geworden. Zumal jeder nur einzeln auftaucht. Aber insgesamt eine ganz lockere Serie für zwischendurch. Mit brachialem Cliffhanger.
Bei uns läuft die Serie auf Netflix. Heimkinorelease gibt es bisher nur in den USA und das nur auf DVD.

Fazit: Recht unterhaltsame erste Hälfte von Season 3

Hollywood Darlings - Season 1

alt text

https://www.objectivemedia.group/uploads/images/_listingImageSmall/hdMain.jpg

Jodie Sweetin, Beverly Mitchell und Christine Larkin waren in den 90gern TV Kinderstars, nun bleiben die Rollenangebote aus und die besten Freundinnen versuchen sich als Eltern. Chaos ist Vorprogrammiert.
Jodie Sweetin (Full House), Beverly Mitchel (eine himmlische Familie) und Christine Larkin (Eine Starke Familie) spielen hier durchgeknallte Version von sich selbst. Aufgebaut ist das Ganze wie eine R-Rated Version von Modern Family, also wie eine Reality Doku mit fleißig Rumgefluche. Und ich muss sagen ich hatte viel Spaß dabei. Der Cast harmoniert klasse zusammen und unglaublich was hier an Gaststars auftauchen. Der Humor ist recht verrückt und keiner ist sich für noch nen durchgeknallten Joke zu Schade.
In Deutschland läuft die Serie gar nicht.

Fazit: Sehr spaßige Fake Reality Doku

Jean-Claude Van Johnson – Season 1

alt text

http://www.omega-level.net/wp-content/uploads/2016/08/jeanclaudevanjohnson-banner-700x350-1.jpg


Schauspieler Jean-Claude Van Damme war einst ein gefeierter Actionstar, nun verdingt er sein Geld in billigen C-Movies und keiner kennt ihn mehr, deswegen will er in seinen alten Job zurück als Geheimagent, doch er ist arg eingerostet und sorgt für jede Menge Chaos.
Das sensationelle Comeback von Jean Claude Van Damme. Herrlich nimmt er sich selbst und seine Karriere aufs Korn und ruft dabei die Leistung seines Lebens ab. Man merkt er ist hier mit sichtlich viel Spaß dabei und der Humor ist klasse und total Verrückt. Ich habe stellenweise Tränen gelacht. Dazu gibt es jede Menge Martial Arts Action alles auf Klassisch Van Damme abgeschnitten, dass man als alter Fan regelrecht jubelnd auf der Couch sitzt. Die besten Fights von ihm seit langem. Der restliche Cast agiert zwar etwas trashig aber die durchgängig erzählte Story will sich eh zu keiner Sekunde ernst nehmen. Der Cliffhanger zum Schluss ist irre und lässt einen gespannt auf eine hoffentlich nächste Staffel zurück.
Bei uns läuft die Serie auf Amazon Prime, ein Heimkinorelease wird es wohl nicht geben.

Fazit: Sensationells Comeback von Van Damme, ein Muss für Fans seiner alten Filme.

Marlon – Season 1

alt text

http://trackingboard1.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2017/08/marlon-banner.jpg

Marlon hilft seiner Exfrau bei der Erziehung ihrer gemeinsamen Kinder, dummerweise ist diese für seine Exfrau nicht immer einfach, da Marlon nicht auf den Mund gefallen ist.
Diese Comedyserie ist im Grunde eine große One Man Show von Marlon Waynes, der mit sichtlich viel Spaß die Sau rauslässt. Er haut jede Menge Slapstick mit fleißig Radau sprüche ohne Ende raus. Dummerweise neigt er dabei auch zu extremen Over Action. Oft reicht es mehr zum Schmunzeln, ab und an ein paar coole Schenkelklopfer, aber für zwischendurch zum berieseln ganz nett.
Bei uns läuft die Serie noch gar nicht, man kann auch davon ausgehen dass es wie bei den meisten NBC Comedies keine BD geben wird.

Fazit: Recht unterhaltsame One Man Show von Marlon Waynes.

Psych – The Movie

Psych

www.fernsehserien.de

Nun führt Shawn seine Detektei eher schlecht als recht in San Fransisco und versucht immer noch verzweifelt den Verlobungsring wieder zu finden, doch als über nen Mord stolpert sorgt er für jede Menge Chaos.
8 Staffeln lang war Psych die Vorzeigeserie des US Network, nun nach ein paar Jahren Pause beschloss man in Regelmäßigen Abständen von Psych TV Filme zu machen und dieser erste TV Film von Psych ist sehr gelungen. Sämtlicher Cast von damals ist wieder zurück als ob sie nie was anderes gemacht haben. Beste Freunde James Roday und Due Hill harmonieren klasse zusammen und sorgen für herrlich durchgeknallte Slapstick Momente. Natürlich sind die Running Gags auch wieder dabei. Wie die Ananas oder den üblichen WWE Star in einer Nebenrolle. Diesmal war WWE Mega Starlet Charlotte Flair dabei und herrlich wie sie hier ihren Finisherr aushaut. Die Story selbst macht Laune und unzählige Gaststars wurden eingebunden, die sich für nichts zur Schade waren. Die Story selbst macht Laune und das Ende sorgt für einen richtig geilen Jubelmoment mit herrlichem Auftritt von John Cena der ebenfalls für seine alte Rolle zurückkehrte. Ebenso wurde dafür gesorgt dass man auch hier wunderbar für weitere Filme drauf bauen konnte. Toller TV Film.

Fazit: Herrlicher TV Film, für alle Psych Fans ein Muss.

 

Stranger Things – Season 1+2

Stranger Things

www.fernsehserien.de

Als der Junge Will auf dem Weg nach Hause verschwindet wollen sich seine Freunde auf der Suche nach ihm machen, woraus sie auf die mysteriöse mit Kräften ausgestattete Mädchen Elle treffen. Mit ihrer Hilfe, merken sie dass alle in Gefahr sind.
Der Netflix Megahit und der Powerhouse des Streamingsenders und ich muss sagen es hat mir ganz gut gefallen. Die 80ger Jahre Atmosphäre und die Musik kommen wirklich sehr gut rüber. Herrlich auch die extrem vielen Hommagen an diverse 80ger Jahre Titel wie das Ding, Watchers uvm. Der Cast spielt allesamt hervorragend. Allen Voran das die Junge Maillie Bobby Brown. Alter Schwede hat die Kurze eine Hammer Präsenz als Elle und das obwohl sie kaum was sagt. Die Story selbst macht Laune, ist aber auch von Anfang bis Ende recht vorhersehbar. Das Ende macht Laune. Insgesamt zwar nicht die Überserie wie es überall heißt aber insgesamt sehr gute Serie.

Season 2 dagegen braucht etwas um in Fahrt zu kommen, zumal auch Millie etwas wenig Screentime hat, fehlt dem ganzen schon der Star der Serie. Die Atmosphäre macht aber Laune und ist herrlich 80ger Pur. Hat man dann die ersten paar Folgen hinter sich, steigert es sich ungemein und geht aber ohne Ende. Vor allem die letzten beiden Folgen sind schlichtweg Atemberaubend mit klar mit das Beste was an Serien zur Zeit läuft, auch wenn der Weg dahin halt ein paar Längen hat. Millie rockt ihre Szenen wieder gewohnt klasse. Die Goreszenen sind super und der neue Cast fügt sich auch sehr gut ein. Insgesamt wieder eine hochwertige Staffel.

Netflix will kein Heimkinorelease der Serie rausbringen. Einzig Target in den USA bringt die Serie auf BD raus, aber nur weil Target extrem viel Geld ausgegeben hat für die Exklusivrechte.

Fazit: Sehr guter Start einer tollen Serie mit klasse Atmosphäre.

The Punisher – Season 1

Marvel’s The Punisher

www.fernsehserien.de

Frank Castle lebt untergetaucht und zurückgezogen, doch als ihn ein Hacker aufspurt und um Hilfe bietet, kommt er einer Regierungsverschwörung auf die Spur.
Der Punisher war der Show Stealer der zweiten Staffel von Daredevil, dementsprechend waren meine Erwartungen groß und ich muss leider sagen, ich wurde enttäuscht. Jon Berntal spielt die Rolle des Punisher natürlich wieder genial, mit hammer Ausstrahlung und Intensität. Der Rest des Casts ist aber schwach, allgemein sind die Charaktere bis auf den Punisher sehr blass. Und wie bei vielen Marvel Sachen ist auch der Bösewicht eher nen Witz. Die Story ist sehr langatmig erzählt und künstlich in die Länge gezogen. Im Grunde hätte man das Ganze locker in 1/3 der Zeit erzählen können. Dadurch werden viele Folgen schon zu einer Qual. Action gibt es nicht viel, wobei wenn dann richtig. Die wenige Action ist hammer in Szene gesetzt und auch irre brutal, so muss es sein. Aber leider gibt es halt viel zu wenig Action.
Insgesamt leider nur eine enttäuschende Mittelmäßige Serie.

Fazit: Toller Hauptcharakter, aber so viel ungenutztes Potenzial.

Top Gear America – Season 1

alt text

http://grumpywhale.net/wp-content/uploads/2017/08/topgearusa.jpg

In den UK ist Top Gear ein absoluter Quotengarant. Nun hat man einen zweiten Versuch für ein US Spin of gestartet. Diesmal übernimmt unter anderem William Fichtner die Moderation und er kommt auch wirklich sehr cool werkt und lässt die anderen auf lockere Art stets alt aussehen, jedoch merkt man dass die Dialoge gescriptet sind, so dass nicht jeder Joke sitzt und manche eher steif rüber kommen. Die Autoszenen sind ganz cool gemacht, aber hier merkt man die mega Konkurrenz von Top Gear UK und Grand Tour, da Top Gear America nicht mit den großen Beiden mithalten kann. Aber als Lockere Autosendung für zwischendurch recht witzig.

Fazit: Recht unterhaltsame Autosendung auch wenn es bessere gibt.

Total Bellas – Season 2

alt text

http://network.wwe.com/assets/images/4/5/2/214729452/cuts/TotBellasLogo_Ntwk_2tq2sz0c_c6q7elbk.jpg

Brie Bella und Daniel Bryan erwarten ihr erstes Kind. Nikki Bella will helfen. Chaos ist vorprogrammiert.
Season 2 der Reality TV Serie rund um die Bellas und deren Anhang ist wieder sehr witzig anzuschauen, wobei man auch stellenweise arg merkt wie sehr es gescriptet ist. John Cena kommt immer noch wie ein Schmierlappen rüber. Aber als WWE Fan hatte ich meinen Spaß, zumal Daniel Bryan einfach gewohnt super sympatisch ist.

Fazit: Sehr spaßige zweite Staffel des Total Divas Spin Ofs

Turn – 4. und finale Staffel

Turn: Washington’s Spies

www.fernsehserien.de

Ab riskiert nun alles um den Amerikanern zu helfen, die Frage ist, wird er alles verlieren oder Amerika zur Unabhängigkeit helfen.
Die 4. Staffel des Prestige Projekts von AMC sollte auch die letzte sein, den trotz gewohnt hammer Ausstattung, schaute die Serie einfach niemand. Dabei ist auch die vierte Staffel sehr gelungen, auch wenn man den Ausgang natürlich gut kennt, bleibt die Spannung in der ruhig erzählten Story sehr gut und die Dramatik auch sehr hoch. Stellenweise geht es auch extrem blutig zur Sache. Optisch bleibt es hochwertig und der Cast spielt klasse. Das Ende selbst ist sehr gelungen, stellenweise etwas rührend aber auch etwas bitter, aber insgesamt ein guter Abschluss der Serie.
Bei uns läuft die Serie auf  Amazon Prime. Weltweit kriegt Deutschland als einziges ne BD.

Fazit: Sehr gutes Ende einer hochwertigen Serie, die niemand schaute.

Tja dass war mein Ausflug in die digitialen Welten, ich hoffe er hat euch gefallen. Natürlich werde ich weiter fleißig schauen.

Also man liest sich ;-)

 

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge57.979
Kommentare11.089
Blogbeiträge497
Clubposts28.905
Bewertungen2.675
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von BTTony 
am Danke für deinen …
am Danke, will nach und …
von friend 
am Nett, dass du es dir …
am Ja Machine Head haben …
von Dr. Rock 
am RRRRRÖÖÖÖÖAAAAAARRRR! …

Blogs von Freunden

BTTony
Bullwey
EnZo
MoeMents
Schlumpfmaster
McFly
hannibal09
Invisible Woman
LoSt_F.a.n.