Filmjunkie Extreme Vol. November 2018

Aufrufe: 335
Kommentare: 0
Danke: 2
30. November 2018
Filmmäßig war es bei mir im November recht ruhig, liegt aber auch daran dass zum einen nicht viel interessantes erschienen ist und zum anderen hab ich es auch recht schleifen lassen. Aber ein paar Titel hab ich noch geschaut.

Aber liest selbst.

Death Race Anarchy 4/4/4/2

In einem Gefängnis herrschen die Verbrecher und streamen illegale Rennen übers Internet. Der Anführer Frankenstein. Um diesen Auszuschalten schickt die Regierung einen Killer rein. Es beginnt für ihn ein Kampf ums Überleben.
Ich fand die ersten drei Death Race Filme klasse, dementsprechend war ich auch recht neugierig auf Teil 4 und ich muss sagen Teil 4 war überraschend gut. Optisch merkt man an den Kulissen natürlich dass mit absolut niedrigem Budget gedreht wurde. Diese sind sehr kahl und Kühl und Menschenmassen werden einem durch Tricks weiß gemacht in dem man auf ne Gruppe zoomt. Aber ich muss sagen ich hatte sehr viel Spaß mit dem Film, auch aufgrund der sehr brachialen Action. Zach McGowan ist zwar kein Jason Statham und auch kein Luke Goss aber er geht gut ab und kommt entsprechend auch sehr gut rüber. Alle Stunts sind handgemacht und sehr schön anzuschauen, mit vielen Slow Motions aber auch einigen Schnellen Schnitten. Der Bodycount ist mega hoch mit sehr sehr brutalen Kills, wobei eine FSK 18 gereicht hätte. Auto Action selbst gibt es in erste Linie nur in den letzten 30 Minuten diese ist aber richtig klasse in Szene gesetzt mit wirklich super stunts, auch wenn die Autos im Vergleich zu den Vorgängern nachgelassen haben. Das Ende kommt sehr cool rüber und lässt natürlich Möglichkeiten offen für weitere Fortsetzungen. Die groß angekündigten Namen wie Danny Glover und Danny Trejo haben übrigens nur kleine Nebenrollen.

Fazit: Recht coole DTV Fortsetzung.

Hired Gun 5/4/2/3



Wenn Musiker Leute für ihre Band brauchen oder Sachen eingespielt haben wollen, die sie selbst nicht können, kommen sie ins Spiel, Hired Guns, Leute die nur zum Spielen da sind aber nicht im Rampenlicht stehen.
Dies ist eine mega interessante Doku über die Musiker hinter den Stars. Viele Musiker und auch Stars kommen hier zu Wort, mal positiv mal negativ, dazu auch viele Aufnahmen von Bandauftritten und Geschichtlichen Hintergründen. Man erfählt wirklich viel über das Leben des sogenannten Hired Guns. Man erfährt über Leute die regelrecht abstürzen und auch welche die sehr berühmt werden. Sehr gut fand ich die Sachen die Alice Cooper erzählt hat. Und man erfährt auch einiges ünber die Entstehung ganz großer Hits.

Fazit: Wirklich ich kann diese Doku jedem Musikfan epmfehlen.

Housesitter 5/4/2/2



Als der erfolglose Architekt Newton die neutorische Lügnerin Gwenn trifft, wirft sie sein ganzes Leben auf den Kopf, denn schnell denken alle sie ist seine Frau.
Eine herrlich lustige Komödie die bis heute nichts an Charme verloren hat und wunderbar von dem mega Charmanten Cast liebt. Everybodys Darling Goldie Hawn ist immer noch wunderbar liebenswert und ihre Lügengeschichten sind zu herrlich und dazu die Reaktionen von Steve Martin, ganz großes Kino. Zwar neigt Martin etwas zum Over Acting aber das passt hier wirklich sehr gut. Die Story ist an sich recht einfach gestrickt aber wie die Story in den Lügengeschichten sich immer mehr und mehr verzwickt ist ein heiden Spaß und sorgt von Anfang bis Ende für wunderbare Gute Laune.

Fazit: Toller Gutte Laune Film.

Fifty Shades of Grey - Befreite Lust 2/4/4/3



Anastasia und Christian sind nun verheiratet, doch das Glück währt nicht lange das der durchgeknallte Hyde auf Rache aus ist.
Der dritte und letzte Teil der Shades of Grey Trilogie. Der Film hält sich relativ nah an die Vorlage. Die Story ist natürlich recht flach gehalten, an den Haaren Herbei gezogen und recht sprunghaft da man von Ereignis zu Ereignis springt ohne ausführlich auf die Sachen ein zugehen. Dakota Johnson macht ihre Sache als Dümmchen Anastasia recht gut, während Jamie Dorman sich in der Rolle sichtlich unwohl fühlt. Die Sexszenen sind genauso harmlos wie im Buch, sprich es bleibt viel Rauch um nichts, wobei man im Film stark merkt dass die Chemie zwischen Cdem Cast nicht stimmt, einfach weil sich beide im echten Leben hassen. Das Ganze trieft dazu vor recht unrealistischem Schmalz und ist mehr zum Augen verdrehen. Wie der Roman ist es der Schwächste Teil der Trilogie, aber zum berieseln reicht es immerhin.

Fazit: Der Schwächste Teil der überhypten Schmalz Trilogie.

Skyscraper 3/3/5/3



Ex FBI Einsatzleiter Will soll bei einem Hochzeit beim Sicherheitskonzept helfen als das Haus in Flammen gerät. Doch das Feuer in Tarnung für ein Überfall. Nun muss Will alles riskieren um seine Familie die sich ebenfall in dem Gebäude befindet zu retten.
The Rock im Fahrwasser von Stirb Langsam, ohne auch nur annähernd die Klasse zu Halten. Die Story und die Action sind fernab jeder Logik. An sich hätte der Film recht gut werden können, wäre da nicht die absolut unterirdische CGI. Die Feuer Sequenzen sehen einfach nur mies aus. The Rock sichtlich bemüht dem Charakter etwas tiefe zu geben, schafft es aber nicht wirklich, auch mit dem Künstlichen Bein ist es recht hanebüchen. Neve Campbell dagegen kommt merklich besser rüber und hat sichtlich viel Spaß an der Rolle. Der Rest des Casts naja viel halt auf den Chinesischen Markt zugeschnitten ohne aber groß Wirkung zu zeigen. Die Story hat kaum Spannung und da mal halt die CGI sieht ist es ao auch recht unspektakulär. Schade, man hätte deutlich mehr draus machen können. Aber so endet es nur in einem 08/15 Actionfilm.

Fazit: 08/15 Actionfilm mit unterirdischer CGI

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge 4/4/3/1

Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51DOB4m2JpL.jpg
Ansichten: 1
Größe: 70,5 KB
ID: 33004

Conan und seine Freunde sind in nem Park auf der Suche nach einem Piratenschatz, die Sache gerät außer Kontrolle als es sich als echter Schatz rausstellt.
Der 11 Film der Detektiv Conan Reihe macht richtig Laune und ist ein sehr gelungener NoBrainer Anime. Logik naja wie üblich eher zum ignorieren. Aber der Fun Faktor ist sehr hoch und ich habe mich wirklich sehr gut bei dem Film amüsiert. Action gibt es auch einiges und die Spannung ist solide. Nicht gerade der beste Detektiv Conan Film aber zum Unterhalten werden super.

Fazit: Recht spaßiger NoBrainer Anime ohne Logik

Detektiv Conan - Die Partitur des Grauens 2/4/4/1

Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51gSVj4jw5L.jpg
Ansichten: 1
Größe: 70,2 KB
ID: 33005

Eine Konzerthalle wird bedroht, Conan und seine Freunde ermitteln.
Der zwölfte Film von Detektiv Conan ist für mich gleichzeitig mit Abstand der schwächste Teil der Filmreihe. Die Story ist schlichtweg zu lang ohne das Groß was passiert. Die ganze Story rund um Musik zu Bilden ist für mich nicht interessant genug um zu fesseln oder Spannung hervorzurufen. Allgemein ist der FIlm auch für mich ne gute Halbe Stunde zu Lang geraten. Der Cast kann sich auch nicht groß entfalten und kommen eher nervig rüber als sympathisch.

Fazit: Schade der Film war leider nichts.

Insgesamt wurden Filme gekauft und geguckt.

Mein Persönliches Highlight des Monats: Housesitter

Der Flop des Monats: Detektiv Conan - Die Partitur des Grauens

Aktueller SuF Stand: 5 Filme

Tja das war der November, der Dezember sieht filmmäßig auch etwas ruhig für mich aus, da ich erst mal ein bisschen aufholen möchte und mich auch mehr auf Serien konzentrieren will

Also man liest sich ;-)
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.110
Kommentare11.262
Blogbeiträge521
Clubposts28.905
Bewertungen2.753
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von friend 
am Die 3. Staffel MITHC …
am A Pflichttitel. Rockt …
von friend 
am The Night Comes For Us …
am Danke für deinen …
am Schöner Bericht von …

Blogs von Freunden

COOGAN
Schoormann
Saibling
movienator
Bullwey
Pandora
cheesy
tantron
mr-big2000