Digital Filmjunkie Extreme Vol. September 2018

Aufrufe: 270
Kommentare: 3
Danke: 3
1. Oktober 2018
Nun sind die digitalen Filme dran. Diesmal hab ich etwas weniger geguckt als sonst, bin halt voll im Serienwahn, aber ich habe einige gute Titel und vor allem Klassiker geschaut.

Hiervon möchte ich nun berichten.

Die Punktbewertung geht klassisch von 1-5. Wobei 1 = Ultra schlecht und 5 = Mega Geil ist.

Die Bilder stammen von Bluray.com

Jagd auf Roter Oktober 4 (Punkte)



Kapitam Ramius beschließt mit seinem Super U-Boot dem Roten Oktober nach Amerika überzulaufen, doch die Amis sehen das Schiff als Bedrohnung an und wollen es aufhalten. Einzig Jack Ryan hat den Durchblick.
Durch die Jack Ryan Serie hatte ich wieder Bock den Film zu gucken. Es war der Erste Jack Ryan Film zum ersten Jack Ryan Roman. Film und Buch waren riesen Hits, wobei ich persönlich die Vorlage sehr langweilig fand. Aber den Film finde ich richtig gut. Sean Connery spielt den russischen Kapital mit Mega Ausstrahlung und ungeheurer Coolness. Alec Baldwin als Jack Ryan stellenweise etwas glatt macht aber ansonsten wie gewohnt souveräne Arbeit. Das Storytelling ist sehr ruhig ohne große Action aber dafür ist das Katz und Maus Spiel sehr spannend gehalten und ich habe sehr gut mit Ramius mitgefiebert und war auch erstaunt als ich nun bemerkt habe wie mega Starbesetzt der Film eigentlich war. Der Film ist aus heutiger Sicht zwar nicht der Typische Actionblockbuster aber bietet einen sehr guten Thriller zum Ende des Kalten Krieges.

Fazit: Toller Thriller mit einem Hammer Sean Connery.

The Last Movie Star (5 Punkte)



Vic Edwards war einst ein gefeierter Superstar, doch mit 80 ist vom Ruhm nichts mehr übrig und er lebt ein heruntergekommenes Leben. Als er sich überreden lässt den Preis für sein Lebenswerk auf einem Festival anzunehmen wird die Reise anders als Erwartet.
Es ist zwar nicht der letzte Film von Burt Reynolds aber eines seiner Letzten und in diesem Kleinem Indyfilm ruft er noch mal die Leistung seines Lebens ab. Natürlich ist die Rolle wie für ihn gemacht. Sichtlich gealtert, aber trotzdem noch mit dem typischem Burt Reynolds Charme spieler er den alten abgehalfterten in Vergessenheit geratenden Film Megastar klasse. Dazu gibt es immer wieder Rückblenden zu alten Aufnahmen mit ihm, inklusiven alten Filmszenen, dadurch kriegt der Film natürlich einen besonderen Charme.
Ariel Winter als großmäulige Assistentin an seiner Seite optisch total ungewohnt und sehr Freizügig macht ihre Rolle super. Die Beiden hauen sich einen Spruch nach dem anderen um die Ohren und haben beide sichtlich viel Spaß an ihren Rollen und beide haben auch eine sehr schöne Charakterentwicklung im Laufe des Films. Der Film ist aber keine reine Komödie sondern eine sehr charmante Dramedy, sehr ruhig erzählt aber kein Bisschen langweilig, wobei der Dramaanteil wirklich sehr hoch ist und die Story sehr Gefühlvoll erzählt wird. Es ist wirklich eine tolle Hommage an einen der ganz ganz großen Hollywoods. Burt Reynolds hat den Oscar dafür verdient.

Fazit: Tolles Drama mit einem Mega Altmesiter.

No way out (3 Punkte)



Tag für Tag trainieren der Feuerwehrmann Eric Marsh und sein Team für den ernstfall in den Wäldern von Prescott. Doch als dieser Ernstfall 2013 eintritt überleben den Einsatz von 20 Mann nur einer.
Dieser auf wahrer Begebenheit basierende Film hatte zwar sehr gute Kritiken gekriegt, ist aber in den Kinos gnadenlos gefloppt. Der Streifen lässt sich sehr viel Zeit für die Charaktere, also wer auf viel Feuer Action hofft ist hier falsch. Hauptaugenmerk liegt auf deren Privatleben, deren Probleme und deren Vorbereitung. Dadurch kriegen die Charaktere an sich eine sehr gute Tiefe aber es kommt auch zu einigen Längen. Der Cast an sich macht ihre Sache sehr gut, vor allem Josh Brolin und Jennifer Conelley harmonieren klasse zusammen und spielen richtig super. Auch Miles Teller zeigt eine super Leistung. Das große Feuer selbst ist in der letzten halben Stunde und das ist sehr dramatisch, intensiv und auch heftig, sehr rührend und geht unter die Haut. Auch die Auswirkungen für die Familie wird sehr gut gezeigt. Auch wenn der Film an sich sehr gut gemacht ist, ne halbe Stunde weniger Laufzeit hätte dem Film gut getan.

Fazit: Solider Film der etwas mehr Feuer Action gebraucht hätte.

Die Supernasen (5 Punkte)


Quelle: Filmstarts

Mike und Tommy haben keine Kohle also beschließen sie eine Detektei aufzumachen, bei ihrem ersten Fall sorgen sie für jede Menge Chaos.
Der zweite gemeinsame Film von Mike Krüger und Thomas Gottschalk, man merkt zwar dass beide keine Schauspieler sind und einfach nur ein bisschen rumblödeln, aber wie sie rumblödeln kommt zu geil. Die Sprüche mit herrlichem Wortwitz und ich muss sagen ich habe immer noch genauso fleißig gelacht wie früher. An sich ist die Story komplett bräßig, an den Haaren herbei gezogen aber ein toller Spaß. Was hier an Sprüchen rausgehauen wurde zu geil. Die Gagdichte ist enorm hoch und funktionieren noch heute richtig klasse. Toller lockerer Gute Laune Film.

Fazit: Absolute durchgeknallte Kultkomödie.

Zwei Nasen Tanken Super (3,5 Punkte)


Quelle Filmstarts

Durch Zufall gewinnen Mike und Tommy einen Road Trip mit Trikes zu Werbezwecken, dummerweise wurden gestohlene Diamanten an die Trikes angebracht. Ein wildes Abenteuer beginnt.
Der dritte gemeinsame Film von Thomas Gottschalk und Mike Krüger ist der direkte Nachfolger zu Die Supernasen, leider erreicht der Film nicht mehr ganz die Hohequalität wie die beiden Filem davor. Die Story ist sehr übertrieben auf Cool gemacht. Die Jokes sind zwar immer noch sehr lustig aber die Gagdichte ist halt nicht mehr ganz so hoch. Aber die Chemie der beiden rockt natürlich noch ohne Ende. Ingesamt eine gute Komödie aber leider ist man doch besseres von den beiden gewohnt.

Fazit: Witziger Film der leider nicht mehr an die klasse der Vorgänger ran kommt.

Hotel Artemis (3 Punkte)



Das Hotel Artemis ist ein Krankenhaus wo Verbrecher behandelt werden, mit strickten Regeln, doch als ein Verbrecherboss eingeliefert ewrden soll, gerät die Situation außer Kontrolle.
Dieser Starbesetzte Film im Fahrwasser von John Wick ist etwas anders als ich dachte, vor allem mit deutlich weniger Action als Gedacht. Der Cast macht seine Sache aber super. Jodie Foster spielt ihre Rolle sehr souverän, Soufia Boutella als Killerin extrem heiß und Jeff Goldblum sehr durchgeknallt. Aber auch Dave Bautista kommt überraschend cool rüber und Zachary Quinto gibt gewohnt nen coolen Bösewicht. Die Story selbst ist sehr einfach gestrickt, wobei Actionmäßig wirklich nicht viel passiert, erst in den letzten 20 Minuten geht es richtig ab. Hier ist Sofia Boutella klar in ihrem Element. Der Fight zwischen ihr und den ganzen Vebrechern im Gang ist super und sehr brutal choreografiert.
Das Ende ist dann eher naja.

Fazit: Insgesamt ein solider FIlm, anders als erwartet. Zum einmal anschauen reichts, zu mehr aber auch nicht.

Insgesamt wurden im September wurden 6 Filme digital geguckt.


Mein Persönliches Highlight des Monats: Die Supernasen

Der Flop des Monats: No Way Out

Tja das war der September, mal schauen ob ich was interessantes im Oktober finde. In Sachen Filme ist meine Watchlist erst mal leer.

Also man liest sich ;-)
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 10.10.2018 um 11:20
#3
@Friend: Jab Piratensender Powerplay war der erste
geschrieben am 10.10.2018 um 11:17
#2
Die Supernasen laufen ja gerade auf Prime. Hab mich aber noch nicht getraut, zumal ich die Streifen das letzte mal im Kino gesehen habe. Welches war denn noch gleich der 1. Film? Radio Powerplay?
geschrieben am 01.10.2018 um 21:32
#1
Die Jagd auf Roter Oktober ist schon ein Topfilm und das auch noch heute. Solche Protagonisten wie Sean Connery findet man heute leider nicht mehr, die einem solchen Film so den Stempel aufdrücken können. Sensationell.
The last Moviestar muss ich mir unbedingt einmal anschauen. Der Rest ist leider nichts für mich.

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.112
Kommentare11.272
Blogbeiträge521
Clubposts28.905
Bewertungen2.755
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von friend 
am Die 3. Staffel MITHC …
am A Pflichttitel. Rockt …
von friend 
am The Night Comes For Us …
am Danke für deinen …
am Schöner Bericht von …

Blogs von Freunden

NX-01
Cineast aka Filmnerd
Schlumpfmaster
COOGAN
MoeMents
Maniac
Haldir123
Bullwey
movienator