Filmjunkie Extreme Vol. September/ 14 Part 2

Aufrufe: 182
Kommentare: 9
Danke: 17
30. September 2014
Nachdem ich bereits in der ersten Hälfte des Monats September meine Filmjunkie Extreme Erlebnisse aufgezählt habe. Siehe:

Filmjunge Extreme Vol. September/14 Part 1

Ist es nun Zeit für die Zweite Hälfte. Wieder mal gab es einiges für mich zu gucken auch wenn wieder mal einige Ältere Titel dazwischen sind. Leider muss ich aber auch sagen die zweite Hälfte des September stand mehr im Zeichen Masse statt Klasse, da doch einige Flopps, sowie mittelmäßige Filme dabei waren aber liest selbst.

Dieser Blog beinhaltet nur die zweite Hälte des September und zeigt alle Filme die ich in dem Zeitraum ausgepackt und geguckt habe, was heißt keine Wiederholungstäter vorhanden, sondern alles Filme die ich nun zum ersten Mal auf BD geguckt habe, was aber auch heißt, hier kriegt man gleichzeitig auch meine Einkaufsliste des Monats zu sehen

Die Reihenfolge hier ist genau die Reihenfolge in der ich die Filme geguckt habe. Es gibt nur minimale Spoiler und sämtliche Bilder stammen von Bluray-disc.de

Hinter dem Namen des Titels schreibe ich meine persönliche Punktbewertung vergleichbar wie in der Datenbank

z.B. 4/4/4/3

Bedeutet:

Film: 4/5 Punkte
Bild 4/5 Punkte
Ton 4/5 Punkte (grundsätzlich O-Ton!)
Bonusmaterial 3/5 Punkte

Mr. Peabody & Sherman 3/4/4/3



Mr. Peabody ist ein Genie und rockt alles was er anpackt und das obwohl er ein Hund ist, doch als sein Adoptivsohn mit seiner Zeitreisemaschine Unsinn macht, muss Mr. Peabody alles daran setzten und die Fehler auszugleichen.
Inspiriert nach der gleichnamigen Cartoonreihe hat Dreamworks jetzt nicht gerade ihren besten Film rausgehauen, dafür aber einen recht soliden und guten Momenten zum schmunzeln und der stets Gute Laune Verbreitet. Aber die Schenkelklopfer bleiben klar aus. Ty Burrell kommt als Mr. Peabody klasse rüber und verleiht mit seiner Stimme den Ganzen einen tollen trockenen Humor. Auch wie man diese Zeitreisethematik einbaut ist gut gemacht, aber der Film fällt leider auch unter die Kategorie einmal gesehen und schon wieder vergessen. Da ist man besseres gewohnt.

Cat Run 2 (basierend auf dem US Import)  2/3/4/1




Eigentlich wollten die Detektive Anthony und Julian nur an einem Kochwettbewerb teilnehmen, doch als die beiden einem Kollegen aushelfen wollen, geraten sie an eine Russische Killerin die sich als Call Girl tarnt.
Teil 1 war eine Recht solide DTV Actionkomödie, doch Teil 2 ist nun merklich zu trashig geraten, vor allem die Action wovon es einiges gibt ist oft unfreiwillig komisch und frei von jeder Logik, so dass man das Ganze kein bisschen Ernst nehmen kann und eher lacht, als mitfiebert. Die Story selbst ist fernab von jeder Logik und stellenweise doch recht albern, bietet aber immerhin jede Menge nackte Haut. Vor allem Winter Ave Zoli zeigt sich extrem freizügig. Trotzdem ist der Film aber doch etwas zu lang geraten und zieht sich schon etwas.
Ein deutscher Release ist bisher nicht geplant, habe diese BD zum Verkauf in den Marktplatz gestellt.

Return of the Warrior 2/4/4/2




Erneut hat man Kham den Elefanten geklaut. Diesmal für terroristische Zwecke und Kham muss alles geben um seinen Elefanten zurück zu kriegen.
Teil 1 ist ein Meisterwerk von Martial Arts Film, doch nach dem Desaster von Ong Bak 2+3 waren die Hoffnungen groß dass Tony Jaa nun vielleicht zur Alter Stärke zurück kommt, leider ist das nicht der Fall.
Die Story ist natürlich kaum vorhanden, aber gleichzeitig hat es mega Logiklöcher das ist unglaublich, das wäre aber nicht so schlimm wenn man Actionmäßig einigermaßen was rausgehauen hätte, doch leider kann man alleine schon die erste Hälfte komplett in die Tonne kloppen. Ein Paar Stunts sind ja noch gelungen, aber dann gibt es fleißig unterirdische CGI, billige Green Screen Kulissen und fleißig Wirework, was ebenfalls deutlich sichtbar ist. Da schüttelt man nur den Kopf. In der zweiten Hälfte wird dann wieder einiges aufgeholt als die Fights richtig losgehen und hier sind hauptsächlich die Fights gegen Marrese Crump richtig edel, zum Großteil klasse aufgenommen und toll choreografiert, wenn auch hier wieder mit billigen Green Screen Kulissen was halt dann sehr doof aussieht.
Versaut hat man aber dann die Fights am Ende, wieder mit billigen Effekte, dazu ständige Close Ups und schnelle Schnitte, so dass die Fights komplett an Wucht verlieren.
Deswegen ist auch Yeeja Janin total verschenkt. Sie zeigt zwar jede Menge Action aber aufgrund schneller Schnitte kamen die ganzen Fights und Stuns sehr mies rüber.
RZA als Bösewicht ging gar nicht, Fightmäßig war er zwar überraschend gut, aber schauspielern kann er halt absolut nicht mit null Ausstrahlung. Allgemein sind viele Charaktere sehr flach und im Grunde total überflüssig, der Film hat ja eh vielleicht 10 Minuten Story.
Insgesamt leider nicht der erhoffte Kracher, denn die schlechte CGI versaut hier wirklich alles.

Rampage 2 4,5/3/5/3



Drei Jahre sind vergangen nachdem Bill über 100 Menschen getötet hat, doch nun hat er es satt dass die Reichen machen können was die wollen und die Armen stets dumm gehalten werden. Er stürmt einen Fernsehsender und will seine Botschaft verkünden. Schnell pflastern Leichen seinen Weg.
Teil 1 war richtig edel, dementsprechend waren meine Erwartungen bei der Fortsetzung groß und auch wenn der film mit merklich niedrigerem Budget als noch bei Teil 1 gedreht wurde, ist der Streifen richtig klasse geworden. Man hat das gut gelöst dadurch dass 80% des Films innerhalb eines Gebäudes spielt, dazu liefert hier Brendan Fletcher eine regelrecht Oscarreife One Man Show hin, mit herrlichen Monologen. Dazu spielt er seine Rolle mit einer tollen Mischung aus Wahnsinn und lockerer Lässigkeit. Der Humor ist wie gewohnt bei Boll wunderbar Schwarz und es sind ein paar schöne Lockere Gags dabei, die noch mal cooler rüber kommen, einfach weil Fletcher dass klasse rüber bringt.
Action gibt es nicht ganz so viel wie bei Teil 1, aber wenn ist diese ganz ordentlich in Szene gesetzt. Die Ballerszenen sind mit tollen Slow Mos gemacht und der Bodycount gewohnt hoch. Klasse Fortsetzung die zwar nicht an Teil 1 rankommt aber ein sehr hohes Level hat, mit einer etwas radikalen aber auch interessanten Botschaft.
 
Tokyo Powerman 2/2/2/3



Muscles will in Tokyo einen flüchtigen Verbrecher fassen, doch als sein Partner entführt wird, holt er seine alte Gang aus dem Waisenhaus zur Hilfe, doch die sorgen erst mal für Chaos.
Das ist der zweite Teil der Lucky Stars Reihe, was heißt dass ist kein Jackie Chan Film, sondern eine Sammo Hung Komödie. Jackie Chan und Yuen Biao spielen nur kleine Nebenrollen. Action gibt es nur wenig, sprich hier nur kurz am Anfang sowie kurz am Ende. Wobei wenn die Action kommt dann richtig, mit coolen Fights und hammermäßigen Stunts. Problem ist aber die Zeit dazwischen, weit über eine Stunde passiert gar nichts und der Humor ist nicht nur extrem albern, sondern auch total unlustig. Die neu eingefügten Szenen sind alles reine Handlungsszenen die den Film noch mal gefühlt 1h länger erscheinen lässt.
Hab den Film bereits wieder verkauft.

Godzilla 4,5/4/5/4




Als sich zwei riesige Monster erheben, hinterlassen sie eine Spur der Verwüstung, das Militär scheint machtlos und plant verzweifelte Maßnahmen. Doch dann taucht ein drittes Monster aus den weiten des Ozeans auf und will den Kampf gegen die anderen Monster aufnehmen. Sein Name Godzilla.
Nach dem Roland Emmerich Desaster, war ich recht neugierig wie der nächste US Versuch ist Godzilla auf die Leinwand zu bringen und ich muss sagen, endlich haben die Amis den klasse Godzilla Kaiju Film hingekriegt.
Man merkt deutlich dass Gareth Edwards großen Respekt vor den Original Godzilla Filmen hat, denn der Film ist ähnlich aufgebaut wie die ganzen Japanischen Filme, aus der Sicht der Menschen und Godzilla als einer von den Guten.
Godzilla selbst hat jetzt an sich nicht so viel Screentime, aber jede Szene mit ihm rockt absolut, herausragend in Szene gesetzt mit hammer Kameraarbeit, macht jede Szene mit ihm Spaß. Die Zerstörungsorgie durch die anderen Monster ist enorm und ist auch klasse in Szene gesetzt.
Die Menschlichen Charaktere haben jetzt nicht so viel Tiefe aber dafür liefern Aaron Taylor-Johnson und Elizabeth Olson eine hammer Austrahlung hin und man fiebert mit beiden wunderbar mit.
Die Atmosphäre ist sehr cool, mit schöner Spannung und Schattenspiele so dass der Film sehr viel Spaß macht.
Ein richtig guter Godzilla Film.

Projekt B 4/2/2/3




Dragon kriegt den Auftrag bei der Korrupten Polizei aufzuräumen und die Straßen Hong Kongs wieder sicher zu machen, doch dann wird er Opfer einer Intrige und Dragon muss es nun alleine mit einem Verbrechersyndikat aufnehmen.
Dies ist die direkte Fortsetzung von Projekt A, welches bei uns auch als Superfighter bekannt ist. Diesmal sind jedoch Sammo Hung und Yuen Biao nicht mehr dabei und man merkt in der Mitte schon etwas leer lauf in dem Film, wo es sich leicht zieht, aber sobald die Action losgeht, rockt der Film. Die Fights und die Akrobatik Stunts haben es wirklich in sich und Jackie Chan geht ab wie Sau, vor allem das Finale hat es in sich. Natürlich wie gewohnt bei Jackie mit seinem Slapstick Humor. Ein sehr spaßiger Film der aber nicht ganz an die Klasse von Teil 1 rankommt.

Snowpiercer 5/4/5/2



Eine neue Eiszeit hat fast die ganze Menschheit ausgerottet, die wenigen Überlebenen befinden sich seit 17 Jahren in einem fahrenden Zug, jedoch in Klassen unterteilt, die Armen sind hinten und werden behandelt wie Tiere, während vorne die Reichen das Leben genießen, da plant der Arme Chris eine Revolution und beginnt sich von Waggon zu Waggon nach vorne zu kämpfen.
Ich habe die Comicvorlage nie gelesen, aber da aufgrund im Laufe der Zeit ein riesiger Hype um den Film entstand war ich sehr neugierig auf den Film und ich muss sagen der ist gerechtfertigt. Der Film hat es in sich.
Die Endzeitatmosphäre kommt klasse rüber und die Bildersprache ist Gänsehautmäßig gemacht. Die Story ist vom Grundgerüst an sich recht einfach gestrickt, wird aber immer Verlauf immer komplexer, mit guten Wendungen und Überraschungen. Die Action selbst ist sehr brachial in Szene gesetzt und sehr realistisch gehalten. Der Bodycount ist enorm.
Schauspielerisch bin in kleinster Rolle mit internationalen Topstars besetzt machen alle ihre Sache super. Vor allem Chris Evans überrascht mit hammer Ausstrahlung und gibt dem Charakter enorm viel tiefe. Die Kulissen sind cool, jeder Waggon könnte nicht unterschiedlicher sein, einzig bei Außenaufnahmen sieht man leider deutlich dass es CGI ist, aber trotzdem ein kleines Meisterwerk von Film.

Pompeii 3/4/5/3




Milo soll in der neuen Gladiatorarena in Pompeii antreten, dort trifft er auf die wohlhabende Cassia und sie verlieben sich ineinander. Blöd nur dass der Böse Senator Corus bereits ein Auge auf sie geworfen hat. Als dann ein Vulkan ausbricht und Pompeii der Zerstörung naht versucht Milo alles um Cassia zu retten bevor Pompeii vernichtet wird.
Die erste Hälfte des Films zieht sich recht deutlich, weil diese Pseudo Lovestory doch recht nervig und flach ist, in der zweiten Hälfte geht es dann ab ohne Ende. Paul WS Anderson verzichtet mal auf exzessiven Slow Motion Einsatz und zeigt die Action sehr schnell und hart und davon nicht zu wenig. Die Gladiatorenkämpfe sind klasse in Szene gesetzt und der Untergang von Pompeii ist sehr spannend gehalten mit ungeheurer Zerstörungsorgie. Einzig was nervt dass man die CGI mehr als deutlich sieht und diese stellenweise schon sehr schwach aussieht.
Schauspielerisch sind ein grossteil der Darsteller fehlbesetzt. Kit Harrington und Emily Browning machen ihre Sache ordentlich, wobei letztere dient mehr als Eyecandy. Wer aber auf die Idee kam Kiefer Sutherland als bösen römischen Senator zu besetzten, der gehört erschossen, der passte so gar nicht in die Rolle und jede Szene mit ihm ist unfreiwillig komisch.
Ingesamt aber immerhin ein recht solider und unterhaltsamer NoBrainer, wenn man die erste überlebt.

Wodden Man 3/1/2/1




Ein stummer Waisenjunge will den Mord an seinem Vater rächen, deswegen tritt er den Shaolin bei um die Kunst des Kämpfens zu erlernen. Das Training ist hart und am Ende muss er erkennen dass der Weg der Rache nicht immer der richtige ist.
Man erkennt sofort dass der Film ein typischer Lo Wie Film ist, schließlich sind die alle nach demselben Prinzip aufgebaut. Dementsprechend gibt es hier keinerlei Überraschungen und jede Wendung ist vorhersehbar. Leider ist der Film aus heutiger Sicht recht trashig, egal ob Dialoge oder Fights. Die Trainingssequenzen hat man auch schon mal besser gesehen und im mittleren Teil hat der Film mit einigen Längen zu kämpfen. Aber der Endkampf ist sehr gelungen und macht recht viel Spaß. Ansonsten ist der Film ein recht mittelmäßiger Film der hauptsächlich noch von einem gewissen Nostalgiefaktor lebt.

A Good Man 2/5/4/2




Verzweifelt versucht Sasha die Schulden seines Vaters bei der Mafia abzuarbeiten, aber als diese ein Auge auf seine Schwestern geworfen haben, versucht er alles um sie zu retten. Unterstützung kriegt er hierbei von dem Mysteriösen Alexander, der sich mit seinen Schwestern angefreundet hat.
In diesem Film spielt Seagal dieselbe Rolle die er auch in Force of Execution gespielt hat und genau wie in diesem Film spielt er auch hier eher eine Nebenrolle. Hauptrolle hat eher Victor Webster, der Actionmäßig seine Sache ganz gut macht und einige ganz ordentliche Fights abliefert. Seagal selbst spielt seine Rolle eher locker und zu übertrieben lässig, aber auch hier machen die Fights einigermaßen Spaß, zumal diese auch irre Brutal in Szene gesetzt sind.
Leider erkennt man aber auch recht deutlich die DTV Herkunft an der Optik und den Kulissen. Die Story hat einige Längen und bietet keinerlei Spannung und so viel Action gibt es nun auch nicht, dass der durchgehend unterhält.

Halloween H20 5/3/3/2


Halloween H20 - Zwanzig Jahre später Blu-ray

20 Jahre sind vergangen seitdem Laurie ihrem Bruder Michael Myers besiegt hat, nun hat sie ein neues Leben angefangen, stets begleitet von Albträumen der Vergangenheit, doch nun ist Michael zurück und als er jagd auf ihren Sohn macht, nimmt Laurie den Kampf gegen ihren Bruder auf.
Dieser Film ignoriert die Story aus Teil 3-6 komplett und setzt die Laurie Strode Story aus Teil 2 fort und macht richtig Laune. Der Streifen ist ein wunderbarer Old School Spaß Slasher, der bis heute nichts an Charme verloren hat. Michael Myers kommt extrem cool rüber und sorgt für fleißig Slasher Atmosphäre.
Jamie Lee Curtis hat sichtlich viel Spaß an der Rolle und zeigt erneut warum sie eine Königin unter den Scream Queens ist. Sie geht hier ab wie Sau und die ganzen Teenie Darsteller hier haben arge Schwierigkeiten auch nur annähernd mit ihr mitzuhalten. Auch richtig klasse wie sie hier rumflucht.
Der Anfang des Films ist ehr ruhig und es geht mehr um Atmosphäre, aber die letzte Halbe Stunde geht dann ab ohne Ende und ist dann Slasher Action pur. Einfach ein toller Zeitloser Streifen.

Madagascar 3 3,5/5/5/3




Alex und seine Freunde haben Heimweh und wollen von Africa zurück nach New York. Doch der Weg dahin ist problematisch, denn eine Psycho Tierfängerin macht jagd auf die Freunde, also tauchen sie in einem Zirkus unter und dort geht das Chaos so richtig los.
Teil 1+2 waren klasse und ich muss sagen auch Teil 3 macht tierisch Laune, vor allem die erste Hälfte sorgt für eine enorme Gagdichte, ein geiler Joke nach dem anderen Folgt. Chris Rock, Ben Stiller, Jada Pinkett Smith und David Schwimmer sind stimmlich ganz große Klasse und auch der neue Cast fügt sich super ein. Showstealer bleiben aber die Pinguine. Jede Szene mit denen rocken und die Jokes sind edel.
In der zweiten Hälfte lässt der Film aber doch recht nach weil man weniger auf Humor setzt sondern mehr auf bunte Effekte, was Anfangs ganz nett ist, aber gegen Ende sich dann aber deutlich zieht. Ansonsten aber eine gute Fortsetzung die aber nicht an die Klasse von Teil 1+2 rankommt.


Tja das war der Rest des Monats September. Insgesamt wurden in der zweiten Häflte des Monats 13 Filme gekauft und geguckt. Zusammen mit den 13 Filmen aus der ersten Hälfte des Monats macht es eine Gesamtzahl von 26 Filmen im September. Also ein sehr guter Monat

An den Highlights hat sich aber fast nichts verändert. Einzig beim Highlight des Monats gab es ne Veränderung, denn zwei Filme müssen sich den Platz teilen.

Mein Persönliches Highlight im September: The Amazing Spider-Man 2/Snowpiercer

Der Flop des Monats bleibt: The Quiet Ones

Tja das war nun der September. Für Oktober gibt es auch fleißig interessante Releases, jedoch da ich da 2,5 Wochen im Urlaub bin, wird wohl vergleichsweise nicht viel bei mir geguckt werden können, hoffe aber ihr seit trotzdem wieder dabei.

Also man liest sich ;-)


Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Der neue Godzilla liegt schon Sichtungsbereit! :D
Snowpiercer fand ichauch COOL²! Ich hab auch das Comic gelesen, aber dazu ein ander mal mehr ;)
Den zweiten Spidey werd ich mir noch ansehen, damit ich ihn eben gesehen habe, erwarte mir trotz deines Lobes nicht viel, vllt werd ich dann besonders überrascht :D
Wusste gar nicht das es von "Madagaskar" einen dritten Teil gibt! Ich hab immer noch exzellent die Affen und Pinguine mit ihren geilen Sprüchen aus Teil2 in Erinnerung. "Mutterschaftsurlaub? Ihr seid doch alle Männchen!" :D

DANKE!!!
MoeMents
07.10.2014 um 12:59
#8
So, da bin ich wieder :-) (übrigens ein Satz, den ich jetzt gedenke, bei jedem meiner Kommentare zu während meiner "Abwesenheit" verfassten Blogs zu platzieren :-))!

Toller Blog + wieder enormes Pensum + wunderbar vielgestaltige Filme - DANKE!
Für mich persönlich sind hier allerdings nur "H20" (liegt hier schon im Mediabook vor), "Snowpiercer" (im Steel bereits geordert) und "Godzilla" (Ult. Coll. Ed. kam gestern an :-)) relevant, wovon ich bisher auch nur "H20", den dafür aber schon unzählige Male :-), gesehen habe - und bei diesem bin ich bei Deiner Bewertung ganz bei Dir!
DANKE für den informativen Rundumschlag!
Cineast aka Filmnerd
05.10.2014 um 14:01
#7
Putzig, Pierre...

... außer Snowpiercer, der bei mir als schickes frz. Steelbook vorliegt, ist diesmal kein Film dabei, den ich gucken würde.

Vor allem Jackie Chan hat bei mir einen ganz schweren Stand - ich mag ihn nämlich überhaupt nicht (hab nur "Little Big Soldier" mit ihm in der Sammlung und den biete ich auch zum Verkauf an).

Da ich/wir gerade dabei sind, die Filme von unserem HDD zu gucken, damit die mal ein bißchen leerer wird, aber natürlich weiterhin fleißig Filme gekauft werden, ist unser SUF auf knapp 40 Filme angewachsen, was für unsere Verhältnisse echt viel ist (sonst so um die 10 rum).

Steht also auch bei uns im Herbst nun einiges an!

Danke für Deine Einsichten und die damit einhergehende Mühe & Zeit. Lese Deine Blogs immer gerne und freue mich schon auf Deine Oktober-Ausgaben! :-)

Schönes langes WE für Dich und alle da draußen!

Der Kai :-)
NX-01
02.10.2014 um 12:36
von NX-01
#6
Mich nervt es, dass mit der Jackie Chan Reihe kein Police Story 3 herausgegeben wurde. Er ist einer meiner liebsten
darthmop1
01.10.2014 um 19:20
#5
Danke für eure Kommentare

@QuantumStorm: Ja Rampage 1+2 sind von Boll und er hat schon einige ganz gute Filme gemacht unter anderem wie gesagt Rampage 1+2, Assault on Wall Street oder Dafur
Sawasdee1983
01.10.2014 um 07:50
#4
Pierre, Danke für deine Bekanntgabe.
Leider kein Titel dabei den ich in meiner Liste führe.
docharry2005
30.09.2014 um 21:34
#3
War Rampage nicht von uwe boll?
Sollte der wirklich mal ein guten film abgeliefert haben?
QuantumStorm
30.09.2014 um 20:17
#2
Dass Cat Run 2 so schlecht bei dir abschneidet, ist schade. Ich hatte gehofft, dass der Film etwas taugt. Ansonsten hat mich deine Kritik zu Rampage 2 neugierig gemacht, hier muss ich mir allerdings vorher noch den erste Teil besorgen.
cpu lord
30.09.2014 um 16:48
#1

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.508
Kommentare11.726
Blogbeiträge548
Clubposts28.956
Bewertungen2.858
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

(2)
(3)
(2)
(3)
(1)
(1)
(2)
(2)
(7)
(4)
(5)
(3)
(5)
(8)
(4)
(8)
(4)
(22)
(13)
(7)
(13)
(6)
(4)
(5)
(12)
(6)

Kommentare

von BTTony 
am Von deiner Auswahl habe …
von BTTony 
am Ich habe Future Man als …
von Kodijak 
am Bin in letzter Zeit …
am Bohemian Rhapsody fand …
von cpu lord 
am Oho, Men At Work klingt …

Blogs von Freunden

Maniac
MoeMents
claw
NX-01
McFly
MrRoyal
Coach Taylor
Pandora
docharry2005
Der Blog von Sawasdee1983 wurde 113.306x besucht.