Meine Arbeit als Serientäter Vol. 18/18

Aufrufe: 1.349
Kommentare: 1
Danke: 4
14. November 2018
Im Digitalen Bereich ist meine Schlagzahl wirklich recht hoch geworden, dementsprechend hier auch direkt der nächste Digital Blog. Darunter mit vielen Serien die wohl nicht jeder auf dem Schirm hat.

Aber liest selbst.

Falls es nicht anders bei steht, stammen die Bilder von Bluray.com

All or Nothing: Dallas Cowboys



Quelle: amazon

Die Prestige Mannschaft Dallas Cowboys hat großes vor. Aber als ausgerechnet ihr Starspieler in ein privaten Skandal verwickelt wird, wird es das Team aus der Bahn.
Die Dritte Staffel der Hitdoku All or Nothing macht wieder gut Laune. Bei den Cowboys ist natürlich alles Prestige pur, man merkt dass die schon unzählige Titel gewonnen haben und Kohle ohne Ende haben, auch sehr gut wie es sich Mental auswirkt wenn ein paar Spieler probleme haben und das Team dann sehr wechselhaft spielt. Mal wie totale Amateure, mal hauen sie alles weg was geht. Erneut wird jedes Spiel mit Highlights kurz zusammengefasst und sieht einfach atemberaubend gut aus und die Dramatik der Spiele kommt klasse rüber. Die Spieler ganz privat wirken sehr sympathisch, genauso wie der Trailer. Ingesamt wieder ein toller Blick hinter den Kulissen eines NFL Teams und der Saison 2017
Bei uns läuft die Serie auf Prime. Einen Heimkinorelease gibt es nicht.

Fazit: Tolle NFL Doku, mit mega Footballszenen.

All or Nothing: New Zealand All Black



Quelle: amazon

Im Rugby sind die New Zealand eine Macht, seit über einem Jahrzehnt kaum zu besiegen, aber nun hat über die Hälfte des Teams ihre Karriere beendet oder sind verletzt, die Frage ist werden sie es trotzdem wieder schaffen alle Titel der Saison zu gewinnen?
Mega staffel. Anfangs etwas Gewöhnungsbedürftig weil Rugby nicht so mein Sport ist aber mit der Zeit kam ich gut rein vor allem dank der sehr intensiven rugby szenen. Mega aufgenommen. Auch eine sehr interessante doku über die überrugby Mannschaft schlechthin. wobei vom training und hinter den Kulissen kriegt man weniger mit. es geht mehr um Schlüsselspieler und Matches.
Bei uns läuft die Serie auf Prime.

Fazit: Tolle Doku mit mega Rugby Szenen

All or Nothing: Michigan Wolverines



Quelle: amazon

10 Spieler haben ihren Collegie Abschluss gemacht und das Team der Michigan Wolverine verlassen, das neue Team hat trotzdem Potenzial ganz groß zu werden, wäre da nicht der Schwachpunkt der Quarterback.
Das nächste Spin of der Sport Doku All or Nothing, diesemal wurde ein Jahr lang ein College Football Team begleitet und ich muss sagen die Serie steht der Hauptserie in sichts nach. Die Spielsequenzen haben es in sich, sehr spannend und dramatisch und mega spektakulär in Szene gesetzt. Was man aber merkt das hier in erste Linei nur der Sportliche Part des College Leben beleuchtet wird. Der Schulische Part wird nur mal kurz nebenbei erwähnt und bis auf die Verletzungen wird natürlich alles sehr positiv dargestellt. Aber ich muss sagen wer sich nur ein bisschen für Football interessiert, der kriegt hier wirklich eine mega geile Sportdoku geboten. Schlüsselspieler werden natürlich weiter privat gezeigt und auch der Trainer hat hier viel Bedeutung. Toll Serie.
Bei uns läuft die Serie auf Prime, wie üblich ohne BD Release.

Fazit: Hammer Sportdouk wenn auch sehr beschönigt.

Bosch - Season 1-4



Ein Kinderskelett wird in den Wäldern gefunden. Der griesgrämige in Ungnade gefallene Cop Harry Bosch fängt an zu ermitteln.
Staffel 1 ist der Auftakt der bisher zur Zeit am längsten Laufenden Prime originals. DIe Harry Bosch Romane hab ich nie gelesen aber ich muss sagen, die Staffel hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist durchgängig erzählt und die Staffel ist in sich abgeschlossen. Die Story selbst ist eine sehr ruhige Crime Film Noir Serie. Die Atmosphäre ist sehr gelungen und Hauptdarsteller Titus Weliver spielt die Rolle des griesgrämigen Cops Harry Bosch sehr gut und sehr ernst. Action oder große Sprüche gibt es kaum. Das ist eine reines Cop Crime Drama. Die Jagd nach dem Mörder kommt sehr gut und gleichzeitig Jason Gedrick in der ersten Staffel einen klasse Psychopathischen Gegenspieler ab. Trotz ruhiger Erzählweise ist es nie langweilig und ich habe gut mit Bosch mitgefiebert und fand die Abgründe die sich nach und nach auftaten richtig klasse.
Optisch ist das Ganze sehr hochwertig in Szene gesetzt. Hier merkt man zu jeder Sekudne das Mega Budget was Amazon in seine Serien pumpt.
Die Zweite Staffel topt das Ganze noch mal, denn in jeder Staffel gibt es einen neuen Mordfall, einzig der Fall um Bosch Mom zieht sich durch Staffeln 1-4. In Staffel 2 gibt es die meiste Action, mit tollen Straßenschlachten alla Heat. Die Spannung trotz recht ruhiger erzählweise ist wieder enorm und es geht wirklich sehr blutig zur Sache.
In der dritten und vierten Staffel geht es dann ruhiger zur Sache, hier geht es dann um eine große Mordverschwörung die für Bosch immer Persönlicher wird. Sehr spannung, mit mega düsterer Atmosphäre. Der Cast spielt wieder einmal absolut super und ich habe wirklich gut mitgefiebert und mitgelitten. Das Ende von Season 4 schließt dann eine große Story ab, aber sorgt auch dafür dass die nächste große Story durch ein brachiales Ereignis angekündigt wird. Ich bin gespannt.
Bei uns läuft die Serie auf Prime, ein Heimkinorelease wird es wohl wie üblich nicht geben.

Fazit: Sehr hochwertiges Film Noir Crime Drama.

Daredevil - Season 3



Matt Murdock hat den Gebäude einsturz überlebt und fängt an alles und jeden zu Hassen, doch als der Kingpin weiter werkelt, wird es für Matt Zeit wieder den Strumpf über zu ziehen, doch Kingpin scheint ihm stets voraus zu sein.
Ingesamt war die Staffel wie die Staffeln davor nicht wirklich gut. Season 3 ist sogar für mich die schwächste Daredevil Staffel. Die Charaktere nerven erneut nahezu allesamt tierisch, besonders Crydevil und seine Sidekicks mit ihrem Rumgeheule macht die einfach nur unsympathisch. Bullseye ist innerhalb der Action super, aber sobald es zu seinem Background kommt, musste ich ständig die Augen verdrehen, hier wäre weniger mehr gewesen, weil so hat der Charakter seine Komplette Coolness verloren und fing sofort an zu nerven. Kingpin ist und bleibt natürlich wieder das Highlight. Jede Szene mit ihm rockt und die Ausstrahlung ist klasse, sobald er aber nicht im Bild ist, zieht sich das Ganze einfach nur mega. Allgemein ist die Staffel mal wieder zu lang geraten, einige Folgen weniger hätten der Serie sehr gut getan. Viel rausholen tut aber die Action, besonders die 2 großen Fights gegen Bullseye und der Triple Threat Fight im Finale rockt was das Zeug hält, gut chroreographiert und knallhart aufgenommen. Aber trotzdem reicht das Ganze am Ende nicht aus um nur annähernd an mittelmaß ranzukommen. Somit wird dies meine letzte Daredevil Staffel sein. Falls eine Season 4 kommt, bin ich raus.
Bei uns läuft die Serie auf Netflix. Season 1+2 sind auf BD erschienen ob es auch Season 3 schafft, schwer zu sagen bei Disney ist es immer ein Glückspiel.

Fazit: Bis auf die Action eine extrem schwache Staffel.

Homecoming - Season 1



In der Homecoming Anstalt unter der Leitung von Heidi Bergmann soll Soldaten geholfen werden, die vom Krieg zurückkehren, doch nach 3 Monaten hat Heidi hingeschmissen und ein komplett neues Leben anfangen. Jahre Später weiß sie nichts mehr von Homecoming, doch was ist damals vorgefallen.
Diese mit Julia Roberts Mega Starbesetzte Serie ist ruhig erzählt aber nie langweilig weil es sehr mysteriös zur Sache geht. Man merkt dass es von den Machern von Mr. Robot ist, denn es bleibt sehr interessant und man ist neugierig was vorgefallen ist, denn die Story von damals wird via Rückblenden immer mehr und mehr aufgelöst. Hier ist es auch gut dass die Folgen nur 30 Minuten dauern, weil länger könnte es sich anfangen zu ziehen. Der Cast und allen voran Julia Roberts spielt sehr gut. Die Story aber ist voller Fragezeichen und das Ende hinterlässt auch jede Menge Fragen, aber gut das Season 2 bereits bestätigt ist.
Bei uns läuft die Serie auf Prime, BD wird es also kaum gehen.

Fazit: Ruhig erzählt aber hochinteressante Mysteryserie.

Kabaneri of the Iron Forest - Komplette Serie



Monster verwandeln Menschen in Monstern genannt Kabane, die wenigen Überlebenden, flüchten in einen Zug und auf der Suche nach einem sicheren Ort. Ebenfalls an Bord, zwei Kabeneri, halb Mensch halb Kabane, die beiden sind bereit die Menschen zu beschützen, ohne Rücksicht auf Verluste.
Ich muss sagen hier habe ich einen sehr coolen No Brainer Fun Anime gekriegt. Die Story ist sehr einfach und gratlinig und dient in erster Linie nur dafür jede Menge Brachiale Action zu zeigen. Irgendwie musste ich beim Schauen an ne Mischung zwischen Snowpiercer und Walking Dead denken. Die Charaktere sind recht einfach gestrickt. Man weiß klar wer gut ist und wer Böse, bis auf eine kleine Wendung in der Mitte der Serie. Das Ganze ist aber ausreichend um eine geile Actionszene nach der anderen zu zeigen und die hat es in sich. Sehr hoher Bodycount und jeder Treffer ist sehr blutig und tut beim Zuschauen richtig weh, weil es Soundtechnisch klasse unterlegt ist. Das Finale topt noch mal alles weil es hier noch mehr ohne Rücksicht auf Verluste abgeht, was für eine gewisse Dramatik sorgt. Das Ende der Serie ist dann zwar ohne Cliffhanger aber dafür recht offen. ich bin dann gespannt wie die Filmfortsetzung wird.
Bei uns läuft die Serie auf Prime. Heimkinorelease of BD gibt es bisher nur im Ausland.

Fazit: Tolle NoBrainer Actionserie

Mayans MC - Season 1



Der des Mordes für Schuldig befundende Easy nimmt einen Deal mit den Cops an, er schleicht sich als Spitzel im Biker Club Mayans als Prospect im Kampf gegen das Kartell für seine Freiheit ein. Doch bald weiß er nicht mehr welche Seite er treu sein soll.
Am Anfang ist die Serie etwas gewöhnungsbedürftig. Die Atmosphäre erinnert an die Sons, die Charaktere sind vom Typ her auch ähnlich aber trotzdem ist alles irgendwie anders. Dazu wird viel auf Spanisch mit Untertitel gesprochen. Ist man erst mal drin kriegt man aber eine wirklich klasse Serie geboten die zwar nicht ganz an die Sons ran kommt aber es aber wirklich in sich hat. Die Story ist sehr ruhig erzählt und die meisten Folgen gehen mind. 1h aber durch diese dreckige böse Bikeratmosphäre wird es nie langweilig. Man fühlt und leidet mit dem Hauptcharakter Easy sehr gut mit, wobei die anderen Charaktere stellenweise etwas schwer verdaulich sind um mit denen warm zu werden. Es gibt immer wieder Cameos von Sons Charakteren. Absolutes Highlight hier die Mega Wendung zum Schluss, die auf brachiale Weise einen Charakter der Sons ins Spiel bringt ein mal eben so einen Cliffhanger raushaut dass man den TV anschreien kann. Allgemein ist die Serie wirklich stellenweise sehr sehr böse mit guten Schockmomenten und brachialen Kills. Sutter hat hier wirklich ein klasse Spin off geschaffen. bin mega gepsannt auf Season 2 welche bereits bestätigt ist.
Für Deutschland ist bisher noch nichts geplant.

Fazit: Sehr geiles Spin off zur Überserie.

Re:Creators - Komplette Serie


Quelle: Wikipedia

Figuren aus Animes und Mangas erwachen zum Leben und fangen an sich in der echten Welt zu bekämpfen, bis ausgerechnet ein noch mächtiger Gegner erscheint.
Nach einem Tollen Start fängt die Serie recht stark an abzubauen und es wirkt wie künstlich in die Länge gezogen. Die Charaktere sind ganz nett und die Story an sich hat viel Potenzial, aber vor allem in der ersten Hälfte passiert dann am Ende kaum was und die Geschichte geht kaum voran und Action gibt es auch kaum, richtig ab geht es dann im letzten dritten, dann heißt es Action und Dramatik ohne Ende, das holt viel raus. Wobei das Ende an sich dann eher naja ist, da verpufft es dann irgendwie. Insgesamt kann man sich es mal anschauen, aber man verpasst nichts, wenn man es nicht tut. Hab mit stellenweise vor allem in der ersten Häflte durchquälen müssen.
Bei uns läuft die Serie auf Prime.

Fazit: Recht langatmige Anime.

The Long Road Home - Komplette Serie


Quelle: Wikipedia

2004 geraten 19 US Soldaten in Irak bei einer Patrolie in einen Hinterhalt, schnell werden Einheiten zu Rettung ausgeschickt, ein Einsatz bei dem alles schief geht. Am Ende sterben 8 US Soldaten und 65 Soldaten werden verletzt.
Ich habe den Tatsachenroman nie gelesen, aber vieles erinnert an Black Hawk Dawn. Anfangs ist es etwas anstrengend und zum Augen verdrehen weil es immer weider heißt von wegen, wir sind die Guten Amis und hier um euch zu retten, warum seit ihr alle so gemein zu uns. Erst im Verlauf bessert es sich und die Schlachtszene sind wirklich klasse gemacht. Allgemein ist diese Serie sehr hochwertig in Szene gesetzt und wirklich toll ausgestattet, der Cast spielt sehr gut und inhaltlich wird auch Fleißig gezeigt wie stellenweise bräßig sich die Soldaten bei dem Einsatz verhalten haben. Während der Folgen werden dann auch Hauptaugenmerke auf einzelne Charaktere gehalten, so dass man mehr von deren Background erfährt. Am besten war aber der Part zu Hause weil man da deutlich mitbekam wie die Familien mitlitten. Ingesamt eine sehr hochwertige Serie, auch wenn naja mit leichtem Bräßigkeitsfaktor.
Bei uns läuft die Serie auf Prime. Heimkinorelease gibt es bisher nicht.

Fazit: Sehr hochwertig in Szene gesetzte Kriegserie.

The Man in the High Castle - Staffel 3



Der Blick in die andere Welt sorgt für viele Verwirrungen, doch wie genau gelangt man in die Heile Welt wo die Deutschen nicht den zweiten Weltkrieg gewonnen. Die Suche beginnt.
Die dritte Staffel ist erneut sehr ruhig erzählt aber ich muss sagen, im Verlauf steigert sich die Staffel sehr gut. Es wird sehr Sci Fi und Mystery Lastig und durch die vielen offenen Fragen, wurde ich sehr gut bei Laune gehalten um weiter zu Schauen. Einige Fragen werden aufgelöst und mehr und mehr neue kommen dazu, das Ende der Staffel bietet einen sehr interessanten Cliffhanger, so dass das Warten auf Season 4 alles andere als einfach wird. Optisch bleibt es natürlich sehr hochwertig, man merkt zu jeder Sekunde das Mega Budget von Amazon und dass es deren Prestige Objekt ist. Die Ausstattung und die Kulissen haben es wirklich in sich. Der Cast spielt ebenfalls wieder sehr gut. Am Ende finde ich ist es sogar die beste Staffel der Serie bisher geworden.
Bei uns läuft die Serie auf Prime, wie üblich ohne BD Release.

Fazit: Sehr ruhig erzählt aber im Verlauf sehr interessant.

Das war er wieder mein Ausblick in die digitale Serienwelt, meine Watchlist ist immer noch mega lang, mal schauen wie lange es dauert bis der nächste Digi Serienblog kommt.

Also man liest sich ;-)
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 22.11.2018 um 08:50
#1
Die 3. Staffel MITHC gefällt mir auch mit am besten. Im Vergleich zu den ersten beiden Staffeln haben sie das Erzähltempo teilweise doch schon etwas angezogen, finde ich.

Da ich seit kurzem Netflix habe, schaue ich zur Zeit die Serie Mindhunter. Die gefällt mir bisher richtig gut. Auch wenn aktuell nicht wirklich viel passiert, hat sie eine schön unangenehme Atmo.

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.110
Kommentare11.262
Blogbeiträge521
Clubposts28.905
Bewertungen2.753
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von friend 
am Die 3. Staffel MITHC …
am A Pflichttitel. Rockt …
von friend 
am The Night Comes For Us …
am Danke für deinen …
am Schöner Bericht von …

Blogs von Freunden

CATGIRL
Hitty
Schoormann
tantron
LoSt_F.a.n.
movienator
McFly
Jason-X
Sully