Digital Filmjunkie Extreme Vol. Oktober 2018

Aufrufe: 593
Kommentare: 2
Danke: 2
5. November 2018
Nun sind die digitalen Filme dran. Meine Film Watchlist ist aber eher niedrig, deswegen gab es auch entsprechend wenig zu gucken, wobei die Titelauswahl diesmal sehr interessant geworden ist.

Hiervon möchte ich nun berichten.

Die Punktbewertung geht klassisch von 1-5. Wobei 1 = Ultra schlecht und 5 = Mega Geil ist.

Die Bilder stammen von Bluray.com

Escape Plan 2 - Hades (1,5 Punkte)



Shu landet im Gefängnis und muss dort ums überleben kämpfen, sein Boss Breslin versucht ihn aufzuspüren und zu befreien.
Auch wenn Teil 1 ein Kinoflop war, fand ich den Film klasse. Bei Teil 2 aufgrund der DTV Produktion war die direkt skeptisch und ich muss sagen oha, gut ist anders. Wer hofft viel von Sly zu sehen wird enttäuscht sein. Er sit vieleicht 15 Minuten im Film zu sehen, wobei er zumindest auch ordentliche Action Zeit, die weinige Zeit wo er zu sehen ist, ballert er unter anderem und hat auch eine Fightszene. Meist ist seine Stimme aus dem Off zu hören wo sich der Hauptcharakter an seine Weisheiten erinnert. Wobei zumindest seine Screentime recht ordentlich verteilt ist sprich von Anfang bis Ende taucht er halt immer mal wieder auf, wenn auch dann stets kurz. Die wenigen Sly szenen sind klar das Highlight des Films. Dave Bautista ist sogar auch nur keine 5 Minuten im Film zusehen.
Hauptdarsteller ist China Popstar Huang Xiaoming- Der macht seine Sache ganz ordentlich und zeigt auch fleißig Action und Martial Arts. Problem ist dann aber dass diese Action ein Schnittgewitter ist und mit der Kamera geschüttelt wird. Da erkennt man stellenweise kaum etas. Dazu gibt es auch noch fleißig unterirdische CGI, so dass man merkt dass der Film sehr billig produziert wurde. Auch die Kulissen und die Kostüme sehen sehr billig aus.
Der Rest des Casts naja sie sind anwesend aber agieren auf Free TV bis Amateurniveau.
Die Story selbst ist vom Ansatz an sich ganz nett, aber halt auch irgendwie nichts besonderes, dazu endet es auch offen, so dass klar ist, da ist noch Teil 3 geplant. Ingesamt eine sehr schwache DTV Fortsetzung wo man den Film keineswegs blind kaufen sollte, lieber vorher antesten weil der halt sehr sehr billig gemacht ist.

Fazit: Sehr schwache DTV Fortsetzung.

The Night Comes for us (6! Punkte)



Ito ist einer von 6 Elite Killern der Triaden, doch als er anstand ein Kind zu töten es beschützt muss er sich nicht nur gegen eine ganze Triaden Armee wehren sondern auch gegen die anderen 5 Elite Kämpfer.
Aufgrund des The Raid Cast waren meine Erwartungen riesig und ich muss sagen, sie wurde sogar noch mal bei weitem Übertroffen. Die Story ist recht einfach gestrickt und dient als Grundlage für jede Menge Ultra Brutale Fights und die haben es mehr als in sich. Ein fight ist besser als der andere und die Kills sind sowas von Brutal, dagegen wirken die The Raid Filme wie Kinderfilme, da wären Körperteile ohne Ende zerfetzt, rausgerissen, abgeschnitten, gebrochen und vieles mehr. Dazu gibt es auch ein paar sehr coole Ballerszenen, die John Woo nicht brachialer machen könnte. Der Cast macht seine Sache natürlich klasse. Julie "Hammer Girl" Estelle kommt wieder mit toller Ausstrahlung rüber und zeigt eines des besten Girlfights die ich je gesehen habe. Und vor allem wenn man bedenkt dass sie eigentlich keinen Martial Arts Background hat und eigentlich aus dem Drama und Horror Genre kommt ist es noch mal bemerkenswerte (Hollywood: Siehst du, so macht man aus nicht Fightern, Fightern!) Wodurch sie natürlich auch für jede Menge Jubelmomente sorgt und jedem Martial Arts Fan das Herz höher schlagen lässt. Hauptdarsteller Joe Taslim rockt auch hier wie Sau. Er verleiht seiner Rolle viel Gefühl und was er hier an Fight raushaut von Anfang bis Ende, unglaublich, ich hab bei jedem Treffer gegen ihn unglaublich mitgelitten. Highlight natürlich wie nicht anders zu erwarten der Finale Kampf gegen The Raid Star Iko Uwai, der wohl blutigste Fight den ich jemals gesehen habe. Mega. Die Fights sind klassse Choreographiert, super ausgeführt wobei man auch bei einigen Merkt wenn es gegen Gruppen geht dass es eigentlich nur Einzelkämpfe sind während der Rest im Hintergrund hin und her läuft. Ähnlich wie bei Jackie Chan oder Bourne wird dann auch so ziemlich so jeder Altagsgegenstand als Waffe eingesetzt und das auf möglichst brutale Weise. Es gibt keine Schnellen Schnitte, keine Gewackel mit der Kamera, so wie es sein sollte. Hier kriegt man eine Martial Arts Perle der Extra Klasse geboten, ein Level das kaum ein andere Film erreicht. Blöd nur dass Netflix die Rechte hat und somit ein Heimkinorelease mehr als schlecht aussieht. Aber ich kann mir vorstellen dass er bei uns eh schnell indiziert wird, so blutig wie der ist. Mega Pflicht für Martial Arts fans.

Fazit: Jetzt schon Film des Jahres 2018, das kann keiner mehr Toppen.

Piratensender Powerplay (5 Punkte)


Quelle Amazon

Mike und Tommy starten einen Piratensender aus einem Van, doch schnell werden sie von der Polizei gejagt und lassen sich alle verrückte Dinge einfallen um nicht erwischt zu werden.
Der erste gemeinsame Film vom Thomas Gottschalk und Mike Krüger, absoluter Kult und auch wenn der Optisch vielleicht etwas altbacken ist, der Blödelhumor der beiden kommt immer noch irre lustig und die Chemie zwischen den beiden ist klasse und in den Nebenrollen gibt es viel bekannte Stars. Klar die Story ist auf seine Art total verrückt, die Charaktere mehr als Over the Top aber der Film ist mega Gute Laune pur. Einschalten Spaß haben, besser geht es nicht.

Fazit: Super Gute Laune Kultfilme, der immer noch zündet.

Insgesamt wurden im September wurden 3 Filme digital geguckt.


Mein Persönliches Highlight des Monats: The Night Comes for us

Der Flop des Monats: Escape Plan 2

Tja das war der Oktober, mal schauen ob ich was interessantes im November finde. In Sachen Filme ist meine Watchlist erst mal leer.

Also man liest sich ;-)
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 09.11.2018 um 16:15
#2
A Pflichttitel. Rockt wie sau
geschrieben am 08.11.2018 um 12:27
#1
The Night Comes For Us muss ich unbedingt noch sehen. Da spricht ja gerade jeder von.

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.095
Kommentare11.228
Blogbeiträge520
Clubposts28.905
Bewertungen2.745
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am A Pflichttitel. Rockt …
von friend 
am The Night Comes For Us …
am Danke für deinen …
am Schöner Bericht von …
am hab von Loudermilk noch …

Blogs von Freunden

Bullwey
Invisible Woman
mr-big2000
benjaminTV
Dover666
docharry2005
hannibal09
CATGIRL
Schlumpfmaster