Filmjunkie Extreme Vol. OKtober 2018

Aufrufe: 667
Kommentare: 0
Danke: 1
31. Oktober 2018
Der Selptember war für mich sehr Franchise lastig, sprich hab gleich mehrere Filme einer Reihe gekauft und Geguckt, aber vermutlich Franchises die man nicht direkt auf den Schirm hab.

Aber liest selbst.

Gnomeo & Julia 4/5/5/2



Die Blauhütigen und Rothütigen Gartenzwerge hassen sich wie die Pest und führen seit langem Krieg, dummerweise verliebt sich der Blauhütige Gnomeo in die Rothütige Julia, was für jede Menge Chaos sorgt.
Die Romeo und Julia Story in nem neuen Gewand und ich muss sagen ich fand den Film sehr unterhaltsam. Die Gartenzwergatmosphäre kommt klasse rüber und es gibt fleißig Action. Der Humor macht extrem viel Laune und die Charaktere sind super sympathisch. James McAvoy und Emily Blunt sprechen die Hauptrollen wirklich super. Die Musik von Elton John passt auch sehr gut zu den Szenen. Natürlich die Story selbst sehr seicht gehalten und ab und an etwas schmalzig aber durch die viel Liebe zum Detail muss ich sagen, ist der Film ein großer Spaß für Jung und alt geworden.

Fazit: Sehr knuffige Neuinterpretation einer klassischen Geschichte.

Im Banne der Roten Hexe 2/3/1/1



Als das Schiff Die Rote Hexe mit einer Ladung voll Gold untergeht, überleben nur zwei Besatzungsmitglieder, die Frage ist wo ist das Schiff, dummerweise haben beide nur Augen für eine Frau.
Der Film war anders als erwartet. Am ende wurde es ein recht schmalziger Abenteuer Film der viel zu Lang geraten war. John Wayne natürlich gewohnt cool, aber der rest des Casts kann da nicht annähernd mit seiner Präzenz mithalten. Sehr witzig aber die Tauchsequenzen, deutlich sichtbar in einem Pool gedreht. Aber es gibt ansonsten sehr schöne Kullissen Der Abenteuer Part ist auch recht gering geraten, eher dreht sich alles um die Love Story, die aber null zündet.

Fazit: Schade hatte mir bei dem Streifen mehr erhofft.

Detekitv Conan - Epsiode 1 4/5/3/1



Shiniji liebt es Kriminalfälle zu lösen, aber nachdem er Männern in Schwarz auf die Spur kommt, kommt es zu einem Folgenschweren Ereignis.
Dieser FIlm ist eine extendet Version des Pilots der Animeserie, wer also die Animeserie kennt erlebt hier natürlich nichts neues aber ich muss sagen so als Film ist das Ganze recht spaßig anzuschauen auch wenn als Kenner natürlich jetzt nicht unbedingt nötig ist. Die Origin Story macht aber an sich Laune, zumal der Großteil der Story erlebt man den erwachsenen Shiniji. Erst gegen Ende kommt dann der kleine Conan. Die letzten 10 Minuten sind dann ein Best of der Serie wo man ein paar kleine Schlüsselmomente zusammengefasst hat. Ich selbst hab die Serie nicht in meiner Sammlung dementsprechend war es recht gelungen für mich, wer aber die Serie schon hat, braucht den Film nicht.

Fazit: Recht spaßiges TV Special aber unnötig für Kenner der Serie.

Detektiv Conan - Das Requiem der Detektive 5/5/4/1

Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: index.jpg
Ansichten: 1
Größe: 33,0 KB
ID: 9786

Conan und seine Freunde werden in ein Freizeitpark eingeladen, wo er gezwungen wird einen bisher ungelösten Mordfall zu lösen innerhalb von 12 Stunden zu lösen, ansonsten werden seine Freunde sterben.
Der FIlm erinnert auf seine Art an eine Leiche zum Dessert, was dem Film einen gewissen Charme verleiht. Die Spannung ist hoch und dazu das Kaito Kid auch wieder mit von der Partie ist, hebt das Ganze noch mal auf ein höheres Level. Ich habe sehr gut mitgefiebert und mitgeraten. Die Auflösung ist natürlich wie Üblich bei Conan alles andere als vorhersehbar, macht aber gut Laune. Action gibt es auch fleißig. Hier kriegt man wirklich einen Klasse Detektiv Conan Film geboten, für mich mit eines der besten der Filmreihe.

Fazit: Einer der besten Detektiv Conan Filme.

Rampage - Big meets Bigger 3/5/5/4



Ein Waffenexperiment sorgt dafür dass sich einige Tiere in riesige Monster verwandeln, die einzige Hoffnung sie aufzuhalten ist Primatologe Davis, den eines dieser Monster ist sein Gorilla.
Ich habe das Videospiel nie gespielt aber irgendwie konnte der Film mich nicht groß Flashen. Es fängt recht interessant an aber dann ist auch schnell die Luft raus. The Rock spielt für ihn recht typisch, klar gewohnt auf seine Art cool aber für diese Rolle schafft er halt nicht eine gewisse Dramatik oder Emotionen hervorzurfen, der Rest des Casts bleibt auch eher schwach. Die zweite Hälfte ist dann eine einzig große Zerstörungsorgie, leider wie schon zuvor zig mal in anderen Filmen gesehen, dementsprechend ohne große Spannung oder Dramatik. Nett anzuschauen zum berieseln, ja, aber mehr auch irgendwie nicht. Von den CGI sind die Green Screens schon teilweise sichtbar und die Monster CGI ist auch zum Großteil als solches erkenntlich.

Fazit: Ein Recht Mittelmäßiger Film wo man ständig das Gefühl hat, man hat es schonmal gesehen.

Constantine - City of Demons 3/5/5/3



Ein alter Freund aus Constantines Kindheit bittet ihn um Hilfe, seine Tochter liegt im Koma und er glaubt sie wird von was Bösem gefangen gehalten. Constantine nimmt den Kampf auf.
Der Film macht an sich seine Sache ganz ordentlich, wobei ich sagen muss irgendwie fehlt das Gewisse etwas um zu zünden. Matt Ryan spricht Constantine gewohnt klasse und die Atmosphäre ist sehr gut, genauso wie die recht dramatische Story, jedoch kommt Spannung eher selten auf. Die Story an sich ist recht ruhig erzählt und lebt in erster Linie von den recht verrückten Charakteren und Wesen. Gore mäßig geht es ganz schön ab so dass das R-Rating absolut berechtigt ist. Die 90 Minuten Laufzeit haben jetzt zwar keine wirklichen Längen aber es ist auch nicht so dass die Zeit wie im Fluge vergeht. Sehr krass ich dass Ende welches wirklich sehr Böse geworden ist. Ingesamt ein ganz ordentlicher Film, der aber nicht mit den Großen von DC Animations mithalten kann. Ich hoffe aber trotzdem dass noch mehr Constantine Filme kommen werden.

Fazit: Solider DC Animations, jedoch fehlt das Gewisse etwas um mit den Großen mithalten zu können.

Twin Dragons 5/3,5/2/2



Zwei Zwillinge werden als Babys getrennt, der eine wächst als Kleinkriminelle in Hongkong auf, der andere in New York und besucht die besten Musikschulen. Als sie sich als Erwachsene wiedersehen, sorgt es für viel Wirbel.
Nach Langer Zeit erscheint nun auch endlich dieser Jackie Chan Klassiker auf BD. Als Kind habe ich den Film geliebt und bis heute hat er nichts an Klasse verloren. Unglaubliche viele Topstars haben hier einen Cameo auftritt und Jackie Chan rockt hier in gewohnt hoher Manier in einer Doppelrolle. Die Mischung aus Action und Comedy ist sehr gelungen, okay manchmal driftet es aus heutiger Sicht etwas ins Alberne ab, aber ich muss sagen ich hatte immer noch viel Spaß. Die Action hat es in sich mit wirklich unglaublichen Stunts und Fights. Vor allem der Große Endfight in der Autofabrik ist ein Level für dich, hammer Choreographiert und aufgenommen. So wie man es nicht anders von Jackie zu bestzeiten kannten.

Fazit: Wunderbar unterhaltsamer Jackie Chan Film, mit hammer Action.

Star Trek - Treffen der Generationen 4/4/4/5



Sorkin zerstörrt mit seinen Experimenten Planeten, die einzige Möglichkeit ihn aufzuhalten liegt in Händen zweier Captains aus unterschiedlicher Generation.
Der erste Film der TNG Crew, hier aber noch zusammen mit der alten Crew und ich muss sagen auch wenn er nicht perfekt ist macht der Streifen schon Laune, aber ich muss sagen Showstealer bleibt einfach Shattner als Cowboy James T. Kirk. Es gibt einfach keinen cooleren Captian. Das Zusammentreffen der beiden Captians unterschiedlicher Generationen machen dann Laune. Okay bei der Action merkt man natürlich deutlich sichtbar die Stuntdoubles. Auch Data hat hier ein paar recht geile Momente. Aber mit seiner knapp 2h Laufzeit hat der Film schon ein paar Längen. Die Green Screens sind aber auch stellenweise altersbedingt sehr sichtbar.

Fazit: Insgesamt ein sehr guter Gute Laune Star Trek, mit dem Abgang einens ganz ganz großen.

Star Trek - Der Erste Kontakt 5/5/5/5



Die Borg reisen in die Zeit zurück um zu verhindern dass die Menschen auf die Vulkaner treffen. Die Einzige Hoffnung Capt. Picard und seine Enterprise der die Verfolgung aufnimmt und er hat noch eine Rechnung mit den Borg offen.
Für mich ist das eines der besten ST Filme überhaupt. Die Borg waren die Highlight Gegner aus der Serie TNG und hier geht es wirklich super ab. Die Spannung und die Action ist wirklich großes Kino und man erfährt noch mal mehr über den Ursprung zu den Reisen ins Weltraum, welche später in der Serie ENT aufgegriffen werden. Der Cast bleibt natürlich klasse und optisch ist der Film selbst heute noch hochwertig, mit klasse Kulissen, Kostümen und CGI. Wobei man auch sagen muss man sollte ein paar Schlüsselfolgen aus der Serie kennen um manches besser nachverfolgen zu können.

Fazit Insgesamt klasse Star Trek Unterhaltung.

Star Trek - Der Aufstand 4/5/4/5



Picard und seine Crew werden zu Hilfe gerufen weil Data bei einem Auftrag seine Befehle missachtet, doch da steckt mehr dahinter als man denkt.
Für viele ist es der Schwächste der ganzen TNG Star Trek Filme aber ich muss sagen der hat schon einen gewissen Fun Faktor. Optisch und Erzähltechnisch ist das Ganze aber eher auf einfachem Niveau gehalten, nicht annähernd so gut wie sein Vorgänger. Der Film hätte auch gut eine Doppelfolge der Serie sein können, nur optisch etwas aufgepeppt. Aber die Dialoge sind witzig und die Atmosphäre okay. Der Cast macht seine Sache gewohnt gut, wobei Jonathan Frakes aufgrund der Tatsache dass er auch Regie führt natürlich eher wenig Screentime hat. Als Fun Star Trek Film sehr unterhaltsam, aber halt nicht das ST Niveau was man sonst kenn.

Fazit: Unterhaltsamer ST Film wobei mehr auf gehobenem TV Niveau.

Star Trek - Nemesis 4/5/5/5



Ein Klon von Captian Picard macht jagd auf ihn. Picard muss sich den Kampf seines Leben liefern um ihn zu besiegen.
Auch wenn der Film zum Großteil eher schlecht weg kam muss ich sagen ich mag den Film. Der Film ist sehr actionreich und sehr düster gehalten und ich mag diese Atmosphäre. Tom Hardy als Klon hat null Ähnlichkeiten mit Patrick Stewart und auch wenn er Optisch nicht passt, macht er für sich einen sehr guten psychopathischen Bösewicht. Die Story selbst ist sehr kurzweilig erzählt aber mit guter Spannung. Von der CGI her ist manches recht arg geraten, aber vieles wurde immerhin mit echten Kulissen aufgenommen. Die Dramatik wird im Verlauf sehr gut und die Beziehungen einer Charaktere wird sehr gut eingeführt. Schade dass es für so manche alte ST Charaktere zu merh als nen Cameo nicht reicht.

Fazit: Schön düsterer und actionreicher ST Film.



Insgesamt wurden 11 Filme gekauft und geguckt.

Mein Persönliches Highlight des Monats: Twin Dragons

Der Flop des Monats: Im Banne der roten Hexe

Aktueller SuF Stand: 6 Filme

Tja das war der Oktober, für den November hab ich auch einige Filme auf der Liste aber fast alle erscheinen in der letzten Novemberwoche, ob ich da groß zum gucken kommen werde ist fraglich

Also man liest sich ;-)
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.095
Kommentare11.228
Blogbeiträge520
Clubposts28.905
Bewertungen2.745
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am A Pflichttitel. Rockt …
von friend 
am The Night Comes For Us …
am Danke für deinen …
am Schöner Bericht von …
am hab von Loudermilk noch …

Blogs von Freunden

neobluray
benjaminTV
McFly
CATGIRL
FAssY
Cine-Man
mr-big2000
Hitty
MoeMents