Meine Arbeit als Serientäter Vol. 13/18

Kommentare: 0
Danke: 0
28. August 2018

Und wieder gibt es einige Serien die ich geguckt habe, wirklich einiges und auch ein paar Komplettboxen sind dabei. Die Mischung ist wieder recht bunt geworden und ich muss sagen, bei einigen Sachen hab ich auch recht lange gebraucht um diese zu beenden.

Aber liest selbst.

Die Grundregeln sind wie üblich gleich. Auf Spoiler wird weites gehend verzichtet, falls es eine Deutsche Blu Ray ist, zählt für mich hauptsächlich der O-Ton und sämtliche Bilder stammen von Blu Ray – Disc.de

From Dusk Till Dawn - Season 3 (basierend auf dem US Import, Achtung Code A)



EIne böse Macht hat Kates Körper übernommen und will das Ende der Welt herbeiführen und ausgerechnet die Gecko Brüder sind die Einzige Hoffnung sie zu stoppen.
Die dritte Staffel der From Dusk TIll Dawn Serie ist klasse. Alleine schon die Dialoge zwischen den Gecko Brüdern ist zu herrlich, die beiden würden sich einen trockenen Spruch nach dem anderen ein und versprühen jede Menge Coolness. DJ Cotrona und Zane Holtz harmonieren wieder mal klasse zusammen und sind auch beide mit sichtlich viel Spaß dabei. Eiza Gonzales ist natürlich wieder atemberaubend schön anzuschauen, wobei etwas schade ist, dass sie gut die Hälfte der Staffel gar nicht zu sehen ist.
Madison Davenport diesmal als Bösewicht kommt ebenfalls klasse rüber. Kleines Highlight ist aber die Nebenrolle von Tom Savini, er sorgt nicht nur für jede Menge Jokes sondern auch für kleine Verweise zum Film.
Actionmäßig geht es hier sehr gut ab, die Gore Effekte sind zwar sehr schlechte CGI was dem ganzen einen sehr trashigen Look verpasst aber dafür gibt es auch fleißig Martial Arts. Das man hier Marko Zaror geholt hat erweist sich als Glücksgriff, denn hier darf er wirklich auch mal zeigen was er drauf hat. Action gibt es wirklich sehr sehr viel, vor allem beim der zwei Folgen langen Schlacht in der Westernstadt geht es ungeblaublich ab mit wirklich klasse Ballerszenen. Die Story macht Laune und hat keinerlei Längen. Ich hatte wirklich sehr viel Spaß mit der Serie, das Ende ist recht gelungen, auch wenn es noch ein paar kleine Offene Fragen gibt. Aber man kann damit sehr gut leben.
Schade dass wohl keine Season 4 mehr kommen wird. Die Absetzung wurde zwar nie offiziell bestätigt, aber da die Veträge mit den Stars aufgelöst wurden und diese sich bereits andere Jobs besorgt haben kann man davon ausgehen dass die Serie beendet wurde.
Aus technischer Sicht ist die BD ganz gut, gute Schärfe kein Filmkorn, einzig bei den dunklen Szenen ist der Schwarzwert nicht immer perfekt.
Der englische Ton ist sehr kraftvoll mit guten Details und super Bässen und Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ca. 35 Min an Making of Features, wobei diese nicht wirklich interessant sind.
Bei uns läuft die Serie auf Netflix, leider wurde bei uns der Heimkinorelease nach Season 2 abgebrochen.

Fazit: Wunderbarer Fun Trash

Hawaii Five-O - Season 7



Die Jungs und Mädels von Five-O sorgen auf Hawaii für recht und Ordnung und vor allem ihr Anführer MacGarret hat kein Problem damit sich den Weg regelreicht frei zu ballern.
Auch in der siebten Staffel wird das Hohe level gehalten. Die Serie ist einfach nur Fun pur. Die Dialoge zwischen MacGarret und Danny sind einfach großes Kino. Sie benehmen sich wie ein Altes Ehepaar und was die beiden sich reinwürgen ich konnte nicht mehr vor Lachen. Die Action selbst bleibt auch wieder sehr hochwertig, vor allem die Ballerszenen. Einzig die Explosionen sehen nicht immer gelungen aus. Eine richtige Main Story gibt es zwar nicht, aber es gibt Storylines die alle paar Folgen wieder aufgelebt werden wie z.B. die Story rund um die Serienkillerin. Gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse und endet zwar ohne mega CLiffhanger aber mit vielen offenen Fragen, bin gespannt wie man das in Season 8 auflöst, zumal sich zwei Castmitglieder verabschieden mussten
Aus technischer Sicht kriegt man eine hervorragende BD geboten. Tolle Farben, Details wie einezelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar und kein Filmkorn.
Der englische TOn ist super Kraftvoll mit sehr guten Details udn Bässen.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ca. 40 Minuten an sehr interssanten Making of Features.
Bei uns läuft die Seri auf Sat 1

Fazit: Wunderbare gute Laune Action Crime Serie.

Iron Fist - Season 1



Nach 15 Jahren hartem Training in einer fernen Welt kommt Danny wieder zurück nach New York, er hat nun die Kräfte des Iron Fist, doch seine Rückkehr wird nicht überall gut angenommen und er lernt auf die harte Tour dass nichts so ist wie es scheint und er muss seine ganze Kampfkunst anwenden um zu überleben.
Die vierte Serie des großen Marvel Netflix Deals sorgte für desatröse Kritiken und wegen des mieserablen Luke Cagen waren meine Erwartungen recht gering, aber ich muss sagen die Serie ist besser als Erwartet. Es gibt zwar keinen richtigen Bösewicht so dass kein Charakter so richtig herausragen kann aber da es stets Grautöne gibt macht es die Sache interessant und die Charaktere werden angenehm komplex. Die Story selbst ist ordentlich erzählt so dass man sich nicht langweilig, auch wenn die Wendungen stellenweise doch etwas bräsig sind. Kleines Highlight erweist sich wieder mal Rosario Dawson die herrliche Insider zu den anderen Serien raushaut. Aber der größte Schwachpunkt der Serie ist die Action. Bei Iron Fist erwartet man eigentlich Martial Arts in Höchstform, dummerweise sind die Fights sehr schlecht choreographiert. Man merkt zwar die Hommages an alte Actionfilme, aber die Moves sind recht unspektakulär und langsam ausgeführt. Dazu sieht man auch noch regelmäßig die Doubles, hier ist man einfach besseres gewohnt so dass die Actionszenen sehr frustrierend werden.
Das Bild ist stellenweise leicht dunkel geraten, aber es gibt kein Filmkorn und Details wie einzelne Haare und Poren sind sehr gut sichtbar.
Der englische Ton bietet einen sehr guten Detailierten Raumklang.
Bonusmaterial gibt es nicht.
Bei uns läuft die Serie auf Netflix.

Fazit: Trotz der Schwächen ist dieses Werk klar eines der besseren Werke des MCU.

Magnum - Komplette Serie (basierend auf dem UK Import)



Ex Soldat Thomas Magnum arbeitet auf Hawaii als Privat Detektiv und lebt in einer Villa des Bestseller Autors Robin Masters, doch die Fälle sind nicht immer einfach zu lösen, aber dafür hat er ein paar sehr gute Freunde die ihm stets aus der Patsche helfen.
Einer der Erfolgreichsten und Kultigsten Serien der 80ger. Aus heutiger Sicht gibt es natürlich einige gewaltige Fremdschämmomente wie die viel zu kurzen Shorts von Tom Selleck oder dass er zu groß war für den Ferrari und stets über die Windschutzscheibe schaute, aber Tom Selleck spielt die Rolle einfach mega cool, mit jeder Menge Charme und Witz. Absolutes Highlight wenn er die 4. Dimension bricht und frech in die Kamera grinst, das sorgte für jede Menge Jubelmomente. Die Story sind fast Ausschließlich Mission of the Week Folgen, ab und an ein paar Doppelfolgen. Erst in der letzten Staffel gibt es mehr Main Story welche sich durch die komplette Staffel zieht.
Der Cast selbst spielt sehr gut. Die vielen Streitdialoge sind sehr witzig gemacht. Erst recht die Dialoge zwischen Magnum und Higgins sind klasse.
Actionmäßig hält es sich eher in Grenzen. Es geht mehr um die Dauercoolness von Tom Selleck. Das Ende der Serie ist jetzt nichts besonders, kein Cliffhanger und viele Fragen sind beantwortet. Auch wenn es optisch schon am Zeit der Zahn neigt, immer noch eine sehr coole Serie.
Das Bild ist in 4:3 und hat in der Schärfe im Vergleich zur DVD gewaltig zugelegt. Details wie einzelne Haare sind oft sichtbar. Die Farben sind sehr gut. Jedoch hat die Serie fleißig mit Filmkorn zu kämpfen.
Der Englische Ton hat zwar eine sehr gute Kraft und ist frei von Rauschen, dafür aber ohne Raumklang oder Details.
Als Bonusmaterial gibt es das Crossover mit Mord ist ihr Hobby, das Crossover mit Simon & Simon fehlt aber. Dazu noch ein 15 Minuten Feature über das Crossover und zwei Dokus je 30 Minuten über die erfolgreichsten Crimeserien wo Magnum natürlich Bestandteil ist.
Bei uns läuft die Serie auf RTL Plus. Außerhalb von UK ist die Serie nur auf DVD erschienen.

Fazit: Herrlich Kultige Crimeserie.

Marvels Agents of Shield - Season 4 (basierend auf dem UK Import)



Ein mysteriöses Wesen als Flammen tötet Menschen und man gibt den Inhumans die Schuld, und eine künstliche Intelligenz gewinnt immer mehr an Macht, verzweifelt versuchen die Agents of Shield sie aufzuhalten.
In den USA guckt die Serie niemand und sollte schon längst abgesetzt werden, aber Disney legt immer ein Veto ein und zwingt ABC immer weitere Staffel auszustrahlen. Und zurrecht guckt die Serie keiner. Season 4 ist noch mal ne schippe Schlechter als die Staffeln davor.
Die Ghost Rider Effekte sind zwar für ABC Verhältnisse ganz okay, aber dafür bleibt der Charakter total blass, da war selbst die Nic Cage Version komplexer und mit bessere Ausstrahlung. Die Storylines wie z.B. rund um die Inhumans hat man regelrecht totgelabert dass mich das Ganze null interessiert hatte. Auch die AI Storyline war einfach nur langweilig, auch wenn die Erzählgeschwindigkeit sehr hoch ist und man von einer Situtaion ins die Nächste springt, konnte mich die Dramatik nicht überzeugen das die Charaktere einem nicht ans Herz wachsen, so dass es mir egal war wer lebt oder Stirbt.
Groß Verweise auf die Filme gibt es diesmal nicht. Einzig positive an der Staffel war der Cliffhanger.
Das Bild hat ab und an minimales Filmkorn ist aber sehr dunkel abgemischt so dass man bei den Nachtszenen teilweise schwer was erkennen kannen. Aber immerhin die Schärfe ist sehr gut.
Der englische Ton ist stellenweise sehr leise abgemischt.
Als BOnusmaterial gibt es nur Outtakes.
Bei uns läuft die Serie auf RTL Crime. Ob es eine Deutsche BD gibt, steht in den Sternen, bei Disney weiß man nie.

Fazit: Die Staffeln davor waren schon nicht gut, aber diese Staffel war richtig mies.

Narcos - Season 2



Pablo Escobar ist auf der Flucht vor den Behörden, dies will seine Konkurrenz nutzen um ihn zu stürzen, doch Pablo will nicht kampflos untergehen und verwandelt Kolumbien in ein blutiges Schlachtfeld.
Season 1 fand ich super, dementsprechend waren meine Erwartungen an Season 2 recht hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Wie im Ersten Teil werden hier auch orginal Aufnahmen eingespielt was dem ganzen einen Tollen Doku Touch gibt. Die Story selbst ist sehr knallhart und ungeschönt erzählt und der Cast macht seine Sache mal wieder richtig gut. Dadurch dass fast nur spanisch gesprochen wird kriegt das Ganze natürlich eine klasse Atmosphäre. Action gibt es auch reichlich und ist von den Ballerszenen sehr realistisch und sehr blutig gemacht. Ich habe bei der Story auch wenn ich den Ausgang natürlich kannte sehr gut mitgefiebert. Einzig die letzten beiden Folgen waren stellenweise leicht langatmig gemacht. Das Ende mit der Zepterübergabe kam sehr cool. Bin nun gespannt auf Season 3.
Das Bild ist bei den Tagszenen auf Referenzniveau. Bei den dunklen Szenen hat das Bild aber immer wieder mit starken Unschärfen und Grieseln zu kämpfen.
Der Englische Ton, ist sehr gut mit guter Kraft, auch wenn man eigentlich mehr spanischer Ton sagen muss da der Großteil der Serie halt Spanisch gesprochen wird. Die Actionszenen kommen Tonmäßig sehr wuchtig rüber.
Das Bonusmaterial ist in HD und hat ca. 20 Minuten an Interviews sowie Outtakes.
Bei uns läuft die Serie auf Netflix.

Fazit: Tolle Serie über einen der größten Verbrecherbosse aller Zeiten.

Outlander - Season 3



Nun wo Claire rausgekriegt hat, dass Jamie noch am Leben ist, will sie unbedingt zu ihm zurück, doch ihre Rückkehr erweist sich alles andere als einfach.
Die dritte Staffel der Mega Bestseller Reihe Highland Saga braucht etwas um in Fahrt zu kommen. Dadurch dass etwas mehr als ein drittel der Staffel Claire und Jamie getrennt unterweg sind, fehlt der Serie gehörig an Spannung und Dramatik. An sich ganz nett anzuschauen, aber mehr dann nicht, aber ab Ende Folge 5 geht es dann ab. Die Spannung und die Dramatik steigt dann merklich. Dazu gibt es auch in paar krasse Wendungen wodurch Rückblickend man so manche Sachen mit anderen Augen sieht. Gegen Ende wird es stellenweise zwar etwas merkwürdig und over the Top, macht aber trotzdem noch Laune. Der Cast selbst spielt gewohnt super und die Ausstattung ist top. Man merkt zu jeder Sekunde dass mit extrem hohen Budget gedreht wurde und für eine FSK 12 geht es hier wirklich irre brutal zur Sache mit fleißig nackter Haut.
Das Ende der Staffel ist zwar kein großer Cliffhanger, aber lässt einen gespannt auf Season 4 zurück.
Das Bild ist an sich sehr gut. Bei den dunklen Szenen ist der Schwarzwert nicht immer okay, wodurch es stellenweise zu ein paar Unschärfen kommt, aber immerhin kein Filmkorn.
Der englische Ton ist kristallklar mit tollen Details und Kraft.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD, sieht nach viel aus, sind aber alles eher kurze Features. In der Summe ca. 45 min.
Bei uns läuft die Serie auf Vox.

Fazit: Tolle Historienlove Story, die aber braucht um in Fahrt zu kommen.

Star Trek: Enterprise - Komplette Serie



Das Raumschiff Enterprise wurde gerade fertig gestellt und unter der Leitung von Captain Archer soll das Universum erkundet werden, doch sie merken Schnell, nicht alle Aliens sind freundlich und durch Nachrichten aus der Zukunft geraten sie in einen Krieg.
Nachdem die Serie Voyager zu Ende ging und diese von Fans als schlechteste Star Trek Serie ever geandet wurde wollte man mit dieser Prequell Serie zur neuer Stärke zurück. Es spielt 100 Jahre vor der ersten Star Trek Serie und hat es wirklich in sich. Anfangs noch viel Mission of the Week, gibt es aber viel Insider zu den anderen Star Trek Serien. Die Folgen sind sehr spannend gemacht und für das Alter ist auch die CGI immer noch ganz ordentlich. Die Stories sind auch sehr Komplex mit guten Botschaften, auch die Charaktere sind sehr komplex gemacht und kommen sehr gut rüber. Scott Bakula als Captain Archer ist die absolute Coolness in Person und gibt seiner Rolle jede Menge Ausstrahlung. Jolene Blalock als Vulkanerin T'Pol ist nicht nur ein mega Eye Candy sondern hat hier auch die Rolle ihres Lebens, herrlich was sie in der Lage ist zu sagen ohne ein Wort auszusprechen, allein nur durch ihre Körpersprache. Und dazu wie gesagt ist sie wohl das heißeste was jemals bei Star Trek auftrat.
Die Serie selbst wurde bei den Fans klasse angenommen, aber die Quoten blieben unterirdisch, so dass man bei Season 3 mal eben das Budget pro Folge halbiert, was aber die Qualität nicht schwächelte. Für mich ist Staffel 3 sogar die beste Staffel der Serie, ab hier ist die Story nämlich durchgängig erzählt mit jeder Menge Kriegsaction und Schlachten. Die Spannung ist unglaublich hoch, genauso wie die Dramatik. Habe extrem mitgefiebert und mitgelitten. Aber da die Quoten immer noch mies waren, hatte man die Serie nach Season 3 zum ersten mal abgesetzt. Dies sorgte für ein Mega Shitstorm bei den Fans, wodurch Paramount noch mal klein beigegeben hat und eine Season 4 bestellt hat, hier ist die Story etwas ruhiger aber trotzdem immer noch sehr hochwertig und durchgängig erzählt. Und man Storylines in Form von Mehrteilern erzählt und einige sehr interessante Sachen aus den alten Serien so erklärt.
Aber trotzdem zog Paramount nach Season 4 entgültig den Stecker da die Quoten einfach nicht höher gingen. Auch wenn man an sich der Serie an ganz ordentliches Ende verpasste und es keine offenen Frageb gab, folgte ein erneuter Shitstorm der Fans, sogar Angebote von Geldspenden halfen nicht mehr die Serie fortzuführen. was wirklich schade war, weil diese Serie ist wirklich eine Perle im Sci Fi Bereich. Immerhin wurde die Serie dann in Form von Romanen fortgesetzt.
Das Bild bei Season 1+2 ist einfach nur schlecht, hochskaliert und im Grunde auf Nivau auf aktueller DVDs.
Bei Season 3+4 ist das Bild leicht besser. Ab und an merkt man mal HD Feeling und nen Hauch einzelne Haare. Poren sieht man nie, aber immerhin trotz vieler dunkler Szenen auch kein Filmkorn.
Der englische Ton bietet eine sehr gute Kraft und gutem Raumklang, aber ein paar Details mehr wären schön gewesen.
Das Bonusmaterial ist nur Teilweise in HD aber eine schier unglaubiche Masse an Bonusmaterial. Jede Staffel weit über 2h an sehr interessanten Features.

Fazit: Eine richtig klasse, wunderbar komplexe Star Trek Serie die leider viel zu früh abgesetzt wurde.


Tja das war mein Serienblog und der nächste Serienblog ist auch schon wieder in Arbeit, bin fleißig am Serien pushen, es wird nicht nur fleißig digital geguckt, ab nächsten Monat gehen die Staffel Release wellen los, so wird mein SuS einfach nicht kleiner.

Also man liest sich ;-)

 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge58.070
Kommentare11.200
Blogbeiträge514
Clubposts28.905
Bewertungen2.723
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am hab von Loudermilk noch …
am @Friend: Jab Piratensen…
von friend 
am Jack Ryan habe ich auch …
von friend 
am Die Supernasen laufen …
am Die Jagd auf Roter …

Blogs von Freunden

Cine-Man
BTTony
Maniac
Bullwey
BluMarcy
tantron
claw
Pandora
COOGAN