Blöde Religionsbekehrer – True Story

Aufrufe: 378
Kommentare: 44
Danke: 23
10. Januar 2013
Es gibt die Evangelen, Katholiken, Buddhisten, Frei Christlichen, Zeugen Jehovas und wie sie noch alle heißen. Alle haben unterschiedliche Ansichten und meinen ihre ist die einzig Wahre.

Mir persönlich sind diese egal, ich glaube nicht an so nen quatsch, mich interessiert so was auch nicht, sollen die Leute doch leben wie sie wollen, aber mich damit gefälligst in Ruhe lassen, blöderweise tun sie dass nicht und nun muss ich erst mal ein bisschen Frust abbauen.

Die Folgenden Ereignisse basieren auf wahrer Begebenheit!


Es begann schon in der Schule wo mich die Religionslehrer mal blöd angelabert haben warum ich keine Bibel hab. Also ob das Buch mich interessieren würde.

Dann klingelten mal die Zeugen Jehovas bei mir und wollten mich mit ihrem Zeug bequatschen. Sie haben was aus ihrer Bibel über Kriege vorgelesen und wollten mich dadurch bekehren. Aber zum Glück bin ich die ganz schnell los geworden in dem ich sagte:

„Krieg ist doch toll, bedeutet Jobs und Geld, dazu leben hier eh viel zu viele Menschen auf der Welt, da ist so nen Krieg praktisch, ach ja und ich gehöre übrigens zur Konkurrenz. Satan ist mit mir.“

So schnell hab ich noch niemanden laufen sehen.

Danach fing einer meiner Cousins an, der der Freichristlichen angehört, labert mich blöd an warum ich vor dem Essen nicht bete und meint ich sollte mal öfters in die Kirche gehen. Inzwischen hat er das Ganze aber auch aufgegeben.

Doch seit letzter Woche nimmt es mit meiner Mutter und ihrem Bekanntenkreis überhand. Wie viele Thais sind auch die streng buddhistisch, was heißt die rennen wegen jeder Kleinigkeit ins Tempel, haben sie schlecht geträumt, ab ins Tempel ne Runde beten, suchen sie nen Job, rennen sie in Tempel und beten dafür, geht es in den Urlaub, vorher noch mal ab ins Tempel ne runde Beten.

Verrückt ich weiß, aber gönnen wir denen mal ihren Glauben.

Nun durfte ich mir immer wieder anhören dass ich mal mit sollte, würde mir gut tun. Bisher konnte ich dem ganzen mit „Nein Danke“ immer wieder aus dem Weg gehen, doch nun gehen die aggressiver vor.

Letzte Woche war ich auf ner Feier mit den ganzen Thais und da hieß es direkt wieder Bekehrung pur.

Der folgende Dialog mit mehreren Personen hat sich wirklich so zugetragen

Thai:
Pierre du musst auch mal mit ins Tempel
Ich: Nein Danke
Thai: Warum nicht
Ich: Ich glaube nicht an so was.

In dem Moment muss es bei denen irgendwie klick gemacht haben frei nach dem Motto: Den müssen wir auf unsere Seite bekehren, er muss gerettet werden und während des nachfolgenden Dialog wurden die Thai Damen immer empörter

Thai: Aber du musst doch an einen Gott glauben
Ich: Wer sagt das?
Thai: Weil du doch sonst kein Glück hast
Ich: Bin bisher auch ohne an Gott zu glauben gut über die Runden gekommen
Thai: Aber nur weil deine Mutter so viel Betet
Ich: Das wage ich zu bezweifeln, ich glaube nicht dass es einen Gott gibt
Thai: Und warum wurde z.B. die Bibel und so geschrieben, das muss doch nen Grund haben
Ich: Die Bibel ist nichts weiter als ein gut verkauftes Buch, Herr der Ringe wurde auch gut verkauft, trotzdem glaube ich nicht an Elfen oder Orks.
Thai: Und warum gehen die Leute dann beten, Gott hilft einen
Ich: Das ganze mit den Regeln und Rumbete wurde nur erfunden, damit man Leute kontrollieren kann.
Thai: Das ist nicht wahr, Gott gibt es
Ich: Doch, es ist Menschliche Psychologie, man braucht für alles einen Grund und da man nicht weiß was nach dem Tod passiert, wird einfach was erfunden um die Menschen zu beruhigen und je nachdem um dafür zur sorgen dass diese Menschen machen was man will.
Thai: Das ist nicht wahr, Gott gibt es, beten hilft
Ich: Wer sagt dass es mir nicht gut geht wenn ich nicht bete
Thai: Gott gibt es! Du solltest mal in einen Tempel gehen wird dir gut tun

Man achte als mal da drauf was für tolle Argumente kamen um mich zu bekehren

Ich:
Nein Danke, ich glaube nicht dran, brauche das Ganze auch nicht.
Thai: Aber du musst doch an irgendwas glauben
Ich: Wer sagt das?
Thai: Was ist denn wenn du stirbst was dann?
Ich: Was soll dann sein, dann bin ich tod
Thai: Willst du nicht in den Himmel?
Ich: Wer sagt dass es einen Himmel gibt?
Thai: Das steht überall in den Bibeln
Ich: Die von nem Menschen geschrieben worden sind und da wären wir wieder bei dem Thema Menschen beruhigen
Thai: Gott gibt es aber, genauso wie den Himmel
Ich: George Lucas hat Star Wars geschrieben, heißt es jetzt es gibt auch Leute mit Lichtschwertern?
Thai: Blödsinn, aber Gott gibt es, du solltest beten wenn du in den Himmel willst
Ich: Der Germanische Glauben ist bedeutend Älter als die meisten anderen Religionen, sprich Odin und so. Dort heißt es: Lebe dein Leben so wie du willst, solange man nicht an Alterschwäche stirbst kommt man auch in den Himmel.
Thai: Ach quark
Ich: Nein wirklich
Thai: Du solltest beten, wäre besser für dich.
Ich: Wer sagt das?
Thai: Gott
Ich: Bisher hat er noch nicht mit mir gesprochen.

Hier kam immer mehr Frust bei den Damen auf und zischten dann kurz darauf zum Glück ab. Aber in Ruhe gelassen wurde ich nicht, denn schließlich gehört meine Mutter ja auch zu den Bekehrern an und gestern ging es in die Nächste Runde.

Der folgende Dialog hat sich wirklich so zugetragen.

Sie: Wenn du Geburtstag hast, fahren wir ins Tempel und Beten, bringt Glück
Ich: Nein Danke
Sie: Doch du musst
Ich: Warum?
Sie: Weil es Glück bringt und wichtig ist
Ich: Nee danke, mein Geburtstag, da mache ich was ich will
Sie: Nein du kommst mit in den Tempel, wird dir gut tun
Ich: Wage ich zu bezweifeln
Sie: Doch du kommst mit
Ich: Nein
Sie: Dauert nur mit Fahrt 4h, wir fahren um 10 Uhr los und sind um 14 Uhr wieder zurück, du fährst.
Ich: Nein
Sie: Doch du musst, sonst hast du kein Glück
Ich: Wer sagt das
Sie: Gott
Ich: Solange er mir das nicht persönlich sagt, glaub ich ihm das nicht
Sie: Du wirst schon sehen, du kommst also gefälligst mit
Ich: Warum sollte ich mitkommen, wenn ich eh nicht an so nen Schwachsinn glaub
Sie. Das ist Sünde!
Ich: Wer sagt das?
Sie: Gott
Ich: Mir hat er das nicht gesagt
Sie: Gott gibt es, und du kommst an deinem Geburtstag mit ins Tempel
Ich: Nein
Sie: Doch, also im Tempel beten und Reis spenden und dir wird es gut gehen
Ich: Mir geht es auch so gut
Sie: Nein geht es dir nicht, du wirst sonst Unglück haben
Ich: Ich werde es riskieren
Sie: Nein wirst du nicht, du kommst mit ins Tempel
Ich: Hab da schon was vor
Sie: Ach ja was denn?
Ich: Rathaustreppe Putzen (was ich nicht machen werde, ich aber weiß dass Singles die 30 werden gerne dazu genötigt werden)
Sie: Quark, du kommst mit in den Tempel
Ich: Nein
Sie: Doch doch du kommst mit.

Dann hab ich es mit weiterer Logik versucht.

Ich: Ist es nicht Sünde zu beten obwohl man gar nicht daran glaubt?
Sie: Doch du glaubst da dran. Gott gibt es, du kommst mit in den Tempel und betest, ist besser so, bringt Glück.

Dann hab ich es aufgegeben und hab die Konversation einfach abgebrochen und bin gegangen. Mal ganz ehrlich wie soll man bitte schön mit solchen Leuten reden, ohne Gewalt anzuwenden. Wobei ich denke sie wird jetzt überall rum erzählen dass ich zu tatsächlich mitkommen und um 10 Uhr bei mir vor meiner Wohnungstür stehen wird, nach dem Motto: „Fertig? Wir müssen in den Tempel, beten!“

Bei denen kann man nicht mit Logik kommen oder sonst was, vor allem je mehr man mit denen redet, desto lauter und aggressiver werden sie. Sowas von engstirnig das ist unglaublich.

Ok man könnte jetzt sagen, Pierre gehste einfach mit ins Tempel und hast dann ne Zeit lang Ruhe, aber ganz ehrlich warum sollte ich, ich hab kein Bock auf solche Läden an normalen Tagen, warum sollte ich ausgerechnet an meinem Geburtstag hingehen. Dazu weiß ich dass es bei so was garantiert keine Einmalige Sache wird.

Wie soll man bitte schön mit so was klar kommen? Baseballschläger? Sicherlich ne Lösung, wobei dass sicherlich andere Probleme mit sich ziehen könnte auf die ich auch kein Bock hab.

Wie sieht ihr das? Wie kann man dafür sorgen dass solche Leute einen in Ruhe lassen, die vollkommen fernab von Logik und Argumenten sind, ohne Gewalt anzuwenden?



Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Naja, das ewige Thema.
Ich bin zwar kein Atheist, sondern eher Agnostiker ("...ist mir doch egal..."), aber ich halte es ganz ähnlich wie Du: "Wenn man mir nicht vors Bein tritt, kann jeder Glauben und machen was er will. Er soll halt nur keine anderen damit beeinflussen."

Das ist aber leider leichter gesagt als getan, obwohl ich so richtige "Bekehrer" selten zu Gesicht bekomme (was mir auch ganz Recht ist).
Wenn es sich doch mal nicht vermeiden lässt, dann kontere ich die Leute meist mit Douglas Adams aus:
Ich: "Glaubst Du, das Gott allmächtig ist?"
Mein Gegenüber: "Selbstverständlich!"
Ich: "Dann hat er alles um uns erschaffen? Bäume, Wasser, Felsen?"
Mein Gegenüber: "Ja!"
Ich: "Dann müsste Gott doch auch einen Felsen erschaffen können, den er selbst nicht tragen kann?"
Mein Gegenüber: "Öhm... Wieso?"
Ich: "Naja, er ist doch allmächtig."
Mein Gegenüber: "Tja, eigentlich schon."
Ich: "Dann kann er aber nicht allmächtig sein!?"
Mein Gegenüber: "Ähm..."

Und schups löste sich Gott in einer Logik-Wolke auf...
Vielen Dank für das Gespräch! Rofl
QuantumStorm
13.01.2013 um 10:43
#41
Bringt Glück ... laut lach! Da muss ich in den Tempel ... aber ganz schnell! Hihihihi!
Pandora
11.01.2013 um 16:50
#40
Nachtrag... Habe Deutsch übrigens auch abgewählt... ;-)
DeGucka
11.01.2013 um 08:39
#39
Könntest du machen... Besser wäre dabei aber "mehr Drama Baby!" Anstelle von brennenden Füßen,solltest du so einen Sätze brüllen,wie z.B. ...
"Uaaah mein Kopf! Mein Geist brennt... ich brenne!" ;-D
DeGucka
11.01.2013 um 08:37
#38
@De Gucka: Coole Idee, wobei ich könnte es auch so machen, sobald ich nen Fuß auf den Tempel setzte, schmerzhaft zusammen zucken und rumbrüllen, meine Füße Brennen, meine Füße Brennen ;-)

@Vogelmensch: hab Deutsch abgewählt :-P
Sawasdee1983
11.01.2013 um 07:24
#37
Unglaublich, glaube du kommst da nur mit Ignoranz durch, wobei das bei der eignen Mutter schwierig ist. Standhaftes nein und vielleicht etwas zeitlichen Abstand nehmen, bis sie vielleicht von allein im Bezug auf dich zur Besinnung kommt.
malzman
10.01.2013 um 21:51
#36
Kreuzzüge, Hexenverbrennung, Inquisition - wir wissen wie man feiert, ihre Kirche ! ;-)
Du armer Kerl, bleib ja standhaft ! \\m/

P.S. http://www.youtube.com/watch?v=hBf7C-9aSN0
icke81
10.01.2013 um 17:16
von icke81
#35
Ansonsten finde ich das ARgument
"Aber Du musst doch an einen Gott glauben"
auch am Besten :)

....Atheismus ist ja auch eine Art Religion. Ja sicher. Genauso, wie auch nicht zu Rauchen eine Sucht, oder nicht Skat spielen ein Hobby ist :)
Vogelmensch
10.01.2013 um 17:01
#34
Ins Tempel - nein
In den Tempel - ja
So rein von der Rechtschreibung her ....
*hüst* Hättest Du gebetet, könntest Du bestimmt besser schreiben :D
Vogelmensch
10.01.2013 um 16:37
#33
Toleranz auf allen Seiten wäre zu schön . Nein da wird sich in die Luft Gesprengt , Gegenseitig abgeschlachtet usw. Ich bin ohne Kirchliche Einflüsse aufgewachsen und vermisse da nichts. Die Familie gibt mir mehr als irgendwelche " Gottheiten " .
Ich kann zwar nicht verstehen wenn jemand Streng Religiös ist , aber ist ja sein leben. Nur die Entscheidung an "Gott , oder Ähnliches" zu Glauben sollte aus Freier Motivation und Entscheidung getroffen werden .
Bullwey
10.01.2013 um 16:03
#32

Top Angebote

Sawasdee1983
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge59.479
Kommentare12.445
Blogbeiträge551
Clubposts28.956
Bewertungen3.021
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

(2)
(3)
(2)
(3)
(1)
(1)
(2)
(2)
(7)
(4)
(5)
(3)
(5)
(8)
(4)
(8)
(4)
(22)
(13)
(7)
(13)
(6)
(4)
(5)
(12)
(6)

Kommentare

am Ich habe das Gefühl, …
am @BBTony: ja leider ist …
von BTTony 
am Danke für deinen Blog! …
am @BTTony: Ja ich habe …
von BTTony 
am Nachdem dein letzter …

Blogs von Freunden

Sully
LoSt_F.a.n.
JayPy
McFly
neobluray
hannibal09
Cine-Man
Bullwey
Invisible Woman
Der Blog von Sawasdee1983 wurde 121.234x besucht.