[15 Dublonen] Review: Resident Evil: Retribution

Kommentare: 3
Danke: 8
8. Mai 2015


Resident Evil: Retribution (zu Deutsch: Vergeltung) ist der fünfte Film der äußerst erfolgreichen Resident-Evil-Serie. Von Kritikern regelmäßig verrissen, finden doch alle bisherigen Filme ihren Platz in den Kinocharts, und in den Herzen von SciFi-Action-Horror-Fans.
Schafft es "Retribution", die hohen Erwartungen nach dem gigantischen Cliffhanger des Vorgängerfilms einzulösen? Eine Antwort hierauf liefert der folgende Review.


Wie bereits bei "Afterlife" gibt es auch bei "Retribution" mehrere BluRay-Versionen, unter denen sich
der Filmfan seine Wunsch-Edition herauspicken kann.
Beginnen wir bei der 2D- und der 3D-Amaray, jeweils mit einer Disc ...

... auch im 3D-Steelbook steckt dieses Mal nur eine Disc - das umfangreichste Bonusmaterial gibt es in der
3D-Premium-Edition, welche mit zwei Discs aufwartet.


Wer nun alle fünf bisherigen Resident-Evil-Filme auf einen Schwung sein Eigen nennen will, der muss zur
5er Sammelbox greifen.




Story:
Nach dem einerseits erhebenden, andererseits ernüchternden Finale von "Resident Evil: Afterlife", und besonders nach der genialen Mid-Credit-Scene, flog der fünfte Film der Reihe, "Resident Evil: Retribution", in Rekordtempo in den Player. Ich wollte ja soooo dringend wissen, wie's weitergeht. Doch was es da in den ersten paar Minuten zu sehen gibt sollte meine Erwartungen in ungeahnter Weise sprengen...
Der Zuschauer darf eine packende Action-Szene miterleben, die sich direkt an das Ende von "Afterlife" anschließt. Das besondere? Die Szene läuft nicht nur in Slow-Motion ab, sondern auch noch rückwärts. Dazu noch eine treffende, treibende musikalische Untermalung... ich muss ehrlich sein, mir ist das Abendessen im offenen Mund kalt geworden.
Was "Retribution" richtig gut macht ist, das bekannte Rezept der Vorgängerfilme in identischer Weise weiter zu führen. Der Zuschauer bekommt solide Action geboten, mit dem einen oder anderen Schock-Effekt verbunden. Eine starke Mila Jovovich darf erneut Zombies kloppen, und auch dieses Mal erhält sie Unterstützung von neuen wie von bekannten Charakteren.
Alice wurde nach den Ereignissen auf der Arcadia gefangen genommen. Sie wird in einer riesigen Unterwasserstation der Umbrella Corporation gefangen gehalten. Um zum rettenden Ausgang zu gelangen muss sie sich durch verschiedene Stationen (u.a. Tokyo, New York, Moskau) durchkämpfen. Parallel dazu versucht ein Team von der Oberfläche, sich mit ihr auf halbem Weg in der riesigen Anlage zu treffen. Die neue Umbrella-Station bietet den Drehbuchschreibern interessante Ideen, die sich erfolgreich in den Film überführen lassen konnten: die Anlage wird zur Simulation von Ausbrüchen des T-Virus genutzt, die Menschen sind allesamt Klone.
Moment mal, Klone? Dann lassens ich doch tot geglaubte Charaktere zurückbringen, oder? Oooooh ja! Es kommt wie es kommen muss: verstorbene Charaktere aus den früheren Filmen, bis zurück zum allerersten "Resident Evil", geben sich die Klinke in die Hand. Für Fans der Serie bietet "Retribution" daher viele warme Momente, wenn ein weiteres, bekanntes Gesicht auf dem Bildschirm erscheint. Egal ob Rain Ocampo, Carlos Olivera oder der Squad-Leader aus dem ersten Film, James "One" Shade, alle dürfen in "Retribution" nochmal ran. Hinzu kommen Jill Valentine (jaaaaaa!), Luther West und Albert Wesker - wunderbar. Lediglich Chris und Claire Redfield erscheinen nicht, nach den Ereignissen auf der Aracadia ist ihr Verbleib ungewiss.
Als neuer Charakter bringt Autor und Regisseur Paul W.S. Anderson die Kämpferin Ada Wong ins Spiel. Sie integriert sich sehr gut in die bestehende Cast, und zusammen mit Alice im eng anliegenden, sexy Kampfdress geben die beiden der Umbrella Corporation Saures. Als gelungen kann die Einführung des Mädchens Becky gelten, zu dem Alice eine Mutter-Tochter-Beziehung aufbaut. Auch wenn die Szenen zwischen den beiden den rasanten Erzählfluss von "Retribution" etwas verlangsamen, die Szenen sind sehr gut gespielt und geben dem Film erstaunlich viel Tiefe, die man an dieser Stelle gar nicht erwartet hätte.
Zum Ende des Filmes hin sammeln sich die letzten nicht-infizierten Überlebenden zum finalen Kampf. Alice und Wesker treffen aufeinander, diesmal aber auf derselben Seite (was seine Rolle im Vorgängerfilm ad absurdum führt... aber eeeeeeeeegaaaaaaal). Eine kleine Überaschung hat Wesker für Alice und den Zuschauer parat, sodass auch dieser fünfte Film mit einem großen Cliffhanger enden kann. Durch viele schicke Einzelheiten, wie der atemraubenden Auflösung des letzten Cliffhangers, den zurückkehrenden Charakteren, die Erzählung um Becky und den grandiosen Locations, schafft es der Film, der bisher beste der Reihe zu sein, sogar besser als der ursprüngliche Film. Vierkommafünf Punkte streicht "Retribution" ein.
Und wenn die letzten Überlebenden zusammen stehen... ist man dann heiß auf den nächsten Teil? Oh ja... auf zum letzten Gefecht, Mr. President!
Punkte: 4,5/5

Ton:
Im Abschnitt "Ton" gibt es auch beim fünften Film nicht Neues zu vermelden. Wie bei den Vorgängerfilmen liegen beide Tonspuren, die englische und die deutsche, in DTS-HD HR 5.1 vor, erneut nicht in "Master Audio". Doch auch bei "Retribution" wird das nicht zur Schande gereicht, die Klangqualität ist klar und sauber, mit exzellenten Surround-Effekten. Es wird eine überzeugende Qualität geboten, die ganz nahe an die Topnote heran kommt.
Punkte: 4,5/5

Bild:
Die von "Afterlife" gewohnte, hohe Bildqualität findet in "Retribution" seine Fortsetzung. Wie der direkte Vorgängerfilm wurde auch "Retribution" in 3D gedreht, und besticht sogar in 2D mit einer sehr sauberen, feinen Darstellung. Auch wenn immer mal wieder etwas in Richtung Zuschauer fliegt (die 3D-Pop-Out-Effekte lassen grüssen), so bietet das Bild viele Details, stimmige Farben und einen sehr guten Kontrast. Ein überzeugendes, befriedigendes HD-Bild.
Punkte: 4,5/5

Extras:
Bei dieser BluRay-Umsetzung darf sich der Zuschauer wieder über mehr Bonusmaterial freuen. Gleich zwei Audiokommentare können zum Hauptfilm hinzu geschalten werden. Mehrere Making-Of-Filmchen laufen zusammen knappe 49 Minuten, hinzu kommen noch Entfernte Szenen mit 13 Minuten Laufzeit. Eher kurz sind die Outtakes (knapp fünf Minuten) und "The Story of Alice" (drei Minuten), jedoch nicht minder lustig oder interessant. Ein Großteil des Materials liegt in HD vor - sehr gut! Unterm Strich erhält das gesammelte Material vier Punkte, da durchaus noch Luft nach oben ist.
Denn, wie bereits für "Afterlife", hier auch für "Retribution" der Tipp für Bonus-Fans: zusätzliches Material gibt es bei der "Premium Edition" der BluRay. Diese ist zwar etwas teurer, bietet aber im Gegenzug eine zusätzliche Bonus-Disk, randvoll mit Material. Und die 3D-Version des Films ist ebenso mit dabei. ;)
Punkte: 4/5

Fazit:
Über die bisherigen fünf Filme ist das Resident-Evil-Universum gewachsen und bietet nun mit "Retribution" seinen bisherigen Höhepunkt. Sei es bei Story, Ausstattung, Action, Location, Special Effects, Darstellern oder Charakteren: dieser Film toppt alles bisher dagewesene. Bild und Ton sind auf vorbildlichem Niveau, und auch das Bonusmaterial überzeugt.
2012 erschien "Retribution" in den Kinos, an einem sechsten und finalen Teil (mit der treffenden Bezeichnung "Resident Evil: The Final Chapter") schreibt Paul W.S. Anderson seit einiger Zeit. Die zweite Schwangerschaft von Mila Jovovich bewirkte eine Verschiebung des Drehstarts auf den August 2015. So werden wir vermutlich 2016 mit dem Abschluss der sechsteiligen Filmreihe rechnen können... aber keine Sorge, ein komplettes Reboot der Serie steht ebenso im Raum. ;)
Aber seien wir mal ehrlich... so richtig hochkarätiges, nachhaltiges Kino ist die komplette "Resident Evil"-Serie nicht. Eher Premium-B-Movies. Aber muss das nicht auch mal sein? Bestes Popcorn-Kino? Und dann noch in einem Format, bei dem sich alle Filme ohne zu große Schmerzen direkt hintereinander anschauen lassen?
Für mich ist die komplette Serie ein großes Guilty Pleasure... aber macht ja nix, macht nur Spaß. ;) Würde ich mir den sechsten Film im Kino anschauen? Eher nicht. Dann auf BluRay? Hell yeah, ich will doch wissen, wie's ausgeht! :D
Ich werde zu gegebener Zeit darüber berichten... natürlich hier im Blog.

Kaufpreis:
nur ausgeliehen


Alle weitern Beitrage zur "Resident Evil"-Reihe:
1) Resident Evil
2) Resident Evil: Apocalypse
3) Resident Evil: Extinction
4) Resident Evil: Afterlife
5) Resident Evil: Retribution


Hier geht's zur Übersichtsseite der Zombie-Monster-Horror-Wochen.






>>> ZoMoHoWo -- Zombie-Monster-Horror-Wochen im Blog-Bereich <<<
Ankündigung +++ Übersichtsseite +++ Abschlussbericht (soon)


>>> Asien-Wochen im Blog-Bereich <<<
Ankündigung +++ Übersichtsseite +++ Abschlussbericht


Mein Blog: tantron
Eine Übersicht zu meinem Blog - mit vielen Leseempfehlungen - gibt es an dieser Stelle.
Viel Spaß beim Stöbern.

Organisatorisches
Melden von unbekannten BluRays oder Fehlern in der Datenbank (Tutorial)
Unsere Blog-Autoren (Übersicht)
Updates: Neues aus dem Blog-Bereich
Die Blog-Statistiken


Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 13.05.2015 um 15:52
#3
Ok, dann werd ich hier nochmals reinsehen, klingt ja echt GUT für die erwarteten Verhältnisse :D
Dann bin ich mal gespannt was mich erwartet, wobei die Rückkehrer schonmal echt klasse sind!

Vielen DANK!
geschrieben am 11.05.2015 um 16:30
#2
"Edeltrash" - sehr schön gesagt. :) Und das mit dem Wiedersehenswert stimmt auch. ;)
geschrieben am 11.05.2015 um 11:19
#1
Danke für das Review! Spiegelt meine Meinung ganz gut wieder.

Ein klein wenig danf ich das Setting in Afterlife besser. Aber ich liebe einfach diesen Edeltrash in technischer Perfektion. Daher freu ich mich auch auf den nächsten.

PS: Dadurch, dass Handlung kaum eine Rolle spielt ist der Wiedersehwert der Filme recht hoch :D

Top Angebote

tantron
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge275
Kommentare2.355
Blogbeiträge382
Clubposts243
Bewertungen274
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von tantron 
am Update: Bilder Sherlock …
von tantron 
am Update: Bilder aktualis…
von cpu lord 
am Jetzt habe ich den Tai …
von tantron 
am Danke für das Angebot, …
von NX-01 
am Kann Dir "Der …

Blogs von Freunden

Pimo
Cine-Man
movienator
Archi
Schlumpfmaster
muecke
PeterGoge
Cineast aka Filmnerd
MoeMents