Newsticker

Heimkino von Soundwahnsinniger

Soundwahnsinnigers Kino:
An dieser Stelle nochmals Dank an meine Frau, die mich bei meinem Vorhaben immer unterstützte, und mir diesen Raum überließ.
 
Gesamt Budget ca. 17.100 EUR
- Technik-Kosten ca. 12.500 EUR
- Merchandising ca. 1.100 EUR
- Raum-Design ca. 3.500 EUR
Dieses Heimkino wurde 1717x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 03. November 2014
Bewertung
 
 
Dieses Heimkino wurde 80x bewertet mit ø 9,15 Sternen.
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Heimkino zu bewerten.
Beschreibung


Zusatz 03.11.2014:

An meinen  Fronts hängen jetzt 2 Advance Acoustic Endstufen MAA 402 im Bi-Amping Betrieb. Toller, sehr musikalischer Sound und eine super Optik, dezent blau beleuchtet mit analogen Zeigern. Gerade im Stereo- Betrieb ein deutlicher Zugewinn. Fotos demnächst...


Zusatz 03.09.2014:

Hab ein wenig um- bzw. aufgerüstet. Konnte durch eine Vor-Endstufe und zusätzliche Maßnahmen im Bereich Akustik noch gut was rauskitzeln. Besonders stolz bin ich auf meinen Batman, der mein Kino bewacht, wenn ich nicht da bin. Über ein kurzes Feedback freue ich mich immer!



Zusatz 28.02.2013:

Bin umgestiegen auf einen Denon 4520 und den passenden Bluray-Transporter DBT 3313 UD. In Verbindung mit Denon Link HD, ist gegenüber meinen Vorgänger Komponenten wirklich nochmal ein deutlicher Sprung nach vorne erkennbar. War vom ersten Tag an absolut begeistert. Der Denon klingt einfach nur herrlich, Audyssey wurde in allen Bereichen merklich verbessert. Unglaublich klare und reine Höhen; ein Kinosound der einem einfach umhaut. Bereue keinen Cent.
Hatte mich davor von der Pioneer Aktion locken lassen, und einen LX 86 und den Player LX 55 getestet. Nach 3 Tagen hab ich die Kombi wieder zurückgeschickt. Sorry Pioneer Fans, ich konnte in keinem Bereich  eine Überlegenheit feststellen. Von der Verarbeitung ganz zu schweigen.
Stell demnächst Fotos ein.....

Zusatz 30.07.2012:

Hab mir gestern den Kult- Plattenspieler Technics 1210 MK2 geholt. Wahnsinn!! Hab schon fast vergessen, wie kultig es ist, mal wieder Vinyl im Zeitalter digitaler Technik aufzulegen. Vor allem vom Klang bin ich schwer begeistert, viel besser als ich gedacht hab. Hab einen Ortofon DJ-S Tonabnehmer gewählt, kann ich nur empfehlen. Ist wohl der meistverkaufte von Ortofon, super Bass und angenehme, unaufdringliche Höhen. Stell demnächst Fotos ein!


Achtung! Neue Version meines Kinos seit November 2011:


Hab mich vor ca. 3 Monaten für neue Lautsprecher entschieden. War mit meinen Canton zwar immer sehr zufrieden, ich versprach mir aber einfach noch mehr von einem hochwertigeren System. Nach langen und wirklich umfassenden Recherchen und Probehören bin ich bei den Quadral gelandet. Als Subwoofer hab ich mich für die 2 Velodyne entschieden.
 
Ich hab allerdings komplett unterschätzt, wie wichtig die Raumakkustik  ist. Die Einmessautomatik kann zwar vieles glattbügeln, aber eben leider nicht alles. Ab einem gewissen Punkt entscheiden ganz klar die Gegebenheiten des Raumes über den Klang. Ich hatte mit Raummoden im Tieftonbereich zu kämpfen, wie ich sie von meinem alten System nie gekannt habe. Anfangs war ich ziemlich frustriert, schließlich habe ich viel Geld investiert, und es hörte sich (im Bassbereich) schlechter an, als mein altes System. Also  erneut Zeit investieren, und sich über die Raumakkustik erkundigen.

Nach umfassenden Dämmungen und Anbringen von Breitbandabsorbern, stellte sich der DSpeaker Antimode als eine super Investition heraus. Meine Velodyne sind jetzt Ultra-Trocken, der Bass ist brachial aber nie aufdringlich oder zu dominierend. An dieser Stelle möchte ich Axel Kronawitter, der das Antimode vertreibt, für seinen wirklich vorbildlichen Service danken. Besser gehts nicht.

Dank auch an Kraatz Achim, der mir die Quadral verkaufte. Muss man einfach mal erwähnen, es ist heute wirklich nicht selbstverständlich, dass man auch am Wochenende oder am Abend für einen Kunden erreichbar ist. Auch mails wurden sofort beantwortet. Würde jederzeit wieder bei Euch einkaufen.

So, genug des Lobes. Nach vielen Mühen und unzähligen Stunden des Probens mit Standorten der Woofer, Anbringen der Absorber, Einmessen des Systems usw. hört sich das Ganze jetzt so an, wie ich mir das vorgestellt hab. Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt.




Hallo Heimkinofreunde!
Will Euch mal ein wenig über meine Leidenschaft, und die Entstehung meines Kinos berichten:
War schon in jungen Jahren von Hifi-Anlagen begeistert. 1988 gönnte ich mir von meinen ersten Löhnen einen Stereo Verstärker, einen Tuner, ein Tape-Deck  und große Lautsprecher, alles von der Fa. Onkyo.  Nachdem ich in der Mietwohnung meine Eltern durch zu laute Musik schon fast geisteskrank gemacht hab, musste kurze Zeit später noch ein Plattenspieler und natürlich aus soundtechnischen Gründen ein Equalizer, alles Onkyo, her.
Im Jahr 1999 entdeckte ich beim örtlichen Media- Markt den ersten Plasma Fernseher von Phillips. Damals konnte man das Teil noch als Wandheizung verwenden. Aber egal, ich konnte mir den Plasma eh nicht leisten. Ich entschied mich für einen Thomson Rückprojektionsfernseher, Format 4:3, Diagonale 133cm. Schnell noch einen Panasonic DVD Player dazu und mein erstes „Heimkino“ war fertig. Meine Leidenschaft für große Bilder war geboren. Der Sound des Thomson war natürlich nicht ausreichend. Damals war Dolby Virtual Surround noch Stand der Technik.
Im Laufe der Zeit legte ich mir einen Yamaha RX-V 630 Receiver, und ein Canton Boxenset (LE 107, 105, 102, AS 25) zu. Klanglich natürlich ein Riesenschritt nach vorne. Mein erstes 5.1 Kino. Allerdings in einer Mietwohnung, in der ich immer Kompromisse eingehen musste.
Ein paar Jahre später, bezog ich mit meiner Frau unser neu gebautes Haus. In unserem Wohnzimmer legte der Elektriker endlos Lehrrohre und Dosen für meine Leidenschaft. Die Canton LE 107 wurden gegen die größeren Brüder LE 109 getauscht, weitere 2 LE 102 für den Back-Surround angeschafft. Ein Yamaha RX-V1400 befeuerte das ganze Set mehr als angemessen. Nach einer Zeit wurde auch der Thomson gegen einen 50 Zoll Plasma getauscht, der Yamaha Receiver aufgrund fehlender HDMI-Ein und Ausgänge gegen einen Onkyo TX-SR 806 ersetzt. Außerdem gönnte ich mir ein Teufel 7.1 LT 2 Set.
Ich konnte danach natürlich keine Ruhe geben. Bei der Hausplanung legten wir einen Raum im Keller fest, den ich irgendwann mal als mein eigenes Kino umbauen wollte. Nachdem ich meinen Nachbarn (BlueAlf) von meiner Idee überzeugen konnte, besuchten wir diverse Messen, Heimkinostudios und Hifi-Händler, um möglichst viel Infos zu sammeln. An dieser Stelle ein gut gemeinter Rat an alle Neueinsteiger: Verlasst Euch nicht zu sehr auf die Aussagen diverser Händler und Verkäufer. Im Nachhinein betrachtet, erzielten wir mit unseren Komponenten das beste Preis-Leistungsverhältniss, weil wir nicht sofort alles kauften, Vergleiche zogen, und uns selber über Zeitschriften oder Internet schlau machten. Hervorheben muss man hier die Leute vom Heimkinoforum München.  Sie nahmen sich richtig Zeit, Beratung und Service waren vorbildlich.
 Dieses Jahr im Februar war es endlich soweit. Schnell das Zimmer ausgeräumt, der Bau konnte beginnen.
Maße meines Raumes: Breite 3,20m, Länge 8m, Höhe 2,20m. Mir war wichtig, das Zimmer auch noch als Wohnraum nutzen zu können. Durch die Verwendung von Vorhängen, kann der Raum blitzschnell in ein Kino verwandelt werden. Ablauf:
 
-          Verlegung der elektr. Leitungen, Lautsprecher- und HDMI Kabel über spezielle Klammern an der Decke
-          Aufdübeln der Lattung für die Paneldecke und Panelwand, an den äußeren Latten Montage von LED Lichtschläuchen, 2x 6,60 m ( Conrad, Stück 39,90.-€)
-          Anbringen der Beamerhalterung (HiviLux Deckenhalter PR1)
-          Montage der Decken-und Wandpaneele, Bohren der Auslassöffnungen für die Lautsprecher-, Strom sowie des HDMI Kabel zum Beamer, Aussägen der Öffnung für den Halter des Centerlautsprechers.
-          Anbringen der Lautsprecherhalter und der Lichtspots, Anschrauben der Surroundlautsprecher (Eigenbau aus poliertem Edelstahlblech, Verbindung Halter zur Box Vogels VLB 500)
-          Streichen des Raumes in einem dezenten Braun
-          Verlegung eines Teppichbodens, Montage der Vorhangleisten aus Aluminium, Einhängen der Vorhänge (aus akkustischen Gründen sehr wichtig!)
-          Endlich: Rahmen der Leinwand zusammenschrauben, Kinotuch spannen, Halter an Panelwand anbringen und Leinwand aufhängen (empfehle schon bei der Unterkonstruktion zusätzliche Latten zu verschrauben, da die Halter später genau im Wasser liegen müssen. Eine Stabilisierung nur durch die Dicke des Panelholzes war mir zu unsicher)
-          Aufstellen der Frontlautsprecher und des Board für meine Komponenten ( Board ist ein Eigenbau aus massivem Kernbuchenholz, danach Abbeizen auf dunkle Optik)
Endlich konnte ich nach einer Erweiterung zu einem 9.2 System (zusätzliche Front-High Lautsprecher, 2. Subwoofer Canton AS 40, Denon Kombi AVR 4810 und DVD 2500 BT) das komplette System einmessen, und zum ersten Mal den Beamer einschalten. Nach all der Planung und Arbeit wirklich ein tolles Gefühl.
Für alle die überlegen, ihr System auf ProLogic 2Z bzw, Audissey DSX aufzurüsten, ich kann Euch nur ermuntern. Ich hatte umfangreiche Vergleichsmöglichkeiten, die neuen Formate erweitern das Soundfeld spürbar gegenüber 5.1 oder sogar 7.1.
Über ein Feedback von Euch würde ich mich freuen. Alles Gute für die eigene Installation, Gruß vom Soundwahnsinnigen!


Zusatz am 07.09.2010:

Den Alien aus Altmetall, den Ihr auf den Bildern seht, hab ich in Bangkok von einem Künstler erworben. Er ist ca. 40 cm groß, und 20 Kg schwer. Ein echtes Abenteuer, den nach Deutschland zu transportieren. War es aber auf jeden Fall wert! Er ist sehr detailgenau, stimmt von den Proportionen exakt, und ist super gearbeitet.
Bilddarstellung
HiviLux Rahmenleinwand 120"
Dell Inspiron
Abspielgeräte
Denon DBT-3313UD
Sony PlayStation 3 Slim
Technistar S1 HDTV Receiver
Plattenspieler Technics 1210 MK2
Audio
Yamaha CX-A 5000, Onkyo PA-MC 5501, 2× Advance Acoustic MAA 402
DSpeaker Antimode 8033S
Lautsprecher
9.2
Quadral Aurum
Quadral Aurum Montan 8
Quadral Aurum Base Prestige 8
Quadral Platinum M2
Quadral Platinum M2
Quadral Platinum M2
2x Velodyne CHT-12Q
Verkabelung
Lautsprecherkabel Teufel 2x4 qmm, Teufel Bananenstecker, Inakustik Black&White LS 102
Oehlbach Real Matrix MKII HDMI-Kabel 10 m, Inakustik HDMI Premium II
Oehlbach Real Matrix MKII HDMI-Kabel 1 m, Teufel Subwoofer-Kabel, Teufel Y-Adapter für Subwoofer, Inakustik Subwoofer Kabel
LG 22LD320 LCD Fernseher für Anzeige des Receiver Menü beim Musikhören. Raumakustik Elemente von der Fa. Hofa bzw. Aixfoam und Thomann
Sonstiges
Sony PlayStation 3
Sinus Live Bass Pump Körperschallwandler, eingebaut in meiner Couch, angetrieben durch Subwoofer Endstufe von Conrad.
Eigenbau
2 Monoblöcke Advance Acoustic

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 04.01.2016 um 19:12
#89
Sehr schönes HK wird da betrieben, Technik super und alles in einer grandiosen Optik eingerahmt. Mir gefällt es sehr gut. Viel Spaß noch damit.
geschrieben am 25.01.2015 um 08:52
#88
Ein tolles Heimkino, der Sound ist bestimmt der Wahnsinn.
Super Technik.
geschrieben am 01.12.2014 um 21:38
#87
Vielen Dank für die netten Worte und auch dir weiterhin viel Spass in deinem gemütlichen Kino. :-)
geschrieben am 09.10.2014 um 07:34
#86
Tolle Technik, super umgesetzt. Gefällt mir sehr gut. 10 Sterne von mir.
Die Quadral Platinum M Serie war mein erster Gedanke als es darum ging DIE Lautsprecher für mich zu kaufen. Nach paar Stunden Probe hören sinds dann bei mir aber doch andere Geworden.
Das mit den Absorbern finde ich eine gute Idee, bringt denn das wirklich was?
Gruß Daniel
geschrieben am 04.10.2014 um 16:21
#85
Hallo Stephan, also das schaut jetzt echt mal TOP aus!! Absolut tolle Technik und sehr schönes Ambiente. Volle Punkteanzahl von mir. Schöne Grüße Martin.
geschrieben am 22.09.2014 um 14:07
#84
WOW...da hat sich nach meinem letzten Besuch 2010 echt noch mehr getan. Ich finde dein Reich erstklassig, mit super Technik ausgestattet und in einem sehr angenehmen Ambiente. Das ist wirklich 10* wert. Beste Grüße noch...:-D
geschrieben am 21.09.2014 um 14:38
#83
Wow..... mir verschlägt es die Sprache...... Schaut echt klasse aus bei dir! Die liebe zum Detail sieht man. Dafür gibt es natürlich genügend Sternchen von mir. Gruß Dieter
geschrieben am 03.09.2014 um 18:42
#82
Schaut richtig schick aus dein Hk, gefällt mir sehr gut , tolles ambiente und hammer Technik,ich kann deine liebe zu Vinyls nur teilen:) natürlich lasse ich 10 sterne hier!
geschrieben am 03.09.2014 um 09:22
#81
Sehr schön aufgebautes Kino mit viel Liebe zum Details und toller Ausstattung! Wünsche viele schöne Stunden in deinem Tempel :)
geschrieben am 31.03.2014 um 20:05
#80
Wünsche Dir Stefan, und deiner Familie sehr schönes Osterfest!
Wow Super Heimkino mit einer Spitzen Technik zb. (Quadral Boxen M Serie, Dennon 4520 alles klasse umgesetzt! Gruß Michael
Volle 10 Sterne hast du Verdient nun für deine technik und Heimkino... hatte leider schon es Bewertet dein Heimkino am anfang !!!!!!!
geschrieben am 18.03.2014 um 22:18
#79
Schönes Kino mit toller Technik. Gefällt mir, auch wenn ich Pioneer Fan bin.. ;-)
Auch das "kleine Kino" im Wohnzimmer sieht toll aus. Wünsche noch viele schöne Kinoabende...
geschrieben am 25.12.2013 um 01:04
#78
Wow was für eine Technik, und dann auch noch Front High Lautsprecher, der Kinosound muß
echt der Hammer sein...
geschrieben am 16.11.2013 um 08:29
#77
Zum Geburtstag eine besondere SHOW und Vorstellung, im Kreise deiner Familie und Freunde. In diesem Sinne, mit allen SINNEN, old harry.
geschrieben am 30.10.2013 um 18:41
#76
Wow super Heimkino, klasse umgesetzt! Der Beamer ist nice:-) Viel Spaß noch!
geschrieben am 22.08.2013 um 08:12
#75
Nicht KLECKERN, hie ist absolut KLOTZEN angesagt! Saubere Arbeit...
Grüße Maikon
geschrieben am 14.07.2013 um 23:09
#74
Ja sieht sehr gut aus. Der Sound muss sehr gut sein bei einem 9.2 wenn man es gut einstellt, denke das hast du aber hinbekommen. Ebenso noch ein großes Bild alles zusammen sieht es sehr gut aus. Viel Spaß weiterhin.
geschrieben am 10.07.2013 um 22:09
#73
Wahnsinn-das sieht wirklich aus wie'n Kino!!!!! Hammer Technik-da würd ich gern mal lauschen : ))! Auch dein Wohnzimmer-Kino sieht sehr geschmackvoll aus. Also von mir gibts für so ne klasse Arbeit volle Punktzahl !!! Lg Maik
geschrieben am 28.02.2013 um 21:23
#72
Fettes Heimkino ! Genau so würde ein eigener Heimkinoraum bei mir auch aussehen. Kino, aber mit Couch. Sehr geile Komponenten und wichtig ... Auch ein Anti Mode ist am Start. Die Quadral sehen echt sehr edel aus. Ein rundum tolles Heimkino für gehobenere Ansprüche. Eine wunderbar, gemütliche Atmosphäre, welche dem Blickfang ALIENFIGUR sicher zu einem hohen Prozentsatz zu verdanken ist. Gefällt mir äusserst gut. Viel Spass weiterhin. Respect !! Gruss ENCOM
geschrieben am 28.02.2013 um 19:55
#71
Sehr stylisches HK mit Top Technik. 10 Sterne! haste an der rückwand einfach nur den stoff vor die dämmung gehängt?
geschrieben am 24.01.2013 um 21:08
#70
Sehr stylisches HK mit top Technik die begeistert.
lg Dominik würd mich freun wenn du auch auf meiner seite vorbei schaust!

Top Angebote

Soundwahnsinniger
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare118
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen93
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am Sehr schönes HK wir…
von Micbabil 
am Ein tolles Heimkino…
von acid4real 
am Vielen Dank für die…
am Tolle Technik, supe…
von Omega530 
am Hallo Stephan, also…

Änderungen

am 20.04.2019, 02:17
von Olorin 
am 14.04.2019, 23:06
von kaefer03 
am 14.04.2019, 20:43
von charly68 
am 13.04.2019, 12:00
von lasdiego 
am 12.04.2019, 18:20

Zufalls-Heimkino