Newsticker

Heimkino von panaphonics

THE NEW RESIDENCE:
Das Premium-Heimkino in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei München.
 
Dieses Heimkino wurde 105x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2018
Beschreibung

THE NEW RESIDENCE steht für das neue Heimkino-Erlebnis in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Hier treffen Sitzkomfort und state-of-the-art Projektions- und Beschallungstechnik aufeinander.

Den Zuschauer erwartet "the world's most comfortable couch" - auf Wunsch auch mit Fußablagen.

Snacks und Getränke sind selbstverständlich mitinbegriffen. Auf Anfrage kann vor dem Filmabend die hauseigene und vollwertig ausgestattete Küche genutzt werden.

Filme werden auf einem Panasonic PT-AT6000E Full HD Digitalprojektor präsentiert. Die Leinwand im Cinemascope-Bildformat 2.35:1 misst eine Bildbreite von knapp drei Metern.

Um den Kinoabend auch auditiv abzurunden, bedarf es auch einer entsprechenden Tonanlage: Sieben JBL TLX121 und vier JBL Arena 120 Lautsprecher sorgen in Verbindung mit einem 18 Zoll Subwoofer sowie einem Marantz Verstärker für einen präzisen und Audyssey MultEQ XT32 kalibrierten Dolby-Atmos-Raumklang.

 


 

DIE TECHNIK - PROJEKTION UND BESCHALLUNG IM DETAIL

Als Digitalprojektor kommt ein PT-AT6000E von Panasonic zum Einsatz. Hauptmerkmal ist seine Panel-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, was umgangssprachlich als Full HD bezeichnet wird. Die drei LCDs - je eines für die Grundfarben Rot, Grün und Blau - werden von einer Hochdruck-Quecksilberdampflampe mit 220 Watt Leistung durchleuchtet, das Licht wird anschließend wieder gebündelt und zum Objektiv weitergeschickt. Blu-ray Discs können somit ohne Qualitätsverluste wiedergegeben werden, nicht zuletzt auch dank der 24p-Kompatibilität des Projektors, die es erlaubt, Filme in Originalgeschwindigkeit mit 24 Bildern pro Sekunde - so wie sie auch gedreht wurden - zu präsentieren. Als weitere Besonderheit gilt das Projektionsobjektiv, da dieses verschiede Bildseitenverhältnisse durch Verfahren der Brennweite - auch Zoom genannt - ermöglicht. Auf Knopfdruck können die Formate 16:9, Breitwand 1.85:1 sowie Cinemascope 2.35:1 angefahren werden - auch die eher exotischen Bildseitenverhätlnisse Univisium 2.00:1 sowie Todd-AO 2.20:1 stehen zur Verfügung. Im Falle eines Stromausfalles greift sofort die USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) der Marke APC. Dank der USV können mehrere Minuten ohne Netzspannung überbrückt werden, um den Projektor normal ausschalten und somit auch die Lampe ausreichend kühlen zu können. Die bespielbare Leinwandfläche selber misst 2,96 Meter in der Breite und 1,25 Meter in der Höhe. Dies entspricht dem Bildseitenverhältnis Cinemascope 2.35:1. Filme, die in diesem Format gedreht wurden, füllen die Leinwand somit komplett aus.

Hinter der Couch befindet sich das Rack, in dem - fast - alle Komponenten des Kinos sitzen. Ganz oben das “Herzstück”: Der AV-Receiver, ein Marantz SR6011. Dieser schaltet zwischen den verschiedenen Eingansgsquellen um und trennt bei HDMI das Bild- vom Tonsignal. Ersteres wird an den Projektor weitergeschickt. Zweiteres wird decodiert und an die einzelnen Lautsprecher der Dolby Atmos Beschallungsanlage ausgegeben. Dabei werden die Screen- als auch die Surround-Lautsprecher vom Marantz angetrieben, der Subwoofer und die Deckenlautsprecher verfügen über eine eigene Endstufen. Des weiteren sind im AV-Rack zwei Blu-ray Player vorzufinden. Zum einen das Flaggschiff, der Sony BDP-S360, der bereits seit dem Jahr 2009 fehlerfrei und mühelos seinen Dienst leistet. Dieser wird ausschließlich zum Abspielen des Hauptfilms von Blu-ray Disc verwendet. Blu-ray Zuspieler #2 kommt ebenfalls aus dem Hause Sony, jedoch vom Formfaktor her deutlich kleiner: Der BDP-S4500 kommt für das Vorprogramm zum Einsatz und wenn der Hauptfilm vom Content-Server über das Netzwerk gestreamt wird. Alle netzwerkfähigen Komponenten laufen am LAN-Switch von Netgear zusammen. Dieser befindet sich über den zwei Rackblenden. Diese erleichtern das - zwar relativ selten vorkommende - An- und Abkabeln des Racks enorm. Alle Anschlüsse, die normalerweise auf der Rückseite sind und deren Kabel aus dem Rack führen, wurden nach vorne verlegt. So zum Beispiel die Lautsprecherausgänge des Verstärkers. Diese wurden durch SpeakOn-Buchsen ersetzt. Zudem stehen zwei HDMI-Ausgänge und ein -Eingang sowie ein S/PDIF-Eingang zur Verfügung.

Für den mit Audyssey® MultEQ XT32 kalibrierten Dolby Atmos Rundumklang sorgen sechs JBL TLX121 Lautsprecher in Verbindung mit vier JBL Arena 120 und einem sich hinter der Leinwand befindlichen 18 Zoll Subwoofer, welcher von einem QSC USA 850 Verstärker angetrieben wird. Die JBLs der TLX-Serie sind sehr gut erhaltene Lautsprecher aus den späten 90er Jahren - damals noch made in Denmark - und haben bis vor ein paar Jahren noch ihren Dienst als Surroundlautsprecher in einem “großen” Kino geleistet.

Indirektes, unaufdringliches Licht gehört nicht zuletzt zu einem Kino dazu. Ein von der Couch aus manuell bedienbarer, stufenlos regelbarer Dimmer steuert die zwei neben den Surroundlautsprechern befindlichen Deckenfluter.

In der Küche wurden auf den Arbeitsflächen liegend zwei AEG LB4711 Standlautsprecher, die sich aufgrund ihres Farbdesigns unauffällig mit eingliedern, installiert, um auch ebendort Musik vor dem Film und in der Pause genießen zu können. Die Pausenmusik sowie das Vorprogramm und ein Teil der Hauptfilme befinden sich auf dem Content-Server, welcher wiederum im Keller des Hauses zu finden ist. Hierfür wurden extra drei Leitungen nach unten verlegt: Strom, Audio und Netzwerk. Über einen Kippschalter im Kino lässt sich der Server einschalten und anschließend aus der Ferne über das Netzwerk steuern. Das analoge Audiosignal wird mit Hilfe einer DI-Box symmetrisch über ein mit entsprechenden Anschlüssen konfektioniertes Netzwerkkabel übertragen, um trotz der großen Entfernung eine störungsfreie Wiedergabe gewährleisten zu können. Das in der Küche befindliche Mischpult teilt anschließend das Signal: Eine Leitung geht in den Stereo-Verstärker für die AEG-Lautsprecher, der zweite Audioweg führt zum AV-Receiver im Kino. Musik kann somit in beiden Zonen gleichzeitig wiedergegeben werden.

Bilddarstellung
Samsung UE-19C4000
CINEMASCOPE 1:2.35
Abspielgeräte
Sony BDP-S360
Sony BDP-S4500
Dell Optiplex GX520 (Server)
Panasonic DMP-UB404
Audio
Marantz SR6011
QSC USA 850
Lautsprecher
7.1 + 4 Deckenlautsprecher
JBL TLX121
JBL TLX121
JBL TLX121
JBL TLX121
Kinoton Eigenbau mit 18" Beyma Chassis
JBL Arena 120 (Deckenlautsprecher)
Verkabelung
Bananenstecker und SpeakOn
HDMI
HDMI
RCA analog
BNC
Powercon
Sonstiges
19" Rack:
- Stromverteilerleiste
- AV-Receiver
- Verstärker für Deckenlautsprecher
- Blu-ray Player (Playout für den Content-Server)
- Blu-ray Player (Hauptplayer für Filme)
- Netzwerk-Switch
- 2 Rackblenden mit Anschlüssen (u.a. Speakon, HDMI, Powercon, etc.)
- Mikroperforiertes Bildwandtuch und Kanäle L, C und R dahinter

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 16.02.2018 um 13:37
#4
Moin! Viel erkennen kann man leider nicht. Magst nicht noch ein paar aussagekräftige Bilder einstellen?
geschrieben am 10.12.2017 um 09:09
#3
Ein schönes Heimkino mit toller Technik hast du da. Gefällt mir sehr gut. Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Filme schauen. Über einen Besuch auf meiner Seite würde ich mich sehr freuen:). Nette Grüße, Chris
geschrieben am 19.08.2017 um 20:21
#2
Sehr schönes Heimkino mit toller Technik. Viel Spaß beim Film schauen. Gruß Dieter
geschrieben am 07.08.2017 um 19:25
#1
Sehr schönes Heimkino mit Top Technik, toll fotografiert. Ein paar Bilder mehr wäre schön. Viel Spaß in deinem Heimkino "THE NEW RESIDENCE". Über einen Gegenbesuch mit Bewertung, oder eventuell einen Kommentar würde ich mich freuen. Beste Grüße, Eddem ............... www.Boss-Time-Cinema.Tumblr.com

Top Angebote

panaphonics
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare2
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen3
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am Moin! Viel erkennen…
von chris007 
am Ein schönes Heimkin…
von TheHidden 
am Sehr schönes Heimki…
von Eddem 
am Sehr schönes Heimki…

Änderungen

von Kneifzang 
am 22.01.2019, 15:45
von KtD1982 
am 22.01.2019, 10:28
von lasdiego 
am 22.01.2019, 09:48
von conni110 
am 22.01.2019, 01:10
von Samia07 
am 20.01.2019, 21:46

Zufalls-Heimkino