[15 Dublonen] Review: My Name is Bruce

Kommentare: 5
Danke: 7
2. Mai 2015


Willkommen zum Bonusmaterial der vier Evil-Dead-Filme. :D
Nachdem diese Woche die Einzelfilme der Evil Dead Reihe behandelt wurden, gibt's heute einen kleinen Review mit obendrauf. Es geht um Bruce Campbell, der in allen vier Filmen (mehr oder weniger) mitgespielt hat. Im Jahre 2008 erschien der Film My Name is Bruce, in dem der Schauspieler sein B-Movie-Image aufs Korn nimmt. Mehr wusste ich auch nicht über den Film, aber als Abschluss der Evil-Dead-Filme eignet er sich wunderbar. So wurde der Streifen aus der Videothek ausgeliehen, um hier im Review seine Qualitäten zu beweisen. Taugt's oder taugt's nix?



Der Film ist in der Amaray sowohl als Single- als auch als Doppel-Disc erhältlich.


Story:
Dieser Film ist eine einzige riesengroße Homage an Bruce Campbell… von Bruce Campbell. ;) Mit einem bescheidenen Budget von 1.5 Millionen Dollar realisiert persifliert der Film geschickt die Karriere und das Leben von Bruce Campbell, dem bekannten B-Movie-Darsteller.
So wird durch eine Bande Jugendlicher versehentlich der chinesische Gott des Krieges und des Tofus erweckt, der fortan blutige Rache im kleinen Dörfchen Goldlick walten lässt. Der einzige überlebende Jugendliche, ein Hardcore-Bruce-Campbell-Fan, entführt den Darsteller, um mit seiner Hilfe und seiner Erfahrung den Dämon zu besiegen. Bruce Campbell (der sich selbst spielt, was sonst) glaubt zuerst an eine Geburtstagsüberraschung seines Agenten, wird dann aber eines Besseren belehrt und ergreift feige die Flucht. Aber dann... kommt er zurück... denn sein Name ist... Bruce!
Die Beschreibung der Geschichte liest sich frech, und ebenso ist der Film umgesetzt. Viele Insider-Gags sind in die Erzählung eingearbeitet (wobei ich nicht behaupten will, alle entdeckt oder verstanden zu haben), auch ansonsten ist der Streifen sehr witzig. Der Grad der Witzigkeit ist aber eher durchschnittlich, so erwischte ich mich selbst, wie ich beständig mit einem Grinsen auf den Lippen auf der Couch saß - aber laut herauslachen musste ich nie. Wirkliche Brüller sind keine vorhanden, aber eine gute Dosis Grundhumor.
Die Darsteller agieren zwischen hölzern und ordentlich, ein "herausragend" ist nirgendwo zu finden. Wer natürlich besonders ins Auge fällt: Ted Raimi, Bruder des Regisseurs Sams Raimi und guter Kumpel von Bruce Campbell, tritt in drei Rollen auf - groovy! Die Geschichte plätschert so vor sich hin, eigentlich kann man schon erahnen, wie sie sich entwickeln wird... und das macht sie dann auch so. Ist also alles sehr vorhersehbar, dennoch kurzweilig und nicht nervig. Schade: ein richtiges Ende hat der Film nicht bekommen, drei Anläufe unternimmt der Film, nur um jedes Mal noch kläglicher zu scheitern. Aber drei Mal fast nix macht doch auch eine Eins, oder? :P
"My Name is Bruce" lebt natürlich von seinem Hauptdarsteller und dem ganzen Mythos, der ihn umgibt (inklusiver aller B- und C-Movies, die er in seiner langen Karriere gedreht hat). Das kleine Budget merkt man dem Film an, macht ihn aber eher charmanter.
Doch was jetzt als Bewertung vergeben? Der normale Film-Fan schreit nach zwei Punkten, der Hardcore-Bruce-Campbell-Fan nach den vollen fünfen. Ich selber bin irgendwo dazwischen, und so vergebe ich auch die Mitte: 3.5 Punkte für diesen sehr abgedrehten Mystery-Horror-Film.
Punkte: 3,5/5

Ton:
Beide Tonspuren liegen in DTS-HD MA 5.1 vor und klingen auch recht ordentlich. Surround-Effekte finden statt, aber in einem gemäßigten Rahmen. Die deutsche Synchro bietet dieselbe Qualität wie der O-Ton, lediglich die Übersetzung klingt zu sehr gekünstelt und zu wenig spontan. Ansonten erklingen beide Tonspuren klar und deutlich ohne Einschränkungen. Der englische Ton erhält 4.5 Punkte, der deutsche Ton bekommt 4 Punkte gut geschrieben.
Punkte: 4/5

Bild:
Das Bild ist zweifelsohne ein HD-Bild, dennoch müssen verschiedene Abstriche akzeptiert werden. Das Bild wirkt über seine gesamte Laufzeit "billig", ein sehr ausgeprägter Soap-Opera-Effect (die Darsteller im Vordergrund wirken wie auf den Hintergrund aufgeklebt) ist permanent vorhanden. Vor allem die Szenen in geschlossenen Räumen sind hiervon betroffen, Szenen im Freien sind eher unproblematisch. Hier stören eher unruhige Hintergründe (Rauschen, feine Schlieren) das Filmvergnügen.
Feine Details sind selten bis nie zu erkennen, die HD-Qualität ist aber, wie bereits geschrieben, vorhanden. So landet das Bild aufgrund seiner Abstriche (irgendwo muss sich das schmale Budget ja bemerkbar machen) bei 3 Punkten.
Punkte: 3/5

Extras:
Lediglich ein Audiokommentar liegt als Bonusmaterial bei - schade, dass es nicht zu mehr gereicht hat.
Wer etwas mehr Bonusmaterial haben möchte, dem sei die "2 Disc Limited Collector's Edition" ans Herz gelegt, gibt es hier immerhin als zweite Scheibe eine DVD mit "richtigem" Bonus-Material. Neben einem Making-Of und einigen Featurettes liegt wohl sogar noch ein kleiner Comic bei.
Das hilft der Single-Edition leider nicht weiter, hier gibt's für den Audiokommentar nur einen Punkt.
Punkte: 1/5

Fazit:
"My Name is Bruce" ist ein schicker, lustiger Low-Budget-Horror-Knaller-Film. Fans von Bruce Campbell werden sich das gute Stück gerne ins Regal stellen, aber für die breite Masse liefert dieser B-Movie über einen B-Movie-Star keinen Kaufanreiz. Zu speziell ist das Zielpublikum festgelegt, sodass der normale Filmfan eher nichts mit dem Material anfangen kann.
Technisch ist der Film weder beim Bild noch beim Ton in irgendeiner Form herausragend, was eindeutig dem günstigen Budget des Films geschuldet ist. Das fehlende Bonusmaterial ist sehr unerfreulich, Fans sei explizit geraten, die "2 Disc Limited Collector's Edition" anstatt der Single Disc in ihr Regal aufzunehmen.

Und so endet die Reihe der Evil-Dead-Filme etwas inoffiziell mit einer heiteren Note. Ich freue mich, und beglückwünsche euch, dass ihr bis zu diesem Zeitpunkt durchgehalten habt. ;) So möchte ich mit einem Zitat aus "My Name is Bruce" enden, das mir sehr, sehr viel bedeutet und entscheidend mein Leben verändert hat: "Sleep with the scorpions, bitch!"

Kaufpreis:
nur ausgeliehen


Und für alle, die das Muster hinter den ganzen Slasher-Filmen suchen: Werft doch mal einen Blick auf "The Cabin in the Woods". :D


Hier geht's zur Übersichtsseite der Zombie-Monster-Horror-Wochen.






>>> ZoMoHoWo -- Zombie-Monster-Horror-Wochen im Blog-Bereich <<<
Ankündigung +++ Übersichtsseite +++ Abschlussbericht (soon)


>>> Asien-Wochen im Blog-Bereich <<<
Ankündigung +++ Übersichtsseite +++ Abschlussbericht


Mein Blog: tantron
Eine Übersicht zu meinem Blog - mit vielen Leseempfehlungen - gibt es an dieser Stelle.
Viel Spaß beim Stöbern.

Organisatorisches
Melden von unbekannten BluRays oder Fehlern in der Datenbank (Tutorial)
Unsere Blog-Autoren (Übersicht)
Updates: Neues aus dem Blog-Bereich
Die Blog-Statistiken


Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 06.05.2015 um 13:16
#5
Seine Cameos in den Spiderman-Filmen waren wirklich legendär. :)
geschrieben am 06.05.2015 um 09:19
#4
Bin zwar kein allzu großer B-Movie Fan, aber der hier gefiel mir doch sehr gut. Und Bruce ist ein sympathischer Schauspieler. Hätte auch in den Spider-Man Filmen ruhig eine größere Rolle haben dürfen.
geschrieben am 04.05.2015 um 21:33
#3
Vielen Dank für eure Kommentare. :)
geschrieben am 04.05.2015 um 06:28
#2
Also ich muss sagen ich fand den Film irgendwie sehr lustig. Trashig aber ich hab mich köstlich amüsiert
geschrieben am 02.05.2015 um 20:35
#1
Kann deine Bewertung gut nachvollziehen. Da ich kein Hardcore Campbell Fan bin, hat mich der Film echt etwas enttäuscht. Habe mir hier das DVD Mediabook gegönnt, welches neben den eher mauen Qualitäten des Streifens ein echter Hingucker ist. Deine Bildbewertung lässt mich meine Kaufentscheidung gegen die Blu-ray nicht wirklich bedauern.

Top Angebote

tantron
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge275
Kommentare2.355
Blogbeiträge382
Clubposts243
Bewertungen274
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von tantron 
am Update: Bilder Sherlock …
von tantron 
am Update: Bilder aktualis…
von cpu lord 
am Jetzt habe ich den Tai …
von tantron 
am Danke für das Angebot, …
von NX-01 
am Kann Dir "Der …

Blogs von Freunden

Sawasdee1983
Cineast aka Filmnerd
movienator
dispoclown
PeterGoge
docharry2005
Der_D
FAssY
muecke