Heimkino von axel198

Wohnkino, Beamer versteckt!!!:
Voraussetzung fürs Wohnzimmer-Heimkino, war den Beamer bei Nichtnutzung zu verstecken. Meine Frau und ich wollten keinen Beamer an der Decke oder Wand haben.
 
Gesamt Budget ca. 7.400 EUR
- Technik-Kosten ca. 6.600 EUR
- Raum-Design ca. 800 EUR
Dieses Heimkino wurde 1339x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 27. November 2014
Bewertung
 
 
Dieses Heimkino wurde 18x bewertet mit ø 8,56 Sternen.
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Heimkino zu bewerten.
Beschreibung
Mein Anspruch war (und vor allem der meiner Frau), ein Heimkino zu erschaffen, bei dem der Beamer bei Nichtbenutzung auch nicht zu sehen ist. Ausserdem möchte ich keine Kabel zum Beamer verlegen müssen. Weshalb die Wahl dann recht schnell auf den Epson EH-TW9100W fiel (wireless HDMI). Mit dieser Vorstellung bin ich dann zum freundlichen Heimkinopartner gefahren und wir grübelten gemeinsam über dies und das. Am Ende kam uns dann die Idee, den Beamer in einem Schrank (der noch gebaut werden musste) unterzubringen. Da mir allerdings die Ideen des dort vorgestellten Schreiners nicht zusagten, fiel mir ein, das ein guter Freund von mir doch auch mal Schreiner gelernt hat.

Und so kam es, das wir uns Sonntag-Nachmittags getroffen haben, und ich ihm meine Vorstellungen unterbreitet hab. Dabei raus kam dann die wie ich finde, genialste Lösung, die ich mir in unserem Wohnzimmer überhaupt vorstellen konnte (siehe Bilder). So kann der Beamer bei Nichtbenutzung versteckt werden, und ist allerdings innerhalb von 2 Sekunden Einsatzbereit. Das Stromkabel, was am Beamer benötigt wird, haben wir stirnseitig in eine vorher gefräßte Nut gelegt, sodass dieses absolut nirgends zu sehen ist. An der Steckdose wurde kurzerhand ein Eingang gebohrt, und hinten in der Steckdose angeschlossen, damit kein Stecker zu sehen ist, und auch die Dose zur freien Verfügung bleibt.

Der Hersteller der Scharniere die wir im  Beamerschrank verbaut haben, konnte uns vorab leider keine Aussage machen, ob diese das Gewicht auch tragen können. Wir haben uns dann im Vorfeld diese Scharniere besorgt und an einem alten Küchenschrank den Beamer montiert. Dabei wurde schnell klar, das es vom Gewicht her locker reicht. Denn wir haben die Scharniere derzeit nur auf halbe Kraft eingestellt, sodass hier noch Luft nach oben ist. 

Die Leinwand wird per Funktrigger angesteuert und fährt nach einschalten des Beamers automatisch nach unten. Es handlet sich um eine 16:9 Leinwand. Für die Maskierung bei Kinoformaten habe ich mir im Baumarkt eine Wabenplatte geholt (6mm stark) und diese mit schwarzem Bühnenmolton bespannt. Und so kann ich bei 21:9 Filmen die Maskierung abhängen und brauch dazu nicht mal eine Leiter, denn an der Leinwand habe ich Haken angebracht und an der Maskierung Ösen. Dazwischen dann als Distanz Rundhölzer (8mm). Einzig den Beamer muss man dann kurz nach unten korrigieren, damit das Bild dann wieder passt. Für mich kommt aufgrund des hohen Preises derzeit keine automatisch maskierbare Leinwand in Frage. Später sicher irgendwann. Aber bis dahin bin ich mit dieser Lösung mehr als zufrieden, da ich die störenden schwarzen Balken, bei einem 21:9 Format auf einer 16:9 Leinwand einfach nicht haben möchte.

UPDATE:

  • 02.05.2014: Fernbedienung: Heute kam meine neue Logitech Harmony Ultimate. Sofort in Betrieb genommen und getestet. Funktioniert alles tadellos. Die Einrichtung ist spielend einfach, und es wurden alle meine Gerätschaften (insg. 8) in der Datenbank gefunden. 

  • 13.03.2014: TV-Lowboard: Der TV-Glaswagen wurde endlich durch ein optisch ansprechenderes weißes TV-Lowboard inkl. Beleuchtung ersetzt (s.Bilder).

  • 10.03.2014: Heimkinosound: Soooo, die 5.1 Soundanlage von quadral steht. Die Kabel sind derzeit noch provisorisch verlegt. Das System habe ich bereits eingemessen und bin rundum begeistert. Um das Ganze mal zu testen, hab ich Prometheus eingelegt. Und was soll ich sagen... ich bin fast vom Glauben abgefallen. Hammergeiler Sound... ;-) Ich denke, das ich auch mit dem Qube 10 eine gute Wahl getroffen habe. Der Bass kommt absolut genial rüber.Am Wochenende haben wir Kinoabend mit ein paar Freunden. Bin mal gespannt, was die zum Sound sagen ;-)Wenn dann erst noch die Wand mit Steinen verkleidet ist, siehts dann auch optisch noch geiler aus...Bilder sind bereits ein paar gepostet! 




Nächste Aktionen:

  • Verkleidung der Leinwand: Hier möchte ich über die gesamte Breite des Wohnzimmers eine Einkastung bauen und in Zimmerfarbe streichen, sodass auch die Leinwand nicht mehr zu sehen ist. Nur bei Bedarf fährt diese dann aus dem Schlitz heraus. In diese Verkleidung kommen dann Einbaustrahler die per Lightmanager gesteuert werden.

  • Verkleidung der Wand: Die Wand, an der der Flachbild hängt, wird mit Natursteinoptik veredelt. Das haben wir im Heimkinoraum in Stuttgart gesehen, und hat uns außerordentlich gut gefallen.
  • Beleuchtung: Die Beleuchtung soll zukünftig auch mit der Logitech gesteuert werden (Einbaustrahler und Standlampe). Hierzu lege ich mir im Herbst den JBMedia Lightmanager zu (ab Herbst für MAC erhältlich). 


Würde mich generell über Feedbacks freuen, und auch für Anregungen bin ich jederzeit offen.     
 
Bilddarstellung
PowerMax 100" 16:9 Motorleinwand 2,30m breit
MacBook pro Retina
Abspielgeräte
Philips BDP7750
Sony PlayStation 3
WD TV Live - Mediaplayer
Audio
Lautsprecher
5.1
quadral Chromium Style 5.1
quadral CS-52
quadral CS-Base 12
quadral CS-20
quadral Qube 10
Verkabelung
2,5mm2 mit Bananenstecker inkl. Unterputzdosen.
wireless HD auf Beamer
HDMI auf LED-TV
Sonstiges
Sony PlayStation 3, Sony PlayStation 4
Logitech Harmony Ultimate
motorisierte maskierbare Leinwand

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 28.09.2017 um 18:16
#24
Coole Lösung für den Beamer. Top Technik. Sehr schönes WohnHeimkino. Warum hast du die Leinwand nicht auch versteckt. Macht immer ein tollen Eindruck wenn auf einmal eine versteckte Leinwand runter fährt. Viel Spaß in deinem Heimkino. 10 Sterne. Ich würde mich auch über ein Feedback freuen. Gruß, Eddem. ...................www.Boss-Time-Cinema.Tumblr.com
geschrieben am 17.03.2016 um 20:02
#23
super technik und sehr schönes heimkino !
geschrieben am 29.08.2014 um 11:30
#22
Tolle Detaillösung und Wohnraumintegration! Wünsche viele schöne Stunden in deinem HK!
geschrieben am 29.08.2014 um 11:15
#21
Tolles Wohnheimkino.Gefällt mir sehr gut.
Die Idee den Projektor in einer Klappe einzubauen ist wirklich genial.
geschrieben am 29.08.2014 um 09:20
#20
Super...mehr kann man dazu nicht sagen....10Sterne-Lösung
Ich stand vor dem gleichen Problem.
Habe aber Gott sei Dank in einem Möbelhaus eine Lösung gefunden.
geschrieben am 25.08.2014 um 19:08
#19
Top Heimkino.Die Idee mit dem Beamer ist ja absolut genial.Alles super in den Wohnraum integriert.10 Sterne
geschrieben am 11.05.2014 um 17:34
#18
Den Denkanstoß von CineBarLounge beherzigt und den Center auf's Board verfrachtet... Und ich bin wirklich vom Unterschied überrascht, muss ich ehrlich sagen. Auch dachte ich, das es uns optisch nicht gefallen würde. Aber auch hier passt's...
Vielen Dank für den Tipp.
geschrieben am 05.05.2014 um 19:21
#17
also die Idee mit dem Beamer ist ja wohl echt der KNALLER! ich dachte grade nur ich schau nicht richtig :D KLASSE! Die Fernbedieung ist auch ein Traum. Die will ich nie mehr missen wollen, ein Knopfdruck und alles Startet. Das einzige was ich noch ändern würde ist den Center auf das Board zu stellen statt drunter. Optisch sieht es vielleicht so besser aus aber ich Persönlich würde den Center näher zur Bildquelle legen. Ansonsten TOP
geschrieben am 04.05.2014 um 08:53
#16
Epische Beamer Klappe. Genial :) Schöne helle und aufgeräumte Wohnung. So Gefällts mir. Perfektes Kino. Viel spaß euch weiterhin. Ich will mir auch auf meine Rollo Leinwand ne Maskierung bauen. wär genial wenn du mir per PN schreiben könntest wie du das angestellt hast.Mein erster Versuch mit schwarzem Karton war nix :p
geschrieben am 02.05.2014 um 16:36
#15
Die Idee mit dem versteckte Beamer ist super, auch die Maskierung gefällt mir. Viel Spaß weiterhin beim Filme schauen. Gruß digi1
geschrieben am 10.04.2014 um 18:01
#14
Alles sehr stimmig,Beamerlösung perfekt.
Schöne Technik und sehr harmonisch.
geschrieben am 03.04.2014 um 20:53
#13
Guten Abend Operator Alexander. Ich wünsche Dir stets gute Unterhaltung und Spannung in deinem exzellenten Heimkino. Genieße deine hochwertigen, AUDIO- und VIDEO- -Komponenten mit allen SINNEN. Meine Bewertung, auch für die ZUKUNFT:+10ex*+10*STARS*. In diesem Sinne, harry.
geschrieben am 27.03.2014 um 18:54
#12
Vielen Dank bis hierhin erstmal für die vielen positiven Kommentare... Auch finde ich es schön, das ich mit meiner selbstgebauten Maskierung schon einige von Euch dazu inspirieren konnte, diese nachzubauen ;-)
geschrieben am 26.03.2014 um 23:18
#11
Farblich schön abgestimmt mit den Lautsprechern. Beamerschrank wie schon mehrfach hier erwähnt - top!!! Wünsche noch viel Spaß mit deinem Wohnkino.
geschrieben am 23.03.2014 um 17:40
#10
Die Idee mit dem Beamerschrank finde ich genial gelöst. Es ist alles schön in das Wohnzimmer integriert. Gefällt mir richtig gut.
geschrieben am 16.03.2014 um 16:05
#9
@Frankie: Ja genau das ist mein Problem. Der Untertitel wird außerhalb angezeigt und kann teilw. gar nicht oder nur schwer gelesen werden. Wußte gar nicht, das man den UT ins Bild verschieben kann. Muß ich mal schauen, ob das mein Player kann. Aber generell ist das echt ne gute Sache mit der gebauten Maskierung. Vor allem deutlich günstiger als eine motorisch maskierbare Leinwand ;-)
geschrieben am 16.03.2014 um 09:35
#8
Servus! Also das mit der Leinwandmaskierung ist so wie du es gemacht hast eine gute und günstige Alternative zu einer Multivormat Motorleinwand. Gefällt mir sehr gut. Hat nur einen Nachteil,wenn ich richtig denke. Eventuelle Untertitel werden dann Unterhalb der Leinwand angezeigt. Ist das richtig oder hast du dafür eine andere Lösung gefunden. Ich weiß es gibt auch BD Player bei denen man denn Untertitel ins Bild verschieben kann.
geschrieben am 12.03.2014 um 14:29
#7
Nun haste schöne Bilder von deinem schönen Wohnheimkino Präsentiert.! Danke dafür
Es gefällt Mir nun sehr Gut.Bei Grobi Tv hatten sie so ein Beamerschrank mal Vorgestellt. Einfach TOP alles was du nun hast .!
Dieses Heimkino wurde 6x bewertet mit ø 7,33 Sternen.
Sie haben dieses Heimkino bewertet mit 8 Sternen wahr meine Bewertung vor deinen Bildern. Nun 10 Sterne bitte

Gruß Michael
geschrieben am 25.01.2014 um 18:34
#6
Echt supi diese Idee mit dem Beamerschrank...ich bin von deinem Einfallsreichtum echt begeistert...:-D...Dein Wohnkino wirkt schick und elegant zurückhaltend, prima...:-D...Beste Grüße noch meinerseits...:-)
geschrieben am 25.01.2014 um 15:59
#5
Cooles Beamerversteck hast du dir da gebaut! Wie kommt man denn auf sowas? ;)

Top Angebote

axel198
Aktivität
Forenbeiträge13
Kommentare0
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen0
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von Eddem 
am Coole Lösung für de…
am super technik und s…
von DeSasch 
am Tolle Detaillösung …
am Tolles Wohnheimkino…
von Friedie 
am Super...mehr kann m…

Änderungen

von conni110 
am 18.11.2018, 23:28
von anj159 
am 18.11.2018, 22:37
am 18.11.2018, 12:04
am 17.11.2018, 17:51
von Barbarian 
am 17.11.2018, 11:07

Zufalls-Heimkino