Heimkino von Mickey Mouse

mein Wohnzimmer:

ein bummelig 30qm Wohnzimmer, das immer mehr zum Heimkino mutiert, aber trotzdem noch WOHNzimmer bleiben soll!
 
Gesamt Budget ca. 41.000 EUR
- Technik-Kosten ca. 40.000 EUR
- Raum-Design ca. 1.000 EUR
Dieses Heimkino wurde 823x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 08. September 2011
Bewertung
 
 
Dieses Heimkino wurde 7x bewertet mit ø 4,14 Sternen.
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Heimkino zu bewerten.
Beschreibung
angefangen hat alles vor 25 Jahren mit einem selbstgebauten Verstärker und Philips CD-Player in der Studentenbude. Als ich mir dann einen Farb-TV leisten konnte, ist auch ein VHS Spieler dazu gekommen.
Schon damals habe ich mit solch verrückten Sachen rum gespielt wie einem "Rear-Center", der quer über die beiden "heißen" Ausgänge vom Stereo-Amp angeschlossen etwas Surround schaffen sollte.
Die LS bestanden zu der Zeit aus Beton-Röhren. 1m hoch 40cm Durchmesser und >100kg schwer (natürlich das Stück).

Über Sony TA-E1000 (ProLogic) TA-E9000 (DD) (jeweils Vorstufen mit verschiedenen Endsverstärkern (z.T. Eigenbau) kombiniert) und Kappa 8.2i ging es dann Richtung weniger Elektro Geräte dafür mehr LS. In der neuen Wohnung stand dann ein Yamaha AX1 und wurde sofort mit einem 8.1 (5.1 + RearCenter + 2 FrontHigh) zusammen gewürfelten LS System beschaltet.
Es wurden dann doch wieder mehr Geräte, weil der AVR Klang für das Audio Physic LS Quartett zu schlecht war und eine parallele Stereo-Kette aufgebaut wurde. Der DVD Player musste wegen SACD bleiben usw.

Heute sieht das nun so aus:
Die Schalt- und Macht-Zentrale bildet ein Yamaha Z11. Der erste AV-Verstärker, der mich auch vollends beim Stereo Klang überzeugt hat. Dazu kommen die genialen DSP Raum-Simulationen, auf die ich schon seit dem AX1 auf keinen Fall mehr verzichten möchte (bei Filmen! bei Musik bin ich da eher konservativ). Der ganze andere Kram wie die THX Ultra 2 Zertifizierung ist dagegen Spielkram!
Der Z11 bietet die Möglichkeit 11 passive LS + 2 (getrennt voneinander einstell- und einmess-bare) aktive Sub-Woofer zu betreiben.

Das Stereo Paar vorne wird von 2 Audio Physic Avanti 3 gebildet. Geniale 4-Wege LS, bei denen jeweils 4*20cm Chassis quasi einen Sub bilden, auf dem dann ein TMT und MT zusammen aufbauen und sich der TMT langsam ausklingt. Oben spielt dann der bekannte Vifa Ringradiator, den ich immer noch für einen der besten HT überhaupt halte. Obwohl es der Z11 nicht nötig hätte, betreibe ich trotzdem den MT/HT Teil im Bi-Amping mit einem als Endstufe "missbrauchten" TAG MCLaren 60i.
Der Surround Bereich ist doppelt (umschaltbar) vorhanden. Einmal stehen dort "mini" Avanti, das sind Proto-Typen bei denen "nur" der Subwoofer Teil der echten Avanti fehlt und an der Wand hängen T+A Criterion TCI S3 LS, die sich zwischen Direkt, Bi- und Dipol umschalten lassen.
Surround Back bilden zwei Audio Physic Tempo 3i, die mit der Zeit von ganz vorne nach ganz hinten gewandert sind.
Ein aktueller Audio Physic Celsius dient als Center.
Da ich die Dialog Lift Funktion von Yamaha intensiv nutze, kommt den Front Presence LS eine besondere Bedeutung zu. Die schieben die Dialoge vom Center in die Bildmitte. Da habe ich lange gesucht und viel Lehrgeld gezahlt, bis ich durch Zufall die Audio Pro Bravo FX01 gefunden habe. Ebenfalls mit dem Vify RR ausgerüstet und als geschlossene Systeme konstruiert, ergänzen sie perfekt den Center.
Die hinteren Presence LS sind mit den Satelliten aus dem Kef KHT5005.2 Set besetzt.
Um die LS nach unten hin abzurunden dienen ein Audio Physic Luna (10Hz, -3dB bei max. 93dB Schalldruck) und ein T+A Criterion TCI W2 Subwoofer.

Bild:
für nebenbei dient ein 50" Plasma von Samsung.
"Großes Kino" wird auf einer 110" Motorleinwand mit niedrigem Gain (0,7) geguckt. Da das Wohnzimmer leider nicht 100% abgedunkelt werden kann und auch die Wände/Decke nicht mit Lichtschluckender Farbe "verschandelt" werden sollen, bietet das zusammen mit dem Epson 3500LPE Projektor einen ganz guten Kompromiss. Neben der Farbtreue speziell mit dem LPE Farbfilter und der passenden Einstellung, gefällt mir besonders der große Zoombereich. Bei >7m Projektionsabstand kann der Beamer hinten auf dem Regal stehen, statt unter der Decke zu kleben.

Zuspieler:
BD/DVD/SACD wird vom Oppo BDP83 mit Codefree HW Umbau erledigt. Dank der hervorragenden DVD Upscaling Fähigkeiten und den guten D/A Wandlern im Z11 reicht dieses eine Gerät aus, um 3 oder 4 alte zu ersetzen (CD, DVD, SACD, BD).
Alles was vom Netz (NAS oder I-Net) kommt spielt der PopcornHour C-200 ab, außer iTunes und Airplay, das vom AppleTV übernommen wird.
Für den Sat Empfang ist eine Dreambox 8000HD zuständig, die auf eine 1,5TB Platte direkt oder das NAS per Netz zugreifen kann.
Zum Daddeln stehen PS3, XBox360 und HTPC bereit. Wobei der HTPC mit Core-i7 2600k, 80GB SSD, ATI 6970 und Asus Xonar HDAV Perlen vor die Säue ist, weil er eigentlich nie genutzt wird.
Ein Logitech G25 Lenkrad mit zusammenklappbarem Gestell ist auch da.
Aus nostalgischen Gründen kann ich mich nicht von dem TAG McLaren CD20 CD-Player trennen, der sehr selten mal direkt am Stereo-Amp zum Einsatz kommt, um alles "AV Geraffel" komplett zu umgehen.
Bilddarstellung
Sonstiges Epson TW9300
110" Motor Low-Gain (0.7)
Laptop: Apple MBP15R, Video Prozessor: Darbee DVP5000
Abspielgeräte
OPPO BDP-103
Dune HD Max
HTPC: Intel NUC i5 Haswell in Akasa Passiv Gehäuse
Vu+ Duo2
TAG McLaren CD20
Samsung K8500 UHD
Audio
Yamaha CX-A5100
Yamaha MX-A5000
Marantz SR7009 für Atmos und Auro3D
Lautsprecher
9.2
11.2 (7.2 +Front/Rear Presence)
Audio Physic Avanti 3
Audio Physic Avanti Center
Audio Physic Avanti 3 (ohne Sub) / T+A Criterion TCI S3
Audio Physic Tempo 3i
Audio Pro Bravo FX
Audio Physic Luna + T+A Criterion TCI W2
KEF KHT 5005.2 Satelliten für Rear Presence 11.2
Verkabelung
van den Hul Magnum Hybrid für die Avanti
sonst 4qmm CU
15m HDMI Hivilux zum Beamer
Sonstiges
XBox 360, Xbox One, Sony PlayStation 3
einige qm Basotect Dämmung
Logitech Harmony Elite
da spukt mir schon so einiges im Kopf herum...

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
sehr tolles Heimkino! - den OPPO den werde ich mir auch noch zulegen mussen ( vieleicht den 103 eu) . Ach ja und viel spass noch
Snipercharly
geschrieben am 23.01.2013 um 21:55
#5
Tolle Geräte, gefällen mir.

Bitte mehr Bilder!
Manowar1980
geschrieben am 25.11.2012 um 19:02
#4
Schön gemacht gefällt mir.
andy.s
geschrieben am 23.01.2012 um 13:05
von andy.s
#3
wow, super heimkino! hut ab. weiter so und viel spass noch :)
TheAnimal
geschrieben am 08.09.2011 um 17:38
#2
Bilder wären toll :-))
SonRay
geschrieben am 07.09.2011 um 23:44
von SonRay
#1

Top Angebote

Mickey Mouse
Aktivität
Forenbeiträge0
Kommentare0
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen0
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

sehr tolles Heimkin…
Tolle Geräte, gefäl…
von andy.s
Schön gemacht gefäl…
von TheAnimal
wow, super heimkino…
von SonRay
Bilder wären toll :…

Änderungen

von Störmer 
am 10.08.2020, 10:54
am 09.08.2020, 23:20
von thaslider 
am 09.08.2020, 18:58
von Casimir36 
am 06.08.2020, 14:53
am 05.08.2020, 12:19
Das Heimkino von Mickey Mouse wurde 823x besucht.