Heimkino von christl264

CINE-CA:
Die letzten 19 Jahre vom 4:3 TV zum Wohnzimmerkino.
 
Dieses Heimkino wurde 790x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 10. November 2018
Bewertung
 
 
Dieses Heimkino wurde 11x bewertet mit ø 8,73 Sternen.
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Heimkino zu bewerten.
Beschreibung

Es gab natürlich ein Leben bevor ich "Infiziert" wurde.
Das bestand hauptsächlich aus Musik (hören und machen) und mal ins Kino gehen.
Aber dann - lest selber - ich freue mich natürlich über jeden Kommentar von euch
.


Die Entstehung des CINE-CA:

Einstieg:

Weihnachten 1999 kaufte ich einen gebrauchten Verstärker:

JVC RX-616R

Mit Dolby Surround Pro Logic

Technische Daten:

Im Surroundbetrieb – FL- Center – FR jeweils 60Watt/8 Ohm

Rearspeaker – 15 Watt/8 Ohm

 

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur ein DVD-Laufwerk in einem PC über eine Creative DVD-Karte. Der Prozessor war ein AMD K6-2 mit 400Mhz. Das Ganze hing im Downmix an dem Verstärker.

Frontboxen TLX20 von JBL

Die Nenn-/Musikbelastbarkeit ist 150/230 W

Der Wirkungsgrad       90 dB

Die Impedanz             8 Ohm

 

Als Center und Rearspeaker kamen Mivoc S308 zum Einsatz.

Die Nenn-/Musikbelastbarkeit ist 30/80 W

Der Wirkungsgrad       88 dB

Die Impedanz             8 Ohm

 

Das war schon der erste Hammer – Raumklang für wenig Geld ;-)

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich einen Schneider TV mit 70/66 cm 4:3 Format.

Die Bedienung des DVD-Players war äußerst hackelig. Die Abspielsoftware erkannte teilweise erst nach mehrmaligem Start die DVD.

Weiter ging es im April 2001.

Es musste endlich Dolby Digital 5.1 her.

 

Es wurde ein Denon 1801 angeschafft. Zusätzlich ein Yamaha DVD-S510 Player und den Subwoofer AS25 von Canton.

Denon 1801:

Volldiskrete 5-Kanal-Endstufe mit je 105 Watt / 6 Ohm

Dolby Digital 5.1 und DTS

 

Der Yamaha wurde über ein Oehlbach NF13 Digitalkabel und ein Profi-Line Scartkabel angeschlossen.

Der Canton AS25 sorgte für den nötigen Rumms.

 

Leider waren die Mivoc mit dem Denon überfordert.

Zu diesem Zeitpunkt kamen als Rearspeaker Raveland XM138 zum Einsatz.

Die Nenn-/Musikbelastbarkeit ist 60/120 W

Der Wirkungsgrad       ?? dB

Die Impedanz              8 Ohm

 

Als Center kamen die beiden Mivoc S308 und ein zusätzliches Piezo-Hoch-/Mitteltonhorn zum Einsatz.

Der Sound war relativ klar und bei Sprache astrein.

 

Im April 2002 wurde der Fernseher durch einen Thomson 32VK45ES ersetzt.

Das ist ein 16:9 mit 80/76cm sichtbarer Diagonale, 100Hz, Black Diva.

Endlich konnte man vernünftig 16:9 Filme ansehen.

 

Im Juli 2002 wurde wieder am Sound gebastelt.

Ich bestellte mir die Teufelboxen M500 THXselect und die M550 THXselect Dipole.

Eigentlich wollte ich die Boxen schnellstmöglich haben – aber Teufel war da anderer Meinung. In der Auftragsbestätigung stand eine Lieferzeit von min. 7 Wochen. Nach 4 Wochen rief ich bei Teufel an und einen genauen Liefertermin zu erfragen – ohne Ergebnis. Anscheinend war meine Bestellung im Teufel-Nirvana gelandet. Das war zuviel für mich.

Ich bestellte übers Internet Infomaterial bei Nubert und 2 Tage später folgende Boxen:

1 x nuBox CS-330 Centerbox
2 x nuBox RS-300 Dipol

Nach nur 2 Tagen kam die komplette Bestellung per UPS. WAHNSINN.

 

Es wurde nun mit den Hörplätzen experimentiert um den richtigen Platz zu finden.

Was in Kombination mit den vorhandenen JBL und Canton aus den Nubert´s kommt – absolut irre! Ich war froh für die Entscheidung – nachdem sich bis heute Teufel nicht mehr bei mir gemeldet hat?!

 

Weihnachten 2002 ging der Yamaha DVD kaputt. Diskerror – Fehler bekannt – Einschicken auf Garantie – Ernüchterung – Yamaha ist Codefree gemacht, daher Entfall der Garantie _ WUT im Bauch. Bei Ebay neuen Noname-DVD besorgt – wieder nicht das Wahre – 2ten DVD bei Ebay geholt.

Sony S525D – diesmal mehr Glück. Kiste läuft ohne Probleme.

 

Juli 2003 die Blitzaktion.

Obwohl ich mit meinem Denon zufrieden bin konnte ich mich nicht beherrschen und kaufte den Denon 2803 zum Schnäppchenpreis von 650€ - Ladenpreis 999€. Der Denon 1801 wurde noch für 250€ weiterverkauft.

 

Volldiskrete 7-Kanal-Endstufe mit je 125 Watt / 6 Ohm

Dolby Digital 5.1EX und DTS-ES

 

Als Surroundback kommen erstmal die alten Raveland XM138 zum Einsatz.

 

Alle Lautsprecher haben mittlerweile hochwertige Anschlusskabel 2x 2,5mm mit vergoldeten Bananenstecker.

Alle Verbindungskabel sind durch Profi-Line Kabel ersetzt.

 

Die ganze Anlage wird hierüber versorgt:

8-fach SurgeMaster® mit Telefon- und Audio/Video Schutz – 2m Kabel

 

Über Weihnachten 2003 konnte ich mir in der Arbeit einen DLP-Projektor ausleihen (keine Kosten!). Das Teil war mächtig laut und zauberte richtige Kinoatmosphäre in mein Wohnzimmer. Nach den 14 Tagen hatte das gute Teil fast 100 Stunden mehr auf dem Zähler.

Ich habe mit Freunden fast rund um die Uhr DVD gesehen – Verrückt und trotzdem begeistert.

 

Ich war dem Virus HEIMKINO verfallen.

 

September 2004:

Das Großbild zieht in meine Wohnung ein:

Projektor: Hitachi PJ-TX100

DVD Player: Hitachi DV-745

Rahmenleinwand 16:9 250cm breit

 

Zusätzlich gab es noch 2x nuBox RS-300 Dipol für den Surround Back

WAU – mehr gab es nicht zu sagen.

 

Der LCD Projektor zauberte wahnsinnige Bilder auf die Leinwand.

 

Aber, wie soll es anders sein – kam die Ernüchterung schon nach einigen Wochen.

 

Staub und Shading

Ich machte einen Termin bei dem Händler – und - „ Zitat: JA, damit muß man rechnen, da kann man nichts dagegen machen, sowas weiß man aber …. !“

Toll – ich war bedient mit dieser Aussage.

Über das Internet fand ich eine Anleitung, wie man das gute Stück zerlegt und reinigt.

Das Shading ging natürlich nicht weg.

 

Also lebte ich mit dem Teil bis ich im September 2005 in einer wahnsinnigen Aktion ein komplettes Heimkino bei Ebay ersteigerte.

 

Alles dabei inkl. Installation und Lieferung. Alles Neuware!

 

SIM2 Seleco 420 - Röhrenbeamer

Denon AVR- 2106

KEF KHT 1005 Boxenset

Davision Cadre Light Rahmenleinwand - 240x135 - 16:9

Denon DVD-1920

DVDO Silicon Image ISCAN Pro Linedoubler

inkl. Aller benötigten Kabel

Das Ganze wurde einige Tage später von 2 Leuten geliefert. Die beiden waren dann ca. 6 Stunden bei mir, nur um den Röhrenproki unter die Decke zu bringen und anschließend einzustellen. Sehr zeitaufwendig das Ganze.

Nachdem ich ja nur den Projektor haben wollte, habe ich bis auf den DVD-Player und den Linedoubler alles wieder bei Ebay verkauft. Das brachte fast den Betrag den ich für alles gezahlt hatte. Aber für 100€ einen neuen Röhrenproki kaufen hat schon was.

Das Bild ist zwar weicher als von dem LCD – aber wesentlich besser – besonders das Schwarz ist wirklich schwarz – nicht dunkelgrau.

Nun war ich Happy.

Juli 2006:

Meine JBL Standboxen sind nun 20 Jahre alt geworden. Sie haben bei mir alles gegeben, was sie konnten. Sie ziehen jetzt zu meinem Neffen um, der damit glücklich ist.

Ersetzt werden sie durch Nubert nuBox 380.

Kleine Regalboxen – aber großer Klang.

September 2006:

Der Canton Sub wandert ebenfalls zu meinem Neffen.

Neu : Nubert nuBox AS-880

Nun habe ich endlich ein reinrassiges 7.1 Boxenset.

 

November 2007:

Nubert bringt den Sub nuBox AS-880 SE zu einem Hammerpreis.

Also ich wollte schon immer einen 2. Sub haben

 

Mir gefällt der Sound – meinen Nachbarn weniger. Leider !

Bekomme auch noch Besuch von der Polizei – Laute nette Nachbarn habe ich da.

 

Also mache ich mich auf die Suche nach einer neuen Bleibe für mich und mein Kino.

 

Gesucht, gefunden, eingepackt und umgezogen.

 

April 2008

Die Wohnung ist klasse – leider gibt es keinen Platz für den Röhrenproki

Also wird der Hitachi vorübergehend an die Wand gehängt.

1.Test – das Bild ist grauenhaft (siehe Bild!)

 

Zum Glück ist die Wohnung soundtechnisch einwandfrei. Niemand hört mich

Habe mich mit meinen direkten Nachbarn unterhalten – außer der Bohrmaschine haben Sie noch nix von mir gehört – ich hoffe das bleibt so.

 

Juni 2008:

Der Hitachi fliegt raus und wird durch einen Infocus IN76 DLP HD-Ready Projektor ersetzt.

 

Juli 2008:

Meine Neffe drängelt – er will meinen Denon haben – weil ich eh einen Neuen mit HDMI will. Also kommt ein neuer Bolide ins Haus.

Diesmal ein Denon AVR-3808

 

Nun kann ich über den Denon das gute alte TV-Signal auf 720p hochrechnen.

 

September 2008:

Nun kommt noch ein Zyxel DMA-1000 Netzwerk-Videoplayer dazu.

Februar 2009:
Ich teste mal eben neue Nubert Boxen nuBox 511.
Sie sind nicht schlecht, nur haben sie zu wenig Druck.
Also einpacken und zurückschicken.

März 2009:

Der Formatkrieg ist beendet. Blu-Ray gewinnt.

 

Also kommt ein neues Spielzeug dazu – alle raten eine PS3 zu kaufen.

Ich spiele aber lieber am Computer und kaufe mir deshalb den Sony BDP-S350.

 

Und nachdem immer mehr Fernbedienungen rumliegen eine Logitech Harmony 885 Universalfernbedienung.

 

Mai 2009:

Eine tolle Idee von Denon – Upgrade per Internet – Upgradekarte für knapp 100€ kaufen, registrieren und Updaten und man erhält 3 neue Funktionen.

Ich finde es trotzdem frech – na ja man müßte ja nicht ….

 

IFA 2009:

Lauter tolle neue Full-HD Prokis am Start – mal sehn was so kommt.

 

Was ich will und was ich nicht will:

 

Ich will keinen LCD – nochmal so einen Ärger - Nein Danke.

Röhre ist leider Aufstellungsmäßig vorbei – steht im Keller – der läßt sich nicht mehr verkaufen – schade.

DLP wird es wieder werden

Ich sehe zwar ab und zu den RBE – aber es stört mich nicht.

 

Abwarten und Tee trinken.

18.9.2009:
Ich habe genug vom Tee trinken.
Ich habe mir den Optoma HD-82 DLP Projektor gekauft.

Nachtrag:
Das "schwarze" an der Wand ist ganz einfacher Stoff mit Klettband befestigt (falls man mal wieder umziehen muß)
Rechts im Bild ist noch der Treppenaufgang ins Zwischengeschoß zu sehen - der wird demnächst auch noch schwarz verkleidet.

Aktuell benutze ich nur die 5.2 Variante, da ich hinten keinen Platz mehr habe - schnieff

Update 12.10.2009
Die Treppe ist jetzt schwarz verkleidet

Update 29.9.2010
Endlich konnte ich meinen alten Röhren-TV durch einen 42" Plasma von Panasonic ersetzen.

Update April 2011
ENDLICH eine neue Couch. Läßt sich komplett in eine Liegewiese für 3 Zuseher verwandeln.
Und ich habe meine Regale erweitert - das muß jetzt erstmal wieder reichen

Update Mai 2012:
Nach langem Zögern kommt jetzt neuer Sound in die Bude.
Weg von Nubert - hin zu KEF - nur die beiden SUBs dürfen erstmal bleiben. Fotos und Beschreibung folgen, sobald sie geliefert sind.

Update August 2014:
Die Bank zahlt fast keine Zinsen mehr - also wird die Kohle in neue Hardware investiert.

- Projektor - Sony VPL HW 55 ES
- Leinwand - Hollywood-Screens cadre² reference mit manueller   Maskierung, 2,50m x1,40m, Tuch NIVO grey, Rahmen Maximum-black
- Player - Oppo BDP-103 EU
- Sonstiges - Beamerhalter, Vor-Ort ISF-Kalibrierung durch die Firma Takeoff Media - Lars Mette

Update Januar 2015:
Habe meine "alten" RS300 Dipole von Nubert aktiviert.
Nun wieder 7.2 - BESSER

Update Dezember 2015:
Habe zusätzliche KEF Q100 gekauft. Habe jede Menge 5.1 Musik, die damit einfach besser klingt als die Dipole. Läßt sich am Denon problemlos einrichten und jeweils umschalten.

 

Update Dezember 2016:

Der neue Denon AVR-4300H hat seinen Platz bekommen. Zusätzlich meine alten Nubert Dipole in Direktstrahler umgebaut und als Front-High in einer 7.2.2 Kombination in Betrieb genommen.

Januar 2017:

Mein Plasma ist in die Jahre gekommen und wurde jetzt durch einen Sony KD-55XD7005 - 4k HDR 55 Zoll ersetzt.

Oktober 2018:
Sehnlichst erwartet - SONY VPL VW 570 ES - hängt jetzt an der Wand

4 Stück DALI Alteco C-1 als Höhenlautsprecher
Die umgebauten Dipole waren nur eine Notlösung.
Zusätzlicher Kleinkram (siehe Ausstattung)

 

 

P.S.
Nur damit sich niemand wundert - Mein Spitzname ist Christl - den habe ich seit meinem 18. Geburtstag (damals noch mit wallendem Haar)
 

Meine komplette Filmliste findet ihr hier:
http://www.ofdb.de/usercenter/view.php?page=filmsammlung&uid=26998&Anz=F

 

Bilddarstellung
Sony VPL VW 570 ES
Hollywood-Screens cadre² reference - 2,50m x 1,40m
Core2 Duo zum Streamen
Abspielgeräte
OPPO BDP-103EU
Sony UBP-X800
fireTV Stick 4k
Denon
2x Dual Plattenspieler
Audio
Reckhorn A-800
Lautsprecher
5.2
KEF
KEF Q700
KEF Q600c
KEF Q100
DALI Alteco C-1
DALI Alteco C-1
1x SVS SB-1000 - 2x Reckhorn BS200 Körperschallwandler
Schockabsorber für alle Lautsprecher
Verkabelung
alle Boxen-Kabel mit goldigen Bananenstecker
HDMI 4k, HDMI 4k Hybrid
HDMI 4k
Überspannungssteckdosen von Belkin
AC Infinity AIRCOM S8 für Denon
Power Filter PF-1000
Sonstiges
jede Menge Regale von Regaflex
Quadraspire Q4 Evo
alle Originalen ...
Filme ....

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 18.02.2018 um 22:25
#19
Moin! Da hat sich ja seit meinem letzten Besuch noch richtig viel getan und es ist grandios geworden! Viel Spaß weiterhin!
geschrieben am 31.01.2017 um 18:37
#18
Ein schönes Heimkino mit toller Technik und einer super Filmsammlung hast du. Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Filme schauen. Grüße, Chris
geschrieben am 05.08.2014 um 00:51
#17
Super Kombination... Technik passt und mit den KEFs kommen die Schallplatten bestimmt auch gut rüber. Wünsche noch viele schöne Stunden in deinem HK...
geschrieben am 30.05.2014 um 22:11
#16
Kompromisslos! Tolle Technik und eine sehr schöne und umfangreiche Mediensammlung! Viel Spaß weiterhin in deinem Reich.
geschrieben am 26.08.2013 um 16:17
#15
Super Heimkino mit tollen KEF's und Super Denon AV-Receiver
Die Leinwand mit Maskierung ist klasse, der Beamer auch
Die Plattensammlung ist ein Traum
Viel Spaß noch mit deinem Heimkino
LG
Michel
geschrieben am 29.05.2012 um 17:24
#14
Top Heimkino mit spitzen Technik , alles da was man braucht. Viel Spaß weiterhin !!!
geschrieben am 22.11.2011 um 10:12
#13
@xcapoeirax
Es ist eine gekaufte LW - der Rest inkl. Maskierung ist Selbstbau
geschrieben am 21.11.2011 um 11:49
#12
Tolles Heimkino! alles schön schwarz um die Leinwand herum! Das Bild wirkt sicher super und sehr kontrastreich! Ist das eine Selbstbau LW oder hast du die gekauft?
geschrieben am 11.10.2010 um 13:08
#11
Cooles Heimkino - gefällt mir gut. Gruß Mark
geschrieben am 01.10.2010 um 10:10
#10
Die Kombi der Nuberts hat was - der Klang ist einfach gut (habe auch welche). Schöne große Leinwand hast Du und auch sonst eine nette Sammlung ;-)
geschrieben am 29.09.2010 um 13:43
#9
super schönes heimkino hast du da bekommst von mir deine ersten 10 sterne dafür
ds1
geschrieben am 17.02.2010 um 16:26
#8
kann sich sehen lassen, tolle nuboxen
geschrieben am 11.11.2009 um 23:08
#7
Ja so geht das, jeder macht so seine eigene Entwicklung durch, vom LP Freak bis zum Surroundkönig. Tolles Heimkino mit super Gerätschaften. Viel spaß beim weiter entwickeln. Gruß Charly
geschrieben am 15.10.2009 um 19:56
#6
Ich weiß, dass es hier ums Heimkino geht, aber in Deiner Plattensammlung würde ich gerne mal stöbern. Sieht genial aus. Kleine Anmerkung zu Deiner Beschreibung: Der Formatkrieg war schon 2008 vorbei ;-)
geschrieben am 19.09.2009 um 09:03
#5
Hi, schöne Entstehungsgeschichte deines HK`s.
Sehr schönes HK. Daumen hoch!!
Gruß Markus
geschrieben am 18.09.2009 um 12:21
#4
SAUBER ! Sehr schönes Heimkino.. Da macht es bestimmt spass zu schauen :) Viel spass noch damit !
geschrieben am 15.09.2009 um 17:53
#3
HEY,SUPER HK UND AUCH DIE ANLAGE TOP,GEFäLLT MIR GUT KANN ICH NUR SAGEN. B.P
geschrieben am 15.09.2009 um 14:48
#2
Du hast ja schon ne Memge auf die Beine gestellt,was Heimkino betrifft. Mein Glückwunsch zu deinem neuen Kino,sieht echt super aus und deine Ausstattung ist spitze.
Viel Spass noch weiterhin. Gruss,Evil Dead
geschrieben am 14.09.2009 um 23:24
#1
super Kino!schwarze Front und große Leinwand.Top..meinen Glückwunsch.

Top Angebote

christl264
Aktivität
Forenbeiträge1
Kommentare8
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen6
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am Moin! Da hat sich j…
von chris007 
am Ein schönes Heimkin…
am Super Kombination..…
von bordon38 
am Kompromisslos! Toll…
von feivel 
am Schallplatten...Fil…

Änderungen

von nilz0815 
am 19.11.2018, 04:40
von conni110 
am 18.11.2018, 23:28
von anj159 
am 18.11.2018, 22:37
am 18.11.2018, 12:04
am 17.11.2018, 17:51

Zufalls-Heimkino