Heimkino von Houbi

...ALMOST HiGH-END... 125" - 21:9 - 4K - HDR:

Ein schweizer 4K Wohnkino mit gehobenen Ansprüchen. Auserwählte Spitzen- Komponenten mit Hang zum Perfektionismus zusammengeführt.
 
Gesamt Budget ca. 45.000 EUR
- Technik-Kosten ca. 40.000 EUR
- Raum-Design ca. 5.000 EUR
Dieses Heimkino wurde 3724x aufgerufen
Letzte Aktualisierung: 06. Februar 2016
Bewertung
 
 
Dieses Heimkino wurde 63x bewertet mit ø 8,60 Sternen.
Bitte loggen Sie sich ein um dieses Heimkino zu bewerten.
Beschreibung

ALMOST HiGH-END

**** BILDER WERDEN BALD AKTUALISIERT WERDEN! ****


Das neue Heimkino, wenn man das überhaupt so nennen darf, kam zusammen mit der neuen Wohnung. Da ich nicht ganz alleine bin, muss es also auch noch gewissen "anderen Ansprüchen" gerecht werden. Da wäre zum einen meine liebste Frau (die sich so ganz und gar nicht für Multimedia, grosses Bild und guten Klang interessiert) und zum anderen Sauron und Saruman unsere 2 kleinen Söhne, aktuell 6 und 20 Monate alt. Nein nein, keine Angst, die Kinder heissen natürlich nicht so...! :)

Die Leinwand

Im Wohnzimmer hängt nun also eine Stewart 21:9 Leinwand (Firehawk G4 Tuch) mit 125 Zoll Diagonale. Die Leinwand lässt sich via Funk-Trigger aus- und wieder einfahren. Andernfalls hätte sie sonst mit den kleinen Kindern auch keinen einzigen Tag überlebt :)

 

Der Projektor

Beleuchtet wird das ganze von einem Sony VPL-VW520ES (nativer 4K Projektor) der bereits gerieg auf sein erstes HDR Futter wartet. Für de Realisierung von Projektor und Leinwand hier noch einen herzlichen Dank an das Team von www.homecinema.ch!

 

HDMI Extender

Um die knapp 20 Meter Distanz von Anlage zu Beamer zu überwinden wurde ein HDBaseT Extender Kit von Pulse Eight eingesetzt, den einzigen den ich finden konnte der auch HDMI2.0a (HDR) kann. Das ganze geht über eine 10 Gigabit Leitung über ein Cat 6 Kabel, dies ohne Verzögerung. Input Lag des Projektors um die 110ms und im "gaming" mode ca. 39ms, also so wie ganz ohne HDMI Extender.

 

Die Vorstufe

Als PrePro wird immernoch eine ONKYO PR-SC5509 eingesetzt, die neuen Tonformate üben momentan keinen grossen Reiz auf mich aus. Die Funktion der Endstufen übernehmen fünf Emotiva Monoblöcke (UPA-1). Die Endstufen werden von der Vorstufe getriggert, man muss also nur die Vorstufe einschalten und dann schalten sich der Reihe nach von links nach rechts automatisch alle Monoblöcke ein.

 

Die PR-SC5509 brachte mal so ziemlich alles mit mit was man sich nur vorstellen konnte:

  • THX® Ultra2 Plus™ zertifiziert
  • HDMI® mit Unterstützung für 3D-Videoformate, Audio-Rückkanal (ARC), Deep Color™, x.v.Color™, LipSync, Dolby® TrueHD, DTS-HD Master Audio™, DVD-Audio, Super Audio CD, Mehrkanal-PCM und CEC
  • Massiver Ringkern-Transformator und zwei separate Transformatoren für die Audio- und Videoverarbeitung
  • Separate schwingungsdämpfende Gehäusewände aus Aluminium
  • Hochwertiger HQV® Vida™-Videoprozessor VHD1900
  • Optimale Videoperformance durch ISF (Image Science Foundation)-Videokalibrierung
  • HDMI Video Upscaling bis zu 4K mit Marvell Qdeo™
  • DTS Neo:X™, Audyssey DSX™ und Dolby® Pro Logic® IIz für erweiterte Surround-Kanäle
  • Direkte digitale Verbindung von iPod/iPhone über einen USB-Anschluss an der Gerätefront
  • Audyssey MultEQ® XT32 zur Korrektur von Raumakustikproblemen
  • Unterstützt die Onkyo Remote Apps zur Steuerung des AV-Receivers über iPod touch/iPhone*1 und Android-Smartphones*2
  • Wiedergabe von Audiodateien über das lokale Netzwerk (MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC, LPCM)
  • Internet Radio und Unterstützung für Musikdienste (vTuner, Last.fm, Napster, Spotify, AUPEO!)*3
  • Bi-Amping Fähigkeit
  • DSD Direct für Super Audio CD
  • Zone 2/3-Vorverstärkerausgänge sowie Zone 2-Videoausgang zur verteilten AV-Wiedergabe in mehreren Räumen
  • Vergoldete HDMI-Anschlüsse (nur 2 Eingänge und 1 Ausgang)
  • Vergoldete, aus Vollmessing hergestellte Audioeingänge (TV/CD und Phono) mit 19 mm Abstand
  • Vergoldete, symmetrische 9.2-Kanal-XLR-Vorverstärkerausgänge (mit Front Bi-Amping-Funktion)
  • Vergoldete, symmetrische 2-Kanal-XLR-Eingänge

AUDIO-VERARBEITUNG
  • Dekodierung von Dolby® TrueHD und DTS-HD Master Audio™
  • TI Burr-Brown 192 kHz/32-Bit D/A-Wandler (PCM1795 x 6) für alle Kanäle
  • Fortschrittlicher 32-Bit DSP-Chip
  • Linear Optimum Gain Volume Circuitry
  • PLL (Phase Locked Loop)-Schaltung zur Verbesserung des Klangs
  • 4 DSP-Modi für Spiele: Rock, Sport, Action und Rollenspiele
  • Advanced Music Optimizer für die Klangoptimierung von komprimierten Dateiformaten
  • Unterstützt die Wiedergabe über USB-Massenspeicher 
  • Theater-Dimensional Virtual Surround-Funktion
  • Direktmodus und Pure Audio Modus

Audyssey XT32

Nach der sauberen 8-Punkte Einmessung (Audyssey XT32) bietet die PR-SC5509 zwei Kurven an, eine für Filme (mit Roll-off) und eine für Musik (flat). Da ich für beides den oppo BDP-103D als Zuspieler nutze, müsste man so immer manuell zwischen diesen beiden Kurven hin- und herswitchen da ja immer der gleiche HDMI-Eingang für den oppo verwendet wird. Daher habe ich den oppo am ersten HDMI Out direkt mit dem TV verbunden, und den 2ten HDMI Out an einen HDMI-Splitter (1 Eingang, 2 Ausgänge). So kann ich für den oppo nun 2 verschiedene HMDI Eingänge an der Vorstufe benutzen. Der eine ist für den Filmgenuss gedacht (mit 0db DynamicEQ Referenz-Level und Movie-Kurve), der andere für Musik (10-15db DynamicEQ Referenz-Level mit Music-Kurve). So ist immer alles auf Knopfdruck so eingestellt wie es auch sein soll, nämlich perfekt. Zudem hat dies den Vorteil, dass beim Filmeschauen das OSD der Vorstufe niemals stört.

Die Monoblöcke

Die Emotiva Endstufen haben etwas zu viel Gain, 32db um genau zu sein. Um dem etwas entgegen zu wirken, kommen XLR Attenuatoren von Rothwell Audio zum Einsatz. Sie dämpfen das Signal um 10db, was Vorteile in verschiedenen Bereichen mit sich bringt. Die silbrigen Trims (Blenden auf den Seiten) der Emotiva Endstufen habe ich durch schwarze ersetzt, für mich schaut das so viel stimmiger aus. Die Mono's bringen eine fantastisch-dreidimensionale Abbildung des Klanges mit sich, ein grosser Unterschied zur XPA-5 die zuerst verwendet wurde. Die Lautsprecher spielen durch die Mono's sauberer, voluminöser, präziser (schneller) und viel räumlicher. Es ist wirklich fantastisch wie schön Stereo klingen kann (sogar mit einer Surround-Vorstufe).
 

Canton Reference

Vorne kommen Reference 7.2 (Standlautsprecher) und ein Reference 50.2 (Center) zum Einsatz. Aufgrund der aggressiven Kinderfäuste die bereits drei mal zugeschlagen hatten wurden für die Lautsprecher spezielle Gitter angefertigt welche zwischen Chassis und Frontabdeckung liegen. Dies helfen wunderbar ein oder zwei Kinder so lange von schlimmerem abzuhalten wie man selber Zeit braucht um hinzurennen ;-) Das tolle an diesen Gittern ist das sie optisch als auch akustisch kaum wahrnehmbar sind und sich bereits am ersten Tag nach Montage 12 mal rentiert hatten! :-)

Wer auch interesse an so einer "Kindersicherung" für Lautsprecher hat soll sich doch bitte gleich direkt bei Janusz von www.januszsarna.ch melden, ein wahrer Meister seines Fachs!

Für die Surrounds werden Reference 9.2 zusammen verwendet, welche auf LS850.2 zu stehen kommen. Abgerundet wird dieses schwarze Ensemble durch einen Canton Sub 850R. Der Center wird von einem DYNAUDIO Center Base 2 in Position gehalten. Ein äusserst massiver Center-Stand der die stufenlose und millimetergenaue Ausrichtung des Centers erlaubt.
 

Quellen

Als Quellen dienen zur Zeit der oppo BDP-103D (immerhin 4K upscaling), ein Cablecom Horizon MediaBox (4K upscaling durch ONKYO PR-SC5509), eine Playstation 4 (4K upscaling durch oppo BDP-D103) und ein Roku 4 welches natives 4K mit 60 Bilder pro Sekunde liefert (zur Zeit jedoch noch kein HDR).
 

 Das Blu-ray Wunder

Nach dem oppo BDP-93EU (codefree mit PRO-Mod) kam der oppo BDP-103D und der ist auch jetzt noch im Einsatz bis der neue 4K Player von oppo erhältlich sein wird.

Der oppo BDP-103D bietet eine ungeheure Funktionsvielfalt und dazu macht er was er macht auch noch sensationell gut. Der Support von oppo sucht seinesgleichen, die Firmwareupdates bringen immer wieder neue Funktionen zum Vorschein. Es ist einfach eine wahre Freude mit dem oppo :)

Vom Wohnzimmer in den Keller wo der Streaming-Server (QNAP TS-469 Pro mit TwonkyMedia Server) steht, gehts zuerst via hausinterner Gigabit Verkabelung und danach via Devolo dLAN 1200+ übers Stromnetz runter in den Keller. Das funktioniert sogar erstaunlich gut, es liegen bis zu 50MB/s drin was für das interne/lokale Streaming noch ausreichend ist.

 

Roku

Den Roku Streaming Stick und das Roku 4 zum Laufen zu bringen war doch eine kleine Herausforderung. Damit das ausserhalb der USA ein Erfolg wird ist folgendes nötig:

  • Amerikanischer Roku Account
  • Amerikanischer Netflix Account (optional)
  • Amerikanischer Vudu Account (optional)
  • Amerikanischer Amazon Prime Account (optional)
  • Amerikanischer Apple Account (optional. Nur wenn man noch die Roku App fürs iPhone/iPad will, die lohnt sich jedoch richtig!)
 
Um an all diese Amerikanischen Accounts zu kommen ist ein wenig Fantasie (Google StreetView), die Hilfe eines Dienstleisters wie www.unlocator.com sowie eine Kreditkarte nötig. Beim aufsetzen der Roku Geräte darauf achten das bereits beim ersten Versuch alle amerkanischen Accounts vorhanden sind und Smart DNS Umleitung richtig läuft. Sonst hat man sehr schnell eine Firmware aus England drauf und dann gibts kein Netflix App mehr und es hilft nur noch ein Reset und alles nochmals von vorn...

ACHTUNG: Ganz fies von Roku ist dass die Google DNS Server (8.8.8.8 & 8.8.4.4) im Roku OS "hardcoded" sind. Sie sind fester Bestandteil des Roku OS, also selbst wenn man dem Roku die DNS Server von Unlocator via DHCP zukommen lässt, selbst dann werden die Google DNS Server verwendet was natürlich zur Folge hat das Trick mit unlocator.com nicht funktioniert. Abhilfe schafft hier eine gute UTM Firewall wie z.B. die von Sophos -> https://www.sophos.com/de-de/products/free-tools/sophos-utm-home-edition.aspx oder ausreichende Kentnisse über Firewalls und DNS-Manipulationen.

Die besten (optischen) Ergebnisse hatte ich bis jetzt übrigens mit Youtube in 4K und 60 Bildern pro Sekunde via Roku 4, das ist schlichtweg atemberaubend!
 

Der TV

Der Samsung 60" LED TV der D-Serie hängt nun im Schlafzimmer "fliegend" an der Wand (jetzt wo wir ja Kinder haben.. ;-). Er kommt via LAN ins Netzwerk und per Roku Steaming Stick kommen auch Netflix, Vudu, Amazon Video in FullHD auf die alte Kiste.


Was kommt als nächstes?

HDR. Es ist noch unklar ob besser auf den 4K oppo gewartet werden soll, oder eventuell doch noch den "Umweg" über den "Plastik" Ultra HD Player von Samsung.. Die Ultra HD Blu-Rays könnte man ja in Amerika vorbestellen, jedoch sind zumindest die Blu-Rays (nicht die Ultra HD Blu Rays) wieder mit Region Code 1 versehen... Mal sehen was uns das Jahr 2016 also noch alles bringen wird.



Grüsse aus der Schweiz,
Houbi

Bilddarstellung
Sonstiges Sony VPL-VW520ES
125" Stewart Cabaret/Firehawk G4 (21:9)
Lenovo X1 Carbon
Abspielgeräte
OPPO BDP-103D EU
Sony PlayStation 4
TwonkyMedia / PLEX / QNAP TS-469 Pro (24TB)
oppo BDP-103D
Cablecom Horizon Mediabox
oppo BDP-103D
Roku 4 & Roku Streaming Stick
Audio
ONKYO PR-SC5509 | 5 x Emotiva UPA-1
Sennheiser HDVA600 Kopfhörerverstärker, WooAudio WA2 Headphone Tube Amp, iBasso DX100 (Reference DAP)
Lautsprecher
5.1
Canton Reference
Reference 7.2
Reference 50.2
Reference 9.2
Sub 850R
Sennheiser HD-800, Beyerdynamic Tesla T1, Heir Audio 8.A CIEM's
Verkabelung
Emotiva X-Series mit Banana-Plugs
Inakustik Monitor 4mm²
Pulse Eight HDMI Extender (4K, HDCP 2.2, HDMI 2.0a, HDR, etc.)
Inakustik Exzellenz HDMI Kabel
Emotiva X-Series XLR Kabel
Emotiva X-Series RCA Kabel
Emotiva X-Series Coax Kabel
Emotiva X-Series SPDIF/Toslink Kabel
Rothwell XLR Attenuatoren
BRENNENSTUHL Premium-Protect-Line
Div. HP ProCurve Switches
Sonstiges
Sony PlayStation 4
- Stewart Cabaret Leinwand mit LED-Kit
Die Leinwand wird via Funk-Trigger Signal von der Vorstufe aus- und wieder eingefahren. Die LED's können alle Farben darstellen und via Infrarot bedient werden
- Kalibrierung (x-rite display III PRO/ChromaPure)
- aktive Kühlung der Vorstufe (weder sichtbar noch hörbar)
- Wohnzimmer, Büro und Keller (NAS) mit Gigabit-Anbindung
- DYNAUDIO Center Base 2
- Canton LS 850.2
Logitech Harmony Elite
- Aufbewahrungsmöglichkeit für Blu-rays, CD's & SACD's

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
hi zusammen

ja, langsam wird es was hier! :) Es folgend natürlich noch mehr Bilder, versprochen. Leider sind mir bis jetzt keine guten Fotos von der Totalen gelungen, wird aber nachgeholt.
Houbi
geschrieben am 16.04.2012 um 20:49
von Houbi
#33
Technik zum niederkien!! Sehr geil! Bitte mal die gesamte Front ablichten!
Mr.Vedder
geschrieben am 16.04.2012 um 15:01
#32
da sind ja die neuen bilder. sehr schön! 9 punkte von mir (10 sind für die high end heimkinos reserviert :D)
Schakal_zh
geschrieben am 16.04.2012 um 12:50
#31
Hallo zusammen :)

Sobald die Canton Reference Lautsprecher und die Emotiva XPA-2 endlich hier sind, gibt es jede Menge neue Bilder. Mein Setup ist momentan sehr im Umbruch, daher sind die meisten Bilder leider nicht mehr gültig, oder eben als Zwischenlösung aus dem Internet.

Es wird alles gut... :)
Houbi
geschrieben am 13.04.2012 um 14:05
von Houbi
#30
Da bin ich schon auf weitere Bilder gespannt!!
Mr.Vedder
geschrieben am 12.04.2012 um 14:40
#29
hey. der houbi aus dem hifi-forum :) ich sehe grad dass ich bei dir mal drauf war, aber ich hab die canton lautsprecher vermisst und dachte dass du das hier gar nicht mehr nachpflegst :D kommt bald mal ein update? kann ja so nicht weitergehen *g* freu mich schon auf neue bilder
Schakal_zh
geschrieben am 12.04.2012 um 07:46
#28
kleines Update: ENDLICH ist die ONKYO Vorstufe da! Und das Warten scheint sich doch tatsächlich gelohnt zu haben, ein richtiger Traum dieses Gerät! :)
Houbi
geschrieben am 11.03.2012 um 16:44
von Houbi
#27
Hallo sehr schöne Technik vorallem die Emotive gefallen mir sehr gut. Das keine Kabel sichtbar sind war mir auch extrem wichtig und ich weiß was das für eine Arbeit ist deshalb allesTOP!!! Viel Spaß in deinem Wohnzimmerkino!
Locutusvonborg
geschrieben am 04.03.2012 um 14:30
#26
Hi Houbi,

sehr fein alles. Aber das wird ja jetzt bald noch besser so wie es aussieht :)

Fliesen sind natürlich akustisch natürlich nicht so toll, vielleicht legst du dir nochmal n Teppich rein? :D

Gruß
Reinhard
r4Yn
geschrieben am 01.03.2012 um 19:34
von r4Yn
#25
ONKYO Vorstufe lässt weiterhin auf sich warten -.- Gemäss dem Lieferanten aber auf dem Weg. Hoffen wir das das Ding endlich kommt! :)
Houbi
geschrieben am 22.02.2012 um 01:07
von Houbi
#24
Sehr edel Dein Heimkino mit top Technik. Gefällt mir sehr gut.
Ich freue mich auf Dein Besuch bei mir.
Grüsse aus der Schweiz.....
Samia07
geschrieben am 21.02.2012 um 12:53
#23
Sehr schönes Heimkino und die Technik ist absolut vom feinsten. Hoffe das deine Vorstufe endlich angekommen ist?! Ich selber bin noch nen bisschen zwischen Marantz, Rotel und Onkyo hin und her gerissen... Wünsche Dir weiterhin noch viel Spaß mit deinem Heimkino. ;)
CrazyD82
geschrieben am 20.02.2012 um 21:10
#22
Ja wenn die Vorstufe denn endlich bei mir ankommen würde... :-D

Dann könnte ich auch richtige Fotos einstellen. Kommt alles noch, keine Bange.
Houbi
geschrieben am 09.02.2012 um 20:58
von Houbi
#21
Servus, Onkyo und Emotiva harmonieren wunderbar miteinander @Xcapoeirax
Nette Fotos die du da alle von den Herstellerseiten zusammen kopiert hast ;-)

Viel Spass weiter mit deinem Hobby.
Rotorion
geschrieben am 09.02.2012 um 09:12
#20
Klasse Wohnkino mit 1a Technik, gefällt mir sehr gut. Bin gespannt wie es weiter geht! Gruß Tim :)
SiLv3R1980
geschrieben am 08.02.2012 um 12:56
#19
Der ONKYO kommt leider erst nächste Woche an, daher auch nur die "internet" Bilder der Vorstufe :) Es gibt aber viele Leute mit Onkyo Vorstufe und XPA's hinten dran, und da hört man nur gutes.
Houbi
geschrieben am 04.02.2012 um 16:27
von Houbi
#18
Emotiva :-) sehr schick!!!!! Wie macht sich die Emo/Onkyo Kombi? Hatte ich damals auch drüber nach gedacht aber dann doch für eine Marantz Vorstufe entschieden...
xcapoeirax
geschrieben am 04.02.2012 um 15:22
#17
Sehr schöne Komponenten mit Geschmack aufs wesentliche reduziert - so wies mir auch gefällt ;)
XBU Mastermind
geschrieben am 31.01.2012 um 14:28
#16
Tolle Technik. Sieht schick aus und klingt bestimmt auch hervorragend. Gruß Christian.
BruceWayne
geschrieben am 26.01.2012 um 09:58
#15
Sehr schönes Heimkino, sieht sehr edel und dezent aus, ist genau mein Geschmack. i like*
Macmillan
geschrieben am 25.01.2012 um 10:18
#14

Top Angebote

Houbi
Aktivität
Forenbeiträge7
Kommentare0
Blogbeiträge0
Clubposts0
Bewertungen2
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von sven29da
Hallo Houbi, habe …
Sehr schick und lie…
Hallo sehr schönes …
von Barnie
Meine Traumboxen! W…
Wahnsinn, gefällt m…

Änderungen

von Casimir36 
am 16.11.2019, 23:33
von Winni_W 
am 16.11.2019, 18:51
am 16.11.2019, 14:06
von Mellon 
am 15.11.2019, 17:03
von woody32 
am 14.11.2019, 09:18

Zufalls-Heimkino

Das Heimkino von Houbi wurde 3.724x besucht.