Speed (1994) - Disney+

Aufrufe: 59
Kommentare: 0
Danke: 1
1. April 2021

Der Großteil Action-Blockbuster der 90er haben unter Anderem die Gemeinsamkeit das deren Charaktere im Film unglaublich blöde agieren müssen um dem action-betontem Plot gerecht zu werden. "Speed" macht keine Ausnahme.
1994 Film im Kino angesehen, habe ich ihn bis heute besser in Erinnerung gehabt.

Während der heutigen Zweitsichtung und in gereiftem Alter sorgt die heutig angestaubte FX für die beste Unterhaltung. Matchbox-Modelle und Sets in Modellbau-Größe zaubern ein Schmunzeln ins Gesicht weil sie mich an die japanischen Kaiju-Filme der 60er erinnern.

Wo ich zu Release des Films sehr wahrscheinlich von der Action geflasht wurde (und wohl auch in Sandra Bullock verknallt war), holt mich die Inszenierung heute keineswegs mehr ab.
Permanent wird geschrien, heute richtig platt rüberkommende Dialoge und unsäglich viel stupide Handlungen verführten mich in der heutigen Sichtung dazu ständig auf die Uhr zu sehen.
Obendrein gefühlte 100x "ohhh Jack! ..... Jack! ...... JACK!!!" gebrüllt von Annie (S. Bullock) wirken wie Selbstironie auf den doofen Plot des Films.
Dennis Hopper und Keanu Reeves konnten ihre schauspielerischen Fähigkeiten angesichts der oberflächlichen Charakterzeichnungen nicht ausspielen. Umgeben sind sie von B- und C-Darstellern, die aber für diese Inszenierungsart völlig ausreichen.

Abgesehen von der Oberflächlichkeit und der Konzentration allein auf Drama-Action, muss man dem Film zu Gute halten das für die 90er eine Action-Kanone gedreht wurde die kaum langsame Szenen kennt. Der Film bleibt stets in Bewegung.
Bezüglich seiner Lebenszeit und Langlebigkeit ist der Grad der Action jedoch auch des Films größter Fluch.
Denn wo keine zeitlosen Elemente (Schauspiel, gute Geschichte, interessante Charaktere, realistische Settings) verwendet wurden, kann kurzlebige Bombast-Action allein den Film heute nicht mehr tragen und die Fahne hochhalten.
Vor 27 Jahren "huiiiiiiii", heute nur noch "uiuiuiuiuiui".

Bei der Streaming-Version von Disney+ fällt eine sehr mäßige Bildqualität auf. Starkes Filmkorn lässt so manch Konturen völlig verschwinden. Obendrein liegt ein permanenter Grauschleier über den Szenenbildern.
Ich möchte für die Käufer:innen des baldigen 4K UHD Release nicht hoffen das eben dieses Master auf einem UHD Medium geklatscht wird.

mein Fazit:
Nein, der Film schaffts nicht zu überleben und zeitlos gut zu sein.
Er hatte seine Momente in den 90ern. Heute ist der Film ein erloschener Stern. In keiner Rubrik kann der Film heute ein Alleinstellungsmerkmal aufzeigen und so unterhaltsam bleiben.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Klinke
Aktivität
Forenbeiträge291
Kommentare969
Blogbeiträge72
Clubposts6
Bewertungen173
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(1)
(69)
(2)

Kommentare

von Klinke 
am Ich möchte auch das …
von Vantika 
am Also ich kann nur …
am Beim Promobild auf …
am Bin ja Wrestling Fan …
am Ich fand die Serie auch …
Der Blog von Klinke wurde 3.112x besucht.