ZoMoHoWo: Empfehlungen aus der Grauzone

Aufrufe: 109
Kommentare: 2
Danke: 8
6. Mai 2015
Heute möchte ich euch ein paar Tipps und Anregungen geben, die nicht unbedingt vor Blut triefen oder einen Nachts nicht mehr schlafen lassen.

Den Anfang mache ich gleich mal mit einem....Buch!

Produkt-Information

Star Wars - Der Todeskreuzer.
Ein im Weltall treibender Sternzerstörer, ein gefährliches Virus und wandelnde Tote mit Hunger. Zombies im Star Wars Universum mag manchem ein Graus sein wie Stolz&Vorurteil&Zombies. Mir gefällt hingegen der Schritt in diese Richtung. Auch wenn das Buch an sich nichts außergewöhnliches ist. Ich denke mal, wer sich Zombies im Weltraum vorstellt kommt ungefähr auf die gleiche Handlung wie im Roman.

Vielleicht folgt ja demnächst ein Abenteuerroman? Han Solo als Schatzjäger und Grabräuber?


So, nun aber zu den Filmen:

Den Anfang mache ich mit einer alten portugiesische Zombie-Horro-Quadrologie, die ich in meiner Jugend im Fernsehen sah:

Produkt-Information
Die reitenden Leichen.
Die Box umfasst die Filme:

Die Nacht der reitenden Leichen
Die Rückkehr der reitenden Leichen,
das Geisterschiff der schwimmenden Leichen
Das Blutgericht der reitenden Leichen.

welche von 1971 bis 1975 gedreht wurden.
Es geht um eine Gruppe von Templer-Rittern, welche im Mittelalter versuchte dank schwarzer Magie unsterblich zu werden. Dafür wurden sie dann zum Tode verurteilt und verflucht. Weshalb sie nun als reitende (oder schwimmende) Leichen stehts um Mitternacht wiederkehren um menschliches Blut zu trinken. Hat also geklappt mit der Unsterblichkeit.

Die Filme sind sicher gerade vom heutigen Stand aus ziemlich banal und wirken teilweise eher lächerlich. Dennoch haben sie gerade bei der richtigen Atmosphäre einen gewissen Unterhaltungswert. Also wartet auf einen stürmischen Abend, dreht die Heizung runter und dimmt das Licht .

LEIDER! ist die Blu-ray Box hierzulande wie so oft bei Horrorfilmen entsätzlich geschnitten, was wirklich schade ist. Aber ich habe ja die Hoffnung, dass da nochmal irgendetwas kommt....


So, an Zombies wars das denn. Weiter zu den Monstern:

Produkt-Information
Monster vs. Aliens (2009)

Eine geheime Regierungsabteilung (Was sonst!?!) hat alle in den vergangenen Jahrzehnten aufgetauchten (amerikanischen) Monster inhaftiert und setzt sie gegen plötzlich auftauchende Aliens ein.
Die Monster sind skurill und erinnern nicht nur zufällig an bekannte Filmmonster,
Auch die sonstige Handlung ist gespickt mit Abstrusitäten und Filmzitaten.
Der Film macht richtig Spaß.


Produkt-Information
Club Mad (2004)
Eine Party-Insel, viele junge Leute in Feierlaune, unfähige Angestellte und ein mysteriöser Serienkiller der gerne alte Kiffer-Shantys als Vorlage zum meucheln nutzt.
Verzapft wurde dieser Unsinn vom Broken Lizard Team, die auch Super Troopers und Bierfest verzapft haben.
Der Film ist eine interessante Mischung aus Comedy und Splatter-Horror, mancher mag meinen er könne sich nicht entscheiden. Ich finde diese Grad-Wanderung aber eigentlich ganz abwechslungsreich. Und Bill Paxton als versoffener Ex-Sänger ist auch sehenswert.


Wem das nicht unheimlich genug ist, dem sei dieser kleine Streifen hier empfohlen:
Produkt-Information
Monster House (2006)
Jedes Kind in der Gegend weiß, dass man das unheimliche Haus lieber meidet. Denn der Besitzer ist unfreundlich und unheimlich. Doch als der kleine DJ quasi für sein Ableben verantwortlich wird, zeigt sich der wahre Schrecken: Es ist das Haus an sich, welches lebendig ist und am liebsten kleine Kinder frisst. Und heute ist Halloween.
Der im Performance Capture Verfahren gedrehte Film ähnelt von der Atmosphäre her dem tollen ParaNorman. Leider erfüllt er doch auch ziemlich viele Klischees.
Angefangen bei den Protagonisten: Aufgeweckter aber unsicherer Anführer, lauter, tollpatschiger und tumber Kumpel sowie ein cleveres und abgebrühtes Mädchen.


Wenn von Monstern die Rede ist, was versteht ihr darunter? Abnormitäten?
Vielleicht Wesen, die z.B. durch giftige Substanzen in unnatürlich große und agressive Kreaturen verwandelt werden?
Ja?
Bitte sehr:
Produkt-Information
Turtles 2 (1991)
Shredder ist zurück. Und um sich an den Turtles zu rächen stielt er den grünen Giftschleim, der für Deren Verwandlung verantwortlich war um sich selber passende Kämpfer zu züchten.
Eine schrille Comicverfilmung aus einer Zeit, als Ernsthaftigkeit in diesem Genre noch nebensächlich war.
Für Fans ein toller Streifen. Für alle Anderen sind alleine die im deutschen einegspielten Kampfgeräusche der blanke Horror.


Produkt-Information
Godzilla (1998)
Ja, ich mag diesen GINO ganz gerne.
Ich finde ihn sogar besser als den neuesten Godzilla, aber das ist ja alles Geschmackssache.
Die Handlung dürfte bekannt sein: Atomtests, mutierte Echse, New York.
Eines der fleißigsten und größten Filmmonster aller Zeiten.
Darf also eigentlich nicht fehlen in dieser Themenwoche, gell? .
Was die Japaner von gerade diesem Film halten wird hier ziemlich deutlich:

https://www.youtube.com/watch?v=bIcExdpsEcQ


Produkt-Information
Signs - Zeichen (2002)
Als wir diese Film damals im Kino gesehen hatten, war es während der Rückfahrt ziemlich still im Auto. Der blick über die dunklen Felder hat mich doch ein wenig schauern lassen.
Mel Gibson als Farmer, der sich mit den berühmten Kornkreisen auseinandersetzen muss spielt hier ebenso fabelhaft wie Joaquin Phoenix als dessen Bruder. Der Film baut ast kontuinierlich Spannung auf, verzichtet aber oft darauf, diese durch plötzliche Schreckmomente wieder abbauen zu können. Fies!

Als letzten Film möchte ich euch einen neueren neuseelädischen Streifen vorstellen:


Produkt-Information
Housebound (2014)

Kylie hatte etwas Pech bei einem Bankraub und bekommt jetzt die Höchststrafe aufgebrummt: Hausarrest mit Fußfessel bei der Mutter.
Nach kurzer Zeit merkt sie, dass in dem Haus etwas nicht stimmt und sie versucht den mysteriösen Vorkommnissen auf die Spur zu kommen.
Was sich erstmal als 08/15 Geschichte anhört endet immer wieder in abstrusen und kuriosen Erklärungen.
Auch wenn der Film nicht an die Qualität von The Cabin in the Woods herankommt, so ist er doch herrlich anzusehen. Ich finde diese Art Filme, die das Genre und die Elemente auf die Schippe nehmen einfach genial.

Zum Schluß möchte ich euch dann noch ein Spiel ans Herz legen:
Produkt-Information
Die Movie Edition der Black Stories.
Für diejenigen die das Spiel nicht kennen:
Eine Person liest eine kurze (garstige) Geschichte vor und die Anderen müssen durch das Stellen von Fragen herausfinden was der genaue Hintergrund war bzw. um welchen Film es sich handelt. Allerdings müssen es geschlossene Fragen sein, heißt es sind nur "Ja" oder "Nein" als Antwort zulässig.
Für einen geselligen Spieleabend (nicht nur unter Filmfreaks) ist dieses Kartenspiel wirklich zu empfehlen.

Beispiel gefällig?
Ok, hier:

Weil einTramper von einem Auto mitgenommen wird, setzt er die Tankstelle einer Kleinstadt in Brand.

Na, wer möchte mitraten?



  Hier geht es zur Übersicht der Zombie-Monster-Horror-Wochen!

(Quelle für alle Bilder: Amazon.de)

In diesem Sinne:
Tod ist eine Tür. Zeit ist ein Fenster.

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Herzlichen Dank für deine Beiträge zu den ZoMoHoWo. Wie versprochen habe ich dir Extra-Coins gut geschrieben. Bitte morgen den Eingang überprüfen und mir per PN eine Rückmeldung geben - vielen Dank.
Gruß,
der Baschti
tantron
18.05.2015 um 23:41
#2
Todeskreuzer hab ich gelesen, boah war das Buch mies. Dead Space für Arme.

Club Mad fand ich lustig, genauso wie Monster vs. Aliens. Und was der Turtes 2 angeht, hier ist im Grunde nur eine Szene wirklich gut ich sag nur: Go Ninja Go Ninja go ;-)
Sawasdee1983
06.05.2015 um 08:53
#1

Top Angebote

IndyQ
Aktivität
Forenbeiträge290
Kommentare761
Blogbeiträge68
Clubposts0
Bewertungen1
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(17)
(7)
(44)

Kommentare

am Da hast Du Dir aber …
von cpu lord 
am Spannende kleine …
von friend 
am Ich liebe die Edgar …
von friend 
am Schwer zu sagen, Heinz …
von MoeMents 
am Achja, ich mags auch …

Blogs von Freunden

EnZo
NX-01
Der Blog von IndyQ wurde 4.554x besucht.