90 Jahre Warner Brothers - Das Cross-Over

Aufrufe: 129
Kommentare: 3
Danke: 9
17. November 2013
Moin!

Und wieder sind 4 Wochen ins Land gegangen. So langsam sind wir in der Post-Lebkuchenzeit, auch bekannt als Adventszeit angelangt.

Den Anfang macht:

Meuterei auf der Bounty (1935 / Auch in der BD-Box enthalten)
Produkt-Information
Mit Clark Gable
Bisher kannte ich nur die Version mit Marlon Brando von 1962.
Diese hier finde ich aber gelungener, zum einen ist der Soundtrack in meinen Ohren kräftiger. Dann finde ich Charles Laughton diabolischer in der Rolle des Blight als Trevor Howard.
Der Film über die berühmte Meuterei auf dem britischen Seeschiff war damals die 3. Verfilmung des Buches von Nordhoff und Hall, welches auf realen Ereignissen beruht.
Der Film wurde in Schwarz-Weiß gedreht, später aber nachkoloriert. Hier liegt jedoch die originale SW-Version vor.

Der Schatz der Sierra Madre (1948 / Auch in der BD-Box enthalten)
Produkt-Information

Mit Humphrey Bogart
Ein Klassiker, der diesen Namen wohl auch verdient.
Zwei glücklose Amerikaner überreden in Mexiko einen alten Goldgräber, mit Ihnen in den Bergen nach Gold zu schürfen. Aber mit dem Erfolg kommen auch die Probleme.
Ein starker Abenteuerfilm, der die Gefahren der Schatzsusche und die menschlichen Abgründe im Angesicht des Erfolges recht gut darstellt.
Vielleicht sieht der ein oder andere danach seine goldene Zahnfüllung in einem anderen Licht "g"

HALBZEIT!

45 von 90 Filmen habe ich nun geschafft. Hätte nicht gedacht, dass es doch schon so viele sind. Wo ich doch noch auf einige sehnlichst warte....


Hundstage (1975)
Produkt-Information
Mit Al Paciono
Bisher wusste ich eigentlich nur folgendes über dieses Bankraub-mit-Geiseldrama:
"Unter Umständen Pacinos beste Arbeit. Neben Scarface und dem Paten eins natürlich." (Gabriel Shear/John TRavolta in Passwort: Swordfish)
Und tatsächlich ist der Film echt gute Unterhaltung. Vor allem das Ende hat mir, ob doch vorhersehbar, imponiert. Ich hatte zwar eher einen Thriller erwartet, aber auf seine ruhige Art kann der Film dennoch fesseln.

Der unsichtbare Dritte (1959/Auch in der BD-Box enthalten)
Produkt-Information
Mit Carry Grant
Muss man über diesen Meilenstein von Hitchcock überhaupt noch etwas sagen?
Na gut: Grant spielt einen Werbefachmann, der von Berbrechern irrtümlich für einen Agenten gehalten wird. Auf der Suche nach diesem Agenten gerät der unter Mordverdacht und muss quer durch Amerika flüchten. Verfolgt von der Polizei und den Gangstern.
Die Szenen im Maisfeld und am Mount Rushmore sind inzw. legendär.
Mir hat vor allem die Leichtigkeit gefallen. Ist der Film doch humorvoller als z.B. Psycho oder Marnie. Außerdem ist es Hitchkocks längster Kinofilm.
Man achte im Vorspann übrigens auch auf den Passanten, der den Bus versäumt.
Falls jemand übrigens auch mal den Mount Rushmore herunterklettern möchte, dieses wird in diesem Buch hier:


genau beschrieben.


Singin' in the Rain (1952 / Auch in der BD-Box enthalten)
Produkt-Information
Mit Gene Kelly.
Nachdem die letzten Filme eher schwerere, heißt ernstere, Kost waren kommt hier nun ein lockerer Musicalfilm daher.
Der Film war früher auch unter dem Titel "Du sollst mein Glücksstern sein" bekannt.
Der Gesangsfilm spielt im Hollywood zur Zeiten der ersten Tonfilme und zeigt welche Probleme dieses für manche Filmstars mit sich bringt. Für meine Frau war dies ein "Rosamunde Pilcher nur mit Gesang und Tanz".
Ich fand ihn ganz nett und für einen Familiensonntag bei Regen vielleicht auch mal mit Kindern erträglich. Die Knirpse dürfen die Tanznummern nur nicht nachmachen.
Übrigens wird mehrmals der Film "Der Jazz-Singer" erwähnt, welcher als erster Kinotonfilm überhaupt auch der 1. Film dieser Box ist.

A Star is born (1954)
Produkt-Information


Mit Judy Garland.
Der Film ist auch als "Ein Neuer Stern am Himmel bekannt.
Es geht um eine junge Sängerin, die von einem abgehalfterten, alkoholkranken Hollywoodstar entdeckt wird und es bis ganz nach Oben schafft, während Ihr Entdecker immer weiter absackt.
Dieser Film liegt in der vollständigen Fassung von 181 min. vor. Das bedeutet es sind auch jene 27 min. nachträglich entdecktes Filmmaterial enthalten. Da hier jedoch mehr Tonspur als Bildmaterial war, wurde mit Standbildern oder verlangsamten Aufnahmen gearbeitet. Man muss sich also nicht wundern, wenn auf einmal Schwarz-Weiß-Bilder den Film unterbrechen. Ansonsten ist dieses hollywoodkritische Drama durchaus sehenswert. Auch wenn die Traumfabrik solche Filme lieber nicht allzu groß ankommen läßt.
Es handelt sich bei diesem Musical übrigens um eine Neuverfilmung von Ein Stern geht auf von 1937. Außerdem wurde die Geschichte 1976 nochmals verfilmt.

Der Jazzsänger (1927)

(Quelle: Wikipedia.de)
Der alte Mann (wie es beim Bingo heißt).
Der erste abendfüllende Tonfilm ist, typisch Warner, eine Mogelpackung.
Sind doch lediglich die Gesangseinlagen sowie zwei improvisierte Mono- bzw. Dialoge vertont.
Der Rest läuft über die üblichen Stummfilmtexttafeln.
Es geht um den Sohn eines jüdischen Sängers, der lieber am Theater Karriere machen möchte, als wie seine Vorfahren in der Synagoge zu enden.
Die Geschichte wurde 1953 sowie 1980 nochmals verfilmt. Die Songs von Neil Diamond schafften es sogar in die Charts!
Ansonsten wurde in den Filmen "Singin' in the Rain" und "Aviator" Bezug auf diesen Streifen hier genommen.

Übrigens beträgt die Gesamtlaufzeit aller Filme in der DVD Box 11.376 Minuten oder 189,6 Stunden oder 7,9 Tage ununterbrochenes Sehvergnügen. Extras wurden nicht berücksichtigt. Man bekommt also eine Menge Film für sein Geld.
Für die 100. Jahrfeier fehlt mich dann noch 

Produkt-Information
Gremlins - Kleine Monster. Ein leichter Horrorfilm, der gut in die Vorweihnachtszeit passt.
(Quelle für alle Bilder, soweit nicht anders angegeben: Amazon.de)

In diesem Sinne: Tod ist eine Tür, Zeit ist ein Fenster!
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Wieder mal toller Rundumschlag zu dieser immensen Box!

Toll sind deine Bezüge zu "Der Jazzsänger" und auch das witzige Männerabenteuer mit Mt. Rushmore *g*

"Der Schatz der Sierra Madre" hab ich mir auch auf BD zugelegt, aber immer noch nicht gesichtet.

Na dann, nun ist das Glas halb-leer / halb-voll .... und weiter gehts .... also weiterhin Beste Unterhaltung!
MoeMents
17.11.2013 um 15:07
#3
Schöne Fortsetzung + Kurzvorstellung der beinhalteten und gesichteten Filme, deren Qualität hier auf besonders hohem Niveau liegt. DANKE für den tollen Blog!
Cineast aka Filmnerd
17.11.2013 um 09:26
#2
Danke, für deine Vorstellung der Filme aus der Sammelbox.
Besonders der Streifen "Hundstage" interessiert mich.
HB.
docharry2005
17.11.2013 um 08:35
#1

Top Angebote

IndyQ
Aktivität
Forenbeiträge293
Kommentare794
Blogbeiträge80
Clubposts0
Bewertungen1
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(27)
(7)
(46)

Kommentare

von IndyQ 
am Naja, Jürgen Prochnow …
von Kodijak 
am Rocky ist mein Liebling …
am Da hast Du Dir aber …
von cpu lord 
am Spannende kleine …
von friend 
am Ich liebe die Edgar …

Blogs von Freunden

EnZo
NX-01
Der Blog von IndyQ wurde 5.908x besucht.