HomeCinema: Totalverdunkelung

Aufrufe: 387
Kommentare: 17
Danke: 17
26. Mai 2013

Totalverdunkelung des Wohnzimmers
 
Vorwort:
Nein, hier geht es nicht um eine Sonnenfinsternis oder um Beweismittelvernichtung. Jeder der das geglaubt (oder gehofft) hat, den muss ich enttäuschen ;)

Hier geht es um das Problem, welches jeder Heimkinobesitzer kennt:
Sonne und Projektor verträgt sich nicht. Nach dem Kauf eines Projektors nebst Leinwand im Herbst/Winter war die Welt noch in Ordnung. Um 17:00 (also nach Feierabend) war es draußen Dunkel und man hatte gute "Raumrestlicht"-Bedingungen für einen Kinoabend.

Im Hochsommer scheint die Sonne gerne mal bis 22 Uhr und natürlich vorzugsweise genau in das Zimmer, welches zum Heimkino "erhoben" worden ist (es sei denn, man hat sich den Keller oder einen anderen fensterlosen Raum dafür ausgesucht).

Selbst die Rollos an den Fenstern brachten nur wenig, da sie erstens schon vom Stoff her nicht dazu geeignet waren, um das Licht fernzuhalten und sie ja nie komplett am Fenster anliegen und durch den Seitenraum immer noch viel zu viel Licht durchlassen.

Hier musste eine andere Lösung her, die ich hier nun beschreiben werde.

Die Idee:

Die erste Möglichkeit, die ich ausprobiert habe, war, die Fenster mit Papier zu bekleben, auf welches (wahlweise) ein Muster aufgedruckt war. Da dieses jedoch immer noch viel zu Lichtdurchlässig ist, wurde es auf der Hinterseite mit Alufolie beklebt.

Das funktioniert abdunklungstechnisch schon mal ganz gut, hat aber einen Nachteil:
Das Papier heizt sich auf und die Alufolie (die auf der Sonnen zugewandten Seite nun nicht mehr reflektiert) tut dies gleich mit und wirkt dabei nochmal als Heizung (was man im Sommer ja nicht gebrauchen kann). Nur die Alufolie würde das Sonnenlicht reflektieren, und würde sogar ein wenig Wärme draußen lassen.
Aber auch hier gibt es einen Nachteil, wenn man die Alufolie von drinnen (und nicht von draußen) auf das Fenster klebt:
Zwischen Alufolie und Fenster können beachtliche Temperaturen entstehen, welche die Gummierung zum Schmelzen bringen. Pappt man die Alufolie von draußen dran, kann man sie nach dem nächsten Sturm aus Nachbars Garten pflücken. Zu dem glauben die Nachbarn dann, man züchtet Marihuana in der Bude.

Da musste eine andere, schönere Lösung her.

Die Ausführung:
Die Idee, etwas genau vor die Fenster zu applezieren war schon mal der richtige Weg. Da ich jemanden kenne, der in der Teppich- und Gardinenbranche arbeitet, schlug dieser mir einen Stoff vor, welcher zu 90% Lichtdicht ist.
Nun stand ich vor dem Problem, dass dieses Konstrukt ja nicht dauerhaft vor den Fenstern sein soll (man will ja auch Licht in der Bude haben).
Die Lösung: Man versieht den Stoff mit Klettverschluss. So kann man den Stoff bequem anbringen und ablösen.

Da ich des Nähens nicht wirklich mächtig bin, habe ich den Stoff in meinen Fensterrahmenmaßen plus vernähen mit dem Klettband in Auftrag gegeben und nach einer Woche waren die Teile fertig.
In diesem Zuge habe ich gleich mein Schlafzimmer mit abgedunkelt, weil die Sonne morgens bei mir direkt dort reinscheint. So kann ich nun auch morgens länger schlafen ;)

Zimmer ohne Verdunkelung...


... flugs das Klettband angeklebt...


... Stoff angebracht...


...und Licht aus!


Ich hoffe, das Ihr Spaß beim Lesen dieser Kurzvorstellung hattet und vielleicht der Eine oder Andere einen Tipp für sein "Helligkeitsproblem" bekommen hat.(qs-d)

P.S.
Wenn wir Canis Majoris als Sonne hätten, dann würde meine Lösung wohl nicht funktionieren ;)

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 27.05.2013 um 17:29
#15
Grundsätzlich ist relativ wenig Licht im RAum, aber vom Flur kommt ja auch noch ein wenig Licht rein.
Das man die Damen verwechselt, könnte schon vorkommen... und ist vielleicht auch gewollt ;-)
geschrieben am 27.05.2013 um 16:46
#14
Was man nicht alles für Strapazen auf sich nimmt, um es kuschelig dunkel zu haben.
Findet man eigentlich noch die Getränke und das Knabbergebäck?
Könnte mir auch bei der enormen Dunkelheit vorstellen, das es bei zu hohen Damenbesuch
mal zu Verwechslungen kommen kann. ;)
Also ich habe Richtige Rolläden. Sind die erst mal runter, dann ist stock duster.
geschrieben am 27.05.2013 um 16:07
#13
Naja, ATMEN wollte ich doch noch :D
Meine Lösung lässt sich zumindest schnell und rückstandslos entfernen.
geschrieben am 27.05.2013 um 16:00
#12
Ich empfehle Außenjalousien und dazu noch dicke Vorhänge... außerdem den Türspalt dichtmachen und noch was in Schlüsselloch, hi, hi! Bei mir ist mal ein Freund im Heimkino ins Koma gefallen. Ich habe ihn - wie es sich gehört - liegen gelassen, bin raus und hab die Tür dicht gemacht. Tja, der arme Kerl musste sich nach seinem Erwachen tastend zurecht finden... kriechend und vorsichtig Richtung Tür. So kann es gehen!
geschrieben am 27.05.2013 um 15:05
#11
OK, das weiß ich nicht.
Mein Vermieter hat im Mietvertrag jegliche bauliche Veränderung untersagt, die außen stattfinden würde.
geschrieben am 27.05.2013 um 14:23
#10
Ich mein, da gab es mal eine gesetzliche Verordnung, dass der Vermieter sowas nicht verbieten darf. Selbiges ist ja eine Markise. Hat mir mein Vater mal erzählt und der ist aus der Sonnenschutzbranche. Hat irgendwas mit UV-Schutzregelung zu tun.
geschrieben am 26.05.2013 um 20:16
#9
@MoeMents
Ich wüsste nicht wie, Rollos un co können hier nicht deratig dicht an die Fenster herangebracht werden, das sie wirklich den Lichteinfall bremsen.

@sualfred
Tjaaaa, Aussenrollos gestattet mein Vermieter nicht (außen dürfen nichtmal Sat-Schüsseln aufgehangen werden).
Umständlich ist es eigentlich nicht, da man die Teile "auf Halb" herunterziehen kann und daher noch genügend Licht herein bekommt.
Zudem brauch ich sie dann nicht zu verstauen.
geschrieben am 26.05.2013 um 20:04
#8
Servus!
Danke für den Blog. Allerdings ist es nicht gerade umständlich bei so "vielen" Lichteinfällen diese Lösung anzuwenden?
Ich hätte dir in dem Fall zu Aussenrollos geraten:
http://www.sowero.de/html/rolladen-shop-rollladen.html (zB)

Natürlich ist diese ein bisschen kostenintensiver :)
geschrieben am 26.05.2013 um 18:32
#7
boa, is ja richtig Arbeit ! :)
da isn Rollo/Jalousie echt Luxus. da is wirklich stockdunkel.
aber wenns net anders geht, haste praktisch hingebracht.
geschrieben am 26.05.2013 um 11:25
#6
Das Problem kenne ich, allerdings haben wir überall Außenjalousien, die komplett verdunkeln - wir müssen also nur "runterlassen"! :-)
GLG von Irmy.

Top Angebote

QuantumStorm
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge7.093
Kommentare1.366
Blogbeiträge108
Clubposts231
Bewertungen166
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

am Es geht weiter: Ich …
am Bei mir war es einmal …
am Hi Christian! Der …
von BTTony 
am Auf der einen Seite …
von SledgeNE 
am Kleiner Nachtrag: Es …

Blogs von Freunden

Jason-X
Gandalf123
Schnitzi76
ürün
Maikon
docharry2005
doles
Invisible Woman
neo0879
Der Blog von QuantumStorm wurde 14.447x besucht.