The Mandalorian - Staffel 1 - Disney +

Aufrufe: 122
Kommentare: 0
Danke: 0
28. Februar 2021

Bislang habe ich mich gesträubt die Serie zu sichten weil ich befürchtete, man würde das Finish der Ur-Episoden eh nicht wieder aufleben lassen können und auch wollen.

Doch nach der Sichtung der kompletten ersten Staffel bin ich geläutert ....
WOW das ist das STAR WARS für die Mitgealterten, die die Episoden IV - VI in ihrer Jugend oder jungen Jahren sehen konnten, die so wie ich auf die Episoden zum späteren Zeitpunkt gekommen sind und ihnen trotz angestaubter Special Effects einen einzigartigen Charme nachsagen können und für Seher*innen die sich ein ernsthafteres STAR WARS wünschten als es die letzten sechs produzierten Episoden waren.

Jon Favreaus Ideen sind ganz nach meinen inneren Wünschen. Statt hunderte neue Alienrassen zu gestalten und in billiger CGI zu animieren, besinnt man sich auf bereits bekannte Rassen und Droiden-Modelle der Episoden I - VI und schafft somit Kindheitsträume diese Welt doch wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
Ich bekam mit jeder Episode ein permanentes Grinsen im Gesicht wenn die Szenen vor mir auf dem Fernseher flimmerten. Gerade den so richtig nerdig vertrauten STAR WARS Kennern kommt man mit den Folgen entgegen in dem selbst kleinste Set-Details aus früheren Filmen bekannt vorkommen.

Die Gestaltung der Geschichten ist spürbar an die erwachsene Generation gerichtet, wenngleich natürlich auch Teenager diese Serie schauen und sich daran erfreuen können.
Aber man merkt sehr schnell das keine Disney-typische "GAGA"- "es muss witzig sein um jeden Preis" - Drehbücher abgedreht werden mussten. Stattdessen schaut man Geschichten mit vielen wechselnden Schauplätzen und einer enormen Storydichte. Mehr als ausufernde Score-überbordende Effekte-Hascherei steht die Serie für eine angenehme Dialogbreite, tiefgründigeren und spannend vermittelten Story-Strängen und eben immer wieder die Hommage an die früheren Filme indem so überragend Vieles wieder in den Szenen zu sehen ist.
Alienrassen, Droiden, Fahrzeuge, Planeten, Gebäude, Tiere, Raumgleiter, Innengestaltungen ...... wir bekommen hier das komplette Programm "back to the Legend".

Auch technisch gibt sich die Serie keine Blöße. Man bekommt wenig CGI mit. Sehr aufwendig wurde es in die Szenen implementiert um nicht offensichtlich zu wirken. Viele Requisiten, Kulissen und Kostüme sind teilweise oder gänzlich handgefertigt und geben den Szenen eine schöne Räumlichkeit und Echtheitsgefühl.
Die Maske tut für die Staffel 1 ganze Arbeit. Charaktere wirken so täuschend echt. Keine astreinen geglätteten Hautpartien. Man sieht Handgemachtes. Und das ist garnicht schlimm. Es verzückt mich weil es mich an die Art des Drehs der handgemachten Filme erinnert.

mein Fazit:
Ich habe mich zu lange gegen die Serie gesträubt und bin nun froh das ich geläutert bin. Neben George Lucas darf Jon Favreau getrost den Stuhl zu seiner Rechten einnehmen. Mit dieser Staffel und der Produktionsidee zur Serie gehört er für mich mit in den STAR WARS Olymp.
Ernsthafte Episoden, handgemacht mit exzellent unterstützenden CGI-Elementen und gänzlich aus dem Fundus der Film-Episoden resultierenden Schauplätzen, bekannt aber frisch aufgesetzt ergeben eine faszinierende Fantasy-Welt in die man voll eintauchen kann.

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

Klinke
Aktivität
Forenbeiträge300
Kommentare1.107
Blogbeiträge103
Clubposts6
Bewertungen194
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(1)
(100)
(2)

Kommentare

von Klinke 
am Entweder hat mich …
von ürün 
am Hi Klinke: Danke für …
von Klinke 
am Danke für dein Feedback …
von Evil Dead 
am Bin da ganz deiner …
von ürün 
am Hi Klinke: Ich bin ein …
Der Blog von Klinke wurde 4.371x besucht.