4x blumiger Horror

Aufrufe: 40
Kommentare: 0
Danke: 0
26. Mai 2018

Hallo zusammen,

wieder einmal konnte ich nicht nein sagen und habe mir eine Box zugelegt:

Blumhouse Horror-Collection [Blu-ray]

Die Blumhouse Horror-Collection vereint 4 der bekanntesten Horror-Werke, der von Jason Blum gegründeten Filmschmiede. Wer nicht allzu zart besaitet ist hat in der Vergangenheit auch sicher schon das eine oder andere Werk des Studios gesehen.

 

The Visit [Blu-ray]

The Visit (2015)

Um ihrer Mutter mal einen erholsamen Urlaub zu gönnen nehmen Tyler und Rebecca das Angebot ihrer unbekannten Großeltern an, diese einmal kennen zu lernen. Dabei müssen die Kinder jedoch feststellen, dass mit Oma & Opa wohl nicht alles ganz koscher ist.

Mit diesem Film hat M. Night Shyamalan sich nach einigen unterdurchschnittlichen Projekten auf seine Stärken besonnen und lieferte einen guten Psycho-Thriller ab. Die "überraschende" Wendung ist zwar ziemlich offensichtlich, fällt aber nicht so sehr ins Gewicht.

Dafür liefern vor allem die älteren Schauspieler eine gute Leistung ab und auch die Kinder-Darsteller zeigen sich, bei der Aufarbeitung ihrer Sorgen und Ängste, von ihrer glaubwürdigen Seite. Auch wenn rappende Teenager nicht gerade zu meinen Lieblingscharakteren gehören. 

 

Get Out [Blu-ray]

Get Out (2017)

Chris und Rose fahren aufs Land um Chris der Familie von Rose vorzustellen. Zunächst scheint sich auch niemand an Chris' Hautfarbe zu stören, dennoch beginnen die Leute sich nach und nach merkwürdig zu benehmen. Und warum sind alle so an seiner Gesundheit und körperlichen Fitness interessiert?

Ein einfacher kleiner Horrorfilm der einen Oscar sowie drei weitere Nominierungen einheimst?

Mitnichten. Zunächst mal ist der Film kein purer Horror-Film, sondern benutzt auch Mystery-, Thriller- und Komödien-Elemente. Wobei der Komödienanteil eher nur angedeutet wird. Also kein Vergleich z.B. zu Scream & Co.

Erwartet man zunächst einen Abklatsch von "Rat mal wer zum Essen kommt", wandert die Handlung in Richtung "Die Frauen von Stepford"

In erster Linie jedoch handelt es sich um einen Film über das Thema Rassismus und das Verhältnis von weißen Menschen gegenüber Farbigen. Wobei gerade der Typus von Weißen bloßgestellt wird, der auf Krampf einen auf cooler Farbiger machen möchte.

Insgesamt ein wirklich guter Film, abgesehen vielleicht vom Freund Rod, der einfach zu klischeehaft nerdig daher kommt. Der Film bleibt über die gesamte Laufzeit eher ruhig. Auch wenn ab und an durch ein wenig Brutalität ein höheres Tempo suggeriert wird.

 

Split [Blu-ray]

Split (2016)

Für drei junge Mädchen endet eine Geburtstagsfeier in einem Alptraum, als sie von einem Unbekannten entführt werden. Nach und nach wird ihnen bewusst, dass mit dem Entführer etwas nicht stimmt.

Und nochmal M. Night Shyamalan, dieses Mal mit einem ordetnlichen Psychothriller. Dementsprechend fehlt auch der große Wow-Effekt zum Ende hin, da im Grunde alles schon vorher angedeutet wird. Lediglich die letzte Szene gibt einem noch einen extra Kick und macht Laune auf den 2. Teil, der den Abschluß der Trilogie bilden soll :rofl:.

Obwohl das Hauptaugenmerk eher auf den Mädchen und der Ärztin liegt, kommen diese doch auch irgendwie etwas zu kurz. Es wird gerade bei Casey vieles zwar angedeutet aber konkretisiert nur wenig.

Besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Hauptdarsteller James McAvoy, der hier seine ganze Wandlungsfähigkeit zeigen darf und das auch mit Bravour hinbekommt. Ich glaube wenn ich jetzt z.B. "What Happened to Monday" sehen würde, käme mir Noomi Rapace's Darstellung nicht mehr so gut vor.

 

Unknown User [Blu-ray]

Unknown User (2014)

Ein Jahr nach dem Tod ihrer Bekannten werden Blair und ihre Freundinnen beim Skypen von einem Unbekannten beobachtet. Er scheint alle ihre kleinen Geheimnisse zu kennen und verwickelt sie in ein mörderisches Spiel.

Der ganze Film spielt sich vor dem Computer-Monitor ab, somit ist der Film quasi die weiterentwicklung des allseits unbeliebten Wackel-Kamera-Unsinns. Aber auch Fans von minimalisierten Handlungsorten kommen hier selbstverständlich auf ihre Kosten.

Da es sich um einen Teenie-Horror-Thriller handelt sollte man auch keine guten Schauspieler oder ein tiefsinniges Drehbuch erwarten. Hysterisch kreischende Mädchen und agressiv-wütende möchtegern Machos sollte man schon ertragen können wenn man sich das Werk antun möchte. Man merkt, Klischees werden hier auch entsprechend bedient, inklusive übergewichtigem Computer-Experten ohne Manieren. Oh, und Schleichwerbung für die gängigsten IT-Firmen sollte man natürlich ebenfalls erwarten. Wobei es der Fairness halber natürlich auch mit der Authenzität zusammen hängt bestimmte Programme zu nutzen.

Aber wer eine grundsätzliche Abneigung gegen digitalisierte Beziehungen und Kommunikationen besitzt wird sich bei dem Film in seiner Meinung bestätigt sehen. Wer sich darauf einlässt muss halt mit den Konsequenezen leben.

Dieses Jahr kommt übrigens eine Fortsetzung heraus. Ich bin mal gespannt wie die Handlung umgesetzt wird.

 

 

Quelle für alle Bilder: Media Markt.de

 

In diesem Sinne:

Tod ist eine Tür, Zeit ist ein Fenster!

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden

Top Angebote

IndyQ
Aktivität
Forenbeiträge235
Kommentare693
Blogbeiträge61
Clubposts0
Bewertungen0
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(14)
(6)
(41)

Kommentare

von friend 
am Ich liebe die Edgar …
von friend 
am Schwer zu sagen, Heinz …
von MoeMents 
am Achja, ich mags auch …
von MoeMents 
am Hahaha.. die Statistik! …
von IndyQ 
am Hey, grundsätzlich …

Blogs von Freunden

EnZo
NX-01