Der Schnelle und der Wilde 1-6

Aufrufe: 120
Kommentare: 6
Danke: 8
7. Juli 2015
N'Abend!

Als bei Media Markt die Box Fast & Furious 1-6 für 26 € angeboten wurde, bin ich einfach mal über meinen Schatten gesprungen und habe zugeschlagen.
Fast & Furious 1-6 inkl. Gewinnspiel-Code (mit Bonus DVD / Media Markt Exklusiv) [Blu-ray]
(www.mediamarkt.de)

Dabei war ich bisher kein großer Freund der Reihe.

Die ersten beiden Filme hatte ich damals im Kino gesehen und fand sie ziemlich mau.

Den 4. Teil habe ich mir dann zur Hälfte mal im Fernsehen angetan, aber mitgerissen hatte mich das halt alles nicht.

Aber zu dem Preis wollte ich der Reihe doch nochmal eine Chance geben. Zumal ich Super Vin auch gerne bei der Arbeit zusehe.

Der Kauf an sich war schon reichlich spannend:
Nachdem die Box mir längere Zeit auf der Seite von MediaMarkt angeboten wurde, wollte ich dann doch bestellen und musste lesen, dass die Box online nicht mehr zu haben war, in einem Markt "in der Nähe" (25 KM) jedoch noch eine läge.

Schnell dort angerufen und darum gebeten diese zurück zu legen, was bis Montag auch ginge.
Mein Kumpel vor Ort hatte versprochen sie Samstag abzuholen.
Aber als er dort ankam wusste man jedoch von nichts.
Also ich nochmal dort angerufen und erfahren: Die liegt hier, wurde wohl in der falschen Abteilung nachgefragt.....hmpf.
Also mein Kumpel am Montag nach der Arbeit nochmal hin. Leider hatte er die Öffnungszeiten verpeilt und stand eine Stunde nach Ladenschluß vor dem Tor.
.

Und den Rest der Woche schaffte er es auch nicht eher.
Also am Dienstag Morgen gleich die Kinder (und die Speisekammer) eingepackt und selber hingefahren um bei Öffnung gleich reinzustürmen.
Zur Belohnung musste dann noch eine TKKG-Folge mit.
Hätte ich auch eine Woche vorher haben können. Egal.

Ich dachte ja die Box wäre ausverkauft, weil MediaMarkt exklusiv mit Bonus-DVD und Ausblick auf den 7. Teil.

Denkste. Inzw. ist die Box wieder bestellbar. Und die normale Box gibt es bei Amazon inzw. auch für nur 0,99 € mehr:
Produkt-Information

Dafür kann ich, falls ich mir den Film holen sollte, Teil 7 durch die Bonus DVD austauschen und hätte dann alle 7 Teile in der Box .


Produkt-Information
The Fast and the Furious (2001)

Gleich beim ersten Film hat sich meine Entscheidung bestätigt.
Fand ich den Film im Kino noch eine ziemlich öde Show hässlicher Autos für alberne 10-Sekunden-Rennen, kam er mir nun als moderne Version von gefährliche Brandung.

Die Action-Szenen sind klasse, die Handlung in Ordnung für einen Action-Film und die Toretto-Geschwister (Diesel, Brewster und Lindberg) spielen nicht übel.
Walker hingegen kam mir hier doch etwas hölzern vor.
Das Ende zieht den Film leider etwas runter, da es doch sehr konstruiert und überzogen wirkt.
Dennoch ist der Film einer von Regisseur Cohens besseren Werken (Neben dem genialen Skulls und natürlich xXx).



Vor dem 2. Teil folgt erst einmal ein Kurzfilm von 6 Minuten, der zeigt, wie Walkers Rolle versucht vor der Polizei zu flüchten, dabei diverse Rennen gewinnt und Autos wechselt, bis er schließlich in Miami landet.
Für mich ist dieses Extra (auf der 2. Bluray) ziemlich überflüssig. Es wird nicht geredet und alles sind nur kurz zusammen geschnitttene Bilder. Gefühlt die Hälfte des Films sieht man wie Geld den Besitzer wechselt.


Produkt-Information
2Fast 2Furious (2003)

Ok, dieses Mal ohne Vin Diesel und Michelle Rodriguez.
Dafür mit Eva Mendes und Tyrese Gibson.
Zumindest letzteren sehe ich eigentlich ganz gerne und hier nun in einem seiner ersten Kinofilme.
Die "Handlung" ist im Gegensatz zum ersten Teil simpler und auch die Action nicht so spektakulär. Ex-Cop auf der Flucht wird von der Polizei erwischt und soll undercover arbeiten. Als erstes holt er gleich noch einen Ex-Knacki mit an Bord. Ja ne, is klar.
Walkers Rolle war wohl der einzige Cop UND Auto-Fahrer in den USA. Und das in Miami, dem Revier der Bad Boys!

Schlimm fand ich die computeranimierten Autos in den Stunts, wenn sie z.B. über eine offene Klappbrücke sprangen.
Dafür gibt es mit Devon Aoki (Dead or Alive) und Amaury Nolasco (Prison Break) gleich zwei gut besetzte kleine Nebenrollen.
Trotzdem ist die Story flach wie so manche RTLII-Serie.
Um es mal mit meiner Frau zu sagen: "Passiert da auch mal was?"
Jedenfalls weiß ich wieder warum ich von dem Film nicht so begeistert war.



Der nächste Teil kommt dann ohne die großen Stars daher und stellt mich gleich vor eine schwere Entscheidung.
Denn zeitlich spielt dieser Film erst zum Schluß, nämlich ZWISCHEN Teil 6 und 7.
Dennoch entscheide ich mich dafür so weiter zu machen, wie die Filme produziert wurden also mit
Produkt-Information
The Fast and the Furious: Tokyo Drift (2006)

Zu Beginn wird man gleich vom Klischeebus überrollt: Eine "typische" US-Amerikanische Schule mit Abtastungen, schlafenden lehrern, Schikanierungen einzelner Mitschüler und ultra coolen Teenies, einer davon ist Brad Taylor aus "Hör mal wer da Hämmert", die sich gleich mal in die Haare kriegen.
Zumindest entschädigt einen das anschließende Rennen hierfür.

Als Strafe darf der "Junge" (Immerhin schon 24 Jahre alte) in Japan die Schulbank drücken um der amerikanischen Justiz aus dem Weg zu gehen....
Er darf sich also nicht nur im Leben, sondern auch in einer neuen Kultur und weil das ja noch nicht ausreicht, auch in einer neuen Renn-Szene zurechtfinden. Denn hier gibt es nicht die popeligen 08/15 Viertelmeilenrennen wie in den USA, sondern "Drift-Rennen", daher ja auch der Name.

Alles in Allem ist der Film zwar nicht der Top-Titel, aber für mich besser als der 2. Tei.
Auch wenn man sich für machne Themen mehr zeit hätte lassen können.
Auch das Ende ist dann doch etwas aprupt. Der Wechsel vom unvermeindlichen Rennen Gut gegen Böse bis zur Schlußsequenz (und Auftritt von Vin Diesel) kam für mich etwas zu schnell.


Weiter geht es nochmal mit einem Kurzfilm, der einen auf den 4. Teil einstimmen und die Eröffnungsszene etwas erläutern soll.
Produziert wurde er von Vin Diesel. Man hätte es auch als erweiterte Fassung direkt in den Film integrieren können.
Aber wahrscheinlich war die Synchronisation zu teuer und man wollte die Fans nicht erst 20 Min. auf Action warten lassen.
Zumindest wird ansatzweise die Verbindung zum 3. Teil geknüpft und auch gleich gezeigt warum dieser später spielt.

Danach also
Produkt-Information
Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile. (2009)

Hier geht es gleich mit ordentlicher Action los, ein Benzin-Transport soll ausgeraubt werden. Benzin, welch Ironie.
Die Stunts sind gut gemacht, wenn auch teilweise übertrieben. Wenn der brennende Anhänger überschlagend über das Auto hinwegspringt, fehlt nur noch Perce Brosnan als James Bond, der noch seine Krawatte zurecht rückt.
Und überhaupt, plötzlich taucht eine scharfe Kurve auf und der Truckfahrer springt entsetzt hinaus.
Dem hätte man die Tour auf keinen Fall geben dürfen.
Zum Glück wurde das Benzin gestohlen, sonst wäre die Explosion noch größer ausgefallen .
Dom lebt jetzt also in der Dom Rep...haha.
Dann trifft ihn das Schicksal und er reist zurück in die USA.
Wie jetzt? Seine Freundin geht einfach so drauf? Man erfährt es einfach so per Telefon und sieht es nur in späteren Rückblenden?
Auch wenn man argumentieren könnte, dass solche Nachrichten meistens genau so plötzlich kommen, fühlt es sich zu sehr nach Hollywood an, wenn da man nicht noch die große Überraschung kommt.

Während dessen ist Brian wieder an der Westküste und sogar als FBI-Agent unterwegs.
Erst groß durch die USA gehetzt werden und dann einfach so wieder mitmachen können?

Dann kommt das Zusammentreffen mit Dom, beide wollen/sollen sich bei einem Drogen-Baron als Kurierfahrer einschmuggeln. Dafür dient ein Rennen als Einstellungstest...Momentmal...das klingt doch wie im 2. Teil?
Das Déjà vu Gefühl läßt mich irgendwie nicht los.
Es gibt wirklich viele Parallelen zur Handlung des 2. Teils, wobei mir dieser hier deutlich besser gefällt. Die Figuren können tiefer beleuchtet werden, die Handlung ist doch etwas komplexer aber die Cops, welche die Mission beobachten sind genau so mies wie in 2Fast.

Was mich aber echt stlrt, ist die lächerliche Auflösung des Wow-Effektes. Sorry, aber da muss erst ein Glas mit Fingerabdrücken kommen, damit die eine Großrecherche bei ausländischen Diensten vornehmen und zum Namen ein Gesicht bekommen?
Warum haben die nicht gleich nach dem Namen suchen lassen? Immerhin soll die Aktion ja schon länger laufen...

Das Ende finde ich hingegen klasse, weil es offener wirkt, als es eigentlich ist.
Oder handelt es sich hier um einen Cliffhänger?

Mal sehen, weiter geht es mit
Produkt-Information
Fast Five (2011)
Yeah! Diesesmal mischt The Rock auch mit.
Der Spaß beginnt schon beim Starten des Films. Universal typisch muss man vorher die Sprache auswählen. Die Oberste Option ist anscheinend eine französische Fassung für Sehbehinderte, allerdings faselt die Stimme was von...DVD..?!?

Egal. Aber ja, es war ein Cliffhänger am Ende vom 4. Teil. Obwohl er nur als kurze Einleitung dient.
Nun also Brasielien. Nach ein paar Minuten komme ich mir vor wie bei xXx. Hat da jemand abgekupfert?
The Rock wirkt echt wie ein harter Hund. Für mich spielt er hier schon fast zuviel auf.
Ich glaube in Hercules war er nicht so ein Muskelprotz.
Der Film entwickelt sich zu einem actionreichen Heist-Movie.
Die Rekrutierung des Teams hätte für meinen Geschmack ausführlicher sein dürfen, ich liebe solle Szenen. Aber da es sich komplett um Leute handelt, die man aus den vorherigen Filmen kennt, wollte man den Film wohl nicht noch länger aufbauschen.
Mit Joaquim de Almeida (Das Kartell) spielt diesesmal ein (für mich) bekanntes Gesicht den Oberschurken.
Der Film macht wirklich Laune, alleine schon wegen der Klopperei zwischen Diesel und The Rock. Eine echte Prügelei ohne nervige Matrix-Kung-Fu-Einlagen. Nur ob brasilianische Wände wirklich so spröde sind ist mir nicht bekannt.

Während des Abspanns gibt es dann einen kurzen Ausblick auf den 6. Teil und ich kann sagen: HAB ICH ES DOCH GEAHNT!

Es folgt sogleich der (vorerst) letzte Streich
Produkt-Information
Fast & Furious 6 (2013)
Und ich bin inwischen soweit, dass ich es kaum erwarten kann den Film zu sehen.
Im Vorspann wird dann auch sogleich Rodriguez' Name genannt, man will den WOW-Effekt also nicht nochmal ausreizen.
Wie schnell sich das Blatt doch wenden kann, kaum ein gesuchter Verbrecher, schon die letzte Hoffnung für die Polizei. Natürlich sind sie dann auch auf einmal leicht zu finden.
Immerhin gibt es dieses Mal keinen Drogenbaron als Gegenspieler, sondern einen Ex-Söldner gespielt vom sttarken Luke Evans.
Ok, jetzt kommt die große Auflösung zum Thema Letty...Achtung!...

Amnesie!

Ne, nä?
Is nich war. So ne lahme Ausrede? Ick fühl mir verarscht, herrschaftszeiten nochmal.
Da frage ich mich doch, warum Fenix sie verschont hat? Mitgefühl schien jetzt nicht so sein Ding zu sein.
Aber irgendwie dümpelt der Film eh so vor sich hin. Und dieses Hip-Hop-Trance-Gedudel geht mir auch auf den Keks.
So toll die Idee auch ist, einen ehemaligen Schurken mit ein zu beziehen, die haben nur 4 Tage Zeit und Brian düst mal eben nach L.A. um ins Gefängnis eingeschmuggelt zu werden?
Ich finde aber, dass Walker in diesem Film nicht ganz so steif rüberkommt, wie in den anderen Filmen.
Da bin ich zumindest erleichtert, dass die Stunts diesesmal nicht ganz so abgefahren sind wie in den vorherigen Teilen...und dann kommt der eigentliche Überfall und danach der Showdown.
Stunts wie in den Büchern von Matthew Reilly, naja.
Dafür schockt der Cliffhanger am Ende aber total und stellt tatsächlich nochmal eine bessere Verbindung zum 3. Teil her.
Aber ich glaube es war doch nicht verkehrt, den schon vorher gesehen zu haben.


Fazit:
Teil 1 war wider Erwarten doch echt in Ordnung.
Teil 2 und 3 waren jetzt keine großen Höhepunte der Serie
Teil 4 ist der bessere 2. Teil und ein echt guter Action-Streifen.
Teil 5 ist für mich das absolute Highlight der Serie. Hammer
Teil 6 wirkt da schon eher wie eiine typische Fortsetzung, irgendwie fehlte mir da was.

Dennoch freue ich mich jetzt auf den 7. Teil
Produkt-Information
(2015)
Der wird jetzt definitiv auch geholt. Doch nicht unbedingt wegen Paul Walker, der für mich in den Filmen irgendwie immer etwas hölzern wirkt.
ABER ein Action-Film mit Vin Diesel, The Rock UND Jason Statham?
Jeah!

(Quelle für alle Bilder: Amazon.de)


In diesem Sinne:
Tod ist eine Tür, Zeit ist ein Fenster!














Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Teil 5 gefiel mir auch am besten
leviathan
14.07.2015 um 11:03
#6
achso, dann sind wir eh selbiger Meinung *g* ja was danach kam war echt overOVER, auch die ewig lange Landebahn *g*

ich zieh die Muscle-Cars und die überarbeiteten Oldtimer auch den knallbunten Bonbons auf vier Rädern vor, jedoch gehört alles zum sehenswerten Tuningprodukt :) but old-school RULES!! :D
MoeMents
09.07.2015 um 14:44
#5
achso, dann sieht wir eh selbiger Meinung *g* ja was danach kam war echt overOVER, auch die ewig lange Landebahn *g*

ich zieh die Muscle-Cars und die überarbeiteten Oldtimer auch den knallbunten Bonbons auf vier Rädern vor, jedoch gehört alles zum sehenswerten Tuningprodukt :) but old-school RULES! :D
MoeMents
09.07.2015 um 14:43
#4
So meinte ich das bein 6. Ja auch. BEVOR der Panzer kommt, waren die Stunts des Films echt in Ordnung. Aber dann...gerade Doms Sprung oder eben die ganze Sache mit dem Flugzeug erinnern mich stark an Matthew Reilly.

@töny: Ehrlich gesagt gefallen mir gerade diese knall bunten Tuningmonster überhaupt nicht.
Vielleicht auch ein Grund, warum mir die späteren Filme so gut gefallen. ;-)

Danke euch Beiden.
IndyQ
09.07.2015 um 13:51
von IndyQ
#3
"Herrschaftszeiten nochmal"!!! ja so läuft hier bei manch Logikkrepierern *gg* muss man hier echt in Kauf nehmen, dann wird man aber auch gut UNTERHALTEN! Wobei deine Aussage, dass du im Sechsten wegen der Stunts erleichtert warst versteh ich nicht, war für mich mit Abstand der übertriebenste Stunt-Teil, hier versiegt für mich die Glaubwürdigkeit - die schon zuvor immer arg am Limit kratzte - vollends als DOM über die Brücke sprang um Letty zu fangen, da hab ich mir echt GANZ FEST auf die Stirn geschlagen!! :D

Ansonst bin ich aber deiner Meinung! Fand auch den Heist-Movie am Besten! Sehe mir jedoch alle gern mal zur Berießelung an, auch den dritten mag ich recht! Hoffe das Lucas Black in Zukunft noch mehr mitmischen darf und freu mich sehr auf den Siebten. Auch wenn mir der Trailer mit -Autos-springen-zwischen-Hochhäusern- schon einiges an Vorfreude nahm *gg*

Vielen DANK für die tolle Übersicht der Reihe!
MoeMents
09.07.2015 um 13:32
#2
Wenn man sich die Entwicklung der Reihe mal so anschaut, muss man leider feststellen, dass es offensichtlich keinen Markt für richtige Auto-Filme gibt :(

Vin Diesel und Paul Walker mit ein paar Schlitten und Straßenrennen in dezenter Action wäre der Film, den ich sehen möchte. Insofern ist der erste Teil in meinen Augen noch der beste. Gerade die späteren Teile sind absolut austauschbar.
BTTony
09.07.2015 um 12:38
von BTTony
#1

Top Angebote

IndyQ
Aktivität
Forenbeiträge290
Kommentare761
Blogbeiträge68
Clubposts0
Bewertungen1
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(17)
(7)
(44)

Kommentare

am Da hast Du Dir aber …
von cpu lord 
am Spannende kleine …
von friend 
am Ich liebe die Edgar …
von friend 
am Schwer zu sagen, Heinz …
von MoeMents 
am Achja, ich mags auch …

Blogs von Freunden

EnZo
NX-01
Der Blog von IndyQ wurde 4.554x besucht.