Das können wir auch!

Aufrufe: 141
Kommentare: 7
Danke: 13
3. Juli 2013

Heute möchte euch mal ein paar Animationsfilme vorstellen, die nicht aus der großen Fabrik Hollywood stammen, sondern aus unserem Europa!

Mein hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Handlung und den Charakteren, weniger auf der technischen Umsetzung. Der Detailreichtum vom Klassenprimus Pixar oder auch Konkurrenten wie den Ice Age Filmen ist nur sehr schwer erreichbar.

 

Als erstes ein Werk aus der Heimat:

 

Produkt-Information

 

Es handelt sich um den ersten europäischen Trickfilm in 3D.

Synchronsprecher sind u.a.

Ralf Schmitz, Bastian Pastewka, Thomas Fritsch und Olli Kalkofe.

 

Der Film hat allerdings nicht allzuviel mit der Buchvorlage oder der ersten Verfilmung aus 1969 zu tun, was ich persönlich schade finde.

Während es ursprünglich um das Schicksal der Kinder im allgemeinen ging, wird hier der Schutz der Tiere hauptsächlich an einem Beispiel (Staudamm in Afrika) thematisiert. Zudem braucht der Film etwas bis er in Fahrt kommt. Nichts desto trotz handelt es sich um eine solide gemachten Film, der vor allem für Jüngere geeignet ist. Er ist auf jeden Fall erträglicher als Happy Feet, wie ich finde.

 

Bekannt sein dürfte vor allem das Lied «Wild vor Wut» aus dem Soundtrack vom Xaver Naidoo.

 

 

 

Dann geht's weiter zu den nordischen Nachbarn:

Produkt-Information

Kommt aus dänemark und parodiert natürlich Filme wie Conan der Barbar. Sogar Brigitte «Red-Sonja» Nielsen hat einen Auftritt.

Wie das Cover schon vermuten lässt ist die Darstellung etwas schlüpfrig. Die Kleidung der Barbaren ist grundsätzlich eng anliegend, auch bei den Frauen «g».

Davon abgesehen fährt der Film mit einem rockigen Soundtrack auf.

Ich empfehle hier mal den teaser-Trailer anzusehen!

(Quelle: Youtube)

Die Story ist zwar nicht außergewöhnlich (Dorf wird von bösen Kriegern überrannt, Ronal muss zum Held werden um sein Volk zu retten), aber der Film macht echt laune.

 

 

Produkt-Information

Als Nordlicht habe ich natürlich von den Filmen um Egon Olsen und seine Kumpane gehört. Allerdings sind mir bis auf die Gesichter nicht mehr viele Erinnerungen geblieben, insofern kann und will ich hier keinen bezug zum Original herstellen.

Dieser Film stammt ebenfalls aus Dänemark. Und hanelt vom (geplanten) Raub der Schreibfehder von Hans Christian Andersen.

 

Die Sprache ist ab und an etwas derbe, deshalb die freigabe ab 12. Ansonsten sprüht der Film vor Witz und diversen Running Gags. Die Figuren agieren teilweise etwas übertrieben, aber im Großen und Ganzen kann man darüber hinweg sehen. Wer also mal Lust auf einen Animations-Heist-Film hat, sollte sich hier mal heranwagen.

Synchronsprecher sind u.a. Jörg hengstler, Frank Schenk und Michael Pan und Engelbert von Nordhausen.

 

 

Produkt-Information

 

Wie unschwer zu erkennen, handelt es sich hier um einen Stop-Motin-Film der britischen Aardman Animations. Der Film basiert auf dem ersten Teil der Piraten-Reihe des Autors Gideon Defoe.

 

Es geht um eine eher mäßig erfolgreiche Crew von Piraten, deren Kapitän endlich einmal die Auszeichnung als Pirat des Jahres zu bekommen. Ein Dodo, die englische Queen und Charles Darwin spielen dabei auch noch eine Rolle :-)

Das Aardman in der heutigen Zeit immer noch mit Stop-Motion arbeitet finde ich echt stark und daher natürlich auch erwähnenswert.

Sprecher sind u.a. Bettina Zimmermann, Joko & Klaas. Sowie die Synchronstimme von Hugh Grant (Patrick Winczewski), da dieser den Kapitän im Original spricht.

 

Produkt-Information

 

Hierbei handelt es sich um eine spanisch-britische Co-Produktion, die mit vertauschten Rollen arbeitet.

Hier landet ein mensch auf einem fremden Planeten, dessen Zivilisation sehr stark den 50er Jahren in den USA ähneln. Natürlich gibt es diverse Anspielungen auf klassische Genrevertreter wie E.T.

Wer also mal eine etwas andere Perspektive auf das Mensch-Außerirdische-Verhältnis haben möchte kann hier gerne zugreifen.

Synchronsprecher im Original sind unter anderem The Rock, John Cleese, Garry Oldman und Jessica Biel.

 

Produkt-Information

 

Der letzte Titel, den ich euch heute vorstellen möchte kommt ebenfalls aus Spanien und widmet sich, wie ihr sehen könnt dem Abenteuergenre.

 

Tad Stones träumt seint seiner frühen Kindheit davon ein berühmter Archäologe zu werden und einmal etwas ganz Großes zu entdecken.

Leider sind seine späteren Funde als Bauarbeiter nicht allzu wertvoll.

Als er jedoch zufällig ein altes Artefakt nach Südamerika bringen soll entwickelt sich eine abenteuerliche Jagd, wie er es sich immer erhofft hatte.

 

Der Film kann mit einigen echt spektakulären Action-Einlagen aufwarten und bietet auch eine gute Prise Humor. Der Film hat dieses Jahr auch den Goya (Spanischer Filmpreis) als bester Animationsfilm gewonnen.

Für fans von Indy & Co. Endlich mal wieder eine schöne Bluray.
(Quelle für alle Bilder: Amazon)

In diesem Sinne:
Tod ist eine Tür, Zeit ist ein Fenster!

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
@NX: Werde versuchen die Titel in Zukunft dazu zu schreiben :-)

@ BTTony: Stimmt, den Sammy habe ich glatt vergessen. Na vielleicht beim nächsten Mal.

@ MoeMents: Also für Kinder ist Ronal meiner Meinung nach nicht so geeignet.
Eher für ältere Teenager. Schau dir mal die Trailer an.
IndyQ
04.07.2013 um 19:00
von IndyQ
#7
Die Piraten schätze ich, habe hier auch eine Bewertung zur 2D Fassung abgegeben, interessanter Blog, trotzdem zieht es mich zu den US Animations-Filmen.
Hoffe aber die Europäer holen hier noch stark auf.
Danke für Deine Zusammenfassung :)
EnZo
04.07.2013 um 03:36
von EnZo
#6
Schöner Blog + schöne Vorstellung - wenngleich ich keinen der Filme gesehen hab und das auch so bleiben wird :-).
Cineast aka Filmnerd
03.07.2013 um 20:23
#5
Tolle Zusammenfassung dieses Genres aus unseren Gefilden!

Hab keinen gesehen ausser "Planet51" und der war teilweise echt sehr witzig aber dann auch wieder nich so gut. Also nicht schlecht!

Bei "Ronal" weiß ich nun nicht, ob der durch deine Erwähnung mehr auf Erwachsenenpuplikum abzielt oder doch auch kindgerecht ist?

Die "Olsen Bande" könnte witzig sein.

Super Vorstellung abseits der Staaten! :D
MoeMents
03.07.2013 um 13:49
#4
Danke für die Übersicht!
Sammys Abenteuer wäre natürlich noch erwähnenswert gewesen. Kommt aus Belgien.
BTTony
03.07.2013 um 11:58
von BTTony
#3
"Planet 51" ist in der heimischen Sammlung und ist ein Top-Animationsfilm, dem leider die Aufmerksamkeit verwehrt wird!

Gucke den in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen und kann den nur wärmstens empfehlen!

"Konferenz der Tiere" ist ebenso ein starker Titel, gut gemacht und liebenswerte Charaktere. Wandert auf jeden Fall auch noch in die Sammlung!

"Ronal, der Barbar" ist wohl mal eine Sichtung wert. Ob es ein Kauftitel wird glaube ich nicht, wird wohl eher geliehen.

"Doe Piraten", "Die Olsen-Bande" und "Tad Stones" sind nicht so mein Ding und fallen durch.

Schöne Aufstellung - hab Dank! ;-)

Der Titel des jeweiligen Filmes als Überschrift in Fett oberhalb des Bildes wäre nett und sinnvoll gewesen! Hilft der Übersicht wegen... ;-)
NX-01
03.07.2013 um 11:15
von NX-01
#2
Sehr schön recherchiert und eine tolle Auswahl, die du da getroffen hast!
Saibling
03.07.2013 um 06:45
#1

Top Angebote

IndyQ
Aktivität
Forenbeiträge295
Kommentare794
Blogbeiträge80
Clubposts0
Bewertungen1
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

(27)
(7)
(46)

Kommentare

von IndyQ 
am Naja, Jürgen Prochnow …
von Kodijak 
am Rocky ist mein Liebling …
am Da hast Du Dir aber …
von cpu lord 
am Spannende kleine …
von friend 
am Ich liebe die Edgar …

Blogs von Freunden

NX-01
EnZo
Der Blog von IndyQ wurde 5.910x besucht.