Die Gewinner der 91. Oscar Verleihung - "Green Book" ist Bester Film, Rami Malek und Olivia Colman als Beste Darsteller geehrt

 
5 Bewertung(en) mit ø 3,80 Punkte
15 Kommentare
25.02.2019
Oscar-Edition-Newslogo-01.jpg
Green-Book-2018-News-01.jpg
In der Nacht vom gestrigen Sonntag auf den heutigen Montag war es wieder soweit, im Dolby Theatre in Los Angeles wurden zum 91. Mal die Oscars (Academy Awards) verliehen. Diesmal war es ein regelrechtes Kopf-an-Kopf Rennen, denn viele der Kandidaten die im Vorfeld als Favoriten gehandelt wurden, gingen überraschender Weise leer aus. So auch in der Hauptkategorie "Bester Film", in der sich "Green Book - Eine besondere Freundschaft" gegen Konkurrenten wie "Bohemian Rhapsody", "Vice - Der zweite Mann" oder auch "The Favorite" durchsetzten konnte. Auch in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" konnte "Bohemian Rhapsody" mit Darsteller Rami Malek einen Gewinn verzeichnen. Auf Seiten der "Besten Darstellerin" konnte hingegen Olivia Colman für ihre Rolle in "The Favorite" die Jury überzeugen. Eine nicht minder wichtige Kategorie, die für die "Beste Regie", konnte der mexikanische Regisseur Alfonso Cuaron mit seinem Werk "Roma" für sich entscheiden. Gleichzeitig wurde dieser Film auch mit dem Oscar als "Bester fremdsprachiger Film" geehrt. Der diesjährige deutsche Beitrag "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck, der ebenfalls als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert war, ging leider leer aus. Die Oscar-Gewinner 2019: Bester Film:
  • Green Book - Eine besondere Freundschaft
  • Black Panther
  • BlacKkKlansman
  • Bohemian Rhapsody
  • The Favourite
  • Roma
  • A Star is Born
  • Vice – Der zweite Mann
Beste Hauptdarstellerin:
  • Olivia Colman (The Favourite)
  • Yalitza Aparicio (Roma)
  • Glenn Close (Die Frau des Nobelpreisträgers)
  • Lady Gaga (A Star is Born)
  • Melissa McCarthy (Can You Ever Forgive Me?)
Bester Hauptdarsteller:
  • Rami Malek (Bohemian Rhapsody)
  • Bradley Cooper (A Star is Born)
  • Christian Bale (Vice - Der zweite Mann)
  • Willem Dafoe (At Eternity's Gate)
  • Viggo Mortensen (Green Book – Eine besondere Freundschaft)
Beste Nebendarstellerin:
  • Regina King (If Beale Street Could Talk)
  • Amy Adams (Vice – Der zweite Mann)
  • Marina De Tavira (Roma)
  • Emma Stone (The Favourite)
  • Rachel Weisz (The Favourite)
Bester Nebendarsteller:
  • Mahershala Ali (Green Book - Eine besondere Freundschaft)
  • Richard E. Grant (Can You Ever Forgive Me?)
  • Adam Driver (BlacKkKlansman)
  • Sam Elliott (A Star is Born)
  • Sam Rockwell (Vice – Der zweite Mann)
Beste Regie:
  • Alfonso Cuarón (Roma)
  • Spike Lee (BlacKkKlansman)
  • Pawel Pawlikowski (Cold War – Der Breitengrad der Liebe)
  • Adam McKay (Vice – Der zweite Mann)
  • Yorgos Lanthimos (The Favourite)
Bester fremdsprachiger Film:
  • Roma
  • Capernaum
  • Cold War – Der Breitengrad der Liebe
  • Werk ohne Autor
  • Shoplifters
Bester Dokumentarfilm:
  • Free Solo
  • Minding The Gap
  • Hale County this Morning, this Evening
  • RBG
  • Of Fathers and Sons
Bester Dokumentar-Kurzfilm:
  • Period. End of Sentence.
  • Black Sheep
  • Endspiel (End Game)
  • Lifeboat
  • A Night at The Garden
Bester Animationsfilm:
  • Spider-Man: A New Universe
  • Die Unglaublichen 2
  • Isle of Dogs
  • Mirai
  • Chaos im Netz
Bester animierter Kurzfilm:
  • Bao
  • Animal Behaviour
  • Late Afternoon
  • One Small Step
  • Weekends
Bester Kurzfilm:
  • Skin
  • Detainment
  • Fauve
  • Marguerite
  • Mother
Bestes adaptiertes Drehbuch:
  • Charlie Wachtel & David Rabinowitz & Kevin Willmott & Spike Lee (BlacKkKlansman)
  • Joel Coen & Ethan Coen (The Ballad of Buster Scruggs)
  • Nicole Holofcener & Jeff Whitty (Can You Ever Forgive Me?)
  • Barry Jenkins (Beale Street)
  • Eric Roth & Bradley Cooper & Will Fetters (A Star is Born)
Bestes Originaldrehbuch:
  • Nick Vallelonga & Brian Currie & Peter Farrelly (Green Book - Eine besondere Freundschaft)
  • Deborah Davis & Tony McNamara (The Favourite)
  • Paul Schrader (First Reformed)
  • Alfonso Cuarón (Roma)
  • Adam McKay (Vice - Der zweite Mann)
Beste Kamera:
  • Alfonso Cuarón (Roma)
  • Lukasz Zal (Cold War - Der Breitengrad der Liebe)
  • Robbie Ryan (The Favourite)
  • Caleb Deschanel (Werk ohne Autor)
  • Matthew Libatique (A Star is Born)
Bester Song:
  • „Shallow“ (A Star is Born)
  • „All the Stars“ (Black Panther)
  • „I'll Fight“ (RBG)
  • „The Place Where Lost Things Go“ (Mary Poppins' Rückkehr)
  • „When a Cowboy Trades His Spurs For Wings“ (The Ballad of Buster Scruggs)
Beste Filmmusik:
  • Ludwig Goransson (Black Panther)
  • Terence Blanchard (BlacKkKlansman)
  • Nicholas Brittell (Beale Street)
  • Alexandre Desplat (Isle of Dogs)
  • Marc Shaiman (Mary Poppins' Rückkehr)
Bester Schnitt:
  • John Ottman (Bohemian Rhapsody)
  • Barry Alexander Brown (BlacKkKlansman)
  • Yorgos Mavropsaridis (The Favourite)
  • Hank Corwin (Vice - Der zweite Mann)
  • Patrick J. Don Vito (Green Book - Eine besondere Freundschaft)
Bestes Make-up und beste Frisuren:
  • Greg Cannom & Kate Biscoe & Patricia Dehaney (Vice – Der zweite Mann)
  • Göran Lundström & Pamela Goldammer (Border)
  • Jenny Shircore & Marc Pilcher & Jessica Brooks (Maria Stuart, Königin von Schottland)
Bestes Kostümdesign:
  • Ruth Carter (Black Panther)
  • Mary Zophres (The Ballad of Buster Scruggs)
  • Sandy Powell (The Favourite)
  • Sandy Powell (Mary Poppins' Rückkehr)
  • Alexandra Byrne (Maria Stuart, Königin von Schottland)
Bestes Szenenbild:
  • Hannah Beachler & Jay Hart (Black Panther)
  • Fiona Crombie & Alice Felton (The Favourite)
  • Nathan Crowley & Kathy Lucas (Aufbruch zum Mond)
  • John Myhre & Gordon Sim (Mary Poppins' Rückkehr)
  • Eugenio Caballero & Bárbara Enríquez (Roma)
Bester Tonschnitt:
  • John Warhurst & Nina Hartstone (Bohemian Rhapsody)
  • Bejamin A. Burtt (Black Panther)
  • Ethan Van Der Ryn & Erik Aadahl (A Quiet Place)
  • Sergio Diaz & Skip Lievsay (Roma)
  • Al-Ling Lee & Mildred Iatrou Morgan (Aufbruch zum Mond)
Bester Ton:
  • Paul Massey & Tim Cavagin & John Casali (Bohemian Rhapsody)
  • Skip Lievsay & Craig Henighan & José Antonio García (Roma)
  • Steve Boeddeker & Brandon Proctor & Peter Devlin (Black Panther)
  • Jon Taylor& Frank A. Montano & Al-Ling Lee & Mary H. Ellis (Aufbruch zum Mond)
  • Tom Ozanich & Dean Zupanici & Jason Ruder & Steve Morrow (A Star is Born)
Beste visuelle Effekte:
  • Paul Lamert, Ian Hunter & Tristan Myles & J.D. Schwalm (Aufbruch zum Mond)
  • Dan Deleeum & Kelly Port & Russell Early & Dan Sudick (Avengers: Infinity War)
  • Christopher Lawrence & Michael Eames & Theo Jones & Chris Corbould (Christopher Robin)
  • Roger Guyett & Grady Cofer & Matthew E. Butler & David Shirk (Ready Player One)
  • Rob Bredow & Patrick Tubach & Neal Scanlan & Dominic Tuohy (Solo: A Star Wars Story)
Oscar-Gewinner auf Blu-ray Disc:

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,7
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
2,5
6 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten

Details
Story
 
3,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
5,0
2 Bewertungen mit Ø 4,3 Punkten

Details
Story
 
2,7
Bildqualität
 
4,3
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
3,0
3 Bewertungen mit Ø 3,5 Punkten

Details
Story
 
2,8
Bildqualität
 
4,8
Tonqualität
 
4,1
Extras
 
2,7
9 Bewertungen mit Ø 3,6 Punkten

Details
Story
 
3,7
Bildqualität
 
4,4
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
3,4
7 Bewertungen mit Ø 4,1 Punkten

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden

Details
Story
 
4,3
Bildqualität
 
4,3
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
3,0
3 Bewertungen mit Ø 4,2 Punkten

Details
Story
 
4,5
Bildqualität
 
4,5
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
2,0
2 Bewertungen mit Ø 4,0 Punkten

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
5,0
Tonqualität
 
5,0
Extras
 
3,0
1 Bewertungen mit Ø 4,5 Punkten

Details
Story
 
3,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
3,0
1 Bewertungen mit Ø 3,3 Punkten


zum Forum
25.02.2019 - Kategorie: Hollywood
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Danke für die Auflistung!
Die Veranstaltung hat mir wieder recht gut gefallen auch wenns ohne Moderator etwas straffer gestaltet wurde.
GREEN BOOK ist meiner Meinung nach ein würdiger Gewinner. Ein toller Film mit vielen Zwischentönen, facettenreich und der viele Seiten beleuchtet.
A STAR IS BORN hat mich in jeglicher Hinsicht richtig überrascht! Bradley Cooper´s Regiedebüt ist mehr als gelungen. Die Darsteller spielen hier einfach grandios!

ROMA hat für mich einen faden Beigeschmack, da es sich um eine Streamingproduktion handelt. Dadurch möchte ich aber nicht die Filmemacher und die Schauspieler schmälern.

Einige der anderen Kandidaten in diesem Jahr hab ich noch nicht gesehn, werd ich aber baldigst nachholen.

IN MEMORIAM fand ich wieder würdevoll gemacht. Ein Jammer welch tolle Künstler im letzten Jahr wieder verstorben sind. Dick Miller wurde allerdings vergessen.

Ich kann XELLO99 hier übrigens nur zustimmen!

Vom Rest der verbleibenden und ewig nörgelnden Userschar hier hab ich was dümmliche Kommentare angeht nix anderes groß erwartet und wenn dann noch von"Gutmenschenfilme" geschwafelt wird ohne Sinn und Verstand wundert mich überhaupt nix mehr.
Genauso wenig wie dämliche Kommentare wie: "Oskar - interessiert mich nen dreck wer was gewonnen hat." - Dann kommentiert man es eben nicht wenn es einen nicht interessiert!

Filme sind Geschmacksache und es ist nunmal üblich das bei den Oscars mehr anspruchsvolle Filmkost zum Zuge kommt und so solls auch sein meiner Meinung nach.

Aber was reg ich mich überhaupt auf.... Fundiertes Filmwissen und Leidenschaft für diese Kunstform bringen hier eh nur die wenigsten mit.
Die aufs Coinsammeln ausgerichteten Beiträge tagtäglich lassen jedenfalls keinen anderen Schluss zu.
Headhunter666
27.02.2019 um 06:31
#15
Auf Green Book bin ich gespannt, ansonsten freue ich mich für den Black Panther. Mit den anderen Titeln kann ich icht viel anfangen.
CATGIRL
26.02.2019 um 08:56
#14
@Xello99.......eigentlich ist das alles immer eine Frage des Geschmacks und viele mögen auch diese ewigen "Gutmenschfilme" nicht mehr, da diese oft jeglicher Realität fremd sind.
conni110
26.02.2019 um 08:50
#13
Ich weiß nicht. Ich sehe zwar nicht alles so pessimistisch, aber ich finde, die Oscar-Verleihung hat, zumindest für mich, ihren Glamour eindeutig verloren. Ich wende jetzt nichts groß gegen die Gewinner und die Schauspieler ein, aber irgendwo fehlt mir hier das gewisse Etwas. Das was einen Film besonders macht, damit er in einer Reihe mit Casablanca oder Ben Hur stehen kann. Das fehlt mir in letzter Zeit einfach. Vielleicht sehe ich das auch zu kritisch...

Ich werde mir sicher Green Book, Bohemian Rhapsody oder Blackkklansman holen, aber das hätte ich auch getan, wenn sie keinen Oscar gewonnen hätten, und mir dann mein eigenes Urteil bilden.
cheesy
26.02.2019 um 06:36
von cheesy
#12
Warum sind auf dieser Seite die meisten Leute immer so pessimistisch und finden alles schlecht? Ja, wer bei den Oscars nun schlussendlich gewinnt hängt nicht unbedingt von der Leistung des Films ab. Aber unter den Nominierten finden sich wirklich sehr sehenswerte Filme! Wobei ich dieses mal sagen muss, die Gewinner die ich gesehen habe, haben den Oscar durchaus verdient. Von den Gewinnern habe ich das meiste schon im Kino gesehen, die kommen auf jeden Fall in die Sammlung. Und auch unter den Nominierten werde ich mir viele holen.
Hasst nicht immer die Oskar Filme nur wegen den Oskars (die zugegeben die letzten Jahre etwas kontrovers waren). Man kann unter ihnen wirklich viele Filme finden, die sonst untergehen.
Xello99
26.02.2019 um 00:52
#11
Nur einige Filme werden den Weg in meine Sammlung finden. Ich finde ja das die Oscars eh nur noch kommerziell sind; Mit wirklicher Schauspielkunst hat das nichts mehr zu tun.

Danke an das Bluray-disc-Team für die aufwendige Information.
conni110
25.02.2019 um 19:29
#10
Oskar - interessiert mich nen dreck wer was gewonnen hat.
flovomsaphir
25.02.2019 um 17:38
#9
Ich bin sehr gespannt auf ROMA.
Gibt es schon Infos zu einem deutschen Releasetermin?
schoko
25.02.2019 um 17:02
von schoko
#8
Danke für die ausführliche Info, klasse Filme mit sehr guten Darstellern. Da werden so einige davon in die Sammlung kommen.
minio69
25.02.2019 um 12:40
#7
Einige der Filme werden auch erworben werden.
Überrascht hat mich beim Oscar nichts.
fauli99
25.02.2019 um 12:17
#6
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
5 Bewertung(en) mit ø 3,80 Punkte
15 Kommentare
Once Upon 4K Steelbook