Steelwand in Leichtbauweise

Aufrufe: 1.221
Kommentare: 14
Danke: 21
31. Mai 2013

Vorwort:
Tja, wohin mit den Blu-Ray Steels, wenn der Platz immer enger wird?
Eine (relativ) schnelle Möglichkeit möchte ich hier vorstellen.

Idee:
Die Idee, die BD-Steels an die Wand zu bringen ist nicht neu, und in diesem Forum wahrscheinlich schon x-mal besprochen worden.
Dennoch will ich Euch meine Version in "Leichtbauweise" nicht vorenthalten, da man sie auch ohne eine komplette Werkstatt im Keller zu haben zusammenbasteln kann.
Wichtig bei einer Steelwand ist natürlich, dass die guten Stücke keine Kratzer abbekommen. Daher fließt der Schutz der Steels in das Design der Wand mit ein.

Material:
Wir brauchen (Die Dimensionen können natürlich angepasst werden ;))
1 * Rückplatte aus Hartfaser (h=565mm, b=1960mm, d=3mm)
3 * Leisten, möglichst KEIN allzu hartes Holz (h=13mm, b=10mm, l=1960mm)
6 * Leisten, Holz wie oben (h=13mm, b=10mm, l=175mm)
78 * Neodyn-Supermagnete (8*2mm)
Stoffbahnen (b=600mm) (gibts bei Ikea als Vorhang in 60*300cm. Man kann aber auch jeden anderen Stoff nehmen, nur darf er nicht sehr dick sein)
2 * Schrauben & Dübel
... ne Menge Handtacker-Klammern (8mm + 14mm)
... ne Rolle Verlegeband (Doppeltape)
... ne Tube Superkleber

Bei den Magneten ist zu beachten, dass sie nicht zu sehr auftragen, daher habe ich mich für 2mm hohe Magneten entschieden. Auch die Haltekraft darf nicht zu gering sein, denn die Steels sollen ja nicht von der Wand fliegen.


Werkzeug:
Schere, Handtacker... und was man halt sonst noch so benötigt

Durchführung
:
Zu allererst kommt natürlich die Hartfaserplatte, die als Träger dient.
Auf ihr sollen die Leisten später "aufgetackert" werden, daher auch nur eine Stärke von 3mm.
Auf Ihr werden die Magneten nach folgendem Schema festgeklebt.


Das sollte dann so (oder zumindest so ähnlich) ausschauen:



Wenn man die Magneten auf der Platte verteilt und festgeklebt hat, kann man nach Trocknung des Klebers (ist Superkleber, das sollte schnell gehen) über jeden Magnet (Doppel) Punkt einmal ein Stück Verlegeband rüber kleben.
Danach legt man die Stoffbahn (möglichst so, das der Stoff an jeder Seite wenigstens 2-3cm übersteht) über die Platte. Die Stoffbahn klebt nun an der anderen Seite des Verlegebandes:





Der Stoff wird um die Platte herumgebogen und auf der Rückseite auch mit Verlegeband festgeklebt.
Danach können wir die Platte erst einmal wegstellen.

Jetzt beziehen wir auch alle Leisten mit Stoff. Ob man diesen auch mit Verlegeband an den Leisen festkleben will, oder den einfach an den Leisten fest tackert überlasse ich jedem selbst. Ich habe sie festgetackert.

Um mal einen Eindruck zu bekommen, kann man nun mal alles "lose" zusammenlegen.



Nachdem man die Leisten bezogen hat, werden diese an der Rückplatte von hinten mit der 10mm Seite festgetackert (nicht so sparsam mit den Klammern umgehen).
Die 13mm Seite dient nun als Auflagefläche für die Steels.

Jetzt nur noch zwei Löcher in die Wand, in die Rückplatte (ja, man muss durch den Stoff bohren) und das Konstrukt an der Wand festgeschraubt und schon kann die Wand befüllt werden. Vorher bitte noch die Schraubenköpfe abkleben, wenn sie nicht schon "versenkt" wurden.
Achtung, man kann die Schrauben auch durch die Hartfaserplatten "durchdrehen". Hier bitte aufpassen!



Wenn man will, kann man auch noch Querstreben (also zwischen den einzelnen Steels) einziehen, aber das ist nochmal aufwendiger, und bringt auch keinen richtigen Mehrwert.

Ich denke, das sieht einigermaßen aus und lässt sich schnell realisieren.
Meine Konstruktion ist nur 16mm tief und bringt Platz für 39 Steels mit, wenn man kein exzessiver Sammler ist, sollte das für eine gewisse Zeit reichen. Auch kann man sich kleinere, oder auch nur einzeilige Wandhalterungen vorstellen.

Edit: Kleiner Nachtrag
Wenn die Wand schon befüllter ist, hat man einen besseren Eindruck:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Nicht schlecht ,hast du gut hinbekommen !!LG Lindy
CATGIRL
10.02.2016 um 16:09
#14
Sieht echt klasse aus und bietet für die richtig genialen Steels eine ausgezeichnete Präsentationsvariante.
bogdan.wroblewski
18.08.2013 um 19:36
#13
Cool. Gefällt mir och... Und det sieht bei mir bestimmt genauso gut aus...

Also.....

Heeeer damit.......
Dark-Gremlin
11.06.2013 um 17:15
#12
@all
Danke für Eure Kommentare
@Schnitzi
Das mit den Magneten funzt in der Tat ganz gut, nur die Haltekraft muss halt stimmen.
QuantumStorm
02.06.2013 um 17:15
#11
Sehr sehr geil - die Idee mit den Magneten hatte ich auch schon, aber Du hast das super umgesetzt!
Schnitzi76
02.06.2013 um 13:52
#10
Wow, extrem geil !
Pryda
02.06.2013 um 13:04
von Pryda
#9
Sieht richtig gut aus! :-)
Pandora
01.06.2013 um 17:39
#8
Sieht chic aus.
movienator
01.06.2013 um 14:38
#7
Tolle Konstruktion, Respekt!
cpu lord
01.06.2013 um 14:03
#6
@Olorin
Und das von einem "Steel-Clubber"... Das adelt ja gleich zweifach :D Danke!

@Joker1969
Das mit dem Regen.... hmm. Daran kann ich mich nicht mehr entsinnen ;)
Wenn Du zur Wand ne Frage hast, nur raus damit...
QuantumStorm
31.05.2013 um 22:23
#5

Top Angebote

QuantumStorm
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge7.091
Kommentare1.360
Blogbeiträge106
Clubposts226
Bewertungen166
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von SledgeNE 
am Kleiner Nachtrag: Es …
von SledgeNE 
am Ich hatte früher auch …
von EnZo 
am <3 <3 <3 AT-AT …
von EnZo 
am der Millennium Falcon …
von CATGIRL 
am Nicht schlecht ,hast du …

Blogs von Freunden

Invisible Woman
Fusion-strike
Bullwey
Joker1969
pernodil
Schnitzi76
MoeMents
Jason-X
Wolfschädel