Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

USA: "Mad Max 2 - Der Vollstrecker" auf Ultra HD Blu-ray mit Tonproblemen - UPDATE

 
2 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
30.11.2021
Mad_Max_Anthologie_News.jpg
Mad_Max_2_Der_Vollstrecker_01.jpg
In den USA ist "Mad Max 2 - Der Vollstrecker" (Australien 1982) bereits auf Ultra HD Blu-ray erschienen und die ersten Käuferinnen und Käufer berichten über Probleme mit dem englischen Dolby-Atmos-Mix, der viele Soundeffekte verändert bzw. vermissen lässt. Darüber hinaus basieren auch die 5.1- bzw. 2.0-Tonspuren auf dieser fehlerhaften Mischung. Bill Hunt von thedigitalbits.com hat die Soundprobleme bestätigt und bereits mit Warner Home Video Kontakt aufgenommen. Die Verantwortlichen werden bald Pläne bezüglich korrigierter Austauschdiscs bekanntgeben. Ob auch die deutsche Veröffentlichung, die ab dem 25.11.2021 erhältlich sein wird, von dem Fehler betroffen ist, können wir nicht beantworten. (sw) UPDATE (vom 30.11.): Unser Kollege Bill Hunt von TheDigitalBits.com hat Neuigkeiten zum fehlerhaften Ton. Es gab seitens Warner eine offizielle Bestätigung der Probleme und die Ankündigung eines Austauschs der fehlerhaften Produkte. Daraus kann man allerdings keine Schlussfolgerungen für Deutschland ziehen. Sollten uns diesbezüglich Informationen erreichen, werden wir Sie selbstverständlich darüber in Kenntnis setzen. Im Folgenden haben wir Ihnen das offizielle Statement von Warner in den USA aufgeführt.
"Warner Bros. Home Entertainment has taken immediate steps to correct the unintentional audio file error on Mad Max 2 The Road Warrior and Mad Max Anthology 4K UHD products. The company has recalled all inventory currently in stores and the manufacturing of new discs has begun. Replacement discs will be made available for consumers who purchased the affected product. Due to concurrent supply chain delays, replacement product will become available in mid-January. For more information and to receive a replacement disc, please contact customer support at WHV@warnerbros.com."
Ab 25. November 2021 hierzulande im Kaufhandel erhältlich:

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
3,0
1 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
23,99 €
24,99 €
21,50 €
23,99 €
23,99 €
24,99 €
26,99 €

Details
Story
 
4,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
2,0
Extras
 
2,0
1 Bewertungen mit Ø 3,0 Punkten
23,99 €
24,99 €
21,50 €
23,99 €
23,99 €
24,99 €
26,99 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
4,0
Tonqualität
 
2,0
Extras
 
2,0
1 Bewertungen mit Ø 3,3 Punkten
23,99 €
24,99 €
21,50 €
23,99 €
23,99 €
24,99 €
26,99 €
Ab 23. Dezember 2021 hierzulande im Kaufhandel erhältlich:


zum Forum
30.11.2021 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Keiner kennt die Tonspuren tatsächlich.. abgesehen von der Info hier im Review dazu, und ich finde auch, dass die Vokabel "Tonproblem" hier gar nicht zutrifft.

Ich zitiere mal aus dem Review hier von Jörn Pomplitz/Andre Westphal..

"... handelt es sich jedoch im Großen und Ganzen eigentlich nicht um "Probleme", sondern viel mehr um neue Sound-Samples. Soll heißen, dass zum Beispiel der Prolog nun von einem etwas anderen Soundtrack begleitet wird, Max' Wagen einen anderen Motoren-Sound hat sowie die Motorräder oder einige der Schusswaffen etwas unterschiedlich zum bisher bekannten O-Ton erklingen. Lediglich an einer Stelle setzt das Bremsgeräusch von Max' Wagen etwas zu früh abgeschnitten werden, was jedoch ohne die vorherige Info absolut nicht aufgefallen wäre. Stichwort ist hier somit "anders" und nicht "fehlerhaft".

Sprich:
Es wird heiss gekocht.
Bei Star Wars hat sich niemand um all die Änderungen im Ton geschert bei den ganzen Versionen.

Insofern eigentlich konsequent von Warner, darum so wenig Aufheben in D zu machen.
von chaos am 01.12.2021 12:32 Uhr bearbeitet
chaos
01.12.2021 um 12:31
von chaos
#28
Die Probleme mit irgendwelchen verhunzten Tonspuren nimmt auch immer größere Züge an. Scheinbar rentabler ohne Endabnahme der Produkte und dann nur bei ggf. lautem Protest der Endverbraucher eine korrigierte nachproduzieren.

Gehört zwar nicht hierher, aber um die Tonproblematik bei Scream ist es ja sehr ruhig geworden. Ich selbst habe bis heute auch noch keine Antwort von Paramount erhalten.
morgenstern71
01.12.2021 um 10:36
#27
Interessant übrigens, dass von all den Käufern des 2. Teils hier oder auch auf Amazon sich bisher keiner gemeldet und und etwas dazu gesagt hat.

Sagt auch sehr viel aus...
chaos
01.12.2021 um 06:04
von chaos
#26
Da es als Beispiel auftaucht...
Übrigens ging es bei lotr und Hobbit nicht um Fehler der Scheiben.
Es gab schlicht Lieferverzögerung bei LOTR und beim Hobbit das blaue BD Case mit falschem Aufdruck bzgl. des Inhaltes auf der Front.
chaos
30.11.2021 um 17:30
von chaos
#25
Also ich finde es interessant, das die Thematik hier anscheinend so hohe Wellen schlägt.
Meine gefühlte Wahrnehmung sagt mir, das es in letzter Zeit bzw, in diesem Jahr immer öfter Filme gab, die mit Tonproblemen zu tun hatten,und aufwendig umgetauscht werden mussten.

Ganz egal, wer/wie/wo was genau testet, finde ich es als potenzieller Käufer mehr als ärgerlich,wenn bei Filmen irgendwelche Tonprobleme auftreten,die dazu führen, das der Filmgenuss extrem leidet.

Löblich ist zwar die Umtauschaktion der Anbieter, aber mir stellt sich dann doch auch hier die Frage, ob gewissenhaft geprüft wird, was da so in den Vertrieb kommt,oder nicht.

Ich fände es besser, wenn zukünftig auf die Qualität der Erscheinungen mehr geachtet wird, anstatt einen Film "auf die Schnelle " auf den Markt zu bringen, und Ton oder Filmfehler in Kauf zu nehmen.
Zumal das in der heutigen Zeit ziemlich schnell zu negativer Publicity führen kann.

Aber das ist natürlich nur meine bescheidene Meinung ;-))
Imation69
30.11.2021 um 16:21
#24
Der Film lief damals im Kino nur in 4-Kanal Dolby Stereo und dies war für damalige Zeit sehr gut. Übrigens gab es damals noch sehr wenige Kinos mit Dolby Wiedergabe
garfield
30.11.2021 um 14:54
#23
Es geht doch beim besten Willen nicht darum zu erwarten, dass auch wirklich jedes Bild und der gesamte Ton in verschiedensten Sprachen stets zu 100% fehlerfrei ist. Es geht vielmehr um die Frage, ob überhaupt irgendeine Endkontrolle stattfindet, was ich zwischenzeitlich bezweifeln möchte.

Es sind also die offensichtlichen Fehler, die schon bei einer groben und stichpunktartigen Sichtung auffallen würden, würde ein solche Sichtung stattfinden. Ein sehr beeindruckendes Beispiel ist die "Cowboy Bebop" Box, bei der jede Folge der deutschen Ausgabe nach der Auswahl mit der chinesischen Tonspur und holländischen Untertiteln vorbelegt wird. Und das bedeutet, Niemand hat vor der Auslieferung überhaupt einmal einen Blick auf das fertige Produkt geworfen.

Es hat hier nie ein Austausch stattgefunden und selbst nach etlichen Hinweisen wurde die Box noch einmal neu aufgelegt, der Fehler war auch bei der Neuauflage vorhanden. Und spätestens das ist frech, unverschämt und schlicht und ergreifend ein Armutszeugnis. Denn natürlich gilt der Grundsatz, dass ein Kunde einen fehlerfreien Artikel kauft, ohne Wenn und Aber. Und hierbei stehen die Konzerne, Firmen oder Bastelbuden in der Pflicht. Und dazu gehört, wie in allen anderen Bereichen auch, eine finale Kontrolle des fertigen Produkts.
Baron-B
25.11.2021 um 18:27
#22
@gssehh666
Ich denke, sowas funktioniert tatsächlich nur bei Filmen wie BTTF oder TLOTR/Hobbit, wo es Hardcore-Fans gibt, die die Filme nicht nur mitsprechen können.

Ich habe jetzt noch nicht in meine "Mad Max 2"-Disk reingeschaut, aber ich bin mir sicher, daß mir neue Effekte nicht unbedingt aufgefallen wären. Selbst, wenn es jetzt um "Die Hard" ginge, den ich seit der UK-Widescreen-VHS immerhin deutlich über 100x angeschaut habe, würde ich da wohl nichts merken. Schon alleine, weil sich immer irgendwas an meiner Technik geändert hat. Bei geänderten Texten oder fehlenden Wörtern aber natürlich schon.

Ich reime mir jetzt aber nichts zusammen. Du mußt dann eben Leute finden, die wirklich wissen, was sie da tun, die die Filme in- und auswendig kennen, und das am besten seit der Kinoveröffentlichung. Mit Abnickern und Jubelpersern kannst Du da dann eben nicht arbeiten. Genau das sind für mich die meisten YouTuber oder auch größeren (Review-) Seiten, die bemustert werden.
Bei den beiden Beispielen, die ich genannt hatte, sieht man, daß es auch hier nicht unbedingt anders ist. Da werden Veröffentlichungen hochgelobt und man fragt sich, ob man da wirklich die gleiche gesehen hat, weil die Lobeshymnen einfach nicht nachvollziehbar sind.

Letztenendes ist der Aufwand wohl einfach zu groß, den meisten Käufern wird es eh nicht auffallen oder sie gar stören und die Reviewer schreiben eh äußerst positive Bewertungen.
DaMikstar
25.11.2021 um 17:19
#21
@chaos wo habe ich behauptet das youtuber professionelle seien? du hast gesagt professionelle würden kostspielig sein. youtuber habe ich als gegenbeispiel genannt, denn das würde fast nix kosten. klar sind das keine professionelle, aber sammler die viele filme schauen, würden auch tonfehler oder bildstörungen merken oder nicht? wie tauchen denn fehler überhaupt auf? die käufer melden sich und sagen "schau mal hier und da stimmt was nicht, ist das bei euch auch so" und käufer reden erstmal unter sich und wenden sich dann an die labels. manchmal kommen natürlich auch von Labels solche Meldungen, ist klar. Aber da zeigt sich eben dann, wenn es von deren seite kommt, das ein Fehler aufgetaucht ist, den man hätte vermeiden können...wenn youtuber das übernehmen würden, dann könnten labels im vornherein bestimmte ansprüche erheben, equipment bspw. wie du es ansprichst. oder sie können sich an so eine community wie unsere wenden, wo auch detaillierte reviews erstellt werden. das wäre immer noch günstiger als im nachhinein discs zu pressen, das willst du nicht zugeben, aber es ist so...

@DaMikstar wie gesagt Labels können, wenn sie Test-Kopien bereitstellen, Ansprüche an diejenigen stellen, die das ganze überprüfen sollen. Wenn ich Label-Inhaber wäre würde ich auch nicht willkürlich an alle Youtuber Kopien schicken, sondern ich würde schon Voraussetzungen ansprechen. Ich dachte das wäre selbstverständlich, keine Ahnung was ihr beide euch im Kopf zusammenreimt...

alles was ich schreibe sind keine konkreten vorschläge, das ist nur gehirnjogging, mehr nicht.
von gssehh666 am 25.11.2021 15:34 Uhr bearbeitet
gssehh666
25.11.2021 um 15:31
#20
Selbst "professionelle" Reviewer der großen (deutschen) Seiten haben oft kein passendes Equipment, das schon einmal gar nicht kalibriert ist, und erstellen Reviews, die man so gar nicht nachvollziehen kann, die mehr nach Werbung klingen und nie wirklich kritisch sind, auch nicht, wenn es angebracht wäre ("Terminator 2" oder "Showgirls" anyone?). Wie sollen dann YouTuber, die in DE vor allem Mediabooks auspacken, eine Bewertung zu Bild und Ton abgeben?

Vor allem müßten die dafür dann auch wissen, wie der Film aussehen und sich anhören muß, damit es korrekt ist. Klar, das Knacken, das einige aber anscheinend bei weitem nicht alle bei "Scream" hören, offensichtlich fehlende Wörter oder Dopplungen, könnte man erkennen, ebenso die fehlerhaften Atmos-Rückkanäle bei "Gladiator". Bei falschen/neuen Soundeffekten braucht man dann aber tatsächlich eher jemanden, der den Film in und auswendig kennt.
DaMikstar
25.11.2021 um 15:08
#19
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
28 Kommentare