Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

"Boyhood" - Richard Linklater

Gestartet: 27 Apr 2014 00:13 - 5 Antworten

#1
Geschrieben: 27 Apr 2014 00:13

Perspektivlos

Avatar Perspektivlos


Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Leipzig
Forenposts: 12.879
Clubposts: 337
seit 22.11.2008
Sony KDL-49X8505B
JVC DLA-X3
Sony PlayStation 4
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
39
zuletzt bewertet:
The Cabin in the Woods
Bedankte sich 1099 mal.
Erhielt 1432 Danke für 1131 Beiträge
Perspektivlos Test your Luck



Zitat:
Der sechsjährige Mason Jr. (Ellar Coltrane) bekommt sein Leben auf den Kopf gestellt, als seine Mutter Olivia (Patricia Arquette) mit ihm und seiner Schwester Samantha (Lorelei Linklater) in ihre Heimat Texas zurückreißt, um noch einmal das College zu besuchen. Dort kriegen die Kinder immerhin auch ihren Vater Mason Sr. (Ethan Hawke), der seit der Scheidung kaum für sie da gewesen ist, wieder öfters zu Gesicht. Mason Jr. muss sich mit seiner neuen Lebenssituation arrangieren und durchlebt so die zwölf Jahre, die aus einem kleinen Jungen einen Mann machen: Von Campingausflügen mit dem Vater, über immer wieder Schwierigkeiten bereitende Männergeschichten seiner Mutter und das Trinken des ersten Biers, Rauchen des ersten Joints, bis hin zu pubertären Anwandlungen, der ersten großen Liebe und dem Wechsel von der Highschool zum College.

Mit „Before Sunrise”, „Before Sunset” und „Before Midnight” erzählte Richard Linklater von 1995 bis 2013 im Abstand von jeweils neun Jahren drei Kapitel aus der Liebesgeschichte zwischen dem Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) und der Französin Celine (Julie Delpy). Bei diesen weit auseinanderliegenden Momentaufnahmen bestand ein besonderer Reiz darin, zu sehen, wie sehr sich die Figuren in der langen Pause zwischen den Filmen verändert haben. Seit 2002 arbeitete Linklater aber neben der „Before“-Trilogie und anderen Werken auch noch an einem weiteren Langzeitprojekt, bei dem die Entwicklung des Protagonisten in ihrer Kontinuität im Mittelpunkt steht: Bis 2013 versammelte der Regisseur im Jahresabstand jeweils für ein paar Tage vier Stammschauspieler und wechselnde Nebendarsteller vor der Kamera, um die Kindheit und Jugend eines Jungen in Texas vom Anfang der Schulzeit bis zum Wechsel ans College nachzuzeichnen. Das Ergebnis heißt „Boyhood“ und ist nicht nur ein wunderbares Gegenstück zu den „Before“-Filmen, sondern vor allem ein ungemein faszinierendes Spielfilm-Dokument, das sich über 164 Minuten ganz ohne künstlichen Spannungsbogen entfalten darf und gerade dadurch umso wahrhaftiger wirkt.

Richard Linklaters Mammutprojekt „Boyhood“ ist ein unbedingt sehenswerter Blick auf ein ganzes Kinderleben im „Schnelldurchlauf“ und ein wahrer Kino-Meilenstein.

Regie: Richard Linklater (Before Sunrise, Before Sunset, Before Midnight)

Cast: Ellar Coltrane, Ethan Hawke, Patricia Arquette, Lorelei Linklater, ...

Infos:
http://www.filmstarts.de/kritiken/226260.html

Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=Ys-mbHXyWX4



Kinostart (Deutschland): 5.06.2014

Sieht sehr viel versprechend aus :thumb:



#2
Geschrieben: 27 Apr 2014 00:28

KillzonePro

Avatar KillzonePro


Blu-ray Freak
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Wird mein Film des Jahres, das habe ich seit der Berlinale Berichterstattung im Gefühl. Auch die Vergleiche mit Robert Bresson's Überwerk "Au Hasard Balthazar" lesen sich fantastisch.

Meine Top-3 2016(so far):
1. The Assassin
2.The Revenant
3. Anomalisa

Most Wanted:

It's Only the End of the World, Son of Saul, The Neon Demon, Der Nachtmahr, Der Schamane und die Schlange, Arabian Nights, A Lullaby to the Sorrowfull Mystery
#3
Geschrieben: 09 Feb 2015 12:27

Terminator1988

Avatar Terminator1988


Blu-ray Profi
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Alfdorf
Forenposts: 295
Clubposts: 198
seit 17.03.2009
Samsung UE-55D8090
Pioneer BDP-150
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
212
Bedankte sich 155 mal.
Erhielt 162 Danke für 73 Beiträge


Am Wochenende gekauft und angeschaut, und ich muss sagen sowas hab ich noch nie gesehen.

Der Film ist meiner Meinung nach einfach perfekt. Er wirkt so echt und authentisch nichts wirkt irgendwie erzwungen sondern passt einfach perfekt ins Gesamtbild.

Man erlebt wirklich das wahre Leben ich habe oft lachen müssen weil man vieles selber wieder erkennt was man so erlebt hat.

Die Story ist jetzt nicht typisch und arbeitet auch nicht auf irgendwie was krasses oder verrücktes hin sondern zeigt einfach das Leben, dass kann vielleicht dem ein oder anderen langweilig werden ich fands einfach nur genial.

Die Darsteller sind alle super Patricia Arquette als Mutter genauso wie Ethan Hawke als Vater, sind zurecht beide für den Oscar als beste Nebendarsteller nomminiert wirklich mehr als klasse. Der "kleine" Star ist aber wirklich Ellar Coltrane den man einfach ins Herz schließt und durch das erwachsen werden begleitet. Der Film hat mich das ganze Wochenende beschäftigt und ich fand ihn wirklich magisch und einfach nur unglaublich toll.

Der Soundtrack war einfach auch perfekt, und passte wie die Faust aufs Auge. Die Bilder waren magisch und alles passte einfach.

Ich wünsche mir wirklich das Richard Linkslater den Oscar für Beste Regie bekommt, das hat er meiner Meinung nach einfach verdient mit diesem einzigartigen Projekt.


Ich gebe 10/10 und sage danke für einen ganz besonderen Film. :pray: Sowas gabs noch nie !!
#4
Geschrieben: 09 Feb 2015 12:39

Schlumpfmaster

Avatar Schlumpfmaster


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Auf den Streifen bin ich schon serh gespannt. Zudemich Linklaters Filme bisher alle mochte, wenn nicht sogar abgefeiert habe. :cool::thumb:
#5
Geschrieben: 09 Feb 2015 14:50

copper97

Avatar copper97


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Forenposts: 1.701
seit 04.07.2012
Samsung UE55-KS8090
Samsung BD-J7500
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
2
Bedankte sich 154 mal.
Erhielt 243 Danke für 176 Beiträge


Fande ihn auch nicht schlecht. Für mich jetzt zwar kein überwerk wie für andere aber er war gut :-)
#6
Geschrieben: 09 Feb 2015 23:11

Revel

Avatar Revel


Steeljunkie
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Habe den Film heute gesehen und finde ihn auch sehr gut.
Allerdings habe ich dem Film seine knapp 3 Stunden schon sehr angemerkt. Den Anfang fand ich richtig stark aber sobald er am Ende der Highschool ankommt finde ich, dass es sich etwas zieht. Dafür hat Patricia Arquette einen letzten starken Moment im Film.
Es war richtig interessant das Leben vom Jungen mitzuverfolgen, da ich ungefähr im selben Alter bin und das ganze Zeitgeschehen genauso miterlebt habe wie er. Das war schon sehr beeindruckend.

Werde ich mir wohl auf blu-ray kaufen :)

8/10


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 14 Benutzer und 426 Gäste online.