Epson EH-TW 4400 Light Power Edition

Aufrufe: 546
Kommentare: 3
Danke: 3
22. März 2011

Hallo zusammen,

thematisch möchte ich mich mit dem oben genannten Beamer befassen (ein Full HD LCD Gerät) und einige Erfahrungen festhalten, ohne dabei zu sehr ins Detail gehen zu wollen ;)

Festhalten möchte ich zunächst einmal, dass ich ursprünglich einen Beamer um die 1000€ gesucht habe, und somit zunächst nur der Epson EH-TW 3200 in Frage kam. In der Vorführung konnte ich dann aber nur den 3500er oder 3600er (weiß ich leider nicht mehr genau^^) sehen. Was soll ich sagen? Gefiel mir nicht. Ich war meinen Full HD Plasma gewöhnt und das ging mal garnicht, nicht scharf genug und zu wenig Kontrast, kein guter Schwarzwert.

Nun kam der 4400er in der LP-Edition ins Spiel (beide Parallel vorgeführt). Da taten sich verdammt noch mal Unterschiede auf^^. Auf 3 Dinge möchte ich kurz eingehen:

1) Der Schwarzwert des 4400er ist deutlich besser, ebenso wie der Kontrast. Natürlich sehe ich zu Hause inzwischen beim 21:9 Zoom, dass die Balken nicht ganz tiefschwarz sind, aber der 3600er war hier noch eine ganze Ecke schlechter.
2) Der 4400er hat 100/120 Hz und berechnet Zwischenbilder (wie ich finde Fehlerfrei, ich habe nichts störendes wahrgenommen bisher). Dadurch wirkt das Bild z.B. bei Kameraschwenks sehr viel ruhiger, das ist echt Top und war letztlich auch das k.o. Kriterium für den 3600er, welcher dieses Feature nicht besitzt.
3) Der Epson 4400 besitzt die sogenannte Super-Resolution. Diese kann man entweder ausschalten oder auf den Stufen 1 bis 3 laufen lassen. Dabei wird wohl, so erklärte es mir der Verkäufer, das vorhandene HD Bild noch einmal anhand von vorherigen und nachfolgenden Bildern hochgerechnet und zusätzlich geschärft.
Vorteil: Bei Standbildern der absolute WAHNSINN - da ist der Unterschied wirklich heftig!
Nachteil: Ich finde, dass zumindest bei Stufe 3 das Bild sehr unruhig wirkt, wenn man keine Standbilder verwendet, sondern einen Film schaut. Ich verwende jetzt Stufe 1, damit habe ich allerdings keine Probleme.

Ansonsten noch ein paar "Facts" die den Epson auszeichnen:
- Lüfter ist in meinen Augen nicht zu laut, ich höre ihn nur wenn der Ton komplett weg ist...solange Ton da ist höre ich ihn nicht mal, obwohl er sich fast genau über mir befindet. An dieser Stelle sollte ich anmerken, dass ich den Beamer im Eco-Modus betreibe und noch keinen anderen Modus getestet habe. Aus 3 Gründen: Erstens möchte ich meine Lampe schonen, zweitens habe ich Angst vor einer dann zu hohen Lautstärke, drittens ist das gezeigte Bild auch so der absolute Wahnsinn.

- Der Epson bietet eine hohe Flexibilität in der Aufstellung. Der Zoomfaktor beträgt 2.1, für mich war das notwendig weil ich sehr wenig Platz habe. Aus diesem Grunde fiel auch ein Mitsubishi Modell, leider kann ich nicht mehr sagen welches es war, raus. Dieses war nämlich ein DLP Gerät und hatte keinen so großen Zoom UND keinen Lensshift, das 2. Argument für den Epson!

Anmerkung: Das Bild des Mitsubishi gefiel mir persönlich von den Farben her super gut - die wirkten natürlicher als auf dem Epson. Könnte aber auch daran liegen, dass der Epson wesentlich heller ist.

- Grade habe ich schon Lensshift und Helligkeit angesprochen. Der Lensshift ist auf jeden fall ausreichend, sowohl horizontal als auch vertikal ca. eine halbe Bildgröße möglich, allerdings beeinflussen sich horizontaler und vertikaler Lensshift! Das hat einerseits zur Folge, dass ich, wenn ich nach rechts justiere, die Höhe auch leicht verändert wird. Andererseits kann ich NICHT gleichzeitig den Lensshift horizontal UND vertikal voll ausnutzen! Ach ja - etwas frickelig kommt das Ganze schon rüber, aber dafür war ich verblüfft, wie einfach die Schärfe zu regeln ist, kein übermäßiges Fingerspitzengefühl nötig :)

- Jetzt zu Helligkeit. Die ist in meinen Augen der Wahnsinn! Man sollte bloß nicht in die Linse reinschauen, man wird total geblendet^^ Also der Epson wirft echt eine Helligkeit an die Wand, die mich bei hellen Szenen sogar blenden kann, Wahnsinn!
Wenn der Raum nicht perfekt abgedunkelt ist reicht eben diese Helligkeit immer noch aus, um einen Film zu gucken oder zu zocken. Das ist dann nicht mehr perfekt, aber definitiv im Bereich des Möglichen!

- Kurz zum Äußeren: Die Farbe ist schön, weiß ist ja immer elegant ;) Ansonsten ist das Ding aber sehr groß und schwer - Schönheitspreise gibt es für den Epson eher weniger...^^

- Ich lasse den Epson auf Werkseinstellungen laufen BIS AUF die Tatsache, dass ich Super Resolution auf 1 gestellt habe. Das Bild ist absolut TOP, selbst bei meiner Nutzung auf einer Tapete, die nicht einmal weiß ist ;) [schaut hierzu einfach mal meine Heimkinobilder an, danke!]

- SUPER TOLL UND LOBENSWERT: Hammergarantie!!! Entweder 2000 Stunden oder 3 Jahre auf die LAMPE, je nachdem was zuerst eintritt. Das kann die Konkurrenz nicht bieten... (auch ein wichtiges Argument pro Epson)

- Noch ein Wort zur Cash-Back Aktion. Ich weiß nicht, ob diese aktuell noch läuft, aber mir wurden die vollen 100€ innerhalb weniger Wochen seitens Epsons (NACH ONLINE ANFORDERUNG ALLERDINGS) überwiesen

Fazit:
Ich bin absolut zufrieden, da wunderbares Heimkino-Feeling bei mir aufkommt dank des Epson =) Kann diesen nur weiterempfehlen, für mich war es der perfekte Einstieg in den Beamer Bereich ;)

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und viel Spaß beim Kommentieren^^

 

Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Hi,
Mir gehts genau so! Habe mich ebenso für den TW4400er LightPower entschieden, wobei man aber auch die normale Version ohne LightPower aus Kostengründen bevorzugen sollte, da man den Objektiv-Aufsatz eh nicht nutzt. Bis auf Thema Design bin ich in allen Punkten deiner Meinung. Ich mag das gradlinige weiße Design.

Auch ich habe keine einzige Sekunde bereut!
OlliMann
23.03.2011 um 09:34
#3
hi, kann dich da nur zu glückwünschen!! mein nachbar hat den 4400er auch und ich hatte den 5500er. spitzen gerät. kann dir aber noch raten, wenn es sich machen lässt, lass ihn kaliebrieren. da kommt nochmal einiges bei raus.
VooDoo01
22.03.2011 um 21:42
#2
Hallo,
habe seit ca drei Wochen den gleichen Beamer. Dachte erst - mein Gott, hab ich Alzheimer, dass ich vergessen habe diesen Blog geschrieben zu haben. Bin fast mit identischen Erfahrungen bzw. Verkäuferempfehlungen zu diesem Beamer gelangt.
Habe den Kauf bisher keine Sekunde bereut
schiko
22.03.2011 um 21:29
von schiko
#1

Top Angebote

TheAnimal
Aktivität
Forenbeiträge5
Kommentare276
Blogbeiträge12
Clubposts1
Bewertungen25
avatar-img
Mein Avatar

Archiv

Kategorien

(8)
(4)

Kommentare

von bibo84 
am Da dies der aktuellste …
am Ja ich freue mich auch …
am Ganz einfach warum ein …
von tantron 
am Ich besitze eine …
am Also ich bin seit …

Blogs von Freunden

docharry2005
neobluray
Retro-Markus
claw
Blutobi
flash77
newbluray
SofaSurfer
chief-justice
Der Blog von TheAnimal wurde 1.854x besucht.