Umbau Wohnkino - Die Technik - Teil 1

Aufrufe: 1.252
Kommentare: 5
Danke: 9
24. August 2011
Moin liebe Leserin und lieber Leser!

Nun habe ich seit geraumer Zeit ja wirklich sämtliche Materialien zur optischen Renovierung liegen, aber irgendwie fehlt mir aufgrund langer Arbeitstage einfach die Lust zur Umsetzung. Nach dem Einzug von 3D ins heimische Wohnzimmer und dem ständigen Drang nach Verbesserungen, bin ich seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen AVR. Zum AVR hätte ich nun gerne auch den passenden Universalplayer und so beobachtete ich die einzelnen Hersteller.

Onkyo flog gleich als erstes raus, da sich diese ständigen Probleme über mehrere Modellserien mit den Videochips und dem Klacken der Relais für die Preisklasse über 1000€ meines Erachtens nicht gehören. Zudem gefällt mir weder das barocke alte Design (bis 08er Serie), als auch das neue schnörkellose Design gar nicht. Sorry, aber das sieht für mich alles aus wie mit der Axt geschnitzt. Die Onkyo Player sind seit dem ehrwürdigen Onkyo DV-SP1000E auch keiner Rede mehr wert. Aber es blieb ja noch der gute Rest und jetzt beginnt das Jammern auf hohem Niveau.

Yamaha 2067 angehört und trotz extrem potenter Endstufeneinheit für zu kraftlos im Bassbereich befunden. Von den Yamaha Playern wollen wir lieber gar nicht anfangen. Wobei mir aufgrund des Threads im HiFi-Forum ganz schnell der Oppo 93 ins Auge fiel und der soll es auch aller Wahrscheinlichkeit nach werden. Dieser passt rein optisch aber wiederum zum perfekt verarbeiteten Yamaha.

Pioneer hat mit dem LX73 und dem LX83 wunderschöne, weil schnörkellose AVRs im Programm. Zudem hat man dieser extrem staubanfälligen Klavierlackoptik den Rücken gekehrt. Pioneer verbaut digitale Endstufen und hält dadurch den Leistungsverlust, durch Umwandlung von Energie in Wärme, gen Nullpunkt. Das merkt man auch, wenn man da mal am Regler dreht. Die Teile haben aber so richtig Saft. Bei der Ausstattung hinkt Pioneer seinen Mitbewerbern etwas hinterher, wobei dies weniger für den LX83, als für den LX73 gilt. Dieser ist nämlich ein in den Features kastrierter LX83. Wieso ist es nach all der ganzen Lobhudelei nun kein Pio geworden? Pio hat sein eigenes Rastermaß mit 420mm in der Breite, exorbitante Preise und absolut unflexibele Trennfrequezen für den Sub.

Tja Denon beginnt die 12er Serie mit Rückschritten und verpasst seinem 900€ teurem Universalplayer eine Front aus schnödem Plastik. Hingegen hat der billigste CD-Player für 349€ weiterhin eine ordentliche Alufront.  Sparzwang auf ganzer Linie also bei den Gehäusen, aber Hauptsache jeden technischen Mist da implementieren, um das Gerät noch anfälliger zu machen. Bye, bye Denon - so wird man seine treuen Kunden los.

Sony spielt erst gar nicht mit und Harman Kardon hält auch weiterhin am schwarzen "Darth Vader Helm Design" aus Hartplastik fest. Wr es mag - bitteschön. Mein Ding ist das aber alles nicht.

Marantz hatte mit dem SR6005 und durch dessen extrem guten Abverkaufspreise (ca. 600€ statt 1099€ UVP) einen Top AVR im Angebot. Da gefiel mir bis auf Kleinigkeiten eigentlich alles. Das wären aber alles solche Nebensächlichkeiten gewesen, die ich aufgrund des Preises hätte verschmerzen können. Trotzdem war da immer noch der Drang nach etwas besserem, denn irgendwie fehlte mir noch etwas.

"Tja da waren Sie wieder meine drei Probleme!" (Otto Walkes)

Mein Problem war, dass ich bis vor wenigen Tagen gar nicht genau gewusste, was ich eigentlich genau wollte. Ich fühlte mich wie eine(r) der vielen Hilfesuchenden in den Internetforen, denen ich seit vielen Jahren meine Hilfe durch eine ordentliche Beratung anbot und so auch zu der ein oder anderen Kaufentscheidung beitragen konnte. Aber wer konnte nun mich beraten? Niemand, denn wenn man sich verzettelt, fängt man von vorne an.

Ich kam zu dem Schluß, dass ich mich in meiner "audio-visuellen-midlife-crisis" befand!

Also legte ich mir eine Richtung fest und die lautete: Klangliche Verbesserung unter Berücksichtigung aktueller Standards, wie HDMi 1.4 etc.. Quasi das gleiche Konzept wie ich es schon seit Jahren mit dem Bild halte, jetzt für den Ton. Kein aktuell bezahlbarer AVR ist uneingeschränkt Multimedia tauglich. Der erhöhte Funktionsumfang macht die heutigen Kisten immer anfälliger, also zurück zu den Wurzeln. Am Anfang ging es weniger um Features, als um den Klang. Wozu einen AirPlay, Multimedia und Internet fähigen AVR, wenn man Squeezebox und echten Multimediaplayer sein Eigen nennt? Ja das fragte ich mich auch und räumte zu Hause auf. Das alles fliegt jetzt die nächsten Tage und Wochen raus. (bei Interesse einfach eine PN an mich):

Denon AVR 2807 (silber) - verkauft
Denon DVD 2930 (silber) - verkauft
Dvico TViX 6100 - verkauft
Panasonic DMP BDT310E (schwarz) - verkauft
Toshiba HD-EP 30 und ca. 50 HD-DVDs - verkauft
Yamaha CD-X 397 (schwarz) - verkauft
Sony DVP-NS78 (schwarz) - verkauft
Pioneer DVD 490 Player codefree (silber) - verkauft
Denon DVD 1920 (silber) - verkauft
Infinity Beta 40 - Paar (buche) - verkauft
Infinity Beta - Paar HCS Satelliten (buche)
Samsung DVD-H1080 (Slime Line DVD Player in Hochglanzweiß) - verkauft
Samsung LE22A656  22" LCD TV (rubinschwarz) - verkauft
Onkyo ND-S1 (schwarz) - verkauft
JVC HR-S75851 S-VHS VCR (silber) - verkauft
Sony VCR (schwarz) - verkauft

Weiterhin gibt es noch etliche Blu-ray`s etc.. Quasi werde ich einmal ordentlich "ausmisten", um Platz zu schaffen und um die neuen Sachen zu refinanzieren.

Nach umfangreichen Überlegungen, langer Recherche und vielen privaten PN-Kontakten stand mein Entschluß fest: Einen nächsten AVR für das Wohzimmer wird es bei mir definitiv nicht geben. Wie viele andere Heimkinoenthusiasten werde ich mir endlich den Traum einer Vor-/Endstufenkombi erfüllen.
Viele bezahlbare Möglichkeiten, die auch noch auf der Höhe der Zeit sind, gibt der Markt ja nicht wirklich her. So rückte ziemlich schnell Marantz in den Fokus meiner Betrachtungen. Um genauer zu werden, habe ich mich für die Marantz AV7005 als Vorstufe und für die Marantz MM8003 als 8-Kanal Endstufe entschieden. Diese haben zusammen eine UVP von 3648€. Die Jungs vom SG-Akustik HiFi-Studio in Karlsruhe haben mir meine Entscheidung durch ein absolut faires Angebot sehr leicht gemacht. Die Endstufe wird demnach Anfang September ausgeliefert, währenddessen die Vorstufe mit Lieferengpässen aufgrund der Nachwirkungen vom Erdbeben, bei dem Produktionshallen von Marantz beschädigt wurden, zu kämpfen hat. Unabhängig davon habe ich ein paar Live Bilder der beiden Schönheiten besorgt:









Wenn man den vielen positiven Tests und Ausführungen in den verschiedensten einschlägigen Foren glauben darf, dann macht die AV7005 in Kombination mit einer entsprechenden Endstufe so ziemlich alles platt, was man im noch bezahlbaren Bereich bis knapp 5000€ kaufen kann. Dabei ist es egal, ob es sich hierbei um potente AVRs oder sogar um die Vor-/Endstufenkombis von Onkyo oder sogar um die "alte" von Marantz selbst handelt.

Eine passende und vor allem potente Endstufe scheint Marantz mit der MM8003 auch gleich noch im Programm zu haben. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht in der genannten Kpmbination findet man wiedrum im Nubert-Forum. Denn eigentlich gehörte diese 8-Kanal Endstufe ja optional mal zur Marantz Vorstufe AV8003 und wird jetzt zu sehr günstigen Abverkaufspreisen gehandelt. Die zum AV7005 dazugehörige 5-Kanal Endstufe MM7055 hingegen brach bei gleichzeitiger Belastung aller Kanäle extrem in der Leistung ein (Test in der Audiovision 02/2011) und da fällt einem dann die Entscheidung bezüglich der passenden Endstufe nicht wirklich schwer.
Die MM8003 passt aber nicht nur klanglich und optisch, sondern hat auch noch eine andere Gemeinsamkeit mit der AV7005 gemein. Die Rede ist vom Ringkerntrafo, über den im Gegensatz zum gleichnamigen AVR (SR7005) die Vorstufe von Marantz nämlich auch verfügt.

Verkabelt wird das Ganze nach Erhalt per XLR-Kabel, denn sowohl Vor- als auch Endstufe verfügen über symmetrische Anschlüsse.

Sofern die Kombi vollständig bei mir eingetroffen ist, gibt es mehr Bilder und mehr Infos.

Also bis demnächst - Euer Joker!

Hiermit versichere ich, dass der Beitrag
eigenhändig von mir erstellt wurde!
Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Toll geschriebener Blo.

Und nach dem die Entscheidung bei Dir gefallen ist und eine neue Dimension aufgestossen wurde, hoffe ich auch, das Deine "audio-visuellen-midlife-crisis" damit beendet ist!

Ohne die Geräte selber gehört zu haben, denke ich das es eine klasse Ko´mbi ist, die Dir sicher viel Spaß bereiten wird ;)
Olorin
26.08.2011 um 20:24
von Olorin
#4
Joker da kann ich nur sagen, Glückwunsch zur neuen Kombinationen. Da sind natürlich ganz neue Welten in die Du da eintauchst! ;)

@mylordmymen: Schau Dir mal die neue 6er Serie von Marantz, das könnte was für Dich sein. Entweder der SR5006 oder der 6006, einer von beiden steht auch auf meiner Wunschliste.
SiLv3R1980
25.08.2011 um 14:20
#3
Sehr schön - gerade auch optisch.
Nach meiner Trennung von Onky bin ich letztendlich bei einer Rotel Vor-/Endstufen-Kombi gelandet...und seitdem seeeehr glücklich.
Eine Veränderung ist nicht immer schlecht :)

Viel Spaß mit der Vorfreude und dann mit den Geräten!
MrBlaschke
25.08.2011 um 08:50
#2
Ja ich kann dein Leiden nachvollziehen ..... denn das geht mir auch gerade durch den Kopf : was soll ich kaufen, welche AVR solles sein ,ausserdem spiele nicht in so eine Liga wie du ich muss mein Gürtel etwas enger schnallen,für mich ist gerade nur für 1000 € drinn ,daher bin ich echt am grübeln welche es sein soll !
Nicht desto trozt wünsche ich dir weiter hin viel Spass noch !
Grüsse aus Gummersbach !
mylordmymen
25.08.2011 um 01:06
#1

Top Angebote

JokerofDarkness
Aktivität
Forenbeiträge1.383
Kommentare1.004
Blogbeiträge67
Clubposts387
Bewertungen65
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

Kommentare

am Augenscheinlich ist die …
am Aktuell scheint ein …
von Chrischii 
am Respekt und ich als …
von ürün 
am Gut geschrieben, sehr …
von BTTony 
am Vielen Dank für deinen …

Blogs von Freunden

Nudelapache
PernoCabeza
Doggie
dozzer85
Saibling
cprofi2000
A.W.O.L
THE ICE DRAGON
cheesy
Der Blog von JokerofDarkness wurde 95.471x besucht.