Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

"Wonder Woman 1984" Blu-ray Sondereditionen ab jetzt vorbestellbar - UPDATE

 
5 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
18.06.2021
wonder_woman_1984_news.jpg
wonder_woman_1984_01.jpg
Seit Anfang Juni steht fest, dass am 02. September 2021 endlich auch in Deutschland die physische Heimkino-Auswertung der DC-Comicverfilmung „Wonder Woman 1984“ (Großbritannien, Spanien, USA 2020) erfolgen wird. Während der Film im Ausland bereits in zahlreichen Produktvarianten seit dem 1. Quartal 2021 - teilweise sogar mit deutschem Ton - erhältlich ist, konzentrierte man sich hierzulande lange Zeit auf eine mögliche Kinoauswertung des Spielfilms mit Gal Gadot in der Rolle von Wonder Woman und entschloss sich schließlich dazu, eine exklusive digitale Vermarktung des Films vorzunehmen und den Kinostart zu verwerfen. Am 02.09. ist es nun also endlich soweit und das lange Warten hat ein Ende. An besagtem Termin wird Warner Home Video im Vertrieb von Universal Pictures Home Entertainment „Wonder Woman 1984“ auch bei uns auf Blu-ray, Blu-ray 3D und in 4K-Auflösung samt Dolby Vision, HDR10 und HDR10+ auf Ultra HD Blu-ray veröffentlichen.
  • HD Limited Steelbook Edition
  • 4K Limited Steelbook Edition
  • Ultimate Collector's Edition inkl. Figur
wonder_woman_1984_02.jpg
Alle drei Versionen des Films erscheinen wahlweise in einfachen Standard Editionen in Form von Keep Cases, die auch schon eine Weile vorbestellbar sind, sowie in limitierten Steelbooks, die teilweise exklusiv vermarktet werden. Für Sammler erscheint auch hierzulande eine sogenannte „Ultimate Collector's Edition“, bei der es sich um ein Boxset inklusive Ultra HD Blu-ray und Sammlerfigur handelt. Ab sofort sind die Sondereditionen auch im Onlinehandel vorbestellbar. Details zu technischen Merkmalen und Ausstattung in Deutschland gibt es noch nicht. Wir rechnen aber zumindest mit deutschem Dolby Atmos-Sound auf Blu-ray und Ultra HD Blu-ray sowie mit umfangreichem Bonusmaterial.
wonder_woman_1984_03.jpg
Inhalt: Seit vielen Jahrzehnten lebt die Amazonenprinzessin Diana (G. Gadot) beinahe unbemerkt unter den Menschen und versucht sich so wenig wie möglich in die Geschicke der Menschheit einzumischen, auch wenn es 1984 so scheint, als würde der kalte Krieg bald in seine finale heiße Phase eintreten. Bei ihrer Arbeit im naturhistorischen Museum in Washington lernt sie allerdings eines Tages die Archäologin Barbara Minerva (K. Wiig) kennen, der kurz zuvor ein merkwürdiger Stein in die Hände gefallen ist. Dieser scheint in der Lage zu sein, die geheimen Wünsche von Menschen in unmittelbarer Nähe erfüllen zu können – so auch die von Diana und Barbara. Während die eine davon träumt wieder mit ihrer großen Liebe Steve Trevor (C. Pine) zusammen zu kommen, wünscht sich die andere, schön und stark wie Diana zu sein. Der Stein, besessen von einer dämonischen Gottheit, erfüllt die Wünsche, jedoch mit fiesem Haken: Nur Steves Geist kehrt zurück und Barbara verwandelt sich in das mordlüsterne Monstrum Cheetah. Als ob das noch nicht genug wäre, erfährt der Multimillionär Maxwell Lord (P. Pascal) von der Macht des Steins und verbindet sich mit ihm, um so Macht über die Welt zu erlangen. Für Wonder Woman und Steve beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit um Lord aufzuhalten, dessen Macht mit jedem erfüllten Wunsch immer stärker wird... (pf) UPDATE: Ab sofort sind die Sondereditionen endlich auch bei Amazon.de vorbestellbar! Die Preise der Steelbooks und der "Ultimate Collector's Edition" orientieren sich aktuell an denen der Konkurrenz in Form von Saturn und MediaMarkt, wo die Produkte ebenfalls weiterhin geordert werden können.
Bereits im Kaufhandel erhältlich (Auswahl):

Details
Story
 
3,4
Bildqualität
 
4,9
Tonqualität
 
4,9
Extras
 
4,0
8 Bewertungen mit Ø 4,3 Punkten
9,49 €
9,99 €
9,49 €
9,49 €
9,99 €

Details
Story
 
4,1
Bildqualität
 
4,7
Tonqualität
 
4,9
Extras
 
2,0
7 Bewertungen mit Ø 5,0 Punkten
12,99 €
19,99 €
12,99 €
12,99 €
18,59 €

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
24,97 €
27,99 €
24,99 €
24,99 €
20,97 €


zum Forum
18.06.2021 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Widdewiddewitt und 3 macht 9e!...
Rafunzel
22.06.2021 um 13:58
#40
Werter Rafunzel. Umgangsformen in schriftlicher Form, also unbegleitet von Gestik oder Mimik, werden natürlich unterschiedlich wahrgenommen. Und so mag es sein, dass Du meine Umgangsformen als arrogant interpretierst. Das wird an der Art und Weise wie ich schreibe aber nichts ändern, denn auch ich nehme mir heraus diese für mich einzuordnen. Und ich empfinde sie als durchaus höflich und in keinem Fall als beleidigend. Du brauchst Dir also nichts zu verbitten, es wird sich auf meiner Seite nichts ändern. Es steht Dir aber natürlich frei mich zu ignorieren. In diesem Fall werde ich dies sicherlich nicht als unhöflich betrachten, es ist mir ehrlich gesagt (ohne jede Arroganz) schlicht und ergreifend egal.

Zum Thema.

Die Frage, wer sich überhaupt für 3D interessiert, beantwortet sich eigentlich von selbst, denn warum sollte ich mir einen 3D-Film kaufen, wenn 3D für mich nicht von Interesse ist? Somit bezieht sich meine Feststellung natürlich auf die Personen, die Filme in 3D besitzen und nun über den Kauf eines neuen Fernsehers nachdenken.

Und hierbei spielt es auch keine Rolle, ob wir von Otto da draußen sprechen oder uns auf den Otto innerhalb von Fan-Foren fokussieren. Es verbleibt: Besitzer von 3D-Filmen haben beim Kauf eines neuen Fernsehers ein Problem. Das war und ist meine Aussage. Beamer, DVDs oder VHS-Kassetten habe ich hierbei tatsächlich bewusst nicht berücksichtigt.

Und darum verstehe ich auch Teile Deiner Antwort nicht, denn natürlich kann ich jede Frage nach einer konkreten Hardware beantworten, indem ich darauf hinweise, dass man sich dann doch auch eine andere Hardware zulegen kann. Eine solche Aussage beantwortet allerdings die Frage nicht. Oder schlichter formuliert. Wenn ich nach einem Fernseher frage, dann erfrage ich dies konkret. Und dann interessiert es mich nicht, dass es neben einem Fernseher auch noch einen Beamer gibt.

Schaut man sich zudem im Internet um und betrachtet die Verkaufszahlen, dann gibt es kaum noch 1080p-Fernseher im Angebot, 4K UHD dominiert sehr eindeutig (ist aber auch rückläufig), die Verkaufszahlen von Beamern verbleiben als Randnotiz und der 8K-Markt ist in Ermangelung geeigneter Medien schlicht und ergreifend eingebrochen.

Das neue Zugpferd der Industrie ist zudem auch nicht mehr das physische Medium, es ist die Kombination aus Streaming und Endgerät. Und das betrifft sowohl Herrn Otto da draußen, als auch Herrn Otto innerhalb der Foren für Fans. Und hier ist die Logik recht schlicht. Sollten die großen Streaming-Anbieter irgendwann einmal 8K anbieten, dann haben die Vertreiber von 8K-Endgeräten auch Argumente, diese zu verkaufen.

Und hier geht derzeit eben nicht Alles brav und artig so weiter, es hat nicht einmal in Gänze begonnen. Kein großes Studio und kein Streaming-Anbieter konzentriert sich derzeit auf den 8K-Markt. Was da zukünftig kommen mag, ist aus heutiger Sicht reine Spekulation.

Dies betrifft übrigens auch das physische 3D-Medium, welches schlicht und ergreifend zwischenzeitlich verstorben ist. Im Moment werden noch Restbestände produziert, verwertet und verkauft. Im Hintergrund arbeitet man seit Jahren an einer 3D-Alternative ohne Brille, ebenso konzentriert bezogen auf den Streaming-Markt. Also wie bringe ich 3D via Stream in die Otto-Haushalte, selbstverständlich in die noch nicht näher zu definierende Zukunft gerichtet.
von Baron-B am 22.06.2021 11:45 Uhr bearbeitet
Baron-B
22.06.2021 um 11:42
#39
@Baron-B

Kann ich dir ganz genau beantworten. Ich besitze einen Sony 4k tv mit 3D Funktion . Kann es mir aussuchen 4k oder 3D. Dehalb finde ich auch 4k/3D combo Steelbooks toll. Frage beantwortet. Lol
Jigsaw7
21.06.2021 um 22:12
#38
Schade, dass 4k und 3D identische Cover haben. Hier hätte man dann auch gleich für paar € mehr 4k, 3D und BD in das Steel stecken können.
von diehard84 am 21.06.2021 20:37 Uhr bearbeitet
diehard84
21.06.2021 um 20:37
#37
Und wenn 16K dann wieder 3D unterstützt, werde auch ich mal wieder über einen Neukauf nachdenken. Vielleicht auch erst bei 32 K. Mal gucken.
Abenteuer68
21.06.2021 um 11:32
#36
______________________

Baron-B schrieb: (Zitat)"...was genau macht ein Besitzer eines 4K Fernsehers mit einem Film in 3D?..."

"...Werter Rafunzel. Meine Frage bezog sich auf den Herrn Otto, Nachname "Normalverbraucher" und der besitzt keinen 3D-Beamer und wird vermutlich auch nie einen 3D-Beamer besitzen..."(Zitatende)
______________________

"Werter" und "Herrn Otto" - gehts noch...? Den herablassenden Tonfall, verbitte ich mir!!! Ist nicht meine Umgangsform - weder mit Personen noch über Personengruppen.

Zum Sachthema:

Welcher normale TV-Konsument (Dein Herrn Otto) interessiert sich überhaupt, für 3D Blu-ray oder UHD-BD? Diese Frage stellt sich wohl eher!
Der normale TV-Konsument, besitzt weder 3D- noch 4K-Medien-Disk und interressiert sich einen Sch.. für 4K-TV's, mußte einen aber kaufen, weil die TV-Industrie, ohne ihn zu fragen, radikal, bis in die letzte Ramschecke, UHD-TV's durchdrückt.
Die große Mehrheit kauft sich DVD's, streamt das was günstig im Kurs steht, oder schaut das normale TV-Programm, ohne viel Auflösungs-Schnickschnack.
Selbst die FullHD Blu-ray' ist für die meisten Video-Konsumenten ein Exoten-Format geblieben. "4K" UHD-BD und 3D-BD, steht da ziemlich außen vor.

Deine Frage dazu erübrigt sich somit - ist schon etwas an der Realität vorbei, das als allgemeines Problem darzustellen.

Und den Beamer-Markt sollte man nicht unterschätzen, hat sich sehr verändert. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl, für jede Wohnsituation. Es sind nicht mehr nur wir HK-Spezies, die sich Beamer kaufen. Mit LED und Laser als Lichtquelle, hat die Beamer-Auswahl und die Nachfrage, insbesondere im UST-Bereich, deutlich zugenommen.
Wer wird wohl eher bereit sein, sich einen 3D-BD/UHD-BD Player hinzustellen und hochauflösende Disk-Medien fern von DVD's kaufen, ein ganz normaler TV--Konsument oder ein Beamer-Besitzer mit Heimkino-Anspruch?
______________________

Baron-B schrieb: "...Und woher genau stammt die Erkenntnis, dass der 4K-Fernseher langsam ausstirbt?"(Zitatende)
______________________

Für meine "Erkenntnis" mal eine Frage: Du hast schon lange nicht mehr, nach neuen TV-Geräten geschaut, oder?
8K, heißt das neue Zugpferd der TV-Industrie - sind jetzt die neuen Top-Modelle der TV-Hersteller - Im mittleren Preissegment auch schon angekommen, und gerade dabei sich ins untere Preisgefilde (1000 Euro Marke) anzutasten. Wenn es so weiter geht, findet man in den nächsten Jahren, nur noch 8K-TV's ab 55 Zoll im Handel.
Für den zeitlichen Faktor, braucht man sich doch nur den vollzogenen Wechsel von FullHD- zu UHD-TV's in Erinnerung holen - insgesamt waren es ca. 2 1/2 Jahre.
Somit jetzt noch knapp 2 Jahre oder weniger für 4K-TV's ab 55 Zoll. Die vorletzte und letzte CES, hat doch schon gezeigt, wohin die Reise geht.
von Rafunzel am 21.06.2021 07:12 Uhr bearbeitet
Rafunzel
21.06.2021 um 07:03
#35
Habe mir auf jeden Fall direkt mal das 3D/2D Steelbook gesichert.
Abenteuer68
19.06.2021 um 20:28
#34
Werter Rafunzel. Meine Frage bezog sich auf den Herrn Otto, Nachname "Normalverbraucher" und der besitzt keinen 3D-Beamer und wird vermutlich auch nie einen 3D-Beamer besitzen. Darum die Frage: Was genau macht ein Besitzer eines 4K Fernsehers mit einem Film in 3D? Und ja, ich kann nachvollziehen, dass 3D über einen Beamer Spaß macht, keine Frage.

Somit reduziert sich das Ganze auf die Feststellung, dass der 4K-Fernseher derzeit der Verkaufsstandard ist und ich meine 3D-Filme, sollte ich über einen Neukauf eines Fernsehers nachdenken, tatsächlich lediglich noch als Bierdeckel zweckentfremden kann, was im übrigen auch für 8K-Geräte gilt. Hier würde sich mir im Moment zudem die Frage nach einem verwendbaren Medium stellen.

Und woher genau stammt die Erkenntnis, dass der 4K-Fernseher langsam ausstirbt?
Baron-B
19.06.2021 um 12:35
#33
Im Grunde bin ich mit dem DCEU erstmal durch, da müsste mich der kommend eFlash-Film schon umhauen.
WW84 lasse ich erstmal aus.
Sollte die 3D Variante irgendwann richtig günstig werden, greife ich vielleicht dennoch zu.

Immer wieder lustig wenn Leute, die selber nichts anderes als beleidigen können, selbst angegriffen werden und damit nicht umgehen können.

Beim nächsten Mal einfach nicht provozieren, dann klappt das schon. Das Internet ist kein Kinderarten für Liebhaber zweifelhafter Trickwerke.
IndyQ
19.06.2021 um 04:58
von IndyQ
#32
@Baron-B

was genau macht ein Besitzer eines aktuellen 3D-Beamers mit einer 4K UHD-BD? - Schicke Bierdeckel für 3D-Heimkino Gäste!

Mal im ernst, ich verstehe deine Frage nicht so ganz? Dieses Jahr gerade neuen 3D Laser-Beamer zugelegt und unser 4K LG-TV, hat hervorragendes passives 3D.
3D Filme werden bei uns aber seit 10 Jahren, eigentlich nur über den Beamer geschaut, weil 3D in der Größe einfach mehr Spaß macht.

Wenn der 4K/3D-TV mal stirbt, ist es also kein Beinbruch für uns - stellen wir dann einen aktuellen 8K-TV dort hin. 4K Fernseher sterben jetzt sowieso langsam aus.
Rafunzel
19.06.2021 um 03:01
#31
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
5 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
40 Kommentare