Filmbewertungen von LoSt_F.a.n.

/image/movie/Aviator-DE_klein.jpg
Ich bin großer Fan von Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio.Departed und The Wolf of Wall Street gehören zu meinen All Time Favorites.Bei Aviator hingegen habe ich echt lange gebraucht,bis ich mich aufraffen konnte ihn mir anzusehen.Das lag einfach daran,dass ich mit dem Hauptcharakter Howard Hughes nicht viel anfangen konnte und das Thema Fliegen mich ebenfalls null interessiert hat.Was ich im ersten Moment nicht wusste,war,dass Hughes auch Filmregisseur war,was schon deutlich interessanter für mich gewesen ist.Der Film hat mit 170 Minuten auch eine sehr lange Laufzeit.Handwerklich ist der Film gut gemacht.Dicaprio ist gewohnt stark.Auch die Nebendarsteller sind klasse.Ich war doch überrascht,wie gut der Film mich am Ende unterhalten hat.Insgesamt ist für mich aber ganz klar einer der schwächeren Scorseses.Das bedeutet nicht,dass Aviator ein schlechter Film ist,aber die anderen Werke von Scorsese sind einfach nochmal auf einem anderen Level.Ich gebe Aviator 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 16.12.18 um 12:21
/image/movie/Todeszug-nach-Yuma_klein.jpg
James Mangold,Chistian Bale und Russell Crowe waren für mich die Argumente diesen Film zu sehen.Hauptsächlich Christian Bale.Mit Western kann ich in der Regel eher nicht so viel anfangen.Die Schauspieler spielen ansich gut,wobei man es von ihnen gewöhnt ist und sie auch schon in besseren Rollen gesehen hat.Die Story war okay,hat mich aber nicht umgehauen.Vielleicht liegt es daran,dass ich mit Western echt nicht so gut kann.Aber ich fand den Film nur in Ordnung und nicht mehr.Ich gebe Todeszug nach Yuma 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 02.12.18 um 11:09
/image/movie/Predator-Ultimate-Hunter-Edition_klein.jpg
Passend zum Release von Predator: Upgrade wollte ich mir nun mal endlich den allerersten Teil anschauen.Predator funktioniert auch heute noch ziemlich gut.Die Story ist simpel,aber funktioniert sehr gut.Ich muss sagen,dass ich sehr überrascht war,wie wenig man den Predator zu sehen bekam.So bleibt die Spannung den ganzen Film über erhalten.Arnold Schwarzenegger ist für die Hauptrolle einfach die Idealbesetzung.Der restliche Cast hat mir auch gut gefallen.Lustigerweise ist Shane Black als Darsteller mit an Bord und gleichzeitg der Regisseur des neuesten Ablegers der Reihe.Der Film ist eher Science-Fiction Abenteuer als Horror.Die Bedrohung durch den Predator ist zwar stets da,aber es nimmt nie die klaustrophobische Horror-Stimmung von Alien an.Ich habe Predator 2 noch nicht gesehen,aber ich kann sagen das Predator auf jeden Fall besser als Predators und Predator:Upgrade ist.Ich gebe Predator 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 4
bewertet am 02.12.18 um 11:01
/image/movie/ready-player-one_klein.jpg
Nach Soldat James Ryan ist Ready Player One der gerade einmal zweite Film von Spielberg,welcher sich in meiner Sammlung befindet.Obwohl er einer der bekanntesten und besten Regisseure ist,habe ich noch viele seiner Filme nicht gesehen.Die Trailer zu Ready Player One haben mir nicht gefallen.Es wirkte einfach wie ein Film für Generation Minecraft.Warum ich am Ende doch noch im Kino gelandet bin,hat vermutlich daran gelegen,dass ich sehen wollte wie Spielberg eine Geschichte um Virtual Reality umsetzt.Den Roman von Ernest Cline habe ich nie gelesen gehabt,weshalb ich den Film nicht mit der Vorlage vergleichen kann.Ich habe nur gehört,dass das Buch ebenfalls vollgestopft mit popkulturellen Referenzen zugeklatscht ist.Der Film spielt größtenteils in der Oasis,der virtuellen Welt in welche fast jeder Mensch abtauchen kann.Es geht darum in der Oasis drei Hinweise zu finden,welche dafür sorgen,dass man das Firmenimperium von Schöpfer James Halliday erbt.Die Story in der Oasis hat mir besser gefallen als die im echten Leben.Zukunftsdystopien haben wir schon zu genüge gesehen,deswegen erstaunt einem die reale Welt hier nicht so sehr.Die virtuelle Welt hat da schon viel mehr zu bieten.Sie bietet schöne Bilder und eine interessante,scheinbar grenzenlose Welt.Der Film ist zwar voll mit Exposition und Referenzen,aber ich hatte meinen Spaß.Die Darsteller sind gut,aber reißen jetzt nicht so viel raus.Ihre Avatare sind da doch interessanter.Die Story ist besser als ich dachte und hat ein Ende,was für mich irgendwie Spielberg typisch wirkt.Der Film schafft es einen gut zu unterhalten.Es fehlt an Charakter- und Storytiefe,um dem Zuschauer stärker im Gedächtnis zu bleiben.Eins muss ich aber auf jeden Fall sagen: Die Autorennen-Szene hat mich im Kino total umgehauen mit ihrer Wucht.Und das war eine Stelle im Trailer,wo ich die Augen verdreht habe.Ich gebe Ready Player One 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 01.12.18 um 14:24
/image/movie/110079-avengers_infinity_war-de_klein.jpg
Avengers:Infinity War ist der am meisten erwartete des Jahres von mir und vielen anderen auch gewesen.Die Trailer und Poster haben einen gehyped.Die Erwartungshaltung war unfassbar hoch.Bei dem gigantischen Cast war schon abzusehen,dass manche Charaktere zu kurz kommen werden.Ich habe den Film jetzt drei mal gesehen und kann sagen,dass er mich köstlich unterhalten hat und einer meiner liebsten Marvel Filme ist.Er ist für mich nicht der beste MCU Film geworden,aber er ist definitiv der beste Avengers Film.Die Russos haben unglaublich gute Arbeit geleistet,wie sie Charaktere zusammengeführt haben.Die Guardians und Thor,Doctor Strange und Tony Stark.Das sind einfach Aufeinandertreffen,die mega viel Spaß machen und für guten Witze sorgen.Trotz der Weltuntergangsstimmung ist die Gagdichte echt sehr gut.Der Film schafft es sogar,dass mir Doctor Strange deutlich besser gefällt wie in seinem Film.Durch die vielen Handlungsstränge,die teilweise in einander übergehen,vergeht die Laufzeit wie im Flug.Josh Brolin ist via Motion Capture als Thanos einfach genial.Thanos ist einer der besten Bösewichte des MCU und von Comicverfilmungen im allgemeinen.Als Schwäche sehe ich an,dass nicht jeder Handlungsstrang gleich gut ist.Der eine ist unterhaltsamer und der andere ist es weniger.Thanos Gehilfen waren leider sehr plump,vor allem der Große und die Frau.Die finale Schlacht gegen eine weitere Armee unbedeutender Minions war auch nicht besonderer als die Kämpfe in den beiden Vorgängerfilmen.Dass der Film direkt an die End Credit Scene von Thor 3 anknüpft,finde ich ziemlich mutig,aber respektabel.Das Ende fand ich für einen MCU Film echt überraschend,wobei es weniger  überrascht,wenn man weiß,dass Avengers 4 nächstes Jahr schon kommt.Insgesamt ist Infinity War eine sehr spaßige Comicverfilmung geworden,die seine Vorgänger in die Tasche steckt und endlich mal einen nicht nur physisch starken Antagonisten zu bieten hat.Ich gebe Avengers:Infinity War 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
bewertet am 11.10.18 um 22:42
/image/movie/Stronger-2017-DE_klein.jpg
Nach ziemlicher Verzögerung kam Stronger endlich auch nach Deutschland.Im Kino aufgrund mangelnder Vorstellungen in der Umgebung leider nicht sichten können.Als die Blu-Ray erschienen ist,war mir direkt klar,dass ich ihn mir holen muss.Ich bin schließlich Gyllenhaal Fan und möchte möglichst alles mit ihm sehen.Mit Patriots Day wurde schon ein guter Film zur Tragödie des Boston Marathons abgeliefert.Stronger handelt mehr von den Folgen des Boston Marathon Bombings in Bezug auf Gyllenhaals Charakter.Gyllenhaal liefert eine weitere oscarreife Performance ab.Er trägt ganz klar diesen Film.Ich muss aber neben den anderen Darstellern auch vor allem den Regisseur, David Gordon Green, loben,der bisher überwiegend Komödien wie Pineapple Express, Your Highness und einige Folgen von Eastbound & Down gemacht hat.Respekt an ihn,dass er es schafft so ein starkes Drama abzuliefern.Der Film ist vorhersehbar,aber durch die guten Darsteller und die Umsetzung,kann man darüber locker hinwegsehen.Für mich eines der besten Dramen der letzten Monate und zu Unrecht komplett im deutschen Kino untergegangen.Ich gebe Stronger 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 11.10.18 um 22:04
/image/movie/Nur-Gott-kann-mich-richten-DE_klein.jpg
Normalerweise lasse ich deutsche Filme eher aus,aber Nur Gott kann mich richten hat mich interessiert.Ich kann nicht mal mehr genau sagen,wie es dazu kam.Es liegt unter anderem daran,dass ich Moritz Bleibtreu ziemlich gerne sehe und der Trailer auch gut aussah.Und ich muss sagen,dass Nur Gott kann mich richten einer der besten deutschen Gangster-Filme der letzten Jahre ist.Schauspielerisch ist hier wirklich jeder top und die Geschichte wirkt sehr authentisch und spannend.Der Film mag jetzt keine Offenbarung des Gangsterkinos sein,aber er ist schon richtig gut gelungen.Man fiebert dank des großartigen Hauptdarstellers von Anfang bis Ende mit.Einzig alleine die Einbindung mit Gott,welche ja auch den Titel betrifft,finde ich im Vergleich zum Gesamtwerk  etwas unnötig.Da dies aber nur einen kleinen Part im Film einnimmt,kann ich da gerne drüber hinwegsehen.Ich gebe Nur Gott kann mich richten 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 22.09.18 um 17:53
/image/movie/Detektiv-Conan-Der-tickende-Wolkenkratzer-DE_klein.jpg
Als Kind habe ich immer gerne Detektiv Conan im Fernsehen gesehen und habe Lust bekommen mal wieder reinzuschauen.Da es die Serie auf Blu-Ray nicht gibt,wollte ich mir mal den ersten Kinofilm anschauen,welcher insgesamt auch einfach wie vier oder fünf zusammenhängende Folgen wirkt.Die Story ist spannend und interessant und die Charaktere so wie man sie aus dem Anime kennt.Ich fand es komisch,dass der Film direkt beginnt,wenn man auf Play drückt,also ohne Studiologos beginnt der Film sofort.Ich muss auch nochmal die Optik des Films loben,denn er sieht für sein Alter ziemlich gut aus.Ebenfalls loben muss ich noch das sehr üppige und informative Booklet von Kazè.Da hat man das Gefühl,dass man auch mal was für den hohen Preis geboten bekommt.Ich gebe Detektiv Conan: Der tickende Wolkenkratzer 3,5 Punkte 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 22.09.18 um 17:40
/image/movie/Your-Name-Gestern-heute-und-fuer-immer-DE_klein.jpg
Von Kritikern und Publikum gefeiert als erfolgreichster Anime aller Zeiten,weckte Your Name auch schnell mein Interesse.Nun habe ich den Film endlich mal nachholen können und bin nicht ganz so begeistert wie ich es mir erhofft hatte.Die Prämisse des Körpertauschs ist zwar nach wie vor interessant,aber auch nicht mehr so originell wie früher.Die Geschichte ist eine Mischung aus Emotionalität,Kitsch,Humor und Tragik.Vielleicht bin ich auch einfach nicht die richtige Zielgruppe.Hin und wieder wird nämlich im Hintergrund ein K-Pop Song angespielt,was mir eher nicht so gefallen hat.Fans würden jetzt sagen,dass es einfach zur Anime-Kultur dazugehört.Ich will den Film aber nicht runtermachen.Die Geschichte ist solide bis gut und die Bilder sind wunderschön.Für mich war es einfach nicht der Überfilm.Ich gebe Your Name 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 1
bewertet am 22.09.18 um 17:31
/image/movie/game-night-2018_klein.jpg
Game Night ist einer dieser Filme,welcher einfach so aus dem Nichts kam und man sich fragt,warum der Film kaum beworben wurde.Game Night ist eine der besten Komödien seit langem.Die Geschichte macht total viel Spaß.Die Film ist unter anderem mit Jason Bateman, Rachel McAdams und Kyle Chandler sehr prominent besetzt.Auch die anderen Darsteller spielen richtig gut und zeigen ihr Comedytalent.Die Story ist auch noch ganz clever gestrickt,so dass man schon aufmerksam zuschauen sollte,wenn man die ganze Handlung und damit auch die Wendungen verstehen möchte.Game Night ist eine sehr gute Komödie geworden,die viel mehr aufmerksam bekommen sollte.Ich kann nur eine klare Empfehlung aussprechen.Ich gebe Game Night 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 08.09.18 um 10:06
/image/movie/lady-bird-2017-blu-ray---digital-copy_klein.jpg
Aufgrund der sehr guten Wertungen und der Oscar Nominierungen hatte ich Lust bekommen,mir Lady Bird anzusehen.Coming of Age Filme können sehr gut sein und sollten auf keinen Fall als reiner Teeniefilm abgetan werden.Lady Bird hat mir nicht so gut gefallen.Ich konnte mit dem Hauptcharakter nicht viel anfangen und dadurch hat mich auch wenig interessiert,was sie in dem Film durchmacht.Die Szenen auf der katholischen Schule haben es nur noch zäher gemacht.Die Schauspieler sind allesamt spitze. Bei Saoirse Ronan hat mir eher der Charakter ansich nicht so gut gefallen,wobei sie ansich sehr gut spielt.Auch wenn er handwerklich gut gemacht ist,hat der Film mich eher gelangweilt als gut unterhalten.Ich gebe Lady Bird 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 08.09.18 um 09:55
/image/movie/Gran-Torino_klein.jpg
Hatte mal ein paar Szenen von Gran Torino im Fernsehen gesehen und wollte den Film nun mal komplett sehen.Die Prämisse ist ansich interessant,wobei man solche bzw. ähnliche Geschichten schon oft gesehen hat.Clint Eastwood spielt den verbitterten Kriegsveteran echt gut.Der Film ist eher ruhig inszeniert und zeigt wie Eastwoods Charaktere nach und nach sich mit den koreanischen Nachbarn anfreundet.Ich finde,dass Eastwood,welcher hier auch Regie geführt hat,sich lange genug mit der Charakterentwicklung Zeit lässt.Es wirkt so deutlich realistischer.Insgesamt ist Gran Torino ist sehenswerter Film über Fremdenhass,Rassismus und Freundschaft.Ich gebe Gran Torino 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 4
bewertet am 08.09.18 um 09:41
/image/movie/The_Leftovers-Die-komplette-dritte-und-finale-Staffel-Blu-ray-und-UV-Copy-DE_klein.jpg
The Leftovers ist eine außergewöhnliche Serie.Schon in Staffel 1 hat man gemerkt,dass es sich hier nicht um eine Serie handelt,die für die Masse gemacht ist.Die Handlung wirkte zu depressiv und es wurde viele Fragen aufgeworfen,die nicht beantwortet werden.Staffel 1 und 2 waren beide richtig gut,wobei ich die zweite Staffel noch einen Tick besser fand.Nach langer Zeit habe ich nun endlich die dritte und letzte Staffel voller Vorfreude angeschaut.Auch die dritte Staffel ist von dem Schauspiel und der Inszenierung her auf ganz hohem Niveau.Inhaltlich hat mir die dritte Staffel glaube ich am wenigsten gefallen.Die Serie ist ja eigentlich voll von Ereignissen,bei denen man nicht versteht,was abgeht und es einfach so hinnehmen muss.Man sollte auch in der dritten Staffel sich ganz klar vor Augen halten,dass es um die  übrig Gebliebenen (the Leftovers) geht,denn man bekommt auch genau so wenig von den Verschwundenen zu sehen wie in den ersten beiden Staffeln.Das Ende ist richtig gut geworden,auch wenn ich nicht erwartet hatte,dass die Serie so enden wird.Vielleicht würde ich die Staffel nach erneutem Anschauen besser finden,aber momentan fand ich sie "nur" gut.Ich gebe der dritten Staffel von The Leftovers 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 0
bewertet am 08.09.18 um 09:23
/image/movie/Shape-of-Water-Das-Fluestern-des-Wassers-DE_klein.jpg
Wenn ein Film bei den Acadamy Awards mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet wird,weckt das erstmal mein Interesse.The Shape of Water hatte ich im Kino nicht gesehen und somit wollte ich mir die Blu-Ray anschauen.Mir hat The Shape of Water nicht so gut gefallen,wie ich es mir erhofft hatte.Die Story war sehr vorhersehbar und unspektakulär.Sally Hawkins verliebt sich in den Fischmenschen,welches als Forschungsobjekt festgehalten wird.Der oberfiese Klischee-Bösewicht hasst das Monster und quält es nur.Die Charaktere sind sehr eindimensional,wenn auch wirklich gut dargestellt.Sehr gut gefallen hat mir die Ausstattung,die Bilder und der Soundtrack.Insgesamt kann ich die Auszeichnung des Oscars für den besten Film nicht nachvollziehen.Ich gebe The Shape of Water 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 31.08.18 um 00:25
/image/movie/Call-Me-By-Your-Name-DE_klein.jpg
Von der Prämisse alleine hätte ich mir den Film wahrscheinlich nie angeguckt.Da der Film aber sowohl bei Kritikern wie auch beim Publikum sehr gut ankam,unter anderem auch für mehrere Oscars nominiert war (unter anderem "Bester Film") und ich Armie Hammer cool finde,wollte ich den Film mir doch mal anschauen.Ich kann die ganzen positiven Stimmen nur bedingt verstehen.Die Schauspieler spielen allesamt gut,wenn auch nie überragend.Der Film hat sehr schöne Bilder und Naturaufnahmen.Es passiert inhaltlich leider viel zu wenig.Vor allem in der ersten Hälfte passiert gefühlt gar nichts und man kämpft sich nur durch.Die zweite Hälfte ist gut,aber kann den Film nur bedingt retten.Meiner Meinung nach hätte der Film entweder kürzer sein sollen,oder man hätte einfach die erste Hälfte inhaltlich viel besser füllen können.Insgesamt zwar ein sehenswerter Film,der aber deutlich seine Längen hat und nicht nur aufgrund der Thematik nicht jedermanns Sache sein wird.Ich gebe Call me by your name 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 31.08.18 um 00:13
/image/movie/Safe-House-2012-Steelbook_klein.jpg
Ich hatte Safe House schon mal vor ein paar Jahren geschaut.Viel ist nicht hängen geblieben.Ich bekam irgendwie Lust ihn mir nochmal anzuschauen.Ansich ist Safe House ein solider Actionthriller.Denzel Washington ist gewohnt gut.Ryan Reynolds ist ebenfalls gut,auch wenn ihm die Comedyrollen ganz klar besser stehen.Die Actionszenen sind ganz gut und in den Faustkämpfen hart inszeniert.Die Story war in Ordnung.Der Film ist nett,aber auch nicht mehr.Er ist insgesamt einfach von der Story und den Charakteren her zu langweilig.Das Schicksal der Charaktere ist einem ziemlich egal.Einmal anschauen reicht hier völlig aus.Ich gebe Safe House 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 04.08.18 um 12:20
/image/movie/Before-Midnight-DE_klein.jpg
Auch wenn mir Before Sunset nicht so gut gefallen hat,wollte ich trotzdem den dritten Teil sehen.Before Midnight hat mir wieder etwas besser gefallen.Der abschließende dritte Teil der Trilogie von Richard Linklater spielt wieder einmal neun Jahre später und zeigt dieses Mal Jesse und Celine während ihrem Urlaub in Griechenland.Mittlerweile sind die beiden verheiratet und haben zwei Kinder.Es gibt wieder wenige Wechsel was den Handlungsort betrifft,was bei dieser Reihe einfach dazu gehört.Was die Entwicklung der beiden Charaktere über die ganze Reihe hinweg und vor allem in diesem letzten Film angeht,war ich zufrieden,da man hier sehr gut sieht,wie die Beziehung schon am bröckeln ist.Für mich hat der Film auch wieder seine Längen.Insgesamt ist der dritte Teil der Trilogie ein solider Abschluss geworden.Ich gebe Before Midnight  3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 04.08.18 um 12:07
/image/movie/Before-Sunset-2004-DE_klein.jpg
Nachdem mir der ersteTeil gut gefallen hatte und ich wissen wollte,was die Fortsetzungen zu bieten haben,habe ich mir erwartungsvoll den zweiten Teil angeschaut.Leider hat die Fortsetzung mich doch enttäuscht.Der Film spielt neun Jahre später und zeigt wie Jesse und Celine sich in Frankreich während Jesse's Buchtour wieder treffen,in Erinnerungen schwelgen und über Veränderungen sprechen.Before Sunset hat kaum Handlungsorte,was nicht schlimm sein muss,aber die Gespräche waren ansich nicht so unterhaltsam.Ich glaube,dass ich mit Julie Delpy als Darstellerin einfach nicht viel anfangen kann.Ethan Hawke gefällt mit da deutlich besser schauspielerisch.Ich fand die Fortsetzung leider ziemlich langweilig und musste mich trotz der kurzen Laufzeit etwas durchquälen.Ich gebe Before Sunset 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 04.08.18 um 11:38
/image/movie/before-sunrise-1995_klein.jpg
Aufgrund der hohen Bewertungen wollte ich mir die Before Trilogie von Richard Linklater schon seit längerem anschauen.Auch wenn es insgesamt nicht unbedingt mein Genre ist,so gibt es doch hin und wieder immer mal Perlen,die ich mir gerne anschaue.Meine Erwartungen waren schon recht hoch und konnten leider nicht ganz erfüllt werden.Es geht um einen Mann und eine Frau,gespielt von Ethan Hawke und Julie Delpy,welche sich in einem Zug durch Europa kennenlernen.Sie entschließen sich einen gemeinsamen Abend in Wien zu verbringen und sich kennenzulernen.Es passiert also nicht mehr,als das man den beiden zu sieht,wie sie sich unterhalten und mehr und mehr kennenlernen.Die Stärke liegt dabei in der Authentizität,welche durch Schauspiel und Dialoge geschaffen wird.Hinzu kommen noch echt schöne Aufnahmen von Wien.Nebencharaktere gibt es quasi keine,da der Fokus komplett auf die beiden Hauptdarsteller gelegt wird.Auch wenn es authentisch wirkt,passiert mir inhaltlich etwas zu wenig.Ich bin mit Julie Delpy auch nicht so warm geworden.Da es nicht der übliche kitschige Liebesfilm ist,kann ich ihn Genre-Fans auf jeden Fall empfehlen.Ich gebe Before Sunrise 3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 04.08.18 um 11:18
/image/movie/Three-Billboards-Outside-Ebbing-Missouri-DE_klein.jpg
Hätte ich mir den Film angeschaut,wenn er nicht so gute Kritiken bekommen hätte? Vermutlich nicht.Die Story klingt ansich recht unspektakulär.Eine Frau,dessen Tochter vergewaltigt und ermordet wurde,richtet mit drei Plakatwänden eine Message an örtliche Polizei,welche den Täter sieben Monate später immernoch nicht gefasst hat.Regisseur ist Martin McDonagh,welcher ebenfalls Brügge sehen und sterben gemacht hat,welchen ich ziemlich gut finde.Three Billboards kommt da für mich nicht so ganz ran.Ich kann trotz der guten schauspielerischen Leistung von Frances McDormand,welche zu Recht mit dem Oscar ausgezeichnet wurde,mit ihrem Charakter nicht so viel anfangen.Eine Frau Mitte 50,welche kein Blatt vor den Mund nimmt und einfach den Police Officer zusammenscheißt.Es braucht schon etwas mehr als das. Meiner Meinung nach ist Sam Rockwell der interessanteste Charakter des Films.Es passiert storytechnisch nicht so viel.Das,was der Film mir am Ende gegeben hat,war mir dann doch etwas zu wenig.Ich meine damit nicht,dass der Film schlecht ist.Ich hatte nur insgesamt nach den ganzen positiven Kritiken und hohen Bewertungen ein bisschen mehr erwartet.Ich gebe Three Billbourds Outside Ebbing,Missouri  3,5 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 28.06.18 um 10:20
/image/movie/Smokin-Aces_klein.jpg
Ryan Reynolds,Ray Liotta,Ben Affleck,Andy Garcia,Jeremy Piven,Jason Bateman,Chris Pine,Joel Edgerton,Alicia Keys,Common.Was für ein Cast.Da erwartet man einen guten bis sehr guten Film.Für mich war Smokin Aces eher mittelmäßig.Der Film hat eine gewissermaßen simple Story,welche aber verrückt und sehr rasant inszeniert ist.Der Film ist ansich kurzweilig und die Charaktere gehen von normal bis total verrückt.Man sieht hier mehrere Darsteller wie beispielsweise Chris Pine,welche zu dem Erscheinen des Films noch relativ unbekannt waren.Der Film hat gewissermaßen seinen Unterhaltungswert,was alleine schon an dem Konkurrenz der jeweiligen Darsteller liegt.Insgesamt sticht hier aber kein Darsteller wirklich hervor.Dadurch,dass ständig hin und her geschnitten wird,bleibt kaum Zeit,die Charaktere überhaupt kennenzulernen.Dadurch bleibt einem ihr Schicksal auch ziemlich egal.Insgesamt ist Smokin Aces ein solider Thriller,welcher meiner Meinung nach Potenzial verschenkt.Ich gebe Smokin Aces 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 2
bewertet am 28.06.18 um 10:02
/image/movie/Hacksaw-Ridge-Die-Entscheidung-DE_klein.jpg
Der Film wäre vermutlich mehr oder weniger an mir vorbeigegangen,wenn er nicht so gute Kritiken erhalten hätte.Hinzu kommt noch,dass er unter anderem mit Andrew Garfield,Hugo Weaving und Teresa Palmer gut besetzt ist und Mel Gibson die Regie übernommen hat.Storytechnisch hat der Film die Besonderheit,dass der Hauptcharakter Desmond Doss zwar dem Militär während des zweiten Weltkriegs dienen möchte,sich jedoch weigert eine Waffe zu tragen geschweige denn abzufeuern.Dies ist gewissermaßen eine Geschichte,die man so noch nicht gesehen hat.Selbst,wenn der Hauptcharakter sich weigert eine Waffe abzufeuern,so gibt es hier doch einer heftigsten Gefechtsszenen seit langem.Sowohl visuell wie auch akustisch ist es einfach nur heftig.Darstellerisch kann jeder überzeugen.Vor allem Sam Worthington will ich hier mal positiv erwähnen.In diesem Film kann er in einer Nebenrolle wirklich glänzen.Vince Vaughn spielt hier mal wieder erfolgreich gegen sein Image als Comedy-Darsteller an.Insgesamt ist Hacksaw Ridge ein starker Kriegsfilm,welchen man gesehen haben sollte,soweit man mit dem Genre etwas anfangen kann.Ich gebe Hacksaw Ridge 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 3
bewertet am 28.06.18 um 09:38
/image/movie/Bruegge-sehen-und-sterben_klein.jpg
Habe den Film schon auf DVD gehabt und damals aber nicht so richtig wertschätzen können,weil ich noch zu jung war und der Film mir irgendwie scheinbar zu langweilig war.Heute sehe ich den Film ganz anders.Für mich ist Brügge sehen,und sterben...? oder auch In Bruges eine kleiner Geheimtipp.Die Kombination der Story mit den Charakteren bzw. Schauspielern ist einfach super.Der Film bietet viel schwarzen Humor gepaart mit einer tragischen Geschichte.Brügge dient als schicker Schauplatz,welcher eher interessierte Touristen begeistern könnte.Manche könnten es unspektakulär finden wie Colin Farrells Charakter,andere wiederum könnte es beeindrucken wie bei Brandon Gleesons Charakter.Das Ende hat mir auch gut gefallen.Für mich der bisher beste Film von Martin McDonagh.Ich gebe Brügge sehen und sterben 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 22.06.18 um 10:03
/image/movie/Der-Pate-The-Coppola-Restoration_klein.gif
Ich habe die Filme tatsächlich erst jetzt das erste Mal in meinem Leben gesehen.Ich hatte bisher nie wirklich das Bedürfnis gespürt,mir diese Klassiker anzuschauen.Ganz einfach,aus dem Grund,da ich wusste,dass die Filme ziemlich lange gehen und mich da Thema jetzt auch nicht so interessiert hat.Da mein Cousin jedoch die ersten beiden Filme so super findet,hat er mich dazu bewegt,diese Lücke nun auch endlich mal zuschließen.Ich muss sagen,dass die Filme mich nicht so umgehauen haben,wie ich es erhofft hatte.Bevor ich das noch vergesse zu erwähnen: Teil 3 habe ich nach nicht mal einer Stunde aus gemacht.Normalerweise mache ich das nicht,aber Teil hat mich einfach null interessiert und ich konnte mich da nicht mehr durchkämpfen.So nun kommen wir zu den ersten beiden Filmen.Sie sind beide gut.Teil 1 zeigt wie das Corleone Imperium langsam von Don Vito seinem Sohn Michael übertragen wird.Teil 2 befasst sich dann mit Michaels Zeit als Boss.Parallel sieht man den Werdegang von Don Vito von seiner Kindheit an.Am meisten haben mich die schauspielerischen Leistungen sowie die Charaktere von Don Vito und Michael beeindruckt.Die restlichen Charaktere sind zwar auch gut gespielt,aber man merkt deutlich,dass der Fokus auf die beiden gelegt wird.Die Laufzeit ist schon heftig,aber man möchte ja auch viel erzählen.Insgesamt kann diesen Klassikerstatus nur bedingt verstehen.Es sind gut Filme,aber so übertrieben gut finde ich sie nicht.Kann auch gut daran liegen,dass die Serie Sopranos da einiges kaputt gemacht hat,weil diese Serie für mich die ultimative Mafia Story ist.Es ist eine Serie und ja,sie hat deutlich mehr Zeit für Tiefe zu sorgen,aber es ist nun mal so.Ich kann mit den Charakteren viel mehr anfangen wie bei dieser Trilogie.Ich gebe der Pate Trilogie 4 Punkte. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 17.06.18 um 20:53
/image/movie/Die-Truman-Show_klein.jpg
Die Prämisse klingt sehr interessant.Die hohen Bewertungen auf IMDb haben mich dann überredet mir den Film endlich mal anzusehen.Jim Carrey macht seine Sache echt gut und zeigt alleine in diesem Film,dass er sowohl Comedy wie auch Drama draufhat,denn die Truman Show ist eine Mischung aus diesen beiden Genres.Der Film war zwar unterhaltsam und hatte seine Momente,aber insgesamt hatte ich mir doch irgendwie mehr erhofft.Die Idee ist toll und insgesamt solide umgesetzt,aber ich hätte mir doch irgendwie mehr gewünscht.Der Film hat meiner Meinung nach sein Potenzial nicht ganz ausgeschöpft.Die anderen Schauspieler spielen wie Carry sehr gut.Ich gebe Die Truman  Show 3 Punkte. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 3
bewertet am 27.05.18 um 14:34

Top Angebote

LoSt_F.a.n.
Aktivität
Forenbeiträge408
Kommentare2.095
Blogbeiträge5
Clubposts21
Bewertungen656
avatar-img
Mein Avatar

Kontaktaufnahme

LoSt_F.a.n.

Weitere Funktionen

Beste Bewertungen

LoSt_F.a.n. hat die folgenden
4 Blu-rays am besten bewertet:

Filme suchen nach

Mit dem Blu-ray Filmfinder können Sie Blu-rays nach vielen unterschiedlichen Kriterien suchen.

Die Filmbewertungen von LoSt_F.a.n. wurde 125x besucht.