Filmbewertungen von davy86

/image/movie/The-Avengers-3D-Steelbook-Blu-ray-3D_klein.jpg
5 Filme haben die Vorarbeit für diesen großen Showdown geleistet: "Iron Man 1", "The Incredible Hulk", "Iron Man 2", "Thor" und "Captain America";

Verständlicherwe ise waren die Erwartungen enorm was "The Avengers" angeht. Und bis auf einige wenige Abstriche konnte der Film meine Erwartungen vollends erfüllen.
Zur Story ist zu sagen, dass Neueinsteiger sich zuvor zumindest "Thor" ansehen sollten um die Hintergründe einigermaßen zu verstehen.
Die Geschichte ist zweckdienlich um die Riege an Superhelden zusammenzuschweissen - nicht mehr aber auch nicht weniger. Man darf sich hier keine dramatischen Spitzen wie beispielsweise bei "The Dark Knight Rises" erwarten aber das ist auch nicht der Stil der Marvelverfilmungen.
Die Charaktere Hawkeye und Black Widow werden eigentlich erst hier richtig eingeführt aber bekommen im Vergleich zu den anderen Avengers (die alle einen eigenen Film haben) zu wenig Bildschirmpräsenz was sich negativ auf die Charakterentwicklung auswirkt.
Der Bösewicht Loki kommt mir persönlich nicht böse genug rüber. Durch eine lustige Szene mit dem Hulk - welche zwar wirklich zum Brüllen ist - wird er jeglicher Seriosität beraubt.
Und generell was den Witz im Film betrifft, hätte man vielleicht auf den Spruch "Weniger ist mehr" vertrauen sollen. Speziell die Szenen mit dem Hulk wirken großteils schon fast komödienhaft was schade ist da er eigentlich eine sehr tragische Figur ist.

Lange Rede kurz: The Avengers ist ein Film der unterhalten will und diese Aufgabe meistert er bravourös. Leider wird er eher als Unterhaltungsfilm in Erinnerung bleiben als als epischer Meilenstein wie ich z.B. - und ich entschuldige mich für den erneuten Vergleich - Nolan's Batman Trilogie finde.

Zum Bild: Ich bewerte nur die 2D Fassung. Und diese kann sich - wie durch die Vorgänger erwartet - sehen lassen. Ich konnte keine Schwächen beim Bild feststellen.

Der Ton liegt in DTS HD 7.1 vor. Explosionen und Action gehen so richtig ab leider geht der Center sprich die Stimmen etwas unter was mich zu nervigen laut und leise Schalten während des gesamten Filmes veranlasst hat.

Extras: Als Extras möchte ich das Steelbook bewerten welches sehr schlicht daherkommt und mir sehr zusagt. Aber das darf es zu dem Preis auch. Einige mögen sicher sagen, dass ja die 3D Fassung auch mit an Bord ist aber das ist für mich völlig irrelevant und ich hoffe, dass es nicht zum Standard wird, dass Steeljunkies wie ich dazu genötigt werden sich immer die teurere 3D Fassung eines Filmes kaufen zu müssen wenn man das Steelbook haben will. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 27.09.12 um 08:55
/image/movie/Der-weisse-Hai-SteelbookLimited-Edition_klein.jpg
Muss ich eigentlich noch großartige Worte über diesen Film verlieren? All jene die diesen Klassiker von Stephen Spielberg noch nicht kennen, sei nahe gelegt dies mit dieser Veröffentlichung nachzuholen.
"Der Weiße Hai" ist nicht einfach ein simpler Tierhorrorfilm sondern viel mehr schauspielerische, musikalische und filmtechnische Meisterleistungen die Geschichte geschrieben haben.
Der Roboterhai - von Spielberg liebevoll "Bruce" genannt - wirkt auf mich heute noch realistischer und beängstigender als moderne CGI Techniken. Spielberg weiss genau wie er Dinge perfekt in Szene setzt. Allein die Kamerafahrt mit Zoom out auf Roy Scheider während der Strandszene ist legendär. Oder auch die Geschichte von Quint über sein Erlebnis auf der USS Indianapolis - Gänsehaut pur.

Die drei Hauptdarsteller Roy Scheider, Richard Dreyfuss und Robert Shaw waren alle drei Goldgriffe für den Film und harmonieren perfekt miteinander. Aber auch Lorraine Gary's und Murray Hamilton's schauspielerische Leistungen gehören gewürdigt. Ich würde soweit gehen zu sagen, dass ich in meinem bisherigen Leben noch keinen Film gesehen habe wo die Schauspieler so gut gewählt und so perfekt aufeinander abgestimmt waren.

Zusätzlich mit John Williams einzigartigem Score ist dieser Film ein Erlebnis für Augen und Ohren. Ich kann jedem der etwas für Filmmusik übrig hat diesen Soundtrack wärmstens empfehlen.

Das Bild: Hier wurde meines Erachtens das Maximum herausgeholt. Der Film sieht wirklich klasse aus. Kräftige Farben und gute Schärfe dominieren während des ganzen Films. Nörgler wird es immer geben die bewusst Schwächen suchen. Mir sind auch bei der zweiten Sichtung keine aufgefallen.

Zum Ton: An dieser Stelle möchte ich noch kurz auf die deutsche Originalsynchro eingehen: Die Synchronisation von damals verleiht den Charakteren einfach ihre Seele und es war für mich unerlässlich, dass diese mit auf die Disc gepackt wird.
Und ich muss sagen, dass sie auf Blu-Ray deutlich besser klingt als noch zu DVD Zeiten. Ich hatte überhaupt kein Problem mir diese 2.0 Fassung anzuhören.
Tonfreaks müssen sich halt die neue Synchro anhören welche ich aber nicht beurteilen kann da ich nicht reingehört habe und wahrscheinlich auch niemals werde! ;)

Die Extras: Tolle Making-Ofs sind auf der Disc enthalten auf welche ich nur kurz einen Blick geworfen habe und definitiv noch nachholen werde.
Das Steelbook ist eine Wucht. Einfach wunderschön und auch, dass hinten drauf kein Artwork gedruckt ist, stört mich nicht. Das einzige was mich etwas stört ist das Menü der Blu-Ray welches mit einfachen Symbolen schon sehr schlicht gehalten wurde. Aber darüber kann ich hinwegsehen.

Fazit: Eine perfekte Veröffentlichung eines Klassikers der diese auch verdient. Für wenig Geld bekommt man hier viel Film. Gehört meiner Meinung nach in jede gute Filmsammlung. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 26.09.12 um 12:06
/image/movie/Ich-einfach-unverbesserlich-100th-Anniversary-Steelbook-Collection_klein.jpg
Gestern habe ich mir das schicke "Ich einfach unverbesserlich" Steelbook der 100th Anniversary Steelbook von Universal für einen guten Preis geschnappt.
Rein äußerlich kann ich keinen Unterschied zum bisherigen Steelbook ausmachen - lediglich der Innendruck ist wie bei allen Universal Anniversary Steels einheitlich - Werbung für andere Steelbooks der Reihe.
Das Steelbook passt optisch gesehen auch sehr gut zu den Disney/Pixar Steelbooks.

Zurück zum Film: Kaufreiz war die klare Empfehlung meines Kumpels der meinte, dass es sich mit "Ich einfach Unverbesserlich" um einen der besten Animationsfilme der letzten Zeit handelt.
Das kann ich jetzt so unterschreiben. Ein wirklich herziger Film für die ganze Familie. Was die Story anbelangt wird zwar sicherlich das Rad nicht neu erfunden aber die Umsetzung ist einfach liebevoll gestaltet und wirkt zu keiner Zeit zu kitschig.

Kurze Zusammenfassung: Gru ist ein Bösewicht der in die Jahre gekommen ist. Junge Superschurken lassen ihn lächerlich wirken und seine letzte Chance zurück in die oberste Liga der Superschurken ist die Entführung des Mondes und die damit verbundene Erpressung der Menschheit. Hilfe bekommt er dabei von seinen Minions (seinen kleinen gelben Helferlein). Doch damit allein ist es nicht getan. Gru ist ebenfalls auf die Hilfe von drei kleinen Waisenmädchen angewiesen. Was zuerst nur Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich im Laufe des Films zu einer wahren Vater/Töchter-Beziehung.

Das Bild ist - wie von Animationsfilmen gewohnt - auf Referenzniveau. Keine Aussetzer.

Der Ton ist mir sehr gut abgemischt vorgekommen. Wenn man auch bemängelt könnte, dass sich kein HD Ton auf der Scheibe befindet - ich konnte mich nicht beklagen.

Extras sind reichlich vorhanden. Aber das muss ich mir erst genauer ansehen um eine angemessene Bewertung diesbezüglich abzugeben.

Fazit: Wer auf Filme wie Ice Age, Horton hört ein Hu, Madagascar etc. steht, kann hier aber auch gar nichts falsch machen. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 24.07.12 um 08:39
/image/movie/Nightmare-on-Elmstreet-Collection-UK_klein.jpg
Sooo nun endlich bin ich durch mit der NoES Reihe auf Blu-Ray. Was kann ich nun über den Transfer auf das blaue Medium sagen? - Ich bin mehr als zufrieden! Kurze Erläuterung:

Die Story: Ohne auf die Story im Allgemeinen eingehen zu wollen, Teil 1 ist für mich der Beste, dann kommt ein kleiner Durchhänger mit Teil 2 (obwohl immer noch sehr unterhaltsam), Teil 3 ist dann wieder richtig stark und wertet mit neuen Ideen auf, dann wird die Reihe zunehmend schlechter und zwar mit jedem Teil ein Stück - bis zum letzten dem siebenten Teil - der für mich gleich nach Teil 1 kommt weil die witzigen Elemente wieder eigentlich fast auf 0 zurückgedreht wurden und Freddy wieder richtig düster ist.

Das Bild: Ich kann während der ganzen Reihe kaum gröbere Aussetzer und/oder Abweichungen am Bild feststellen. Der Schärfegrad ist gut - Details wie Haare in Nahaufnahmen sind immer sehr gut erkennbar. Auch die Farben kommen sehr schön zur Geltung. Lediglich ein leichtes Rauschen ist immer auszumachen welches aber zu keiner Zeit als störend empfunden wird.

Der Ton: Eines vorweg: Auf der UK-Box ist durchgehend deutscher Ton vorhanden. ABER ich empfehle es jedem der auch nur ein bisschen der englischen Sprache mächtig ist sich die Streifen im O-Ton anzusehen. Alleine Freddy's Stimme ist es schon wert. Der englische Ton liegt wie üblich in DTS-HD MA 5.1 vor und ich kann nichts daran bemängeln. Schöner, räumlicher Sound.

Die Extras: Ich bin nicht so ein Extras-Gucker, aber beim ein oder anderen Making-Of habe ich kurz reingesehen. Das Making Of von Teil 1 soll ja sehr sehenswert sein vielleicht hole ich das noch nach.

Also im Großen und Ganzen kann ich sagen - ich bin mehr als zufrieden mit der Box und lege sie jedem Freddy-Fan und generell Horror Fans sehr ans Herz. Ich dachte auch nie, dass eine Komplett-Box jemals veröffentlicht wird - wirklich sehr geil!

Einziger etwas fader Beigeschmack (für Sondereditionensammler) - die Box ist etwas lieblos gestaltet - Pappschuber mit einer Amaray drinnen die 5 Discs fasst. Ohne Booklet etc.. Auch die Gestaltung des Covers finde ich nicht so gelungen. Da fand ich die schwarze Uncut DVD Box aus AT von der Aufmachung um Einiges besser.
Naja man kann nicht alles haben! ;) Nur ein kleiner Wehrmutstropfen für mich! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 20.03.12 um 14:16
/image/movie/HvL-Im-Koenigreich-der-Raubkatzen-DE_klein.jpg
Ich kann meinen Vorredner nur voll und ganz beipflichten. Geblendet vom günstigen Preis von 7,99€ habe ich hier zugeschlagen.
Bereits beim Vorspann ist mir übles geschwant als sogar die Schrift arg verpixelt gewirkt hatte. Das Bild ist unter aller Sau um es gelinde zu sagen. Mir kommt es teilweise sogar vor als hätte man hier eine Videokassette einfach überspielt. Eingige Bildfehler/Verzerrungen die man noch aus VHS Zeiten kennt, deuten ebenfalls daraufhin!
Das Bild ist eine einzige Frechheit und verdient den Aufdruck Blu-Ray zu keiner Zeit.

Auch der Ton ist einer Blu-Ray absolut unwürdig.

Zur Doku selbst: Leider auch sehr schlecht gemacht und meiner Meinung nach einfach irgendwelche Bilder zusammengeschnitten. Die Musikuntermalungen fand ich unpassend.

Insgesamt kann ich hier beim besten Willen nur gegen den Kauf raten. Selbst die 7,99 € tun mir hier weh! 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 1
Tonqualität
mit 2
Extras
mit 1
bewertet am 27.02.12 um 09:30
/image/movie/Haie-Killer-aus-dem-Meer-Discovery-World_klein.jpg
Habe mir diese Dokumentation zu einem vernünftigen Preis zugelegt. Aufgeteilt ist die Disc in 3 Dokumentationen:

Hai-Alarm: Les Stroud den vielleicht einige besser als "Survival Man" auf DMAX kennen, geht hier auf Tauchgang und benennt die 5 (?) gefährlichsten Plätze auf der Erde wo es bis jetzt am häufigsten zu Angriffen auf Menschen gekommen ist. Die wahrscheinlich noch interessanteste der drei Dokumentationen hat mich mit tollen Bildern und echtem HD Feeling noch am ehesten überzeugt. Viel Wissenswertes erfährt man hingegen nicht.



Haie bei Nacht: Ein Team von Meeresbiologen erforscht das Jagdverhalten von Haien bei Nacht da es noch nicht wirklich geklärt ist ob Haie nachtaktive Jäger sind. Leider nur mäßig interessant und durch die Nachtsichtkamera kommt der Zuseher auch nicht wirklich in den HD-Genuss.



1916: Das Jahr an dem die Haie kamen: Erinnerte mich von der ganzen Aufmachung stark an den Spielfilm "12 Days of Terror" zu diesem Thema. Hier werden Interviews mit den damals inkludierten Personen nachgestellt. In wie weit diese den Tatsachen entsprechen kann ich nur vermuten. Für mich auch eher wenig interessant, da ich die Geschichte bereits kannte, und hier sehr langatmig rüberkam.



Alles in allem für Hai-Fans zu diesem Preis schon zu empfehlen da es wirklich einige spektakuläre Bilder von diesen faszinierenden Tieren zu sehen gibt in einem ganz akzeptablen HD-Bild. 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 16.02.12 um 10:15
/image/movie/saw-us-directors-cut-de_klein.jpg
Saw ist wohl der bekannteste und wahrscheinlich erfolgreichste Vertreter von Torture Porn Streifen - obwohl die Reihe erst mit den weiteren Teilen diesem Genre gerecht wird. So war beim ersten Teil noch der Horror & Thriller Anteil sowie die Geschichte überwiegend. Auch wenn ich bei der Story immer den faden Beigeschmack habe, dass man sich hier sehr bei Fincher's "Sieben" bedient hat (steht ja auch auf dem Cover von Saw: "Nach Sieben kommt nicht Acht sondern Saw"...) bleibt der Film und generell die Reihe für mich als würdiger Vertreter im Bereich Horror und eben später Torture Porn.

Zum Bild: Gar nicht mal so gut! Kurze Erläuterung: Die Bildkörnung ist mir für diese Art von Film zu grob. Sicher ist es ein Stilmittel um dem Film einen möglichst dreckigen Look zu verleihen aber ich finde etwas mehr Schärfe hätte dem Bild und auch dem Film gutgetan. HD-Feeling kommt zumindest bei mir nur ab und zu bei Nahaufnahmen auf. Vielleicht bin ich auch mit zu hohen Erwartungen herangegangen als ich bei der Tonauswahl deutschen DTS HD Ton 6.1 + 7.1 las.

Damit kommen wir zum Ton: Kurz und knapp hier kann ich rein gar nichts aussetzen! So muss sich eine gut abgemischte Tonspur anhören.

Extras: Wie immer lege ich nicht sooo viel Wert auf Extras - weiss aber durch andere Userbewertungen, dass genügend Extras vorhanden sind - deswegen gebe ich hier die volle Punktezahl. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 26.01.12 um 08:34
/image/movie/Die-nackte-Wahrheit_klein.jpg
So sehr ich auch die Augen verdreht habe als ich genötigt wurde mir wieder eine Liebeskomödie anzusehen, so sehr bin ich auch positiv überrascht worden.

The Ugly Truth (Tut mir leid der Originaltitel gefällt mir ungefähr 100mal besser und finde ich auch sinngemäßer als den Deutschen "Die nackte Wahrheit") ist eine Liebeskomödie die sowohl weibliches wie auch männliches Publikum ansprechen sollte.
Grund dafür sind die beiden hervorragend gewählten Hauptdarsteller (Katherine Heigl und Gerard Butler). Wobei gerade Butler ein echter Glücksgriff für den Film und verantwortlich für seinen Witz ist.

Zur Story: Hat man eine Liebeskomödie gesehen, kennt man sie (übertrieben gesagt) alle. Auch "The Ugly Truth" ist da keine Ausnahme und bringt uns keine unerwarteten Überraschungen oder Wendungen.
Abby (Heigl) ist Produzentin eines mittelgroßen TV-Senders. Sie ist sehr ehrgeizig und genau was ihren Job betrifft. In Sachen Liebe jedoch zieht sie aufgrund ihrer peniblen Art immer den Kürzeren.
Aufgrund sinkender Quoten entschließt sich der Sender den Macho Mike (herrlich überspitzt dargestellt von Butler) einzustellen und ihm eine eigene Show mit dem Namen "The Ugly Truth" zu geben. In dieser Show gibt Mike Ratschläge warum es bei einigen im Liebesleben nicht so läuft wie gewünscht. Und das macht er auf seine eigene derbe Art - so z.B. sein weiser Rat an die Frauen sie mögen sich bitte auf den Stepper stellen denn Männer mögen knackige Körper und niemand verliebt auf den ersten Blick in den Charakter einer Frau.
Mit diesen Sprüchen beißt er bei Abby vorerst auf Granit. Erst als er ihr bei ihren Liebesproblemen wirklich helfen kann und Abby erkennt, dass in allem was Mike sagt auch ein Fünkchen Wahrheit steckt, wachsen die beiden zusammen und werden so etwas wie Freunde.
Nur bei der Freundschaft alleine bleibt es natürlich nicht... mehr will ich noch nicht verraten.

Mit dem Einbau des Neffen von Mike wollte man etwas hinter die Fassade des TV-Machos blicken lassen und dem Zuschauer vor Augen führen, dass eigentlich ein netter Kerl hinter all den sexistischen Sprüchen steckt. Das hätte man gerne noch ein bisschen ausbauen dürfen.

Zum Bild: Hier kann ich eigentlich nichts aussetzen. Schärfe und kräftige Farben. Kein Rauschen. HD-Feeling wie es sein soll.

Der Ton: Deutscher HD-Ton liegt vor was schon mal sehr löblich ist. Allerdings muss ich wie einige hier auch bemängeln, dass die Musik teilweise sehr laut wird und man runterdrehen muss.

Extras kann ich nicht beurteilen aber was ich gelesen habe sind diese interessant und informativ. Wendecover bekommt von mir einen dicken Pluspunkt!

Fazit: Ein Liebesfilm bei dem endlich auch mal an die Männer gedacht wurde. :D Gerard Butler gefällt mir zwar in ernsten Filmen besser aber hier ist er einfach perfekt besetzt. Ich könnte mir niemand besseren für die Rolle vorstellen. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 01.08.11 um 08:37
/image/movie/Fight-Club-Remastered-Edition_klein.gif
Nun endlich habe ich es geschafft mir die Remasterde Version von Fight Club anzusehen.
Was kann ich also über die Überarbeitung sagen? Ich bin hellauf begeistert.

Kurz zum Inhalt: Eigentlich will ich hier gar nicht viele Worte verlieren, da ihn mittlerweile eh schon fast jeder kennt und denjenigen die ihn noch nicht gesehen haben, lege ich nahe es schleunigst nachzuholen. :) Meiner Meinung nach ist Fight Club einer der wenigen Filme die man einmal in seinem Leben gesehen haben sollte. Der Film und besonders das grandiose Ende lassen einen mit Gänsehaut zurück.
Dem zu gute kommt natürlich auch der grandiose Soundtrack der Dust Brothers und der Pixies. Perfekt in Szene gesetzt durch 6.1 und 7.1 HD-Sound. Danke Kinowelt!

Das Bild ist scharf wie es sein soll. Da der Film mittlerweile bereits 12 Jahre (!) auf dem Buckel hat und ich das natürlich berücksichtige, würde ich sagen aus dem Bild ist alles rausgeholt worden was ging.

Extras: Kann ich nicht beurteilen. Ich finds schon klasse, dass unter dem Pappschuber auf dem sich ein ablösbarer FSK-Sticker befindet auch noch an ein Wendecover für die normale Amaray gedacht wurde - ist schließlich auch nicht selbstverständlich!

Fazit: Man merkt, dass sich Kinowelt wirklich Mühe gegeben hat mit der Überarbeitung von Fight Club. Sichtlich wollte man keinen Grund zum Meckern geben und den habe ich auch nicht.

Ich spreche eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für den Film in dieser Fassung aus. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 29.07.11 um 13:33
/image/movie/Paranormal-Activity_klein.jpg
Mir als Horrorfan hat Paranormal Activity gut bis sehr gut gefallen. Generell stehe ich mehr auf solche Schocker als auf Slasher oder Splatterfilme obwohl ich auch diese liebe.

Wenn man meine Bewertung ansieht könnte man eigentlich denken, dass mir der Film nicht sonderlich zugesagt hat aber das bedarf einer Erklärung:

STORY 4/5: Die Story hat mich - auch wenn recht simpel gestrickt - schnell in ihren Bann gezogen.
Eine Frau (ich würde sagen Durchschnittsamerikanerin) ist seit sie denken kann von einem Dämon "besessen". Das äußert sich durch merkwürdige aber großteils harmlose Vorkommnisse im Haus.
Erst als ihr Freund auf die ausgesprochen dumme Idee kommt diese Ereignisse während des Schlafs via Videokamera festzuhalten, erzürnen sie den Dämon und plötzlich wird aus den anfänglichen kleinen Spukereien jede Nacht zur Hölle für die Beiden.

Die Handkameraoptik die ich schon seit Blair Witch, Rec oder Open Water sehr ansprechend finde, erweist sich hier wieder einmal als Glücksgriff und unterstreicht - wie sie es soll - die Authentizität des Films.

Und hier kommen wir auch schon zum Nachteil dieser Methode - Bild und Ton.
Das BILD sieht wirklich so aus wie wenn es ein "normaler" Mensch ohne besondere Kamerakenntnisse gefilmt hätte.
Und auch der TON klingt so als ob er nur über eine normale Handkamera aufgenommen worden wäre.
Aber über diese zwei Mankos kann ich getrost hinwegsehen da sie dem Realismus dienen der in diesem Film von solcher Wichtigkeit ist.

Ob es hier wert ist das HD-Medium der DVD vorzuziehen ist jedem selbst überlassen. Ich kann es zwar nicht bewerten da ich das Bild der DVD nicht gesehen habe aber ich sage mal generell, dass ich glaube dass es sich nicht rentiert!

EXTRAS haben mich zu diesem Streifen nicht interessiert - aber was ich gelesen habe sind auch nicht wirklich nennenswerte Extras dabei.

Ich lege diesen Film jedem nahe der auch Filme wie "Drag me to hell" oder "The Grudge" mag.
Desweiteren möchte ich euch einen guten Rat geben. Bei Filmen dieser Art ist es besonders wichtig WIE man sie ansieht. Am besten alleine in einem dunklen Raum und die Anlage ordentlich aufgedreht - glaubt mir das ist noch einmal ein ganz anderes Erlebnis! ;) 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 3
Extras
mit 1
bewertet am 19.04.11 um 10:07
/image/movie/Madagascar_klein.jpg
Ich stehe ja total auf Animationsfilme. Das Tolle daran ist, dass diese Filme immer mehr auch Erwachsene ansprechen und auch die ein oder andere amüsante Szene oder etwa immer öfter Filmanspielungen hauptsächlich dem älteren Publikum gilt.
So reiht sich auch Madagascar nahtlos zu meinen Animations-All-Time-Favorites ein.

Die Story ist nicht sonderlich aufregend und auch schnell erzählt: Vier tierische Freunde im New Yorker Zoo (besonders skurril ein Löwe befreundet mit einem Zebra einem Nilpferd und einer Giraffe) sollen nach einem Fluchtversuch in freier Wildbahn ausgesetzt werden. Doch es kommt anders als man denkt und die vier landen auf der Insel Madagaskar.

Wie gesagt inhaltlich ist der Film nicht unbedingt so innovativ wie z.B. Shrek, Ice Age, Wall-E etc. (nur um ein paar andere Animationsfilme zu nennen) aber die Geschichte wird recht liebvoll erzählt und die schön ausgearbeiteten Charaktere machen dieses inhaltliche "Defizit" locker wett.

Bildtechnisch ist dieser wie auch eigentlich jeder andere Animationsfilm perfekt - absolutes Referenzbild. Schöne Farben und unglaubliche Schärfe lassen jeden HD-Fan dahinschmachten. Wobei Animationsfilme den Vorteil gegenüber realen Filmen haben, dass sie ausschließlich am Computer entstehen und es keine Verschmutzungen, Rauschen geben kann.
Wenn man jemanden das Medium Blu-Ray näher bringen möchte empfehle ich immer einen Animationsfilm zu verwenden.

Tontechnisch habe ich auch nichts auszusetzen - allerdings habe ich Madagascar im O-Ton (Dolby TrueHD 5.1) gesehen und der kam schon ziemlich bombastisch daher.
Generell empfehle ich jeden der der englischen Sprache auch nur ein Bisschen mächtig ist sich Animationsfilme ausschließlich im O-Ton anzusehen. Vorteil: HD-Sound, der einfachste Weg Englisch zu lernen da die Filme ja eigentlich für Kinder gemacht sind, die Gags kommen generell besser rüber - es geht nichts in der Übersetzung verloren, man bekommt die Stimmen der Stars wie z.B. hier Ben Stiller, David Schwimmer, Chris Rock usw. die ich jederzeit den Stimmen von Pastewka etc. vorziehe.

Bei den Extras habe ich mir die Weihnachtsfolge mit den Pinguinen angesehen. Ist zwar nicht der Brüller aber ganz nett und schön zu sehen, dass dies schon fast zum guten Ton gehört solche Kurzgeschichten bei Animationsfilmen einzubauen.

Fazit: Ich kann es kaum erwarten diesen und generell Filme solcher Art einmal mit meinen Kinder anzusehen! 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 14.04.11 um 15:18
/image/movie/Batman-und-Robin_klein.jpg
Mittlerweile gibt es in der Spielfilm-Blockbuster-Welt drei Versionen von Batman - die düstere Batman-Welt von Tim Burton, die comichaften, bunte und überdrehte Version von Joel Schumacher und schließlich der realistischste Beitrag bisher von Christopher Nolan.

Nun kann es sich ein jeder aussuchen in Welche Richtung er/sie tendiert. MMn ist es Burton am besten gelungen die düstere Welt rund um den dunklen Ritter einzufangen, wobei ich auch die Werke von Nolan in den Himmel loben muss - er hat Batman (spätestens mit TDK) interessant für die breite Masse gemacht.

Schumachers Batman Filme passen für mich irgendwie nicht dazu und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da. Er versucht es mehr wie einen Comic wirken zu lassen als sein Vorgänger und vor allem sein Nachfolger. Aber eben diese abgedrehte, futuristische und bunte Welt passt irgendwie nicht zu Batman.
Auch mit der Wahl der Hauptdarsteller hat er bei beiden Filmen nicht unbedingt ein glückliches Händchen bewiesen. Besonders Clooney wirkt in diesem Film fehlbesetzt wie kaum irgendwo anders.
Generell ist "Batman & Robin" zu überladen mit Charakteren, vergisst dabei auf die einzelnen richtig einzugehen und nimmt ihnen dadurch das Interessante.

Die Story ist recht simpel gehalten und für meinen Geschmack einfach zu unbedeutend als das man ihn in einem Atemzug mit Burtons und/oder Nolans Filmen nennen müsste.
Mit dem Versuch etwas Witz reinzubringen, hat man hier einige mehr als platte Sprüche eingebaut und so geschafft, dass der Film richtig lächerlich wird.

Um noch ein paar Worte zur BD Umsetzung zu verlieren: Wenn jemand die DVD von "Batman & Robin" eingelegt hätte anstatt der BD, hätte ich es auch geglaubt. Von Schärfe fehlt hier jede Spur und auch der Ton ist kraftlos und ohne jegliches Leben.

Sicherlich wird es auch hier - wie fast überall - Fans geben, ich denke mal besonders aus der Comic Ecke, aber für mich kommt ein Kauf nur aus einem einzigen Grund in Frage - um die Batman-Sammlung zu vervollständigen. 
Story
mit 2
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 07.03.11 um 09:18
/image/movie/Der-blutige-Pfad-Gottes-2_klein.jpg
Eher durchwachsene Fortsetzung eines Kultklassiker die sich leider zu oft am grandiosen Vorgänger bedient!

Mehr als positiv ist, dass wirklich jeder Schauspieler aus Teil 1 wieder dabei ist und man sogar darauf geachtet hat, dass alle noch dieselbe Synchronstimme haben. Eine nicht gerade unbeachtliche Leistung nach über 10 Jahren die dazwischen waren.

Hingegen negativ aufgefallen ist, und leider überwiegt dieser Teil, die Story ist sehr, sehr simpel gestrickt, die Sprüche flach, einige Rollen mMn fehlbesetzt (der Mexikaner, die FBI Tussi,...)
Interessant war nur die Story rund um den Duce und seiner Vergangenheit.

Was ich auch nicht verstanden habe - Was zur Hölle ist mit Sean Patrick Flanery's Gesicht passiert? Zu Beginn des Filmes habe ich gedacht es wäre ein anderer Schauspieler, bis ich auf dem Cover seinen Namen las. Sicher 10 Jahre zwischen Teil 1 und Teil 2 sind eine lange Zeit aber sein Gesicht wirkt brutal aufgespritzt - ohne jegliche Mimik - und ließ ihn dadurch noch älter wirken.

Bild und Ton gehen absolut in Ordnung. Gerade das Bild ist noch einen Zacken besser als in Teil 1.

Im Großen und Ganzen kann ich für diesen Film keine Kaufempfehlung aussprechen da er mir grob gesagt wie eine billige und unausgereifte Kopie des ersten Teiles vorkam. 
Story
mit 2
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 28.02.11 um 10:16
/image/movie/The-Hills-have-Eyes-Huegel-der-blutigen-Augen-2006-DE_klein.jpg
Ich kann dieses Remake von Wes Cravens Kultklassiker "Hügel der blutigen Augen" durchaus gelungen bezeichnen.
Alexandre Aja (Regie) ist ja im Horror-Genre kein Unbekannter mehr. (High Tension, Piranha, Mirrors)
Ich finde es gut, dass und vor allem wie er hier seine eigene Version von The Hills... erzählt. Was ich allerdings etwas vermisse ist , dass die Charaktere nicht ausreichend Tiefe besitzen um ihnen wirklich Sympathie entgegenzubringen bzw. mit ihnen mitzufiebern. Das hat mich von Anfang an bei diesem Film gestört.

Viele behaupten, dass dieser Film an Gore und Brutalität kaum zu überbieten sei (die meisten verweisen hier auf die Vergewaltigungsszene) - ich kann das so nicht unterschreiben. Aber wahrscheinlich darf man mich auch nicht als Maßstab dafür hernehmen. Normale Filmgucker könnten hier eventuell schon an ihre Grenzen stoßen.

Bildtechnisch gebe ich dem Film ein Gut bis Sehr Gut. Vor allem die kräftigen Farben zeichnen The Hills... aus. Von der Schärfe hätte es von mir aus ruhig noch einen Zacken mehr sein können. Da es eigentlich hauptsächlich Außenaufnahmen gibt war eine gute Vorlage für hohe Detailschärfe gegeben die man allerdings nicht zu 100% genutzt hat.
Dafür gibt es Filmkorn - welches allerdings kaum als störend zu betrachten ist.

Der deutsche DTS Ton ist dafür gewaltig. Selten bekommt man eine so perfekt abgemischte Tonspur zu hören. Auch der Subwoofer kommt auf seine Kosten. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 19.01.11 um 11:48
/image/movie/Scream-1-3-Trilogie-im-Digipak-DE_klein.jpg
Inhaltlich sind die Filme vom ersten bis zum dritten Teil richtig unterhaltsam. Meiner Meinung nach auch für Personen die jetzt nicht unbedingt Hardcore Horror Fans sind. Horrormeister Wes Craven geizt auch nicht mit Witz und Selbstironie. Gelungen sind auch die Anspielungen auf seine anderen Filme.
Leider werden sie von Teil zu Teil schlechter bzw. einfallsloser. So würde ich dem ersten Teil (vom Inhalt her) noch 8 von 10 Punkten geben, dem zweiten 7 und dem dritten nur mehr 5-6 Punkte.

Bei der Bildqualität bekleckert sich Kinowelt (leider wieder mal) nicht gerade mit Ruhm. Filmkorn und Rauschen bei allen Filmen ununterbrochen. Nahaufnahmen von Gesichtern hingegen wirken gut. Umgebungsaufnahmen unscharf. Sehr schade! Vor allem bei den vielen Außenaufnahmen hätte großes Potenzial bestanden.

Der Ton ist gut - die Schockmomente kommen ganz gut rüber. Man hätte aber sicher noch einiges mehr herauskitzeln können.

Alles in allem eine eher lieblose Umsetzung dieser Kultreihe. Hätte ich die DVDs bereits besessen, wäre ich nicht auf BD umgestiegen. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 3
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 05.01.11 um 09:26
/image/movie/2001-Odyssee-im-Weltraum_klein.jpg
Auch ich habe diesen Klassiker zum ersten Mal gesehen. Schande über mein Haupt. Da ist mir eine echte Perle der Filmgeschichte entgangen. Endlich verstehe ich auch einige Parodien die sich auf "2001 - Odyssee im Weltraum" beziehen (siehe Simpsons).

Zur Story: Die Geschichte mag zwar heutzutage niemanden mehr vom Hocker reissen aber man stelle sich einmal das Publikum von 1968 vor als sie diesen Film zum ersten Mal zu sehen bekamen.
Aber auch ich fand die Story spannend von Anfang bis zum Ende. Und das soll bei 148 Minuten Laufzeit schon etwas heißen. Sicher hat der Film seine Längen (vor allem an Anfang und am Ende) aber darüber kann ich getrost hinwegsehen.
Besonders das Ende ist nicht gerade leichte Kost. Aber hier merkt man besonders, dass Meister Stanley Kubrick die Finger im Spiel gehabt hat.

Bei Bild und Ton muss ich auch ganz einfach das Alter des Films miteinbeziehen. Und dafür sieht und vor allem hört sich der Film klasse an. (Deutsch DD 5.1!) Hier kann man wirklich nichts bemängeln.

Lediglich die Extras kann ich nicht bewerten weil ich mich nicht unbedingt dafür interessiere.

Fazit: Ein filmisches Meisterwerk und Kultstreifen von Kultregiesseur Stanley Kubrick den jeder Filmfan gesehen haben sollte. 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 4
bewertet am 29.12.10 um 16:31
/image/movie/In-meinem-Himmel_klein.jpg
Diesen Film hatte ich mir anders vorgestellt. Erwartet hatte ich ein reines Drama als ich nur kurze Ausschnitte gesehen hatte - bekommen hatte ich einen Streifen der sich bei Gott nur schwer in eine Genre Schublade stecken lässt.

"In meinem Himmel" ist eine Mischung aus Psychothriller, Fantasy, Drama, Rachefilm und sogar Liebesfilm. Was unglaublich klingt, funktioniert - auch wenn der Zuschauer das ein oder andere Mal leicht überfordert ist.

Die Story selbst ist gut - ich weiss nicht wieweit man hier auf das Buch eingegangen ist - wenn auch wenig innovativ.
Die schauspielerische Leistung muss ich hier einmal besonders loben. Man fühlt richtig mit den Charakteren mit. Im Allgemeinen geht "In meinem Himmel" etwas an die Substanz - also kein leichter Film den man sich nur ansehen sollte wenn man Unterhaltung sucht!

Man merkt die Liebe zum Detail die Peter Jackson in diesen Film reingesteckt hat. Das 70er Jahre Flair ist da, die Zwischenwelt ist wundervoll dargestellt und auch die Welt des Mörders wirkt richtig düster und abartig.

Das Bild ist sehr schön scharf und farbenprächtig besonders in der Zwischenwelt ein wahrer Augenschmaus.

Zum Ton kann ich leider nicht viel sagen. Er kam mir jetzt nicht schlecht vor, allerdings habe ich auch nicht die richtige Anlage um dies gut bewerten zu können. Einen Punkt Abzug gibt es von mir hier aber trotzdem da es sich leider wieder einmal nicht um HD-Ton handelt.

Die Extras (auch wenn diese mich nicht wirklich interessieren) sind massig auf der Disc 2 vorhanden und das sogar in HD - dafür die volle Punktezahl.

Der Preis ist etwas happig. Wenn ich allerdings bedenke wieviel Müll-Filme ich mir kaufe ist es mir dieser wirklich wert und ich würde den Preis jetzt nachdem ich den Film gesehen habe noch einmal dafür bezahlen. 
Story
mit 4
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 5
bewertet am 29.12.10 um 14:22
/image/movie/Die-Schoene-und-das-Biest-Diamond-Edition_klein.jpg
Ich kann auch nicht anders als hier überall die volle Punktezahl zu vergeben. Man bekommt alles was man sich von einer Disney Blu-Ray erwartet: liebevolle Story, hammermäßiges Bild, bombastischer Ton und massig Extras!
Das Bild ist so glasklar und farbenfroh, dass man denken könnte der Film wurde erst dieses Jahr produziert!
Das einzige das mich minimal gestört hat, waren die unterschiedlichen Synchronstimmen in den erweiterten Szenen des Extended Cuts. Aber ist nun mal so - kann man nix machen! Stört auch nicht so sehr als dass es den Filmgenuss trüben würde!

Sicher Disney Blu-Rays sind alles andere als billig was den Anschaffungswert betrifft aber sie sind auch alles andere als billig was die Produktion betrifft und ich kann nur wiederholt sagen ich war schon lange von keiner Blu-Ray Disc mehr so begeistert wie von dieser! Klare Kaufempfehlung! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 09.11.10 um 10:13
/image/movie/Silent-Hill_klein.jpg
Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen - das haben schon viele vor mir gemacht!

Was das Bild angeht kann Silent Hill mit einer wunderbaren Schärfe und kräftigen Farben bei den Tagaufnahmen glänzen - leider hinkt das Bild bei den Schwarzwerten hinterher. Gleich zu Beginn musste ich feststellen, dass helle Objekte (wie etwas Autoscheinwerfer oder ein angezündetes Feuerzeug) Schlierenspuren im Schwarz hinterlassen. Leider kann ich da nicht einfach darüber hinwegsehen - da der Film hauptsächlich in der Dunkelheit spielt.

Auch beim Ton muss ich etwas bemängeln - die Stimmen sind im Vergleich zur restlichen Soundkulisse zu leise geraten. So musste ich in den "Sprechpassagen" den Ton ziemlich raufdrehen um ihn dann sofort wieder runterzudrehen wenn die Action losging! 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 1
bewertet am 05.11.10 um 13:35
/image/movie/Zombieland-Steelbook_klein.jpg
Hab ihn gestern gesehen und war dann doch recht enttäuscht! Zombieland war bei weitem nicht so lustig wie ich mir hab sagen lassen!
Sicher Woody Harrelson ist schon eine coole Sau und der Gastauftritt eines klasse Komödienstars war auch ein Knaller aber im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich nie so richtig lachen musste - höchstens manchmal schmunzeln!

Gemacht ist der Film wirklich obergeil! Vor allem der Vorspann mit Zeitlupe und dazu "For whom the bell tolls" von Metallica machen vorerst schon lust auf mehr!
Leider folgte dann die Ernüchterung! Ich bin wirklich während des gesamten Films dagesessen und habe so bei mir gedacht: "Abwarten, der wird bestimmt noch..." - bis ich dann vor dem Abspann saß!
Zombieland wirkt einfach nicht so ganz rund wie es z.B. Shaun of the Dead tut. Auch die Charaktere hätten meiner Meinung noch viel krasser dargestellt werden müssen! So habe ich mir zum Beispiel die Rolle von Woody viel irrer/wahnsinniger vorgestellt als sie es dann tatsächlich war!

Vielleicht sehe ich ihn mir nochmal im O-Ton an - kann ja sein, dass ich dann meine Meinung ändere!

Fazit: Bild & Ton klasse, Film eher durschnittlich, Steelbook hübsch - allerdings mag ich diese aufgeklebten Infoblätter (hinten) nicht so sehr, Extras kann ich nicht beurteilen! 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 5
bewertet am 25.05.10 um 14:30
/image/movie/Nightmare-on-Elm-Street-Moerderische-Traeume_klein.jpg
Habe ihn mir gestern angesehen und kann sagen - das Bild ist gut allerdings nicht herausragend (und ich berücksichtige sehr wohl das Alter des Films). Allemal besser als auf DVD aber jetzt nicht um Längen. Ich habe öfters dieses WOW-Gefühl vermisst wie ich es etwas bei "The Thing" oder bei "Hellraiser" hatte.
Der deutsche Ton kommt etwas schwächlich daher - allerdings rechne ich es hoch an, dass der Originalton in Mono behalten und auf eine Neusynchronisierung zugunsten 5.1 Sound verzichtet wurde.
Extras habe ich auf den ersten Blick keine gesehen - aber ich muss zugeben, dass ich mich auch nicht so wahnsinnig dafür interessiere!
Alles in allem hätte ich mir etwas mehr Liebe zum Detail gewünscht! Eventuell eine schöne und limitierte Auflage im Digipak (wie bei Texas Chainsaw Massacre) oder im Collector's Book (wie Halloween) wäre schon eine feine Sache gewesen! Zumindest ein Wendecover wäre wünschenswert gewesen - aber was will man machen! Im Großen und Ganzen finde ich etwas lieblos hingeklatscht... wenigstens kann man beim Preis nicht jammern (14,99 Saturn Innsbruck). 
Story
mit 5
Bildqualität
mit 4
Tonqualität
mit 4
Extras
mit 3
bewertet am 05.05.10 um 08:45
/image/movie/Avatar-Aufbruch-nach-Pandora-Special-Edition_klein.jpg
Das Bild ist wirklich genial! Wunderhübsche Farben und die richtige Schärfe machen Avatar zu einem wahren Augenschmaus! Auch am Ton kann man nicht meckern - vor allem in den Schlachtszenen dröhnt es richtig kraftvoll aus den Boxen! Nun zum Schwachpunkt von Avatar - die Story! Es liegt nicht nur daran, dass sie fast ausnahmslos vorhersehbar ist sondern auch daran, dass es mir vorkam man hatte sich aus diversen anderen Filmen bedient.
Zu den Extras kann ich nichts sagen - interessiere mich eigentlich nicht dafür!
Alles in allem ist Avatar ein echtes Erlebnis fürs Auge und für die Ohren - mehr aber auch nicht! 
Story
mit 3
Bildqualität
mit 5
Tonqualität
mit 5
Extras
mit 1
bewertet am 26.04.10 um 13:31

Top Angebote

davy86
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge1.807
Kommentare394
Blogbeiträge0
Clubposts48
Bewertungen29
avatar-img
Mein Avatar

Kontaktaufnahme

davy86

Weitere Funktionen

Beste Bewertungen

davy86 hat die folgenden 4 Blu-rays am besten bewertet:

Filme suchen nach:

Mit dem Blu-ray Filmfinder können Sie Blu-rays nach vielen unterschiedlichen Kriterien suchen.

Die Filmbewertungen von davy86 wurde 9x besucht.