Umbau Wohnkino - Beleuchtete TV Wand

Aufrufe: 28.586
Kommentare: 16
Danke: 20
8. November 2010

Moin lieber Leser bzw. liebe Leserin!
 

Die Umbauaktionen am und im Wohnkino gehen aufgrund Zeitmangel eher schleppend voran, aber heute darf ich einen kleinen Meilenstein vermelden. Für mich selbst ist es sogar ein ganz wichtiges Etappenziel, denn die ersten Überlegungen inkl. Skizzen, Pläne etc. sind nun schon knapp 1,5 Jahre alt. Ich hatte mal die eine und mal die andere Idee, aber das ich jetzt sagen konnte "Jupp das isses," war nicht dabei. Bis zum Tag der Elipse! Dabei wollte ich aus MDF Holz breitflächig eine Elipse fräsen und diese dann indirekt an den Seitenrändern und flächig über eingesetzten Acryl Glas beleuchten. Das Ganze sollte wirken wie ein Auge. Damit es überhaupt gewirkt hätte, müsste die Elipse eine Breite von ca. 3,50m haben. Das war nicht realisierbar, also versuchte ich das Konzept ein wenig abzuwandeln. Idee war die Elipse zu stückeln und so die Breite auf 2,80m zu minimieren, dafür dann mehr Acryl Glas. Kurz durchgerechnet und ... verworfen.

Danach skizzierte ich Dies und Das, aber nichts was mich überzeugte. Steine hatte ich schon letztes Jahr verworfen, da das scheinbar nun fast jeder hat. Man möchte sich ja quasi abheben oder es zumindestens versuchen. 

Nun stand ich vor meiner Wand ... Kennt Ihr das Gefühl, dass man etwas unbedingt verändern wil, aber nicht weiß wie und wo genau man anfangen sollte? Furchtbar! Nun stand ich halt mal wieder vor diesem Trauerspiel ...



... und sagte zu meiner Faru, dass ich jetzt in den Baumarkt fahre und erstmal Holz hole. Tja und da passierte es: sie explodierte! So nach dem Motto, wieso noch mehr Holz kaufen, wenn wir mittlerweile einen Holzhandel aufmachen könnten. Tja manchmal braucht man(n) auch einen Gegenpol mit klarem Kopf, denn irgendwo hatte meine Frau ja Recht. Sicherlich hatte ich nicht die richtigen Längen da, aber irgendwann muss Schluss sein. In diesem Moment fiel mir das zweite Paket des Parador Laminats ein, welches ich im Zuge des Blu-ray Wandregaleinbaus von meinem Kumpel aus dem Baumarkt bekommen hatte. Und zack da war die Idee. Ich also hoch und die Packung aufgefetzt und im Badezimmer mal eben ein paar Bretter ausgelegt, um die optische Wirkung nachzuahmen. Super - sah meines Erachtens Klasse aus und hat so in der Form auch noch niemand. Die Breite stand mit 1,80m auch schnell fest. Also ab in  den Baumarkt und gehobelte Latten für die Unterkonstruktion geholt. Dabei gleich geguckt, was es so im LED Bereich für den Einbau gibt. Da gibt es viel und das kostet auch alles viel Geld. Aber nun gut, ab nach Hause und weiter machen. Nicht das man noch was vergisst von der einen wahren zündenden Idee.

Zu Hause erstmal vermessen, dann Latten gesägt und dann ab ins Badezimmer zum Schneiden des Laminats. Tja und da war dann auch das erste Problem. Zwei Bretter nebeneinander ergaben zusammen 1,70m. Somit waren die angepeilten 1,80m totaler Nonsens, da zuviel Verschnitt übrig blieb. Auch wenn mich die 2m² nur 2,50€ gekostet haben, wäre das totaler Blödsinn. Ich also mit mehrern Brettern bewaffnet runter und hinter den Plasma gehalten, um die optische Wirkung nachzuempfinden. Kurz und knapp: Sah absolut Mist aus. Fazit: Geht nicht, also was anderes überlegen. Ich also das komplette Laminat ausgepackt und mal hingelegt. Wenn ich jedes Brett benutzen würde, käme ich auf drei Bretter nebeneinander und somit auf eine Breite von 255cm. Mal hinter den TV gehalten und ja genau das war es, was ich gesucht hatte. Ich wusste aber auch, dass wenn ich mich verschneide, dann bin ich am A..... Präzise arbeiten  war noch nie mein Problem, also ging es los. Nach dem Schneiden nochmals ausgelegt:



Da ich die Maße verändert hatte und die Latten schon gesägt waren, fuhr ich zur Freude meiner Frau nochmal in den Baumarkt. Dabei streifte ich wieder das LED Regal und ich muss schon sagen, dass Firma Paulmann richtig schicke Sachen anbietet, aber so teuer.

Zu Hause angekommen, wurde auf Maß gesägt und ein wenig deinstalliert:

 


Nun konnte die Montage der Unterkonstruktion und der leichte Versatz der TV Halterung erfolgen. Da ich schon vorhandene Bohrungen nutzte, ist das Blech nicht ganz mittig:





An den Außen- bzw. Innenkannten kann man schön die Clipse für den 9m langen LED Schlauch erkennen. Diesen hatte ich mal für knapp 30€ bei Ebay erworben:



Nun konnte endlich das Laminat ran. Vorab hatte ich noch einige Bretter vorgebohrt, damit die Befestigung durch die Nägel auch ordentlich sauber gelöst werden konnte:


 


Nun war wieder ein Besuch im Baumarkt angesagt, da ich etwas zur optischen Aufwertung und Begradigung der Kanten brauchte. Ich entschied mich für Aluleisten, die ich erst in schwarzem Lack hüllen wollte. Die Idee verwarf ich nachdem ich wieder einmal am LED Regal mit den Paulmann Sachen vorbei ging. Ja der Preis war happig, aber die Optik war auch fast jeden Preis wert. Also mit dem Smartphone kurz ins Netz um Preise zu recherchieren. Wie so oft waren die Preise im Netz niedriger und zwar knapp 30€ ohne Versand unter dem dortigen Preis. Der Fairness halber sprach ich mal  ganz offen und höfflich einen Mitarbeiter an und zeigte ihm meine Preisrecherche. Er schaute kurz in seinen Rechner und ich bekam den Artikel ganze 30€ weniger. Er bedankte sich dafür, dass man ihn drauf aufmerksam gemacht hatte und nicht gleich wortlos woanders bestellt hatte. Ich war echt sprachlos, denn ansonsten kenne ich eher die absolute Antihaltung und Verleumdung der Internetpreise. Daher mal ean dieser Stelle in großes Dankeschön an dem Hagebaumarkt. Muss auch mal gesagt werden.



So die Teile mussten nun ins Laminat, aber wie und wohin. Nun kann man ja nicht losgehen und mal eben Löcher in das Laminat friemeln, nur um zu sehen wie das Ganze dann später wirkt. Also Trick 17 aus der Mottenkiste geholt. Der da lautet: Man nehme die Aluisolierung von Teelichtern und befestige diese mit Klebestreifen provisorisch an der Wand. So sieht das Ganze dann aus:





Damit kann man sich schon was vorstellen und wurde auch so für gut befunden. Nun ging es ans Eingemachte und zwar an das Bohren der Löcher:



Für die unsichtbare Verkabelung mussten sowohl auf der linken, als auch auf der rechten Seite jeweils 2 Bretter demontiert werden:



Dann erfolgte ein kurzer Lichtcheck und ach Du Schreck die Teile leuchten weiß statt blau. So etwas passiert natürlich grundsätzlich Samstagabend, wenn alles zu hat.


Tja nu das Problem war angerichtet, also versuchte ich das Beste draus zu machen. Also was tun, um aus weißen LEDs blaue zu machen? Richtich einfärben! Also ab in die Bastelecke von meiner Frau und bei bunter Folie in den Farben  blau und rot fündig geworden. Hier also mein kleines How to vom Samstagabend gegen 22Uhr.

1. Man braucht:

1x LED Lampe
1x bunte Folie
1x Schraubendreher
1x Bleistift oder einen anderen spitzen Gegenstand
1x Schere



2. LED Lampe mit Hilfe des Schraubendrehers demontieren:



3. Folie 2x falten, damit 4 Schichten (je nach Intensität und Dicke der Folie und des gewünschten Farbtons) übereinanderlegen und mit Hilfe des Bleistiftes mittig ein Loch reindrücken.



4. Folie auf die Trägerfläche drücken.



5. Überstehende Folie abschneiden, so dass man beim Draufschauen von vorne keine Überstände sehen kann.



6. Nun das Ganze wieder zusammen bauen und fertig ist die Einfärbung.



Hier mal der direkte Vergleich zwischen der originalen weißen Färbung und meinen Updates in den Farben blau und rot.



Blau ist es dann wie geplant auch geworden. Hier noch ohne TV schön zu sehen:





So nun wurden noch die vorab schon auf Gärung gesägten Aluleisten mit Hilfe von Pattex Montagekleber montiert und der TV wieder angebaut:







Im letzten Zuge des Umbaus wurde nun die Verkabelung der Stromkabel durchgeführt. Die Lampen sind hierbei über eine Master Slave Steckdosenleiste mit dem Denon AVR verbunden. Wird dieser über die Logitech Harmony eingeschalten, dann geht automatisch das Licht mit an. Hier noch ein paar Detailaufnahmen bei Licht:







Da das nun realisiert war, konnte der Rest der Anlage wieder auf seinen angestammten Platz zurück kehren und für das abschließende Fotoshooting glänzen. Los geht es:













Es wirkt natürlich nicht nur im Dunkeln, daher noch ein paar Bilder mit Restlicht:





 
Update mit späteren Evolutionsstufen der Technik und Rack:
 
alt text
 
alt text
 
alt text
 
alt text
 
Videos: An dieser Stelle wollte ich euch eigentlich anhand von ein paar selbst gedrehten Videos das Ganze mal präsentieren. Leider lässt es die Blogsoftware nicht zu, dass hier YouTube Videos nachträglich neu eingebettet werden.

Nachtrag: Die eingesetzten LED Spots blenden in keinster Weise beim direkten Draufschauen. Dies ist nämlich gar nicht möglich, da diese wie im How to auch sehr gut zu erkennen ist, nur zur Seite leuchten. Direkt vor dem Lichtweg der LEDs (3 Stück) befindet sich großflächig eine Glas- und darauf eine Edelstahlplatte. Somit strahlt das Licht seitlich weg. Ist quasi nichts anderes wie eine LED Leiste welche direkt seitlich am Gehäuse des TVs platziert wäre. Habe ich im Wohnzimmer lange genug gehabt und im Schlafzimmer habe ich es noch, daher mal eine optisch anders gelöste Möglichkeit.

Die benutzten LED Spots sind Paulmann Saturn LED. Diese gibt es auch mit Farbwechsel und IR Fernbedienung und heißen dann: Paulmann Saturn LED RGB.

Kosten: Dadurch das ich für das Laminat nur 2,50€ berappen musste, hat mich der Spaß im Gesamten knapp 150€ + meine Arbeitszeit gekostet.

Kostenaufstellung
Latten für die Unterkonstruktion ca. 8€
Aluleisten ca. 22€
LED Schlauch + Clipse ca. 40€
Paulmann LED Spots 70€
Nägel ca. 3€
Laminat ca 2m²(Rest) 2,50€

Schnellbauschrauben und Pattex Montagekleber waren noch vorhanden.

Ich hoffe der Beitrag hat Euch gefallen und selbstverständlich ist diese Aktion zum Nachahmen gedacht. Also ran ans Werkzeug und fleißig Feedback posten!

Hier geht es demnächst in gewohnter Qualität weiter. Also bis demnächst - Euer Joker!

Hiermit versichere ich, dass der Beitrag eigenhändig von mir erstellt wurde!

 

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Die Lichtintensität ändert sich nicht. Das ist der automatischen Helligkeitsanpassung der Cam geschuldet.
JokerofDarkness
16.12.2012 um 11:45
#15
Sieht echt genial aus. Wie hast du das mit der Änderung der Lichtintensität des LED Schlauches hinbekommen? Will das auch so in der Art umsetzen.
Molotow1
22.07.2012 um 13:47
#14
Ech krass,somit hat sich meine Idee wieder neu entfaltet.
Mal sehen was die Regierung sagt und wenn da zumindest ein Funke zustimmung meiner Frau kommt gehts an die Arbeit.
Dorkas20
18.02.2012 um 18:09
#13
Super schöne idee also echt klasse. WOW ! ! !
DickerYoshi
01.02.2012 um 00:50
#12
Krasse Sache, hat sich aber gelohnt, gefällt mir sehr gut =D
Marciii___x3
30.04.2011 um 13:57
#11
Mir gefiel das so gut, dass ich es gleich umgesetzt habe. Da mein TV Ambilight hat, habe ich aber aus kostengründen erstmal die Paulmann Saturn LED\'s weggelassen. Preislich bin ich aber keineswegs unter Dir, da mich das Parador Laminat mal eben knapp 65 mäuse gekostet hat. Ich habe mit meinem 42" auch nur 2 Panele nebeneinander und 11 hoch. Den LED Lichschlauch gabs für 20€ im Hellweg BM, in 6m länge. Angebracht hab ich den dann mit 1cm Kabelkanal. Einfach reindrücken und gut ist.

Mir ist aufgefallen, das sich die Helligkeit deines LED Schlauchs im Video verändert. Wie kann man das umsetzen?
Pg2005
07.02.2011 um 00:13
von Pg2005
#10
schaut echt klasse aus
wie immer Top arbeit und eine super anleitung
dozzer85
24.11.2010 um 09:25
#9
Schick..Schick

das einzige was mich stören würde sind die LED`s in der Front ( L+R )
Beim Filmeschauen würde mich das stören, da es vom wesentlichen ablenkt.

ansonsten : TOP Umsetzung !!!
Matrix Cinelounge
15.11.2010 um 11:35
#8
Wow - das sieht echt klasse aus... ich war ja schon immer von deinen Handwerklichen Fähigkeiten beeindruckt - aber damit stößt du in neue Sphären vor ;)
flash77
15.11.2010 um 11:04
#7
Wow, richtig fett :D
Respekt, das Holzdesign hat echt Stil ;)
Gefällt mir richtig gut, guter Blog :)
Shadow_GER92
10.11.2010 um 00:25
#6

Top Angebote

JokerofDarkness
Aktivität
Forenbeiträge1.384
Kommentare1.004
Blogbeiträge67
Clubposts387
Bewertungen65
avatar-img
Mein Avatar

Kategorien

Kommentare

am Augenscheinlich ist die …
am Aktuell scheint ein …
von Chrischii 
am Respekt und ich als …
von ürün 
am Gut geschrieben, sehr …
von BTTony 
am Vielen Dank für deinen …

Blogs von Freunden

Doggie
A.W.O.L
PernoCabeza
cprofi2000
Gobi_Todic
flash77
cheesy
Saibling
dozzer85
Der Blog von JokerofDarkness wurde 95.480x besucht.