Cel

Aufrufe: 205
Kommentare: 13
Danke: 8
13. Juni 2014

Nach langer Abstinenz melde ich mich mal wieder aus dem Limbo des Bloggens. Leben ist soweit fair und gut …. aber darum geht’s  heute nicht.

 

CEL


celluloid



Neulich schmiss ich meine Scheibe des Studio Ghibli Klassikers "Nausicaä aus dem Tal der Winde" und sah ihn mir zum ersten Mal erneut nach einigen Jahren an. Die Story war mir nicht mehr neu aber beim diesmaligen Anschauen wirkte der Film so sehr auf mich ein, dass einfach alles perfekt war. Die Musik glitt in meine Ohren wie Nausicaäs Gleiter durch die Lüfte, die Animationen für deren Alter doch kaum alternd wirkend und ein Charakter, der einem irgendwie auch ans Herz wächst.

Die Begeisterung für den Film war so groß, dass ich mich ein wenig in die Animeanimation und Grafik einarbeiten wollte. Wie funktionieren die Animationen, wie werden Cels hergestellt, wie groß ist der Aufwand sowas selber zu betreiben?

Kurz zu Cel: Cel ist kurz für celluloid, im Deutschen als simple Übersetzung Zelluloid bekannt. Noch simpler- es ist eine Folie. Die Zeichnungen werden auf die Folie übertragen wofür man den "Xerox"-Druck meist verwendet. Im Anschluss wird die Folie auf der Rückseite mit Acrylfarbe bemalt, was dem Motiv die deckende Farbe verleiht.
Reguläre Drucktechniken (außer teurem Siebdruck) sind nicht in der Lage, das nachzumachen. Cels werden heute aber auch digital am Computer hergestellt.

 
Ich begann mich schlau zu machen, was dahinter steckt. Ich fing an, eine simple Draufsicht des Gleiters am PC zu entwerfen und zu kolorieren. Ich legte dabei keinen großen Wert auf die Formgenauigkeit, denn letztendlich wollte ich nur ein Gefühl für das Programm und mein Tablet bekommen. Dann wiederum dachte ich mir, hey, wenn ich mir schon die Mühe mache, dann setz ich gleich noch einen drauf und begann frei Kopf einfach mal den Körper nachzumalen. Jedes Mal wenn ich mich aufs Neue an den PC setzte, störte mich das ein oder andere Detail, sodass ich ziggerlei Änderungen vornahm.

Als dann endlich der Frame fertig war, fing ich an, ein paar Änderungen vorzunehmen, damit ich schnell eine Animation aus fünf Frames zusammenschustern konnte. Hier ein paar Falten und Schatten ändern und gut wars. Für die Hintergründe und Wolken hab ich lediglich ein paar Fotos mit einem Aquarellfilter modifiziert was überraschend gut rauskam. Jetzt wurde alles auf die Schnelle zusammengepfuscht. Ich lies den Hintergrund durchscrollen und ein paar Wolken in unterschiedlichen Layern unter und über dem Gleiter vorbeiziehen. Dazu unterlegte ich die Szene mit einem Stück vom Soundtrack und ein paar Soundeffekten.


 

Ich hatte derweil ein Neues Desktop-Wallpaper eines Nausicaä Aquarellbildes eingerichtet und wollte dieses in einem Animelook nachmalen. Das hab ich allerdings zuerst am Computer erledigt und lies die Linien am Ende auf Folie drucken. Da ich keine Xerox Technologie verwenden kann, bin ich auf den normalo Laserdrucker zugegangen. Hat meiner Meinung nach ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Und los ging es.


Ich merkte schnell, dass ich unheimlich Probleme mit den feinen Details bekam. Ich hab das originale Bild mit einer Auflösung von 6000 x 5574 Pixel (~33Megapixel!!!) gezeichnet. Dann wiederum ist das Motiv nur auf DIN A4 gedruckt (versucht mal eine DIN A3 Folie zu finden, oh mann :S )
Für den Test sollte es zumindest mal reichen aber bereits nachdem nur das Gesicht gemalt war, war ich total baff.


Die Motivation war nun ungemein größer geworden und so zog ich das Ding durch. Für das Mischen der Farben mit den Grundtönen schien ich ein Händchen zu haben wobei ich beim Kobalttürkis (Jacke) ein wenig arg lange gebraucht habe, bis ich irgendwann herausfand, dass wir irgendwo noch ein Kobalttürkis hatten. Oh mann!!

 

Alles kam zu einem Abschluss und ich drehte die Folie um - ich sehe einen Cel, der in meinen Augen einfach die Magie der Zeichentrickanimation wiedergibt - satte Farben, klare Linien und in Kombination mit einem Stückchen Stolz, wieder etwas neues erlernt zu haben. Neue Ideen werden schon gesponnen und dieses Mal womöglich eine gewaltige Nummer größer.

Bis dann,
Brian


Quelle Bildmaterial: mein Eigentum


Update für die Neugierigen unter euch - das Video und das eigentliche (digitale)Gesamtbild



Sofern der Clip nicht funktioniert - diesen Link verwenden.


Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
BOA Hammergeil!!!
Und gleich zweimal KREATIV, die gelungene Animation und dann auch noch das tolle CEL, gepaart durch deine Zeichenkünste. Echt toll, dass du das mit uns geteilt hast, da kannst wirklich stolz drauf sein!

Mann kann kaum glauben, wie edel und detailiert das am Ende aussieht!!
Das man das so hinbringt mit den Farben und besonders den Schatten - unglaublich!

Freu mich auf deine Kombi mit Sci-Fi!

DICKES DANKE!
MoeMents
14.06.2014 um 12:22
#13
Keine Sorge, der nächste Eintrag wird nicht lange auf sich warten lassen. Auch da kommt wieder ein etwas künstlerisches vor, diesmal aber in Kombi mit Science Fiction.

@Harry, gerne

ansonsten vielen Dank an euch alle ;)
darthmop1
14.06.2014 um 11:11
#12
Hallo @DARTHMOP*, für die ZUKUNFT, wenn Du möchtest aKa Brian. Hatte mal vor vielen Jahren von der Cel-Technologie, damals noch Film-Hintergrund-Malerei gehört. Für mich eine Technik von Schier absoluten Fleiß und Ausdauer. Habe mir deinen Clip angeschaut und bin begeistert und erstaunt. Ich bin schon seit langer Zeit davon überzeugt, das man HIER im Blog Bereich, von den jungen Blogger, jeden Tag hinzu lernen kann. Ich freue mich schon, besonders mit Cel auf weitere Entwicklungen. Vielen Dank für diesen/deinen Blog aKa Brian. harry.
docharry2005
14.06.2014 um 09:39
#11
Geniales Teil, Respekt!
cpu lord
13.06.2014 um 23:34
#10
Oh... my... god... :-O Wahnsinn! Neid! Toll! In fünfzig Jahren wär\' ich nicht so begabt, etwas Vergleichbares anfertigen zu können. Respekt, und vielen Dank, dass du diese zwei kleinen Meisterwerke mit uns geteilt hast.
tantron
13.06.2014 um 22:03
#9
Wirklich kreativ + kunstvoll - Kompliment!
Danke für den Einblick via Blog - und laß Jens nicht wieder ein Jahr auf den nächsten warten :-)!
Cineast aka Filmnerd
13.06.2014 um 21:40
#8
Jo, danke dir. Ich werde nun mehr daran üben und vielleicht schaff ich es dann irgendwann mal einen Short zu erstellen. Das wäre mein eigentliches Ziel. Aber das ist noch ein weiter und harter weg.
darthmop1
13.06.2014 um 20:15
#7
ah, das sieht auch super aus mit dem Hintergrund :)

Nettes kleines Video, da kommt echt Animefeeling auf, da die sich ja auch diesem Trick bemächtigen den Hintergrund zu wiederholen, gerade bei solchen Flugsituation oder Fahrten. Super geworden :)
Der_D
13.06.2014 um 20:13
von Der_D
#6
bitte schön, siehe Ende des Beitrags ;)
Das Hintergrundbild gibt es bereits und eingerahmt wird es garantiert.
darthmop1
13.06.2014 um 20:11
#5
bevor ich es vergesse... stell doch deinen Kurzfilm mal hier rein, würde ich gern mal sehen :D
Der_D
13.06.2014 um 19:58
von Der_D
#4

Top Angebote

darthmop1
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge16
Kommentare274
Blogbeiträge32
Clubposts6
Bewertungen12
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von CATGIRL 
am Stimme dir voll und …
von tantron 
am Was für ein fantastisch…
am Wunderbare Vorstellung …
von darthmop1 
am hey, ich danke dir für …
von MoeMents 
am Wieder ein wunderbarer …

Blogs von Freunden

docharry2005
Schnitzi76
Der Blog von darthmop1 wurde 7.668x besucht.