Asienwochen 2. Hong Kong

Aufrufe: 211
Kommentare: 8
Danke: 11
24. November 2014


Hongkong, eine magische Stadt in der Kulturen aus aller Welt aufeinandertreffen, einst eine britische Kolonie und 1997 wieder an China übergeben, Exporteur unserer vieler geliebten Martial-Arts Filme und wenn ich das mal so sagen darf - verdammt leckeres Essen. 

Mitlerweile ist Hongkong immer stärker in unseren westlichen Filmen vertreten wie erst jüngst in Transformers 4 oder Pacific Rim, auch wenn diese Schauplätze nicht absolut dem Original treu bleiben.

Erst mal zur geografischen Lage


Hongkong ist eine in Südchina gelegene "Sonderadministrative Zone" Chinas und liegt südlich der Provinz Guangdong (Herkunft von z.B. Ip-Man) Hongkong selber, wie wir es aus mit der modernen Citiscape aus dem TV kennen, lieg auf der Nordseite Hongkong Islands (rot). Gegenüber im Norden liegt das dicht besiedelte Kowloon(cant. Gau Lung für Neun Drachen) an der Spitze der New Territories . Lantau(gelb) ist sehr berühmt für den "Großen Buddha".

Was macht diese Stadt meiner Meinung nach so besonders?
2006 reiste ich zum ersten Mal mit Familie nach China und der erste Halt war Hongkong. Für mich war das damals die größte und dichteste Stadt, die ich je besucht habe und sowas wie das Tor zu China. Dort verschmelzen westliche und östliche Ideologien, sei es bei den Menschen, dem Stadtbild oder dem Essen. Ich bin generell sehr offen, was andere Kulturen angeht aber ich fande den Einstieg in die chinesische Kultur mit Hongkong am Anfang sehr angenehm und aufregend.

Tram, ein muss damit auf HK-Island gefahren zu sein - vorallem bei Nacht gibt es nichts tolleres, als die bunt beleuchtete Straße mit einer leichten Brise zu durchstreifen.



Klar ist, Hongkong ist eine Weltmetropole. Allerdings darf man sich diese nicht als eine Glänzende vorstellen. Die Stadt ist alt, schmutzig und sehr gewöhnungsbedürftig - sie hat eben Charakter. Arm und Reich rücken hier Seite an Seite. Glänzende Fassaden zieren die Hauptstraßen und zwischendrinn dampfende und dunkle Gassen. Mancherorts zieren gigantische Wohnblöcke die Landschaft wie eine Art Mauer mit unzähligen Fenstern. Baugrund ist knapp in der Gegend und somit schießt die Stadt rasant in die Höhe. Auch "Reclaiming" zu Deutsch Gewinnung von Land durch Aufschüttung der Küsten wird im großen Stil durchgeführt. Berühmtestes Beispiel ist der Chek-Lap-Kok Flughafen neben Lantau.

Wer zwischen dem Festland Hongkongs - Kowloon - und HK Island hin und herreisen möchte, kann dies auf jede Menge erdenkliche Methoden machen aber meine Empfehlung ist die Starferry (Bild oben) einfach ein paar Hongkong Dollars einwerfen, etwas warten und gemütlich in einer Fähre über Victoria Bay schippern, dabei die frische Seeluft schnuppern und den Ausblick genießen.

Für viele Touristen ist es ein Highlight, am Abend mit der Tram den Victoria Peak hochzufahren. Das ist der Berg direkt hinter der Skyline HK-Islands. Von dort gibt es einen traumhaften Blick über die Insel und das Gegenüberliegende Kowloon - vorrausgesetzt das Wetter macht mit. Auch wenn die Metropole am Meer liegt, selbst hier ist der Dunst meist zu finden und schränkt manchmal stark die Sicht ein.

Gundam Ausstellung am Timesquare, Causeway Bay

Das leben in den Straßen brodelt, egal wo man hingeht. Die Nacht wird zum Tage und man ist als Reisender beinahe überfordert von all dem Angebot, dass man so findet. Sei es Schlittschuhlaufen in einem Einkaufscenter (im Sommer!), bei Causeway Bay shoppen gehen oder sich ein unheimlich leckeres Essen auf der Zunge zergehen lassen. Ich war bereits fünf Mal dort und kein einziges Mal gleicht ein Besuch dem Anderen.

Wer dem Troubel aber etwas entgehen möchte, dem bietet sich auch außerhalb viel zu sehen. Wie bereits erwähnt, ist Lantau sehr berühmt für seine gigantische Buddha Statue. Mit der U-Bahn gehts direkt zur Insel, von dort aus kann man eine (unheimlich) interessante Busfahrt nehmen oder alternativ den Skylift fahren. Gerade letztere ist ein Highlight aufgrund des voll verglasten Fußbodens und des fantastischen Ausblicks, des mit Hügeln und Bergen versehenen Lantaus. Oben angekommen muss man auch Glück mit dem Wetter haben. Die Wolkendecke über Hongkong zieht sehr nieder herein und da kann man auf der Bergspitze schon mal in der Wolke selber stecken.


Es war eine sehr aufregende Erfahrung, diese Gegend beim zweiten Besuch mal in einem ganz anderen Bild zu sehen. Aber damit ihr den Buddha seht, zeige ich euch ein altes Bild von 2006. Man beachte, wer in den Buddha reingehen möchte hat erst mal ein paar Stufen zu erklimmen.


Hongkong ist eine magische Stadt, voller Gegensätze und Harmonie zugleich. Wer schon mal dort war und davon gepackt wurde, der weis genau was ich meine. Wer noch nicht dort gewesen ist, sollte sich über diesen Clash und die Atmosphäre dort bewusst sein aber ich habe schon von vielen Leuten gehört, dass HK ein toller Einstieg in den Osten ist, wie es auch einst bei mir war. Zuletzt war ich 2013 zu Besuch einer guten Freundin, es stand noch ein Revanche eines Bowlingmatch an xD

Ich könnte eigentlich endlos über diese Stadt reden aber für diesen Blog reicht dieser kleine Happen erst mal.

euer Brian





Folgende Mitglieder haben sich für den Beitrag bedankt:

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier
jetzt kostenlos anmelden
Stimme dir voll und ganz zu,Hong Kong ist eine faszinierende Stadt.Meine Woche die ich da mal verbracht habe war unbeschreiblich schön. Danke für deinen Bericht.
CATGIRL
14.12.2014 um 22:21
#8
Sodele, jetzt sollte es klappen. Bitte mal schauen, ob Extra-Coins angekommen sind und mir Bescheid geben. Kann ev. 24 Stunden dauern, bis die Coins gut geschrieben werden.
tantron
27.11.2014 um 01:45
#7
Sehr schöner HK Blog, auch mal ein Städchen was ich mal gerne besuchen wollte, aber irgendwie noch nie dahin gekommen bin.

Toll bebildert
Sawasdee1983
25.11.2014 um 13:38
#6
Sehr schöner Blog über die, für mich, schönste Stadt. Hong Kong ist mit seinen vielen Facetten einfach atemberaubend. Ich bin selbst bisher 2 Mal dort gewesen und habe vor, der Stadt noch viele weitere Besuche abzustatten.
John Woo
25.11.2014 um 08:30
#5
Hallo darthmop1,
für diesen Blog-Beitrag im Rahmen der Asien-Wochen hast du Extra-BluCoins erhalten. Vielen Dank für die tolle Arbeit! :)
Bitte eine kurze Rückmeldung an mich, wenn die BluCoins gutgeschrieben wurden (bitte per PN).
Gruß,
der Baschti
Blog-Moderator
tantron
25.11.2014 um 00:52
#4
Herzlich willkommen bei den Asien-Wochen!
Fantastischer Reisebericht, der richtig Lust macht, diese Stadt selber zu erkunden. Vielen Dank. :)
tantron
25.11.2014 um 00:50
#3
Ach! Ein wirklich schöner Blog, die Gegensätze werden spürbar und sind von dir wundervoll in Worte gefasst!

Das Foto mit der Bergspitze im Nebel ist GENIAL!! Natürlich sind alle anderen Bilder auch fantastisch! Echt schön eingefangen und wunderbar erläutert! Vielen DANK fürs Mitnehmen auf diese kleine aber wunderschöne Blogreise! Beeindruckend!!!!
MoeMents
24.11.2014 um 20:20
#2
Guten Abend Brian.
Ein wirklich beeindruckender Reiseblog zu den Asien-Wochen.
Die Weltmetropole Hongkong mit tollen Fotos.
Vielen Dank.
docharry2005
24.11.2014 um 20:00
#1

Top Angebote

darthmop1
GEPRÜFTES MITGLIED
FSK 18
Aktivität
Forenbeiträge16
Kommentare274
Blogbeiträge32
Clubposts6
Bewertungen12
avatar-img
Mein Avatar

Kommentare

von CATGIRL 
am Stimme dir voll und …
von tantron 
am Was für ein fantastisch…
am Wunderbare Vorstellung …
von darthmop1 
am hey, ich danke dir für …
von MoeMents 
am Wieder ein wunderbarer …

Blogs von Freunden

Schnitzi76
docharry2005
Der Blog von darthmop1 wurde 7.668x besucht.